Der Rock nervt
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25. Juni 2018 06:13
103116 Beiträge in 6233 Themen von 702 Mitglieder
Neuestes Mitglied: Xanti
   
Mitglieder im Chat online:
Infos: Liebe Mitglieder, bitte prüft mal euer Profil auf Aktualität und Vollständigkeit!


Bei allen Services (Mister Wong, Yigg, Infopirat etc.)
Seiten: 1 2 [3] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Der Rock nervt  (Gelesen 1127 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Rock-er
Jr. Member
**
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 54


« Antworten #30 am: 11. Juni 2018 00:09 »

Auf Grund bestehender Geschäftsordnung ist eine Gedenkminute für die Hose, nicht erlaubt!  Wink
« Letzte Änderung: 11. Juni 2018 00:12 von Rock-er » Gespeichert
high4all
Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.545


ΙΧΘΥΣ


« Antworten #31 am: 11. Juni 2018 09:11 »

Auf Grund bestehender Geschäftsordnung ist eine Gedenkminute für die Hose, nicht erlaubt!  Wink
Echt?



LG
Hajo
Gespeichert

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)
high4all
Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.545


ΙΧΘΥΣ


« Antworten #32 am: 11. Juni 2018 09:12 »

Auf Grund bestehender Geschäftsordnung ist eine Gedenkminute für die Hose, nicht erlaubt!  Wink
Echt?



Ich weiß, das Foto ist zu feminin. Schließlich haben hier die Frauen die Hosen an. Cool

LG
Hajo
« Letzte Änderung: 11. Juni 2018 09:12 von high4all » Gespeichert

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)
GregorM
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5.117


Die meisten nennen meine Röcke Kilts


WWW
« Antworten #33 am: 11. Juni 2018 10:20 »


Ich kenne Flanell nur von Winterhemden und da habe ich es eher als ziemlich warm in Erinnerung. Ist ja auch ein Wollstoff, wenn ich mich recht erinnere. Ich denke nicht, dass das mit einem leichten Jersey oder Viskose mitkommt, aber für Kilts ist das vermutlich die einzige Möglichkeit.


Vieleicht ist Baumwolle eine bessere Bezeichnung. Der Stoff ist sehr leichtgewicht. Und man merkt kaum, dass man den Rock anhat.

Gruß
Gregor
Gespeichert

www.dress2kilt.eu/index_de.htm
http://blog-de.dress2kilt.eu

Ein Rock ist ein Rock, und ein Mann ist ein Mann. Ein Mann im Rock ist ein Mann im Rock.

Mac
Grünschnabel

Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 9



« Antworten #34 am: 11. Juni 2018 12:13 »

Im Sommer trage ich meißt dünne Kilts aus Moleskin oder Poly-Stoffen.
Die sind leichter und kühler als jede Hose.
Enge Röcke trage ich grundsätzlich nicht, weil ich vor allem durchs Autofahren dazu gekommen bin, den Kilt auch mal ins Büro anzuziehen.

@Gregor,
ich glaub wir sind immennoch auf gleicher Welle.
lang skal du leve! Grin
Gespeichert
GregorM
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5.117


Die meisten nennen meine Röcke Kilts


WWW
« Antworten #35 am: 11. Juni 2018 15:23 »


@Gregor,
ich glaub wir sind immennoch auf gleicher Welle.
lang skal du leve! Grin

Glaube ich auch.

Gruß
Gregor
Gespeichert

www.dress2kilt.eu/index_de.htm
http://blog-de.dress2kilt.eu

Ein Rock ist ein Rock, und ein Mann ist ein Mann. Ein Mann im Rock ist ein Mann im Rock.
BerlinerKerl
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.883


That´s me!


« Antworten #36 am: 13. Juni 2018 14:12 »

Mann kann ja das Einstegein auch üben. Wink

Rob

Versuche es mal bei einem Ford Ranger oder Mitsubishi Pajero.
Gespeichert

Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?
Peter
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.531



« Antworten #37 am: 13. Juni 2018 14:49 »

Mann kann ja das Einstegein auch üben. Wink
Versuche es mal bei einem Ford Ranger oder Mitsubishi Pajero.

So etwa:
https://www.youtube.com/watch?v=W8KVXglMJi4
...bei 0:58 fängts an mit Röcken...
« Letzte Änderung: 13. Juni 2018 14:50 von Peter » Gespeichert

Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zuruecksehnen werden.
BerlinerKerl
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.883


That´s me!


« Antworten #38 am: 13. Juni 2018 15:02 »

 Grin
Gespeichert

Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?
Rob
Mitglied
*
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 45



« Antworten #39 am: 13. Juni 2018 15:17 »

Mann kann ja das Einstegein auch üben. Wink

Rob

Versuche es mal bei einem Ford Ranger oder Mitsubishi Pajero.

Wann kommst mit so einen Fahzeug hierher, so das ich das mahl üben kan? Grin

Rob
Gespeichert
BerlinerKerl
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.883


That´s me!


« Antworten #40 am: 13. Juni 2018 15:20 »

Meiner bekommt gerade einen Hardtop. Mein Hund legt beim Fahren immer die Ohren an.

Wenn das Hardtop drauf ist, dann bin ich auch mal in der Nähe von Venlo auf der deutschen Seite.
Die Stadt heißt Viersen.

Möchte das Auto mal in der Eifel ausprobieren.
Gespeichert

Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?
Skirtedman
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 164


« Antworten #41 am: 14. Juni 2018 00:48 »

Eine zusätzliche Herausforderung birgt der elegante Einstieg auf der Fahrerseite mit dem Lenkrad als zusätzliches Hindernis.

Ochjoh... Ihr stellt Euch an!
(ohne jetzt schon die nachfolgenden Kommentare gelesen zu haben...)

Gewöhnt Euch folgendes an:

Seitwärts an den Türschweller treten, den linken Fuß vor den rechten Fuß setzen und mit Eurem stattlichen Gewicht belasten, jetzt in die Sitzhaltung übergehn, rechtes Füßchen und dazugehöriges Knie hoch und aufs Abstützen im Fußraum gefasst machen. Körperschwerpunkt in Richtung Sitzposition auf den Fahrersitz fallen lassen, dabei das linke Knie einknicken - die Folge ist, dass die beiden Knie immer schön nah beieinander bleiben, der rechte Fuß Eure Fallenenergie nicht vollständig Eurem Fahrersitz überlässt, das linke Beinchen nachgezogen werden kann mit dem dazugehörigen Füßchen und Schühchen und anschließend nur noch das rechte Bein in Richtung Gaspedal nachjustiert werden muss. Fertig.

Falls der Oberkörper noch ein wenig verdreht sein sollte, dann mit beiden Ärmchen auf die Sitzfläche neben den Pobäckchen aufstützen, die Beinchen nochmal kurz anspannen und alle Müskelchen antäuschen, als wöllten sie die Brücke auf der Yogamatte machen - das hat den Vorteil, dass man sofort das Röckchen unter den Bäckchen mit den schon am rechten Ort befindlichen Händchen glattstreiche kann und die plissierte Folgeschäden im Gesäßbereichchen vermieden werden können.

Wer´s jetzt noch nicht drauf hat, der steige noch mal aus und übe weiter...
Gespeichert
Skirtedman
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 164


« Antworten #42 am: 14. Juni 2018 00:58 »

Mann kann ja das Einstegein auch üben. Wink
Versuche es mal bei einem Ford Ranger oder Mitsubishi Pajero.

So etwa:
https://www.youtube.com/watch?v=W8KVXglMJi4
...bei 0:58 fängts an mit Röcken...

Wenn ich mal nen neuen Job brauche, der könnte mir gefallen: Steigbügelhalter
...bei 1:52 fängts an...
Gespeichert
Skirtedman
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 164


« Antworten #43 am: 14. Juni 2018 01:20 »

Komischer Weise ist mir beim Kauf und auch beim Anziehen heute Morgen nicht aufgefallen, dass er zu eng ist.
Im Haus macht man wohl kleinere Schritte, bei den Treppen gab's auch kein Problem - erst Unterwegs.


Ja, so ist es. Draussen kommt man erst so richtig in Fahrt!

Hier das Corpus Delicti:



Analyse: hat hinten kaum oder gar keinen Gehschlitz. Saum bedeckt ein paar Zentimeter Bein unterhalb des Knies, selbst im Sitzen rutscht der Saum nicht automatisch hoch über die Knie, sondern spannt immer noch am Knie oder am "Grübchen" direkt unterm Knie.
Mit Saumhochziehen gewinnt man auch nicht viel mehr Spielraum. Es ist einfach zu wenig Stoffumfang, um überschüssiges Stoff zwischen den Beinen hängen zu lassen. Folge: man presst die Beine aneinander und bietet bei 0° Einfallswinkel noch immer eine Toblerone Spielraum bis hin zu seinen Köstlichkeiten.
Trotzdem kann solch eine Sitzhaltung bequemer sein als eine Hose im 2*45°-Sitzmodus.

2. Analyse: gefällt mir. Habe mich an solchen Teilen totgekauft seinerzeit als die Geschäfte voll waren mit diesen Röcken. Mit oder ohne 5-Pockets, mit oder ohne Cargotaschen. Mit Cargos siehts natürlich am "männlichsten" aus.

Das fand ich ziemlich schick und das fand meine Freundin damals auch ziemlich schick. Nur halt im Sitzen fangen die Probleme an. Meine Freundin fand dann schnell, dass sie im Sitzen dann doch recht oft deutlich nach oben rutschen, dass das alles sehr weiblich aussehen würde - ich im Grunde auch.

Sowas sind Gehröcke. Keine Sitzröcke. 8 Stunden damit im Büro sitzen ist nicht so dolle, schon rein optisch wegen der Toblerone. Und auch wegen der Durchblutung. Weil es dann doch irgendwann quetscht. Mit gepolstertem Stuhl noch mehr.

Ich personlich trage diese Röcke so gut wie gar nicht mehr, wegen der Steh-/Geh-Optik eigentlich schade. Ich habe mir aber angewöhnt, überwiegend Röcke mit mehr Stoffpotential zu tragen, also irgendwas mit Falten oder am Bund eingelesen oder einen weiteren A-Schnitt. Da kann man die Beine in allen Situationen ein bisschen bewegen. Viele dieser Röcke hätte ich zu Cargorockszeiten eher abgelehnt: iih zu weit, zu glockig, zu schwingend, zu feminin. Heute aber ich die Voruteile abgelegt und die Vorteile angelegt. Wink
Gespeichert

Seiten: 1 2 [3] |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Röcke und mehr...  |  Erfahrungsberichte  |  Thema: Der Rock nervt
Gehe zu: