Inhalt des Forums
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18. Oktober 2017 20:33
99363 Beiträge in 6037 Themen von 680 Mitglieder
Neuestes Mitglied: kilted terry
   
Mitglieder im Chat online:
Infos: Hinweise zum Einbinden eines Bildes / Avatars im eigenen Profil


Bei allen Services (Mister Wong, Yigg, Infopirat etc.)
Seiten: 1 2 3 [4] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Inhalt des Forums  (Gelesen 811 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
rockability
Hero Member
*****
Offline

Beiträge: 1.854



« Antworten #45 am: 11. Oktober 2017 09:51 »

Hallo!

Vorteile des Mannes:

Bereich Profi Sport Ausdauer und Schnelligkeit: Das schwerste Skirennen der Welt (Abfahrt Kitzbühel) wird nur von Männern gefahren, Die Tour de France gibt es nur für Männer, Keine Frau hat es bisher geschafft in der Formel 1 fuß zu fassen...

Bereich Musik Musikalisches Verständnis, Namen wie Mozart, Bach oder Beethoven sprechen für sich...
Bereich Malerei, Die Fähigkeit schönes auf Papier zu bringen: Van Gogh, Picasso, Michelangelo, Rembrandt, Klimt....
Bereich Architektur Die Fähigkeit wunderschöne Bauwerke zu erschaffen: Z.B Schlösser in ganz Europa
Bereich Erfindungen Die Fähigkeit etwas Bahnbrechendes zu Erfinden...
Bereich Computertechnik: Steve Jobs, Bill Gates...
Du beschreibst gerade Talentierte. 90% der Männer haben ebenso wenig etwas davon, dass 1% es in die Formel 1 oder in die Tour de France schaffen oder ein großer Komponist werden, wie Mozart. ich möchte Vorteile genannt haben, die Männer haben, unabhängig individueller Leistungen. Es wird keiner Frau aufgrund ihres Geschlechts verwehrt in der Formel 1 erfolgreich zu sein, wenn sie die gleiche Mindestvoraussetzung erfüllt.

Zitat
Bereich Mode, Die Fähigkeit Wunderschöne Kleider zu entwerfen...
Das ist auch kein geschlechtsspezifischer Vorteil. Schönheit wird hauptsächlich von Männern definiert. Ansnsten empfehle ich dir Lena Hoschek und Marina Hoermanseder. Da können Armani ua. einpacken. Frauen ist Aussehen bei Männern ned so existenziell.

Zitat
Bereich Sexuelle Wirkung auf Frauen, Die Fähigkeit Unwiederstehlich anziehend auf Frauen zu sein z.b. Arnold Schwarzenegger, Bruce Willis, Michael Jackson, The Rolling Stones, David Bowie, George Michael, (jeweils  am Höhepunkt Ihrer Karierre)...
Hä? Was soll das für ein Vorteil sein? Das gleiche gilt für Frauen genauso, die auf Männer besonders anziehend wirken. Hier sind die Chancen auch gleich innerhalb der Geschlechter verteilt.
Ja amHöhepunkt der Karriere, weil sie Geld geschöffelt haben. Ein einfacher Lagerarbeiter im Bowie Outfit würden Frauen hauptsächlich als komischen Vogel betrachten.

Zitat
Vorteile gibt es zur Genüge, man muss sie nur Nutzen...
Ich will Vorteile wissen, die du als Mann im Gegensatz zu Frauen per Geschlecht hast und keine individuelle sozialen Leistungen, die durch Fleiß und Disziplin für Mann und Frau zu gleichermaßen zu erreichen sind.
Gespeichert

Nach sorgfältiger Abwägung und langer Überlegung, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Transsexualismus ein kulturell-psychologisches Phänomen ist.
rockability
Hero Member
*****
Offline

Beiträge: 1.854



« Antworten #46 am: 11. Oktober 2017 09:53 »

Ich nenn dir mal einen Vorteil bei Frauen, auch wenn du den als Mann nicht teilen oder nachvollziehen kannst.
Frauen können Kinder gebären.
Gespeichert

Nach sorgfältiger Abwägung und langer Überlegung, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Transsexualismus ein kulturell-psychologisches Phänomen ist.
Barefoot-Joe
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.442



« Antworten #47 am: 11. Oktober 2017 12:24 »

Ich nenn dir mal einen Vorteil bei Frauen, auch wenn du den als Mann nicht teilen oder nachvollziehen kannst.
Frauen können Kinder gebären.

Wenn du das als Vorteil ansiehst, hast du noch nie eine Frau in der Schwangerschaft begleitet. Wink
Spätestens bei der Geburt wirst du dich dazu beglückwünschen, keine Frau zu sein.
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2017 12:26 von Barefoot-Joe » Gespeichert

---
Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh
rockability
Hero Member
*****
Offline

Beiträge: 1.854



« Antworten #48 am: 11. Oktober 2017 13:01 »

Wer zwingt denn Frauen schwanger zu werden? Es geht um die Möglichkeit, die auch eineige Privielgien mit sich zieht, unabhängig davon, ob eine Frau Mutter wird oder nicht. Und glaub ja ned alles, was dir Frauen alles so einreden zu versuchen. Wäre es wirklich so tragisch, würde das sich schnell rumsprechen und Frauen würden sich verweigern, freiwillig Kinder zu bekommen. Das ist gleiche sieht man bei High-Heels, wären sie soo schlimm, wären sie kein begehrter Schuhe oder wie sie ihren Männer vorhalten, wie schrecklich und unpraktisch Röcke seien und Männer sich glücklich schätzen können, sowas nicht aufgebürdet zu bekommen, nur um ihre Vormachtsstellung in der Kleidung weiterhin zu behalten.
Gespeichert

Nach sorgfältiger Abwägung und langer Überlegung, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Transsexualismus ein kulturell-psychologisches Phänomen ist.

MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 9.277


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #49 am: 11. Oktober 2017 13:58 »

Denk nochmal drüber nach, dann kommst du schon darauf. Dann hast du auch schon die Antwort, was es heißt, Mann zu sein. Wirkliche Vorteile als Mann hast du nun noch nicht genannt. Ich nenn dir mal einen pragmatischen Vorteil bei Frauen, den Männer nicht haben. Frauen wachsen keine Haare an unerwünschten Stellen und ihnen fallen keine Haare aus, wo sie nicht sollen. Ein noch wesentlicher Vorteil den Frauen haben ist, dass sie nicht ständig ihr Geschlecht hinterfragen müssen oder sie darauf hingewiesen werden, was sich als Frau nicht gehöre. Da gibt es so gut wie fast nichts mehr. Ein gravierender Vorteil als Frau ist, dass ihnen immer Schutz zugestanden wird, egal wo, egal bei was, während du als Mann im Ernstfall verheizt werden würdest, ohne dass es jemanden interessieren würde, wie es dir ergeht.Die meisten Männer gehen dabei noch mit Stolz voraus, wie die Lemminge.

Was verstehst Du denn unter "vernünftig", Nico?

Wenn Du die Wahl hättest, mit einem behaarten Körper schwere Lasten, z.B. einen Geträkekasten, mühelos schleppen zu können oder mit einem unbehaarten für solche Kleinigkeiten immer Hilfe zu brauchen, welche Wahl wäre für Dich vernünftiger?

Und überdies können wir Männer uns schöne Bärte wachsen lassen!

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.
Barefoot-Joe
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.442



« Antworten #50 am: 11. Oktober 2017 14:20 »

Hallo Nico,

Zitat
Und glaub ja ned alles, was dir Frauen alles so einreden zu versuchen. Wäre es wirklich so tragisch, würde das sich schnell rumsprechen und Frauen würden sich verweigern, freiwillig Kinder zu bekommen.

Im Gegensatz zu dir habe ich aber zwei Kinder und war bei beiden Geburten dabei. Also glaube einfach mal dem mit mehr Erfahrung, wenn er sagt, dass du diesen Vorteil ganz sicher nicht haben willst. Und natürlich wissen Frauen darüber Bescheid, aber beim Sex ist die Geburt noch weit entfernt und den Rest übernehmen die Hormone.
Gespeichert

---
Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh
hirti
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.046


rockt.


« Antworten #51 am: 11. Oktober 2017 15:39 »

Vorteile gibt es zur Genüge, man muss sie nur Nutzen...

Sinnvollster Satz weit und breit!
Wenn man bereit ist, Freude am Mann-sein zu genießen, dann hat man auch Freude daran.
Wenn man nur Nachteile sehen möchte, wird man sich als armes benachteiligtes Männchen fühlen und sich selbst bedauern.

Wenn ich abends, wenn es dunkel ist, meinem Lauftraining nachgehe, dann fühle ich ganz viele Vorteile die ich als Mann habe und die mich glücklich machen.
Ich bin stark und kann viele Kilometer laufen, ich friere nicht in meinen dünnen Laufklamotten.
Ich kann einfach durch die Dunkelheit laufen, ohne Angst haben zu müssen dass hinter dem nächsten Busch ein Mann lauert der mich vergewaltigen möchte. Ich kann sogar mein Lauftraining komplett unabhängig vom Tag des Monats machen weil ich als Mann Menstruationsprobleme nur vom Hörensagen kenne.

Erfreulicherweise darf mein Shirt beim Laufen so weit ausgeschnitten und meine Hose so kurz sein wie ich mag. Niemand wird mich als Schlampe bezeichnen. Auch brauche ich mir keine Jacke umzubinden damit mir keiner auf meinen A.sch starren kann den ich, wie jede andere Frau, viel zu dick finde.

Und das darf nur als ein Beispiel gelten, warum ICH mich als Mann wohlfühle.

Beitrag passt nicht zum Thema?
Passt er doch, denn der "Inhalt dieses Forums" ist in vielen Fällen ein Jammern darüber dass es den Männern in eurem Land so schlecht geht.

lg, Hirti
Gespeichert
JJSW
Schwabenrocker
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.637


real men wear skirts


« Antworten #52 am: 11. Oktober 2017 18:29 »

Hmmm, also wenn der Inhalt des Forums darin besteht, das triste Dasein als Mann zu bejammern, ganz ohne Vorteile den Frauen gegenüber, dann frage ich mich, was ich denn hier noch soll.  Undecided
Ich bin raus.

Grüßle
Jürgen
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2017 18:30 von JJSW » Gespeichert

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen
V.R.Skirt
Jr. Member
**
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 55


« Antworten #53 am: 11. Oktober 2017 19:59 »

Die Diskussion um Rock- und Kleiderfragen mal außen vor -
Kann es sein, dass beide Geschlechter ihre Vor- und Nachteile haben?

Mag sein, dass wir in Modefragen ein wenig vernachlässigt werden, aber es liegt doch an uns, das Recht auf Rock einzufordern.

Sicherlich gibt es Dinge, um die ich Frauen beneide - zum Beispiel mit tiefem Dekollté und Augenklimpern den Lehrer oder Chef um den Finger wickeln zu können. Auch toll, dass sie modemäßig mittlerweile alles dürfen.

Aber ich bin nicht traurig darum, stark genug zu sein, eine voll Getränkekiste links und eine rechts tragen zu können; zu später Stunde alleine spazieren gehen zu können, usw.
Ich beneide die Frauen auch nicht um ihre Tage und noch weniger um die Möglichkeit ein Kind gebären zu können/ zu müssen.

Ich bin mit mir als Mann ganz zufrieden.

Und das mit dem Rock schaffe ich auch noch. Dafür muss MANN auch Eier haben!
Wink
Gespeichert
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 9.277


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #54 am: 12. Oktober 2017 00:06 »

Die Diskussion um Rock- und Kleiderfragen mal außen vor -
Kann es sein, dass beide Geschlechter ihre Vor- und Nachteile haben?

Eben! So isset!

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.
rockability
Hero Member
*****
Offline

Beiträge: 1.854



« Antworten #55 am: 12. Oktober 2017 15:10 »

Beitrag passt nicht zum Thema?
Passt er doch, denn der "Inhalt dieses Forums" ist in vielen Fällen ein Jammern darüber dass es den Männern in eurem Land so schlecht geht.

lg, Hirti
Es mag schon so sein, dass paradoxerweise mehr Rockträger mit ihrem Mannsein zufrieden sind, wie es mir hier vorkommt, als sagen wir mal, was ich so ständig von dem sich "heterosexuell gebenden" Mann höre (und lese). Die sind völlig verzweifelt und verunsichert. Verunsicherung äußert sich auch im Überspielen mit überbetonter Männlichkeit. Dummerweise fühlen sich besonders deine Geschlechtsgenossen, so um die 20 bis 30 in deinem Land benachteiligt als was das bei uns in Deutschland der Fall wäre. Angefangen davon, dass den Österreichischen Frauen vorgeworfen wird, dass sie für das Weiterbestehen des Bundesheer gestimmt haben, aber es für sich nicht Wahrnehmen, der Wehrpflicht nachzukommen. In Österreich ist es nämlich so geregelt, dass jeder Fahnenflüchtige mit Haftstrafe verurteilt wird, bis er seinen Dienst abgeleistet hat. Bis hin zu, dass Frauen immer noch von Männern erwarten, dass sie die Frau ansprechen und sie sich den Besten Anwärter herauspicken und beim Date oder im Restaurant der Mann das Essen zahlen sollte. Sowie auch politische Richtlinien, wie in der Verweigerung der Doppelresidenz bei Getrennt-lebenden Familienmitlgiedern. Natürlich zum Nachteil der Männer, die weiterhin Alimente zahlen sollen, auch wenn die Mutter das Besuchsrechts verweigern darf. Die Welt ist ned so schwarz weiß wie sich das manche ausmalen. Auch sind Männer häufiger Opfer von Gewalt und Raubüberfällen als Frauen, wenn auch weniger auf sexueller Natur.
http://www.maennerservice.at/report/wegweisung-bizarr-haus-leer-eigentuemer-obdachlos/
http://www.maennerservice.at/report/von-der-frau-buchstaeblich-verdroschen/


« Letzte Änderung: 12. Oktober 2017 15:13 von rockability » Gespeichert

Nach sorgfältiger Abwägung und langer Überlegung, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Transsexualismus ein kulturell-psychologisches Phänomen ist.
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 9.277


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #56 am: 12. Oktober 2017 15:54 »

Die Welt ist ned so schwarz weiß wie sich das manche ausmalen.

Genau! So isset!

Machmal sind Schwarz und Weiß aber auch Deine Lieblingsfarben, Nico.

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

Seiten: 1 2 3 [4] |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Andere interessante Themen  |  Smalltalk, Spass und Allgemeines  |  Thema: Inhalt des Forums
Gehe zu: