Ich finde es sehr schade, daß hier keine oder kaum Frauen mitreden ...
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
26. Mai 2017 15:02
91982 Beiträge in 5736 Themen von 669 Mitglieder
Neuestes Mitglied: Erwin
   
Mitglieder im Chat online:
Infos: Liebe Mitglieder, bitte prüft mal euer Profil auf Aktualität und Vollständigkeit!


Bei allen Services (Mister Wong, Yigg, Infopirat etc.)
Seiten: 1 2 [3] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Ich finde es sehr schade, daß hier keine oder kaum Frauen mitreden ...  (Gelesen 847 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
high4all
Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5.619


ΙΧΘΥΣ


« Antworten #30 am: 14. April 2017 14:34 »

Aber das hier ist kein Modeforum oder allgemeines Rockforum, sondern wirkt eher wie eine Selbsthilfegruppe für Männer, die einen Rock tragen (wollen).

Das ist leider auch der Eindruck, den dieses Forum auf mich macht, was mir auch dann einiges verleidet.

Gruß
Matthias
Wenn es sich zu einem Modeforum entwickeln soll, müssten mehr (Bild-)Beiträge von verschiedensten Usern kommen und nicht nur von den üblichen "Verdächtigen" (inkl. meiner Wenigkeit). Das würde natürlich auch Tipps zum Styling mit allem Drum und Dran beinhalten, was wiederum nicht bei allen Teilnehmern auf Gegenliebe stieße. Sei es, weil es zu weit ginge oder zu oberflächlich wäre.

LG
Hajo
Gespeichert

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)
Barefoot-Joe
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 988



« Antworten #31 am: 14. April 2017 16:49 »

Ich möchte nur erwähnen, dass ich das mit der Selbsthilfegruppe nicht negativ gemeint habe, ich finde das Forum völlig OK so. Ich wollte damit nur sagen, dass es auf Frauen und andere Außenstehende so wirkt. Das wird es aber immer, solange sich der Rock am Mann nicht in der Gesellschaft als normal etabliert hat.
Gespeichert
cephalus
Moderator
Gold Member
*****
Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.102



« Antworten #32 am: 14. April 2017 19:13 »

Wenn es sich zu einem Modeforum entwickeln soll, müssten mehr (Bild-)Beiträge von verschiedensten Usern kommen und nicht nur von den üblichen "Verdächtigen" (inkl. meiner Wenigkeit). Das würde natürlich auch Tipps zum Styling mit allem Drum und Dran beinhalten, was wiederum nicht bei allen Teilnehmern auf Gegenliebe stieße. Sei es, weil es zu weit ginge oder zu oberflächlich wäre.

Hallo Hajo,
ich denke, über das Problem "zu weit" sind wir mittlerweile hinaus, deine Outfits sind kein großer Aufreger mehr in letzter Zeit. Zu weit ginge wohl nur noch in Form von sich als Frau darzustellen, oder?
Was Du aber unter zu oberflächlich verstehst, kann ich mir nicht vorstellen.

VG
Cephalus
Gespeichert
high4all
Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5.619


ΙΧΘΥΣ


« Antworten #33 am: 14. April 2017 19:40 »

Zu oberflächlich könnte sein wenn sich das Forum nur noch um Mode und Styling dreht.

Zu weit könnte es gehen, wenn es sich um Styling bis in kleinste Detail inkl. Unterwäsche und Kosmetik dreht und der Rock am Mann eine Nebenrolle spielt.

Für den Tiefgang vermisse ich die Auseinandersetzung mit Nico und für den modischen Input seine Anregungen durch diverse Links.

LG
Hajo
Gespeichert

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Mann im Rock
Sr. Member
****
Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 498



« Antworten #34 am: 15. April 2017 07:10 »

Wenn es sich zu einem Modeforum entwickeln soll, müssten mehr (Bild-)Beiträge von verschiedensten Usern kommen und nicht nur von den üblichen "Verdächtigen" (inkl. meiner Wenigkeit). Das würde natürlich auch Tipps zum Styling mit allem Drum und Dran beinhalten, was wiederum nicht bei allen Teilnehmern auf Gegenliebe stieße. Sei es, weil es zu weit ginge oder zu oberflächlich wäre.

Diesen Ansatz hatte ich mal in mehreren Anläufen gemacht, mal neue Impulse setzen, mal andere Fragestellungen anschneiden. Es war vergebene Liebesmüh.

Zu oberflächlich könnte sein wenn sich das Forum nur noch um Mode und Styling dreht.

Man muss nicht Schwarz-Weiß malen. Bis zu einem  nur noch ist dieses Forum noch glatte 99% entfernt. Oberflächlich kann man auch sein, wenn Themen abgelehnt werden, weil man potentielle Gefahren ( nur noch) aufbauscht, obwohl diese faktisch gar nicht vorhanden sind.

Gruß
Matthias
« Letzte Änderung: 15. April 2017 09:09 von Mann im Rock » Gespeichert

Wenn es uns gelingt, uns aus unseren eingebildeten Beschränkungen zu befreien und unser inneres Feuer anzuzapfen, dann sind die Möglichkeiten unbegrenzt. (Dean Karnazes)
GregorM
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4.570


Die meisten nennen meine Röcke Kilts


WWW
« Antworten #35 am: 15. April 2017 19:13 »


Ich hätte mir immer wieder mal ein bisschen autentische Unterstützung gewünscht, was die Realitätswahrnehmung oder eben -leugnung mancher Schreiber hier betrifft. Aber inzwischen bin ich über vieles hinweg.

Wie unterstützend Du für unser Anliegen bist, kannst Du Dir selbst überlegen. Hierzu habe ich kein klares Bild. Ich empfinde Dich nicht als unterstützend. .. . Mir geht es hier hauptsächlich um die Männer, die Rocktragen wollen.
 


Ist nur der, der zu allem ja sagt, unterstützend? Oder in diesem Fall die?

Die Hälfte der Menschheit besteht nun mal aus Frauen, und fast die andere Hälfte aus Männern, die Frauen begehren und sich gerne von ihnen positiv bewerten möchten.

Wie schön deshalb, dass wir hier ein Mitglied wie Tine haben, eine Frau, die nicht gegen Männer im Rock oder Rock am Mann ist.

Wenn sie Kritik formuliert, ist es deshalb nicht mit dem Zweck, Männern zu überzeugen, dass sie mit ihrem Rocktragen aufhören sollten, sondern, dass sie im Rock besser Anklang finden. Und dass kann doch jeder Mann manchmal nötig haben.

Gruß
Gregor
Gespeichert

www.dress2kilt.eu/index_de.htm
http://blog-de.dress2kilt.eu

Ein Rock ist ein Rock, und ein Mann ist ein Mann. Ein Mann im Rock ist ein Mann im Rock.
Ce_Jäger
777
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 900


-_-


« Antworten #36 am: 18. April 2017 10:26 »

Ich hätte mir immer wieder mal ein bisschen autentische Unterstützung gewünscht, was die Realitätswahrnehmung oder eben -leugnung mancher Schreiber hier betrifft. Aber inzwischen bin ich über vieles hinweg.
Wie unterstützend Du für unser Anliegen bist, kannst Du Dir selbst überlegen. Hierzu habe ich kein klares Bild. Ich empfinde Dich nicht als unterstützend. Welche Unterstützung Du für Dich hier erwartet hast, ist mir auch nicht klar. Mir geht es hier hauptsächlich um die Männer, die Rocktragen wollen.
[...]
Hallo Jo,

ich denke  dass Tine von diesem Forum unterstützung erwartete, in der Form "Mein Mann trägt Röcke, was nun?" (eventuell etwas ungenau von mir formuliert)
Sie selbst hat wenig(?) Probleme mit dem Rocktragen von Männern an sich. Eher mit dem Umfeld.
Und dahingehend hat sie hier Unterstützung gesucht. Hier wohl leider nicht gefunden  Roll Eyes


Finde es grundsätzlich schade dass wenige Frauen hier mitschreiben - aber denke wir (Männer) sollten erst mit uns selbst klar kommen, angefangen bei jedem persönlich. Sowie dass ein Rock allein keine Frau macht Smiley Cheesy - ebenso dass übertreibungen nicht förderlich sein müssen.
Dass Experimente nicht der Durchschnitt sind, dass Meinungen selten harmonieren, gerade wenn es um Geschmack geht...

gruß
Ce.
Gespeichert

...ob Hose oder Rock - was sollte es denn für einen Unterschied für mich machen?

Seiten: 1 2 [3] |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Röcke und mehr...  |  Rund um den Rock  |  Thema: Ich finde es sehr schade, daß hier keine oder kaum Frauen mitreden ...
Gehe zu: