Rockmode.de

Röcke und mehr... => Artikel und Presseberichte => Thema gestartet von: Barefoot-Joe am 15. Februar 2017 15:55



Titel: DOCS: Transvestite Wives
Beitrag von: Barefoot-Joe am 15. Februar 2017 15:55
https://www.youtube.com/watch?v=S9Pg-CSn0TM (https://www.youtube.com/watch?v=S9Pg-CSn0TM)

Eine Reportage über die Frauen von Crossdressern. Sehr schön gemacht. :)

Auch wenn die meisten hier einfach nur einen Rock tragen wollen, sind die angesprochenen Probleme im sozialen Umfeld letztendlich genau die gleichen. In der einen oder anderen Art müssen wir Rocker uns ja auch outen und unsere Partner und Famiien müssen damit zurechtkommen. Ich kann jedenfalls sehr viel in der Reportage problemlos nachvollziehen. :)

Interessant fand ich die Aussage, dass man gerade in Schottland größere Probleme hatte. Man sollte doch meinen, dass es ein Crossdresser in einem Land, in dem Männer offiziell Röcke tragen, leichter hat, aber das Eis der Zivilisation ist offenbar auch dort mitunter dünn. Immerhin hat mir noch keiner in unserer Gemeinde nahegelegt, doch das Haus zu verkaufen und wegzuziehen. ;)


Titel: Re: DOCS: Transvestite Wives
Beitrag von: Rockio am 15. Februar 2017 23:02
[url]https://www.youtube.com/watch?v=S9Pg-CSn0TM[/url] ([url]https://www.youtube.com/watch?v=S9Pg-CSn0TM[/url])


Interessant fand ich die Aussage, dass man gerade in Schottland größere Probleme hatte. Man sollte doch meinen, dass es ein Crossdresser in einem Land, in dem Männer offiziell Röcke tragen, leichter hat, aber das Eis der Zivilisation ist offenbar auch dort mitunter dünn. Immerhin hat mir noch keiner in unserer Gemeinde nahegelegt, doch das Haus zu verkaufen und wegzuziehen. ;)

Es hat mit den Kilts, den Röcken, nichts zu tun. Es ist überall da schwieriger, wo es eine ausgesprochene Macho-Kultur gibt. Je  femininer Ausdruck als zweitrangig betrachtet wird, desto schlimmer wird es. 
Das gilt in gewisser Weise auch für und unter Frauen selbst bzw. auch wie viele Männer über Frauen urteilen. Das war gestern auch in einer sonst erstaunlich vernünftigen Lanz-Runde (http://www.bento.de/politik/markus-lanz-dieses-gespraech-ueber-das-aussehen-von-angela-merkel-ist-unertraeglich-1194936) zu erleben. Wa da über Frauen abgelassen wurde, lässt am Intelligenzgrad dessen, der sich da äußerte in Teilen erheblich zweifeln.


Titel: Re: DOCS: Transvestite Wives
Beitrag von: high4all am 15. Februar 2017 23:41
Den Artikel über die Diskussionsrunde bei Herrn Lanz habe ich auch mit Kopfschütteln gelesen. Die Äusserungen über Frauen in der Politik offenbaren ein gerüttelt Maß an Sexismus und ein auf Äusserlichkeiten reduziertes Frauenbild.

(Was für unintelligente Fragen von Herrn Lanz!)

Solange derartige Ansichten salonfähig sind, wird die Akzeptanz von Männerröcken gering bleiben.

LG
Hajo



Titel: Re: DOCS: Transvestite Wives
Beitrag von: Asterix am 15. Februar 2017 23:43
Naja, Lanz...den kannst eh vergessen. Hab grad nach dem Fußball abgeschaltet.



Titel: Re: DOCS: Transvestite Wives
Beitrag von: MAS am 16. Februar 2017 00:25
Ich habe die Sendung mit Lanz gestern (Dienstag) gesehen. Mir ist aber nichts Negatives aufgefallen, also beim Gucken. Es ging doch um zwei Söhne jüdischer Mütter, die unterschiedlich mit ihren Erlebnissen in der KZ-Zeit umgegangen sind und um die Missbräuche an Jungen bei den Regensburger Domspatzen. Oder was meint Ihr hier?

LG, Micha

PS: Ach so, habe gerade mal in den Artikel geguckt. Der handelt von einem Satz während einer über 60-minütigen Sendung. Und da wurde in der Sendung die Frage gestellt, ob Politikerinnen sich äußerlich den Männern anpassen, um ernst genommen zu werden, ob sie also ihre Weiblichkeit verleugnen. Und diese Frage wurde dann auch sehr relativiert.

Die von mir oben genannten Themen fand ich viel interessanter, so dass ich die Sendung sogar ausnahmsweise mal zu Ende sah.


Titel: Re: DOCS: Transvestite Wives
Beitrag von: Rockio am 16. Februar 2017 16:53
Ich habe die Sendung mit Lanz gestern (Dienstag) gesehen. Mir ist aber nichts Negatives aufgefallen, also beim Gucken.

PS: Ach so, habe gerade mal in den Artikel geguckt. Der handelt von einem Satz während einer über 60-minütigen Sendung. Und da wurde in der Sendung die Frage gestellt, ob Politikerinnen sich äußerlich den Männern anpassen, um ernst genommen zu werden, ob sie also ihre Weiblichkeit verleugnen. Und diese Frage wurde dann auch sehr relativiert.


War schon mehr als ein Satz, so eine Minute ab ca.19:00  Lanz, 14.02.2017 (https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-14-februar-2017-100.html)


Titel: Re: DOCS: Transvestite Wives
Beitrag von: Asterix am 16. Februar 2017 18:30
Sexistisches Verhalten ist typisch für Lanz. Ich habe mir schon so einige Sendungen mit ihm angeschaut, deswegen tu ich mir keine Sendung mehr mit ihm an.


Titel: Re: DOCS: Transvestite Wives
Beitrag von: Rockio am 16. Februar 2017 19:33
Sexistisches Verhalten ist typisch für Lanz. Ich habe mir schon so einige Sendungen mit ihm angeschaut, deswegen tu ich mir keine Sendung mehr mit ihm an.
Den Lanz finde ich als Person zu beflissen (gespielt, nicht wirklich) und oft stereotyp, sich wiederholende Fragen – die sind mir bei verschiedenen Gästen in verschiedenen Sendungen aufgefallen.

Da ich es nur im Netz sehen kann, ist das schon eher zufällig oder ich wähle gezielt aus, wenn ich irgendwo ne Gästeliste sehe und ich aus der Beschreibung der Leute sehe, dass dabei eine interessante Persönlichkeit sein könnte.
Oft schlafe ich ein...


Titel: Re: DOCS: Transvestite Wives
Beitrag von: MAS am 16. Februar 2017 20:16
Ich habe die Sendung mit Lanz gestern (Dienstag) gesehen. Mir ist aber nichts Negatives aufgefallen, also beim Gucken.

PS: Ach so, habe gerade mal in den Artikel geguckt. Der handelt von einem Satz während einer über 60-minütigen Sendung. Und da wurde in der Sendung die Frage gestellt, ob Politikerinnen sich äußerlich den Männern anpassen, um ernst genommen zu werden, ob sie also ihre Weiblichkeit verleugnen. Und diese Frage wurde dann auch sehr relativiert.


War schon mehr als ein Satz, so eine Minute ab ca.19:00  Lanz, 14.02.2017 (https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-14-februar-2017-100.html)

So lange Sätze kriege ich auch hin!  ;)

LG, Micha


Titel: Re: DOCS: Transvestite Wives
Beitrag von: MAS am 16. Februar 2017 20:33
Sexistisches Verhalten ist typisch für Lanz. Ich habe mir schon so einige Sendungen mit ihm angeschaut, deswegen tu ich mir keine Sendung mehr mit ihm an.

Das ist mir an ihm noch nicht aufgefallen. Aber jeder nimmt dasselbe anders wahr.

LG, Micha