Rock und Kunst
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18. Februar 2018 08:05
101065 Beiträge in 6130 Themen von 691 Mitglieder
Neuestes Mitglied: heike 49
   
Mitglieder im Chat online:
Infos: Du möchtest einen Überblick zu den aktiven Themen haben: Mit einem Klick alles im Blick


Bei allen Services (Mister Wong, Yigg, Infopirat etc.)
Seiten: [1] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Rock und Kunst  (Gelesen 577 mal)
1 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
uelzer
Christian, Live aus dem Atelier 10
Grünschnabel

Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20


Fällt mir noch was ein :)


WWW
« am: 06. Februar 2018 18:30 »

Moin, lange hab ich nichts von mir hören lassen. Die älteren kennen mich ja noch als Chrisko, immer diskussions bereit und streitbar.

alles schon ewig her und heute als uelzer immer wieder mal am vorbeischauen. der rock ist mein lieblingskleidungsstück und
 so bin ich meistens im knielangen rock, etwa handbreit über dem knie, unterwegs. je nach aussentemperatur mit passender
Strumpfhose.
So kennen mich alle, auch meine kunden. Im workerkilt von blaklader eigentlich täglich und es tauchen überhaupt  Keine Probleme auf ganz im Gegenteil, ich bin bestens bekannt und so generiere ich meine Fahraufträge. Erst jetzt wieder einen Kilt im kreis der kollegen empfohlen und er hat auch schon un Hannover beim Berufsbekleider in der vahrenwalder str. eingekauft.

Für mich gehört Transport und Kunst zusammen, so plane ich eine Ausstellung für die ich auch Geld  sammle.  Unter: https://paypal.me/pools/c/81D02iAOz9 könnt ihr auch helfen dieses Ziel zu schaffen. einfach klicken, liken und teilen, wenn ihr lust habt auch spenden.

So macht das Leben Spaß und bringt viel Freude und lust. Für mich habe ich gelernt, dass das Tragen von Röcken mich sehr viel selbtsicherer macht und ich freier und offener auf Menschen zu gehen kann. Dazu hab ich auch einiges durch, so meine Langzeittherapie, die ich eigentlich nur Röcke dabei hatte. Dazu vielleicht mal mehr, denn meine Sucht hat mir den Arschtritt gegeben, den ich brauchte um nein Leben völlig neu zu gestalten, vor allem aktiv wieder meine freiräume zu schaffen und so zu leben wie ich es möchte.

Es ist ein tolles Gefühl, mit dieser Ausstrahlung schaffe ich sehr viel und bin erfolgreicher wie vorher.

Wäre also toll, wenn ihr meine Idee mit tragen jönnt und helft, dieses auch zu verbreiten.

Einen schönen Abend wünsch ich euch noch.
Gespeichert

Christian der Uelzer
Wenn du mehr zu mir wissen willst, findest du mich unter den folgenden Adressen und vielen weiteren Social Media Angeboten.
http://koertke.de
https://www.facebook.com/christian.kortke
https://www.facebook.com/chrisko60/
GregorM
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4.977


Die meisten nennen meine Röcke Kilts


WWW
« Antworten #1 am: 10. Februar 2018 07:54 »

Hallo Christian,

schön, wieder von dir ein Lebenszeichen zu hören. Wunderbar auch, dass du dein Leben so neuerfunden hast, und dass du es mit dem Rock und Blåkläder-Kilts kombinieren kannst.

Wie du vielleicht bemerkt hast, ist hier nicht länger so viel los. Aber vielleicht finden wir uns auch neu auf? Ist zu hoffen.

Von mir viel Spaß und Erfolg!

Gruß
Gregor
Gespeichert

www.dress2kilt.eu/index_de.htm
http://blog-de.dress2kilt.eu

Ein Rock ist ein Rock, und ein Mann ist ein Mann. Ein Mann im Rock ist ein Mann im Rock.
DesigualHarry
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.409



« Antworten #2 am: 11. Februar 2018 08:46 »

Hallo!

Vielleicht meldet sich Highlander ja auch wieder, lieber Chrisko, dann könnten wir wieder die "Kilt ist kein Rock" Grabenkämpfe ausführen.... Grin Grin Grin

Ansonsten schön das du wieder da bist Cheesy Cool
Gespeichert

Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 9.671


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #3 am: 11. Februar 2018 10:30 »

Um welche Art von Kunst handelt es sich denn, Christian?

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

JJSW
Schwabenrocker
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.801


real men wear skirts


« Antworten #4 am: 11. Februar 2018 20:05 »

Hallo Chisko
Schön, das Du Dich wieder mal gemeldet hast.
Ich denke Röcke und Kunst passen gut zusammen. Künstler haben eh eine Neigung zum Besonderen und zum Außergewöhnlichem.
Ich selbst bin zwar nicht sehr künstlerisch veranlagt, aber durch die Röcke haben ich Freude an Farben und Formen gefunden.
Grüßle
Jürgen

Gespeichert

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen
uelzer
Christian, Live aus dem Atelier 10
Grünschnabel

Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20


Fällt mir noch was ein :)


WWW
« Antworten #5 am: Gestern um 21:04 »

hi,

mit den Grabenkämpfen ist es wohl vorbei. Jedes teil hat Vor- und Nachteile. Ich liebe beide "Arten"

ja gregor, wäre gut wenn wieder Leben in die Bude kommt und vor allem auch der Rock wirklich für alle normal wird. Im Wartebereich der Klinik habe ich nur gute Erharungen machen können in meinem "Rock" und Strumpfhose. Ich musste dann mal aufklärend aktiv werden und erklären dass das kein Rock ist sondern ein Workerkilt von Blaklader.

Ich musste meinem Leben auch einen neuen Weg geben, der alte hat mich nur in eine Sackgasse geführt mit vielen Tiefen. Da hat mir mein Kleidungsstil auch extrem geholfen. Ich bin sehr viel mehr selbstbewusster, stehe zu mir und meine Macken, mache so viele Kontakte, neue Freunde und soviel mehr.

Wichtig ist nur authentisch zu bleiben und sein Leben zu geniessen. es ist eh viel zu kurz.
Gespeichert

Christian der Uelzer
Wenn du mehr zu mir wissen willst, findest du mich unter den folgenden Adressen und vielen weiteren Social Media Angeboten.
http://koertke.de
https://www.facebook.com/christian.kortke
https://www.facebook.com/chrisko60/
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 9.671


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #6 am: Gestern um 23:45 »

hi,

mit den Grabenkämpfen ist es wohl vorbei. Jedes teil hat Vor- und Nachteile. Ich liebe beide "Arten"

ja gregor, wäre gut wenn wieder Leben in die Bude kommt und vor allem auch der Rock wirklich für alle normal wird. Im Wartebereich der Klinik habe ich nur gute Erharungen machen können in meinem "Rock" und Strumpfhose. Ich musste dann mal aufklärend aktiv werden und erklären dass das kein Rock ist sondern ein Workerkilt von Blaklader.

Ich musste meinem Leben auch einen neuen Weg geben, der alte hat mich nur in eine Sackgasse geführt mit vielen Tiefen. Da hat mir mein Kleidungsstil auch extrem geholfen. Ich bin sehr viel mehr selbstbewusster, stehe zu mir und meine Macken, mache so viele Kontakte, neue Freunde und soviel mehr.

Wichtig ist nur authentisch zu bleiben und sein Leben zu geniessen. es ist eh viel zu kurz.


Lieber Christian,

es gibt viel mehr als "beide Arten", also sehr viele verschiedene Schnitte, Stoffe, Längen und kulturelle Herkünfte. Kilts sind da eine Rockform von vielen.

Aber erzähle doch mal was von Deiner Kunst.

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

Seiten: [1] |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Röcke und mehr...  |  Rund um den Rock  |  Thema: Rock und Kunst
Gehe zu: