Was ist denn wirklich Unisex?
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
24. September 2017 07:01
98224 Beiträge in 5979 Themen von 682 Mitglieder
Neuestes Mitglied: kilted terry
   
Mitglieder im Chat online:
Infos: Liebe Mitglieder, bitte prüft mal euer Profil auf Aktualität und Vollständigkeit!


Bei allen Services (Mister Wong, Yigg, Infopirat etc.)
Umfrage
Frage: Ist der Stil, den das Hippie-Paar auf dem Bild zeigt als Unisex zu bezeichnen?  (Umfrage geschlossen: 17. Februar 2017 04:27)
Ja - 15 (93.8%)
Nein - 1 (6.3%)
Stimmen insgesamt: 16

Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10 |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Was ist denn wirklich Unisex?  (Gelesen 6080 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 9.001


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #105 am: 16. Februar 2017 20:14 »

[...]Ich habe es auch nie so verstanden, dass Deutsche ALLE bose und die Alliierten ALLE gut waren.[...]

Schüre ich Angst vor DEN Fremden oder sehe ich in den Fremden MITmenschen?
[...]
Selbst wenn die Schande die Schoah ist und nicht das Denkmal, so will Herr Höcke solche Mahnmale nicht haben. Ich will sie haben. Das ist der Unterschied!

Ich will, dass wie immer wieder daran erinnert werden, welche Schande im Namen meines Volkes verübt wurden, von Menschen, denen eben dieses Volk am A... vorbei ging.[...]

achso. Michael, DU bist SCHULD am 2.Weltkrieg und vor allem an der (fast vollständigen gebietsweisen) Vernichtung der Juden!

...zufrieden?


zurück zum Thema. Unisex war gestern, jetzt gibt es Höcke-Bashing.

Grundsätzlich verabscheue ich es anderen etwas anzudichten. Das hört auch bei schlechten Leuten nicht auf. Wie ein Mörder wegen des mordes bestraft werden soll - und eben nicht eine übermäßige Strafe wegen zu schnellem fahren.

Du, Michael, unterstellst einer dir unbekannten Person dass sie etwas gemeint haben sollte.
Nachweislich hat diese Person dieses NICHT gesagt.
Das finde ich eine perfide Unterstellung - ich fordere dich hiermit auf; solch böswilligen und falschen Unterstellungen zu unterlassen!

Ach Michael, ganz ohne Sakasmus: DEINE Verwandschaft und Vorfahren haben große Mitschuld am 2.Weltkrieg gehabt, schämst du dich genug?

Es ist schön dass du keine Angst vor Mitmenschen schürst. äh nein, vor dem Höcke schürst du ja gewaltig ANGST! - ne, du schriebst dass du keine Angst vor Fremden schürst - also kennst du den Herrn Höcke?
und um noch einen draufzusetzen:
du schürst keine Angst vor Fremden, du bist extrem ins gegenteil. Ich find das nicht besser.

Meine Bitte ist: Bleib einfach bei der Wahrheit. Auch wenn für dich wahrheit sehr dehnbar ist, was ich sehr schade finde

Zitat
Wie gehe ich mit Menschen um, das ist die Frage. Achte ich einen Menschen von der anderen Seite welcher Grenze auch immer genau so wie meinen gleichethnischen oder gleichgläubigen Nachbarn? Oder mache ich da Unterschiede?
da stimme ich dir zu. Sollte jeder beherzigen, macht Dialoge und Diskussionen Erfolgreich. Dazu gehört auch: Was sagt der andere - und verstehe ich den anderen richtig?

UNISEXE Grüße Wink
Ce

Lieber Ce,

ach ja, die einen darf man interpertieren, wie es einem in den Kram passt, aber einen deutschen Politiker, dessen Rede man gehört hat, darf man nicht kritisieren. Gut, dass Du das mal so klar gestellt hast.

Und nein, ich bin nicht schuldig am Krieg und der Schoah, aber ich trage Mitverantwortung dafür, dass so was nicht mehr vom Boden meines Heimatlandes ausgeht. Du übrigens auch.

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.
BerlinerKerl
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.774


That´s me!


« Antworten #106 am: 17. Februar 2017 10:17 »

Und nein, ich bin nicht schuldig am Krieg und der Schoah, aber ich trage Mitverantwortung dafür, dass so was nicht mehr vom Boden meines Heimatlandes ausgeht. Du übrigens auch.
LG, Micha

Ich nicht!

Solange wir in anderen Ländern Krieg führen, weil wir unsere Freiheit am Hindukusch verteidigen  Grin Grin Grin Grin,
solange werde ich andere dafür verandwortlich machen, die sich nicht am Frieden halten.
Gespeichert

Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 9.001


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #107 am: 17. Februar 2017 10:28 »

Und nein, ich bin nicht schuldig am Krieg und der Schoah, aber ich trage Mitverantwortung dafür, dass so was nicht mehr vom Boden meines Heimatlandes ausgeht. Du übrigens auch.
LG, Micha

Ich nicht!

Solange wir in anderen Ländern Krieg führen, weil wir unsere Freiheit am Hindukusch verteidigen  Grin Grin Grin Grin,
solange werde ich andere dafür verandwortlich machen, die sich nicht am Frieden halten.

Lieber Ingo,

das glaube ich nicht, dass Du nur andere verantwortlich machst, aber nicht bereit bist, selber welche zu übernehmen. Denn immerhin hat Du schon Deine Tochter zu einer Botschafterin eines demokratischen Deutschland erzogen. Das ist doch gut!

Und nein, das ist nicht ironisch gemeint.

Und natürlich tragen wir auch Mitverantwortung für Auslandseinsätze der Bundeswehr, wenn wir Parteien wählen, die diesen wollen. Ich bin da auch gar nicht so ganz dagegen, muss ich sagen, wünschte mir sogar eine Polzeitruppe der UN, die gegen Kriegsverbrecher und Dikaturen vorgehen könnte. Aber das ist Utopie.

Was ich aber meine ist die Verantwortung, die jeder von uns in seinem alltäglichen Umfeld hat, dass es da nicht zu menschenfeindlichen Stimmungen kommt, egal, gegen welche ethnische oder religiöse Gruppe gerichtet. Verantwortung bedeutet ja nicht Allmacht. Aber man kann für Menschenfreudlichkeit argumentieren und aufpassen, dass in den Diskursen, an denen man beteiligt ist, sexistische, rassistische, nationalistische, religionistische und ähnliche Sprüche nicht salonfähig werden. Sicher ist da nicht jeder von uns gleich empfindlich. Asterix hat eine viel feinere Antenne für Sexismus als ich, ich dagegen eine viel feinere für Nationalismus als Ce usw. usf. Jeder kann es halt auch nur nach seinen Möglichkeiten.

So, ich muss arbeiten.

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.
BerlinerKerl
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.774


That´s me!


« Antworten #108 am: 17. Februar 2017 11:22 »

Man versucht uns immer auf unsere Mitverantwortung zu reduzieren.
Solange die Russen, Amerikaner und Isralis nicht vor der eigenen Haustüre
kehren, warum soll ich eine Mitverantwortung übernehmen? Haben ich
damit was zu tun? Nö.
Gerne dürfen sich die besagten Länder, die man auch gerne erweitern darf, die
eigene Schuld bei anderen sucht, meinen Hintereingang betrachten
und wissen was ich von einer solchen Methode halte.

Ich bin der Meinung, dass von deutschem Boden nie wieder Krieg ausgehen soll.
Was haben wir jetzt? KRIEG und keiner will es wissen. Übrigens, wenn du die Parteien
gewählt hast, darf deine Mitschuld an die ganzen Toten ruhig erwähnt werden.

Ich für mich und meiner Familie disdanziere mich und habe den Krieg nie befürwortet.
« Letzte Änderung: 17. Februar 2017 11:22 von BerlinerKerl » Gespeichert

Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?

MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 9.001


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #109 am: 17. Februar 2017 12:15 »

Man versucht uns immer auf unsere Mitverantwortung zu reduzieren.
Solange die Russen, Amerikaner und Isralis nicht vor der eigenen Haustüre
kehren, warum soll ich eine Mitverantwortung übernehmen? Haben ich
damit was zu tun? Nö.
Gerne dürfen sich die besagten Länder, die man auch gerne erweitern darf, die
eigene Schuld bei anderen sucht, meinen Hintereingang betrachten
und wissen was ich von einer solchen Methode halte.

Ich bin der Meinung, dass von deutschem Boden nie wieder Krieg ausgehen soll.
Was haben wir jetzt? KRIEG und keiner will es wissen. Übrigens, wenn du die Parteien
gewählt hast, darf deine Mitschuld an die ganzen Toten ruhig erwähnt werden.

Ich für mich und meiner Familie disdanziere mich und habe den Krieg nie befürwortet.

Lieber Ingo,

wie so "reduzieren"?

Ja, ich habe eine Partei gewählt, die zuerst dagegen und dann doch dafür wahr. Da trage ich Mitverantwortung.
Wenn Du keine Partei gewählt hast, die dafür war, trägst Du dafür keine Mitverantwortung.

Aber ich sprach ja noch von viel weiteren Dingen, nämlich von dem alltäglichen Umgang miteinander, von menschenfeindlicher oder menschenfreundlicher Rede im direkten Umfeld eines jeden von uns. Die Verantwortung kannst Du nicht auf die Russen oder wen auch immer abwälzen. Die Erziehung Deiner Tochter hast Du ja auch nicht den Russen oder wem auch immer überlassen. Da hast Du Verantwortung übernommen. Oder nicht?

LG, Micha

Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.
BerlinerKerl
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.774


That´s me!


« Antworten #110 am: 18. Februar 2017 10:24 »

Man versucht uns immer auf unsere Mitverantwortung zu reduzieren.
Solange die Russen, Amerikaner und Isralis nicht vor der eigenen Haustüre
kehren, warum soll ich eine Mitverantwortung übernehmen? Haben ich
damit was zu tun? Nö.
Gerne dürfen sich die besagten Länder, die man auch gerne erweitern darf, die
eigene Schuld bei anderen sucht, meinen Hintereingang betrachten
und wissen was ich von einer solchen Methode halte.

Ich bin der Meinung, dass von deutschem Boden nie wieder Krieg ausgehen soll.
Was haben wir jetzt? KRIEG und keiner will es wissen. Übrigens, wenn du die Parteien
gewählt hast, darf deine Mitschuld an die ganzen Toten ruhig erwähnt werden.

Ich für mich und meiner Familie disdanziere mich und habe den Krieg nie befürwortet.

Lieber Ingo,

wie so "reduzieren"?

Ja, ich habe eine Partei gewählt, die zuerst dagegen und dann doch dafür wahr. Da trage ich Mitverantwortung.
Wenn Du keine Partei gewählt hast, die dafür war, trägst Du dafür keine Mitverantwortung.

Aber ich sprach ja noch von viel weiteren Dingen, nämlich von dem alltäglichen Umgang miteinander, von menschenfeindlicher oder menschenfreundlicher Rede im direkten Umfeld eines jeden von uns. Die Verantwortung kannst Du nicht auf die Russen oder wen auch immer abwälzen. Die Erziehung Deiner Tochter hast Du ja auch nicht den Russen oder wem auch immer überlassen. Da hast Du Verantwortung übernommen. Oder nicht?

LG, Micha

Wenn ich den Kriegstreibern, Russen und Amerikaner, die Erziehung unserer Kinder überlassen würde, dann wären wir schon längst verloren.
Fremdenfeindlich oder- Freundliches Reden hat wohl jeder in seinem Umfeld. Entsprechend seiner eigenen Meinung wird man sich ausrichten. Jedoch finde ich es seltsam, dass gerade die Gutmenschen meinen alles für sich gepachtet zu haben, was für das Volk gut ist. Da sehe ich doch viel Potenzial mal eine große Diskussion anzustoßen, damit die Parteien sich mit einander Auseinandersetzten. Das finde ich wichtig, damit die Politikverdrossenheit. Denn die politische Mitte hat sich nach links verschoben. Dann wird auch der Umgang miteinander wieder ganz anders wahrgenommen.
Gespeichert

Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 9.001


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #111 am: 18. Februar 2017 12:40 »

Man versucht uns immer auf unsere Mitverantwortung zu reduzieren.
Solange die Russen, Amerikaner und Isralis nicht vor der eigenen Haustüre
kehren, warum soll ich eine Mitverantwortung übernehmen? Haben ich
damit was zu tun? Nö.
Gerne dürfen sich die besagten Länder, die man auch gerne erweitern darf, die
eigene Schuld bei anderen sucht, meinen Hintereingang betrachten
und wissen was ich von einer solchen Methode halte.

Ich bin der Meinung, dass von deutschem Boden nie wieder Krieg ausgehen soll.
Was haben wir jetzt? KRIEG und keiner will es wissen. Übrigens, wenn du die Parteien
gewählt hast, darf deine Mitschuld an die ganzen Toten ruhig erwähnt werden.

Ich für mich und meiner Familie disdanziere mich und habe den Krieg nie befürwortet.

Lieber Ingo,

wie so "reduzieren"?

Ja, ich habe eine Partei gewählt, die zuerst dagegen und dann doch dafür wahr. Da trage ich Mitverantwortung.
Wenn Du keine Partei gewählt hast, die dafür war, trägst Du dafür keine Mitverantwortung.

Aber ich sprach ja noch von viel weiteren Dingen, nämlich von dem alltäglichen Umgang miteinander, von menschenfeindlicher oder menschenfreundlicher Rede im direkten Umfeld eines jeden von uns. Die Verantwortung kannst Du nicht auf die Russen oder wen auch immer abwälzen. Die Erziehung Deiner Tochter hast Du ja auch nicht den Russen oder wem auch immer überlassen. Da hast Du Verantwortung übernommen. Oder nicht?

LG, Micha

Wenn ich den Kriegstreibern, Russen und Amerikaner, die Erziehung unserer Kinder überlassen würde, dann wären wir schon längst verloren.
Fremdenfeindlich oder- Freundliches Reden hat wohl jeder in seinem Umfeld. Entsprechend seiner eigenen Meinung wird man sich ausrichten. Jedoch finde ich es seltsam, dass gerade die Gutmenschen meinen alles für sich gepachtet zu haben, was für das Volk gut ist. Da sehe ich doch viel Potenzial mal eine große Diskussion anzustoßen, damit die Parteien sich mit einander Auseinandersetzten. Das finde ich wichtig, damit die Politikverdrossenheit. Denn die politische Mitte hat sich nach links verschoben. Dann wird auch der Umgang miteinander wieder ganz anders wahrgenommen.

Na siehst Du mal, Ingo! Wusste ich es doch, dass Du Verantwortung ernst nimmst.

Das Wort "Gutmensch" mag ich nicht, weil damit oft wirklich gute Ansätze verunglimpft werden. Sicher gibt es Menschen, die so tun, als seien sie moralisch gut, ohne dass sie es sind, die gab es immer. Aber oft scheint mir dieses Wort von Leuten verwendet zu werden, die es einfach unbequem finden, moralisch ermahnt zu werden.

Ich denke auch nicht gerne in den Kategorien "links", "Mitte", "rechts", obwohl ich gerne Will Quadflieg zitiert habe, er sei überzeugte Mitte mit einem entschiedenen Ruck nach links. Wenn Du meinst, dass die CDU sozialer und umweltbewusster geworden ist, hast Du recht. Das ist ja auch gut so! Dumm ist nur, dass die SPD dafür asozialer geworden ist. Somit unterscheiden sich die beiden kaum noch, und die Grünen unterscheiden sich von den beiden auch nicht mehr so sehr, weil ja inzwischen alle klugen Köpfe den Wert einer gesunden Um- oder besser Mitwelt erkannt haben, während Teile der Grünen zur Autofahrerpartei geworden sind.


Oder meinst Du was anderes?

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.
Ce_Jäger
777
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 911


-_-


« Antworten #112 am: 21. Februar 2017 12:14 »

[...] ach ja, die einen darf man interpertieren, wie es einem in den Kram passt, aber einen deutschen Politiker, dessen Rede man gehört hat, darf man nicht kritisieren. Gut, dass Du das mal so klar gestellt hast.
OK, du hast etwas falsch verstanden und auf dein falsches verständnis baust du dir dein Feindbild auf.
DAS ist es was ich kritisiere. Alle deine Ausführungen sind nichtig, weil falscher Ansatz und deswegen am Thema vorbei.
Gerne darfst du nochmal deine Argumentation wiederholen - Aber mit dem Was der Höcke gesagt hat und nicht mit deinem falschen Verständnis.
Soviel Fairness erwarte ich von dir!

Und nein, ich bin nicht schuldig am Krieg und der Schoah, aber ich trage Mitverantwortung dafür, dass so was nicht mehr vom Boden meines Heimatlandes ausgeht. Du übrigens auch.
Was du nicht beachtest: Unrecht wird nicht zum Recht wenn andere Personen (tw aus anderer Motivation) es verüben.

Aktiv trägst du sogar Mitschuld wenn deine wohlwollende Aussagen bezüglich Islam allgemein nicht zutreffen. Aber da bin ich nicht der Richter.


Da erinnere ich mich an eine grundsätzliche Frage von mir:
Warum gibt es Personen (A) die Gewalt an anderen Personen (B) verüben, zu Gewalt aufrufen und sogar unbeteiligte Personen (C) davor "warnen" (unter androhung von Gewalt oder anderen Konsequenzen wie etwa berufliche Schwierigkeiten) mit Personenkreis (B) etwas zu tun haben - und diese (Personenkreis A) werden gefeiert und nicht bestraft? (das ist sogar Geschlechterübergreifend, also unisex...)

gruß
Ce.
Gespeichert

...ob Hose oder Rock - was sollte es denn für einen Unterschied für mich machen?
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 9.001


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #113 am: 21. Februar 2017 12:22 »

[...] ach ja, die einen darf man interpertieren, wie es einem in den Kram passt, aber einen deutschen Politiker, dessen Rede man gehört hat, darf man nicht kritisieren. Gut, dass Du das mal so klar gestellt hast.
OK, du hast etwas falsch verstanden und auf dein falsches verständnis baust du dir dein Feindbild auf.
DAS ist es was ich kritisiere. Alle deine Ausführungen sind nichtig, weil falscher Ansatz und deswegen am Thema vorbei.
Gerne darfst du nochmal deine Argumentation wiederholen - Aber mit dem Was der Höcke gesagt hat und nicht mit deinem falschen Verständnis.
Soviel Fairness erwarte ich von dir!

Und nein, ich bin nicht schuldig am Krieg und der Schoah, aber ich trage Mitverantwortung dafür, dass so was nicht mehr vom Boden meines Heimatlandes ausgeht. Du übrigens auch.
Was du nicht beachtest: Unrecht wird nicht zum Recht wenn andere Personen (tw aus anderer Motivation) es verüben.

Aktiv trägst du sogar Mitschuld wenn deine wohlwollende Aussagen bezüglich Islam allgemein nicht zutreffen. Aber da bin ich nicht der Richter.


Da erinnere ich mich an eine grundsätzliche Frage von mir:
Warum gibt es Personen (A) die Gewalt an anderen Personen (B) verüben, zu Gewalt aufrufen und sogar unbeteiligte Personen (C) davor "warnen" (unter androhung von Gewalt oder anderen Konsequenzen wie etwa berufliche Schwierigkeiten) mit Personenkreis (B) etwas zu tun haben - und diese (Personenkreis A) werden gefeiert und nicht bestraft? (das ist sogar Geschlechterübergreifend, also unisex...)

gruß
Ce.

Das stimmt nicht ganz, Ce, dass was einer nicht darf, keiner darf. Zum Beispiel darf die Polizei physische Gewalt anwenden, notfalls auch mit der Schusswaffe, unter Berücksichtigung strenger Vorgaben. Du und ich dürfen das nicht.

Und bei Herrn Höcke schau nicht nur auf den Buchstaben, sondern auf den Kontext. Schau darauf, wie er reagiert, wenn seine Fans ihn anfeuern. Sie rufen nicht das, was er sagte, sondern was sie verstehen. Und er korrigiert sie nicht. Ich hörte auch neulich ein Interview mit ihm, in dem er meinte, als Poltiker sei ihm auch eine härtere Sprache erlaubt, er sei meine. Du meinst nun aber, sie sei gar nicht so hart.

Ich frage Dich: Warum verstehst Du Herrn Höcke so, wie Du ihn verstehst? Was spricht er in Dir an, das Dich so begeistert?

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.
Ce_Jäger
777
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 911


-_-


« Antworten #114 am: 21. Februar 2017 12:53 »

Das stimmt nicht ganz, Ce, dass was einer nicht darf, keiner darf. Zum Beispiel darf die Polizei physische Gewalt anwenden, notfalls auch mit der Schusswaffe, unter Berücksichtigung strenger Vorgaben. Du und ich dürfen das nicht.
falsch. manche "dürfen" Böller und Steine auf Demonstranten werfen.. (und so manch anderes mehr - und werden dennoch von manchen Medien bejubelt) - wieso kritisierst du diese Personen nicht? (das Thema hatten wir schon im interr. dialog-Strang)

Und bei Herrn Höcke schau nicht nur auf den Buchstaben, sondern auf den Kontext. Schau darauf, wie er reagiert, wenn seine Fans ihn anfeuern. Sie rufen nicht das, was er sagte, sondern was sie verstehen.
ne. ich schaue auf das was jemand sagt und oder tut - nicht auf das was andere über jemanden meinen.
Und der Höcke hat sehr wohl nochmals dargestellt WAS er gesagt hatte.


Ich frage Dich: Warum verstehst Du Herrn Höcke so, wie Du ihn verstehst? Was spricht er in Dir an, das Dich so begeistert?
woraus schliesst du "begeistert" ?
ich mag es schlichtweg nicht wenn Personen unfair behandelt werden. Punkt fertig aus. Wenn du meinst daraus mir irgendwas zu unterstellen - find ich nicht gut. Leider ist es nicht das erste mal, lieber michael, dass du derartiges tust - und deswegen sinkt meine Meinung von und über dich leider stetig...

gruß
Ce.
Gespeichert

...ob Hose oder Rock - was sollte es denn für einen Unterschied für mich machen?
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 9.001


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #115 am: 21. Februar 2017 14:43 »

Das stimmt nicht ganz, Ce, dass was einer nicht darf, keiner darf. Zum Beispiel darf die Polizei physische Gewalt anwenden, notfalls auch mit der Schusswaffe, unter Berücksichtigung strenger Vorgaben. Du und ich dürfen das nicht.
falsch. manche "dürfen" Böller und Steine auf Demonstranten werfen.. (und so manch anderes mehr - und werden dennoch von manchen Medien bejubelt) - wieso kritisierst du diese Personen nicht? (das Thema hatten wir schon im interr. dialog-Strang)

Und bei Herrn Höcke schau nicht nur auf den Buchstaben, sondern auf den Kontext. Schau darauf, wie er reagiert, wenn seine Fans ihn anfeuern. Sie rufen nicht das, was er sagte, sondern was sie verstehen.
ne. ich schaue auf das was jemand sagt und oder tut - nicht auf das was andere über jemanden meinen.
Und der Höcke hat sehr wohl nochmals dargestellt WAS er gesagt hatte.


Ich frage Dich: Warum verstehst Du Herrn Höcke so, wie Du ihn verstehst? Was spricht er in Dir an, das Dich so begeistert?
woraus schliesst du "begeistert" ?
ich mag es schlichtweg nicht wenn Personen unfair behandelt werden. Punkt fertig aus. Wenn du meinst daraus mir irgendwas zu unterstellen - find ich nicht gut. Leider ist es nicht das erste mal, lieber michael, dass du derartiges tust - und deswegen sinkt meine Meinung von und über dich leider stetig...

gruß
Ce.

Lieber Ce,

nur weil mache Medien über etwas applaudieren, heißt das noch nicht, dass das erlaubt ist.

Politiker sollte man auch nicht nur nach dem beurteilen, was sie sagen, sonder nauch nachdem, was sie tun und (zu)lassen. 

Ich mache einen Vorschlag: Verteidige doch mal Homosexuelle, Muslime und/oder Ausländer gegen unfaire Behandlung.
Warum gerade den Herrn Höcke?

LG, Micha   
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.
Ce_Jäger
777
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 911


-_-


« Antworten #116 am: 22. Februar 2017 11:31 »

[..]
Ich mache einen Vorschlag: Verteidige doch mal Homosexuelle, Muslime und/oder Ausländer gegen unfaire Behandlung.
Warum gerade den Herrn Höcke?    
weil hier kein Homo, Muslim oder Ausländer unfair behandelt wird.
Ich sehe hier nur deinen HASS gegen den Herrn Höcke, der aber auf eine Lüge basiert (Du behauptest etwas was der andere nicht getan/gesagt hat). Also, lieber Michael, mach was gegen deinen Hass. Eine Entschuldigung ist da das mindeste!

gruß
Ce.

ps. Michael, wo ist nun dein Aufstehen gegen Gewalt von andersdenkenden? Oder ist es dir egal weil die betroffenden ja "konservativ", "christlich" oder gar "möglicherweise irgendwie rechts" sind?
Wegschauen ist keine Lösung! Ich erinnere mich an den "Mohammad", den ich im interr. Dialog- Strang mal erwähnt habe: ich konnte bei deinem Kommentar nur Häme erkennen, scheinbar hat sich da nichts geändert in deiner Sichtweise?
Leider Michael, finde ich deine Sichtweise sehr einseitig.
Gespeichert

...ob Hose oder Rock - was sollte es denn für einen Unterschied für mich machen?
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 9.001


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #117 am: 22. Februar 2017 11:38 »

[..]
Ich mache einen Vorschlag: Verteidige doch mal Homosexuelle, Muslime und/oder Ausländer gegen unfaire Behandlung.
Warum gerade den Herrn Höcke?    
weil hier kein Homo, Muslim oder Ausländer unfair behandelt wird.
Ich sehe hier nur deinen HASS gegen den Herrn Höcke, der aber auf eine Lüge basiert (Du behauptest etwas was der andere nicht getan/gesagt hat). Also, lieber Michael, mach was gegen deinen Hass. Eine Entschuldigung ist da das mindeste!

gruß
Ce.

ps. Michael, wo ist nun dein Aufstehen gegen Gewalt von andersdenkenden? Oder ist es dir egal weil die betroffenden ja "konservativ", "christlich" oder gar "möglicherweise irgendwie rechts" sind?
Wegschauen ist keine Lösung! Ich erinnere mich an den "Mohammad", den ich im interr. Dialog- Strang mal erwähnt habe: ich konnte bei deinem Kommentar nur Häme erkennen, scheinbar hat sich da nichts geändert in deiner Sichtweise?
Leider Michael, finde ich deine Sichtweise sehr einseitig.

Schade, dass Du immer alles umdrehst, Ce.

Es gibt also keine unfaire Behandlung von Homosexuellen, von Muslimen oder von Ausländern in Deutschland, aber der arme Herr Höcke wird unfair behandelt, und die arme AfD!

Was soll man dazu noch sagen?

Ach so: Völker, Religionen und Genderidentitäten haben bei Dir den gleichen Status wir poltische Parteien?

So, ich muss arbeiten.

LG, Micha

PS: Ich hasse Herrn Höcke nicht, ich kritisiere ihn. Und ich kritisiere ihn nicht, weil er Deutscher ist, sondern für seine Gesinnung.
PPS: Das darfst Du gerne entschuldigen, wenn Du magst.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2017 11:43 von MAS » Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.
BerlinerKerl
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.774


That´s me!


« Antworten #118 am: 22. Februar 2017 15:42 »

Kann man das ganze hier mal beenden, oder wollt ihr hier einen persönlichen Krieg führen?

Ekelerregend, diese Keiferei.
Gespeichert

Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 9.001


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #119 am: 22. Februar 2017 22:18 »

Kann man das ganze hier mal beenden, oder wollt ihr hier einen persönlichen Krieg führen?

Ekelerregend, diese Keiferei.

Wieso Krieg, lieber Ingo? Das ist doch nur eine gepflegte Diskussion unter Freunden.  Grin

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10 |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Infothek  |  Umfragen  |  Thema: Was ist denn wirklich Unisex?
Gehe zu: