Autor Thema: Brainstorming zum Abendkleid  (Gelesen 23360 mal)

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.684
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:Brainstorming zum Abendkleid
« Antwort #30 am: 11.03.2023 12:34 »

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Brainstorming zum Abendkleid
« Antwort #31 am: 11.03.2023 12:58 »
Oh, das erste Kleid würde ich durchaus wählen, wenn ich eine entsprechende Begleitperson an meiner Seite zum Event mitbringen dürfte.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.684
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Absurdität Abendkleid
« Antwort #32 am: 23.03.2023 11:40 »
Vorhin hatte ich gerade ein längeres, ernsthaftes, Gespräch bei einem Kaffee mit drei Kolleginnen.
Es ging mal wieder um die Firmenfeier und die damit einhergehende Bekleidungsfrage.
So langsam kommt Unmut auf, weil keine geeignete Kleider Klamotten hat, lang eh nicht geht und alles viel zu teuer sei (weder Kleid,  noch Hosenanzug o.ä. unter 100€). ::)
Und jede(r) rätselt wie ernst was zu nehmen ist, und wie weit das akzeptierte Spektrum reicht. >:(

Auch mich hat man gefragt, was ich tragen würde. "Mein Abendkleid ist bald fertig " war meine Antwort,  wahrheitsgemäß.
Daraufhin kamen ungefragt Vorschläge zu Hemd und Fliege, und dazu, dass Anzug ja eigentlich nicht (mehr) gehen würde.  Sehr interessant wie die Generation u30 einen Anzug zu festlichen Gelegenheiten sieht :o.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs habe ich noch erwähnt, dass die Schuhe zu meinem Kleid noch ein Thema wären. Das wurde komplet ignoriert,  führte aber unter den Damen zum Schuhtema.

Ich hatte das Gefühl, dass ein Kleid für mich, als derart absurd angesehen wird, dass es in einer ernsthaften Diskussion, als unpassend witziger Einwurf schlicht ignoriert wird.

Vermutlich haben sie Recht:

Ein Mann im Abendkleid auf einer Betriebsfeier ist absurd. :-\  :-X

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.239
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Brainstorming zum Abendkleid
« Antwort #33 am: 23.03.2023 11:47 »
Vielleicht ist auch die Ignoranz Deiner Kolleginnen absurd.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 11.785
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Absurdität Abendkleid
« Antwort #34 am: 23.03.2023 12:32 »
Ich hatte das Gefühl, dass ein Kleid für mich, als derart absurd angesehen wird, dass es in einer ernsthaften Diskussion, als unpassend witziger Einwurf schlicht ignoriert wird.

Vermutlich haben sie Recht:

Ein Mann im Abendkleid auf einer Betriebsfeier ist absurd. :-\  :-X
Dann wird es höchste Zeit, dass der Horizont Deiner Kolleginnen kräftig erweitert wird!

Siehe es als Entwicklungshilfe.
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.229
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Brainstorming zum Abendkleid
« Antwort #35 am: 23.03.2023 14:20 »
Es ist so absurd das es noch nicht mal beachtet wurde in der Unterhaltung. Aberwitzig um nicht zu sagen unvorstellbar.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline Kim70

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 61
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Brainstorming zum Abendkleid
« Antwort #36 am: 23.03.2023 15:50 »
Ja, total absurd.
Kann ein ganzer Mensch eigentlich absurd sein?
Wenn ja, ist das der beste Weg dorthin.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Absurdität Abendkleid
« Antwort #37 am: 23.03.2023 16:15 »
Ich hatte das Gefühl, dass ein Kleid für mich, als derart absurd angesehen wird, dass es in einer ernsthaften Diskussion, als unpassend witziger Einwurf schlicht ignoriert wird.

Vermutlich haben sie Recht:

Ein Mann im Abendkleid auf einer Betriebsfeier ist absurd. :-\  :-X
Dann wird es höchste Zeit, dass der Horizont Deiner Kolleginnen kräftig erweitert wird!

Siehe es als Entwicklungshilfe.

Bitte jeder Kalender und Rotstift zücken!

Da kann ich Hajo uneingeschränkt zustimmen!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.239
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Brainstorming zum Abendkleid
« Antwort #38 am: 23.03.2023 16:31 »
Es ist so absurd das es noch nicht mal beachtet wurde in der Unterhaltung. Aberwitzig um nicht zu sagen unvorstellbar.

Der Satz kann verstanden werden, dass die Idee, ein Abendkleid zu tragen absurd ist oder dass es absurd ist, es gar nicht in einer Unterhaltung in Erwägung zu ziehen, dass es Cephalus es ernst damit meinte.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.239
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Brainstorming zum Abendkleid
« Antwort #39 am: 23.03.2023 16:32 »
Ja, total absurd.
Kann ein ganzer Mensch eigentlich absurd sein?
Wenn ja, ist das der beste Weg dorthin.

Welchen Menschen meinst Du? Cephalus oder seine Kolleginnen?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.229
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Brainstorming zum Abendkleid
« Antwort #40 am: 23.03.2023 16:50 »
Die Idee ist so absurd das es absolut absurd ist es in eine Unterhaltung einzubeziehen. 

Skm , klar das es in deinem Kalender steht. Hätte mich gewundert wenn nicht. 😂.

Kannst du zu dem Ereignis nicht irgendwie dazustossen? Ein Aktivist ist doch immer vorne dabei. Dein neuer Rock wäre doch geeignet.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Brainstorming zum Abendkleid
« Antwort #41 am: 23.03.2023 16:52 »
Es ist so absurd das es noch nicht mal beachtet wurde in der Unterhaltung. Aberwitzig um nicht zu sagen unvorstellbar.

Der Satz kann verstanden werden, dass die Idee, ein Abendkleid zu tragen absurd ist oder dass es absurd ist, es gar nicht in einer Unterhaltung in Erwägung zu ziehen, dass es Cephalus es ernst damit meinte.

LG, Micha
(muss ich im Voll- und Doppel-Zitat zitieren)

Ich musste das auch zweimal lesen, bis ich glaubte, Interpretation 2 wäre gemeint.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Brainstorming zum Abendkleid
« Antwort #42 am: 23.03.2023 16:58 »

Skm , klar das es in deinem Kalender steht. Hätte mich gewundert wenn nicht. 😂.

Kannst du zu dem Ereignis nicht irgendwie dazustossen? Ein Aktivist ist doch immer vorne dabei. Dein neuer Rock wäre doch geeignet.

Wer soll wann wozu dazustoßen?

Ich glaube, Du hast mich beim Wink mit dem Kalender und Rotstift nicht verstanden:

Rot ankreuzen, dass Hajo und ich mal einer Meinung sind!
(Jedenfalls kraft des geschriebenen Wortes; die ungeschriebenen Assoziationen/Motivationen mögen dennoch weit auseinanderklaffen)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.239
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Brainstorming zum Abendkleid
« Antwort #43 am: 23.03.2023 19:57 »
Die Idee ist so absurd das es absolut absurd ist es in eine Unterhaltung einzubeziehen. 

Habe mal gerade nachgeschaut: absurd = gesundem Menschenverstand völlig fern
https://www.duden.de/rechtschreibung/absurd

Tja, wenn das alles so absurd ist, was machen wir dann die ganze Zeit?
Sagen wir es doch mal so: Für einige ist es absurd, für andere sinnvoll.
Wessen Verstand ist dann der gesündere?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Brainstorming zum Abendkleid
« Antwort #44 am: 23.03.2023 21:09 »
"Wessen Verstand ist dann der gesündere?", fragt Micha.

Ich hätt´s dabei...
Skm - hast du keinen Instinkt?
Merkst du nicht die Unwahrscheinlichkeit?
Machst du nicht für dich eine Plausibiltätsabwägung?

...bei meiner Antwort fast schon einfließen lassen,

und hätte es hierbei...
Skepsis und Misstrauen ist nicht unhöflich. Das ein Bestandteil von wachen Menschenverstand.
Dir kann man anscheinend alles unterschieben und du merkst es nicht.

(was an Dich gerichtet war)
...fast noch leichter gehabt, weil eine Steilvorlage...

..den "wachen" bzw. gesunden Menschenverstand in Verbindung zu bringen. Hatte es aber mal unterlassen.
Hier kommt´s, weil´s grade passt:

Der gesunde Menschenverstand von (zum Beispiel) Timper und der gesunde Menschenverstand von (zum Beispiel) mir ist von der Bedeutung her identisch. Seiner für ihn. Meiner für mich.

Jedoch unterscheidet sich die Bauweise seines gesunden Menschenverstandes irgendwie von der Bauweise meines gesunden Menschenverstandes. Zwangsläufig: er ist nicht ich. Und umgedreht: ich bin nicht er.

Wer soll objektiv sagen können, welcher besser, welcher schlechter ist? Ein Dritter könnte sagen: "Der gesunde Menschenverstand" (will heissen: des Dritten sein gesunder Menschenverstand) "tendiert mehr zu Timper." Oder "...tendiert mehr zu Skirtedman." Oder allgemein mehr zu dem einen als zu dem anderen. Ist das aber schon Aussage genug, wessen Menschenverstand der "bessere" ist?

Für jeden ist der eigene Menschenverstand der beste, der einzig wahre gesunde! Manche sind sich in ihrem Urteil sicherer, manche unsicherer. Die einen sind weniger von ihrem Urteil abzubringen, die anderen eher. Und warum sollte man sich von seiner Überzeugung abbringen lassen? Ist nicht nötig. Gut, man kann offen sein, vielleicht neue Erkenntnisse künftig mit einzubeziehen. Man kann aber neue Erkenntnisse auch ablehnen.

Das alles aber beantwortet immer noch nicht, welcher Menschenverstand der bessere ist. Jeder hat irgendwie seinen eigenen. Darf er auch. Und "die Mehrheit" bestimmt auch nicht zwingend, welcher Menschenverstand der bessere, der gesündere ist. Abgesehen von der Frage: "Gesund für wen?"

Ob ich mich nun irgendeinem anderen Menschenverstand in meinem Verhalten anpasse, das bleibt einzig meine Entscheidung.

Oder im Falle von cephalus für die Firmenfeier einzig seine Entscheidung.


P.S.: obige Zitate sind alle aus einem anderen Thread. Den Zitat-Links folgen, wen´s interessiert.


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up