R.I.P. im Herrenkleid
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
29. Juli 2014 10:39
51435 Beiträge in 4200 Themen von 645 Mitglieder
Neuestes Mitglied: sweety777
   
Mitglieder im Chat online:
Infos: Probleme mit dem ersten Login nach der Registrierung? Unterstützung gibt's über den Kontakt-Button


Bei allen Services (Mister Wong, Yigg, Infopirat etc.)
Seiten: [1] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: R.I.P. im Herrenkleid  (Gelesen 5421 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
triks
Gast
« am: 08. Mai 2004 21:06 »

Ich hab' mal spaßeshalber google nach Bildern zum Stichwort "Herrenkleid" suchen lassen. Es gab einen Treffer, der das Angebot eines Bestattungsunternehmen zeigte. Das Herrenkleid ist demnach nur für die Letzte Ruhe vorgesehen. Bei den Männern (und deren Ehefrauen) ist das Kleid am Mann nur in Form eines Nachthemd oder als Totenhemd akzeptabel?
Undecided

Ich finde den Anblick eines Mannes im Kleid aber gar nicht so übel, als dass ich mir das nur im Dunkeln vorstellen kann. Gerade für beleibtere Männer sind  Kleider sehr vorteilhaft. Meine Vorstellungen gehen dabei in Richtung arabischer, afrikanischer Gewänder, beispielsweise Dashiki, Djellabah, Caftan oder Kalasiris. Schade, dass es so etwas bei uns weder im lokalen Handel noch im inländischen Versand erhältlich ist.
Sad

Wolfgang
« Letzte Änderung: 08. Mai 2004 21:11 von triks » Gespeichert
Dieter
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 153

Ich gönne mir Freiheiten


« Antworten #1 am: 09. Mai 2004 16:29 »

Wie wahr, selbst in Afroshops findet man nichts in der Richtung, sehr bedauerlich.

Gruß

Dieter
« Letzte Änderung: 09. Mai 2004 16:31 von Dieter » Gespeichert
Cybergothe
Gast
« Antworten #2 am: 18. Dezember 2005 20:39 »

Uralter Thread, aber neue Ergebnisse, ich entwickle zusammen mit einer befreundeten Schneiderin ein CyberKleid für Herren Cheesy Die Gothen sind der "Normalomode" sowiso um Jahre vorraus Wink
Gespeichert
Andree
Gast
« Antworten #3 am: 19. Dezember 2005 09:20 »

Hallo Cybergothe,

ich finde die Idee garnicht schlecht. Aber dann laßt euch bitte mal eine andere Farbe außer diesem traurigen schwarz einfallen.
Es ist jammerschade, daß die in all den Gothic-Shop´s  angebotenen Röcke fast ausschließlich schwarz sind. Dort sind oftmals so tolle Schnitte bei, die ich aber wegen der Farbe nicht kaufen würde. Ich denke, daß geht vielen anderen hier auch so.

Gruß
Andree
Gespeichert

Cybergothe
Gast
« Antworten #4 am: 19. Dezember 2005 10:01 »

Nix da, bleibt schwarz...

Wieso überhaupt traurig ? Schwarz ist die bunteste Farbe überhaupt, man nehme einfach die ganze Palette der Farben und legt sie übereinander, was rauskommt ist ein farbenfrohes Schwarz Cheesy
Gespeichert
Andree
Gast
« Antworten #5 am: 19. Dezember 2005 10:11 »

Dann mach die Farben doch nebeneinander, dann sieht man sie auch alle.

Schwarz sieht immer so negativ aus.

Andree
Gespeichert
ElBuitre
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 195


« Antworten #6 am: 19. Dezember 2005 11:02 »

Hallo Cybergothe

Willkommen im Forum, erstmal...

In einem langärmligen schwarzen Kleid wird man immer mit "Herr Pastor" angesprochen, wenn man 40 ist und auch so aussieht (ja, die "Haarpracht"), selbst wenn man eine krasse Jacke/Weste dazu anhat (und derbe Stiefel).

Ich liebe Schwarz und habe auch genug schwarze Kleider, aber keins in Langarm.

Grüsse El Buitre
Gespeichert
Ferdi
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 997


"Schade dass ich am Hintern keine Augen habe"


WWW
« Antworten #7 am: 19. Dezember 2005 13:26 »

Hallo!

Ich habe auch einige schwarze Röcke, darunter einen wunderschönen weitgeschnittenen Glockenrock, der gerade bei Frauen sehr gut ankommt. Zu diesen schwarzen Sachen kann man sehr gut Hemden, Jacken oder Pullis in kräftigeren Farben tragen, man muss also nicht unbedingt von oben bis unten schwarz rumlaufen. Bei ElBuitre sieht man ja, wie gut ein kräftiges Rot dazu getragen aussieht. Ausserdem braucht man bei einem schwarzen Rock nicht so sehr überlegen, welche Farbe dazu passen könnte. Schwarz ist neutral, dazu kann man fast alles tragen.

Gruss,
Ferdi
Gespeichert

Freiheit heißt, sich von anderen unterscheiden zu dürfen.
Andree
Gast
« Antworten #8 am: 19. Dezember 2005 14:13 »

Hallo,

ich hab´ja auch nichts gegen schwarz. Ich trage selber Sachen in dieser Farbe.

Mir ging es einfach nur darum, daß wenn ein "Herrenrock" angeboten wird , dieser in 95 von 100 Fällen halt schwarz ist.
Und da die meisten Herrenröcke nunmal über die Gothic-Shops angeboten werden, wäre es doch mal ganz nett, wenn dort auch mal andere Farben zur Auswahl kämen.
Warum kann nicht mal ein blauer oder von mir aus auch grüner oder beiger Rock angeboten werden. Von den "Kilt´s" mal abgesehen.

Die Verkaufszahlen in den einschlägigen Onlineshops sind mit Sicherheit die höchsten, die für "Herrenröcke" erreicht werden. Ich denke, daß dort ein unheimlich großes Käuferpotential vorhanden ist. Wahrscheinlich sogar mehr als in allen Männerrock-Läden zusammen.

Das sollte man meines Erachtens nach nicht ungenutzt lassen.

Viele Grüße
Andree
Gespeichert
Cybergothe
Gast
« Antworten #9 am: 19. Dezember 2005 14:57 »

Moin, geh auf www.syriel.de und lass Dir einen schneidern Wink sie macht Dir sicher auch einen in anderen Farben, bei mir kommt seit etlichen Jahren nix anderes als Schwarz oder bestenfalls Anthrazit in die Tüte. Ist halt Geschmacksache. Genauso wenig mache ich mir eine Platte darum, meine Klamotten in der Öffentlichkeit, also auch ausserhalb der gängigen Grufti-Clubs anzuziehen.
Der Schnitt macht die Person, das Kleid für Männer wird als zusammenschnitt von Cyberweste und Cyberrock entstehen, kombiniert mit dem in der Gothenszene üblichem Klimbim. Ich freu mich schon drauf. Zum WGT muss es fertig sein, dann gibts auch die ersten Pix von. Ein Prototyp (wegen Passform etc.) wird mich die nexten 2 Wochen erreichen.
Vieleicht kann man den abgespeckten Prototyp dann auch in anderen Farben für jedermann anbieten, erstmal sehen, was aus den Flausen meiner Schneiderin und mir wird Wink
Gespeichert
Andree
Gast
« Antworten #10 am: 19. Dezember 2005 15:51 »

Hallo Cybergothe,

vielen Dank für den Link. Sieht nicht schlecht aus(bis auf das viele schwarz hä hä).
Aber sag mir bitte mal was WGT ist.  Heißt das soviel wie "Welt-Gothen-Tag" oder was?
Ich bin ja mal auf die Bilder gespannt.

Im übrigen haben wir hier im Forum nichts dagegen, wenn man sich gegenseitig begrüßt und ein Posting mit einem kurzen Gruß beendet.

Gruß
Andree


« Letzte Änderung: 19. Dezember 2005 15:55 von Andree » Gespeichert
Cybergothe
Gast
« Antworten #11 am: 19. Dezember 2005 16:08 »

Moin,

ööhm die "normalen" Kilts sind in allen möglichen Mustern zu haben, Röcke hatte sie mal mehr im Angebot, kannst aber gerne mal fragen, ob Sie Dir was individuelles macht. Teuer ist sie nicht, ich bestelle des öfteren mal was.

WGT = Wave Gothic Treffen in Leipzig, wobei Welt-Gothen-Tag auch nicht ganz verkehrt ist, da es kaum noch Waver gibt ... allerdings geht das Festival ganze 4 Tage (eher Nächte) (Freitag bis Pfingstmontag) und weltweiter Besuch ist garantiert.

Carpe Noctem,
Michael
Gespeichert

Seiten: [1] |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Andere interessante Themen  |  Smalltalk, Spass und Allgemeines  |  Thema: R.I.P. im Herrenkleid
Gehe zu: