Autor Thema: Männer HABEN ja Röcke getragen  (Gelesen 1736 mal)

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.917
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Männer HABEN ja Röcke getragen
« am: 22.08.2020 06:52 »
Ich habe gestern im ZDF-Archiv zwei Dokumentarberichte vom Leben im antiken Rom und vom letzten Tag von Pompeji gesehen. In den rekonstruierten Montagen tragen die Männer Minirock-ähnlichen Tuniken und Kleid-artigen Togen, und kaum einer, der diese Videos sieht, findet es merkwürdig, denn Männer haben ja Röcke getragen. Warum denn nicht wieder? 

https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/der-letzte-tag-von-pompeji-100.html

https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/ein-tag-im-alten-rom-102.html

Kleine Tropfen, aber doch gut, denke ich.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline Petrullo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Männlich

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.917
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Männer HABEN ja Röcke getragen
« Antwort #2 am: 22.08.2020 11:11 »
Aber die letzte Linie im Artikel sagt alles:

Zitat
der Mann jedoch, der einen Rock trägt, verzichtet damit auf seinen männlichen Status.

Deshalb brauchen viele daran erinnert zu werden, dass Männlichkeit an sich keine Funktion vom Tragen einer Hose ist.

Gruß
Gregor 
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.128
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Männer HABEN ja Röcke getragen
« Antwort #3 am: 22.08.2020 12:24 »
Aber die letzte Linie im Artikel sagt alles:

Zitat
der Mann jedoch, der einen Rock trägt, verzichtet damit auf seinen männlichen Status.
Hallo Gregor,
Ich würde es eher so sagen, er verzichtet auf seine Verwertbarkeit. Die ist ausschlaggebend beim Erfolg bei Frauen.
Männlichen Status hat der Mann erst durch ein hohes Einkommen, was wiederum seine hohe Verwertbarkeit anzeigt, um die Frau alleine zu versorgen.
https://m.youtube.com/watch?v=i7_Yzmu8T4A


Offline Zwurg

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 632
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Männer HABEN ja Röcke getragen
« Antwort #4 am: 22.08.2020 16:53 »
Auch im Hochmittelalter trugen Männer hier in Deutschland Kleider. Und wenn ich auf einem Mittelaltermarkt bin trage ich streng genommen dauernd Kleider, denn im Grunde sind meine Tuniken, Mttelaltergewänder und Waffenröcke ja nichts anderes. Darunter dann meist eine Leggins, ich finde das kommt den engen Beinkleidern im Hochmittelalter am nächsten.

Rein theoretisch könnte man so ein Waffenrockähnliches Gewand (einfach 2 rechteckige lange Stoffbahnen) in weiß schneidern und vorne ein Wappen drauf machen und schon hat man das Männersommerhitzekleid.

Erst die französische Revolution besiegelte endgültig die Gewänder für den Mann, oder?
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline Holger Haehle

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.885
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Männer HABEN ja Röcke getragen
« Antwort #5 am: 23.08.2020 15:43 »
Natürlich hat die Menschheit über tausende von Jahren Kleider und Röcke getragen. Von Abraham bis Jesus, von Julius Cäsar bis Karl dem Großen war das so. Erst die Französische Revolution, wie Zwurg bemerkt, hat auch die Kleiderordnung revolutioniert. Einen Abriss hierzu habe ich auf der englischen Wikiseite „Men’s Skirts“ verfasst.

https://en.wikipedia.org/wiki/Men%27s_skirts

Und hier habe ich eine Galerie mit einröhrigen Uniformen. Bis ins 19. und 20. Jahrhundert sind Griechen, Albaner und Schotten im Rock in den Krieg gezogen.

https://www.pinterest.com/holgerh0528/warriors-in-skirts-and-dresses/

Jungs trugen bis in die 1920er Jahre in Deutschland Kleider wie hier Prinz Bernhard von Baden

https://www.pinterest.com/pin/824721750486856957/

Oder wie wäre es mit dem Großherzog Friedrich Franz von Mecklenburg und Schwerin. Ein Sissyboy war der nicht. Er machte später Karriere als Kriegsverbrecher bei der Waffen-SS.

https://www.pinterest.com/pin/824721750485425126/

Der Rock war also in der Geschichte die meiste Zeit verdammt männlich!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.631
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Männer HABEN ja Röcke getragen
« Antwort #6 am: 23.08.2020 17:06 »
Sag ich doch schon lange: http://dress2kilt.eu/s0123.htm

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.917
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Männer HABEN ja Röcke getragen
« Antwort #7 am: 23.08.2020 17:20 »
Natürlich hat die Menschheit über tausende von Jahren Kleider und Röcke getragen. Von Abraham bis Jesus, von Julius Cäsar bis Karl dem Großen war das so.

Ja, das wissen wir, die uns damit beschäftigt haben, aber wer will daran im Alltag denken? Wenn es allen präsent wäre, würde Mann-im-Rock ja viel verständlicher sein. Nicht ein Mann, der kein Mann sein oder wie kein Mann aussehen möchte, sondern ein Mann, der einfach Mann sein möchte wie einmal früher.

Deshalb ist es, meiner Meinung nach, gut, wenn Fernsehserien und dergleichen, Männer im Rock zeigen.

Unter Kiltträgern ist es übrigens eine verbreitete Auffassung, dass gerade der Spielfilm Braveheart von 1995 eine große Rolle für die Männer-im-Kilt Bewegung gespielt hat.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.631
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Männer HABEN ja Röcke getragen
« Antwort #8 am: 23.08.2020 17:48 »
Für die antike Männerkleidung im mediterranen Bereich gibt es eigentlich auch genug Spielfilme. Noch nicht allzu alt ist z.B. "Troja" mit Brat Pit: https://de.wikipedia.org/wiki/Troja_%28Film%29.
Hier ein Foto: https://i.redd.it/5kzpdmcosnfy.jpg.
Und noch eines: https://vignette2.wikia.nocookie.net/mythology/images/e/e0/Troy_1.jpg/revision/latest?cb=20141202084053
Oder hier ein weniger matialisches Bild: https://i.pinimg.com/originals/f3/43/68/f34368dc4fd7e23e7a5b5eb35addb3c3.jpg
Oder das hier: http://images1.fanpop.com/images/image_uploads/Brad-Pitt-Troy-brad-pitt-1101042_500_394.jpg

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Zwurg

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 632
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Männer HABEN ja Röcke getragen
« Antwort #9 am: 23.08.2020 21:24 »
Das blaue finde ich gut
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline Holger Haehle

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.885
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Männer HABEN ja Röcke getragen
« Antwort #10 am: 24.08.2020 14:27 »
Leider ist die historische Darstellung in Filmen nicht immer korrekt. So reitet bei "Gladiator" der Protagonist in Jeanshosen, die es damals nun wirklich nicht gab. Verschiedene christliche Produktionen zur Passion zeigen die Legionäre in Hosen, obwohl die erst 200 Jahre später bei der römischen Armee eingeführt wurden.

Aber die Frage ist natürlich interessant, wenn wir Gladiatoren in Miniröcken und Augustus als  Armeechef in Tunika mit bronzenem Brustpanzer als männlich empfinden und auch Ritter in ihren Kampfröcken, sowie Samurai in ihren weiten Kimonos und Hakamas, wieso haben wir dann heute ein Problem mit Männerröcken?

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.917
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Männer HABEN ja Röcke getragen
« Antwort #11 am: 24.08.2020 15:37 »

Aber die Frage ist natürlich interessant, wenn wir Gladiatoren in Miniröcken und Augustus als  Armeechef in Tunika mit bronzenem Brustpanzer als männlich empfinden und auch Ritter in ihren Kampfröcken, sowie Samurai in ihren weiten Kimonos und Hakamas, wieso haben wir dann heute ein Problem mit Männerröcken?

Genau. Deshalb mehr Männer im Rock in der heutigen Welt, und in Spielfilmen und Dokumentarfilmen Männer in korrekten Gewänden, allerdings Hose wenn Hose und Rock wenn Rock.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.601
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Männer HABEN ja Röcke getragen
« Antwort #12 am: 24.08.2020 17:05 »
Das blaue finde ich gut

Zustimmung, gefällt mir auch 😊

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up