Autor Thema: Heute war mir nach Hibiskus  (Gelesen 4260 mal)

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.403
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Heute war mir nach Hibiskus
« am: 26.08.2015 23:44 »
Schönen guten Abend
Nachdem nur der Sommer zu einem Comeback durchstartet, bekam ich heute nach der Arbeit nochmal Lust, ins Schwimmbad zu gehen.
Also hab ich mir einen Sarong umgebunden, das Badezeug in den Rucksack und los. Für richtige Südseestimmung mußte es heute mein dunkler Sarong mit den leuchtend blauen Hibiscusblüten sein. Für den Hinweg hab ich den Sarong kniefrei kurz getragen, auf dem Rückweg dann auf Knielänge und als es dunkel wurde auf voller Länge.
Wegstrecke hin und zurück knapp 6 km.
Im Freibad dann erst mal ne Bratwurst gegessen, dann bin ich gemütliche 30 Bahnen,  1,5km geschwommen.
Es waren viele Fahrradfahrer unterwegs, erst abends auf dem Rückweg bin ich mehr Fußgängen begegnet. Älteren und jüngeren, Deutsche, Türken und andere Nationalitäten. Niemand hat auf meinen Sarong reagiert, immerhin haben paar Leute nett gegrüßt.

Unterwegs hab ich dann auch wieder mal Fotos gemacht. Rockfotos mach ich lieber unterwegs, hab kein schönes Gelsenkirchener Barock als Hintergrund, auch kein oberschwäbisches und außerdem ist meine kleine 2 Zimmer-Bude auch nicht immer aufgeräumt ;)
Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Dr.Heizer

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.772
  • Geschlecht: Männlich
Re: Heute war mir nach Hibiskus
« Antwort #1 am: 27.08.2015 10:56 »
Bei der ganz kurzen Tragevariante ist klar, dass keiner reagiert: es sieht auf den ersten Blick aus, wie eine dieser Badehosen, die es auch in allen möglichen Farb- und Motivvariationen gibt. In mittler und längerer Tragevariante sieht der Sarong einfach schöner aus, passt zum Sommer - auch daher sicherlich keine besonderen Reaktionen ausser netten Grüßen (die vielleicht nicht gekommen wären, wenn Du Hosen gertagen und dabei nicht gelächelt hättest  ;))
Viele Grüße aus dem Vogtland, Dr.Heizer

androgyn

  • Gast
Re: Heute war mir nach Hibiskus
« Antwort #2 am: 27.08.2015 19:24 »
Hallo Jürgen,
das erste Bild erinnert mich auch eher an diese Bermudashorts.
Du dürftest keine Proleme haben. Keine negativen Reaktionen schreibst du. Das bestätigt wieder meine Theorie.

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.403
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Re: Heute war mir nach Hibiskus
« Antwort #3 am: 28.08.2015 06:02 »
Hallo rock aktiv
Wie ich schon öfter hier gelesen hat, ist das größte Hemmnis, einen Rock zu tragen im eigenen Kopf.
Hat man dies überwunden, ist es ganz einfach. Rock an und einfach raus in die Welt. Am besten bei schönem Wetter und guter Laune.
Mit jedem Mal wächst das Selbstbewußtsein. Negative Äußerungen sind deutlich seltener als befürchtet, Die meisten Leute verhalten sich gleichgültig und äußert sich dann jemand positiv, dann war der Tag nicht nur gut sondern perfekt.

Ich trage nur das, vovon ich denke, es sieht an mir gut aus und worin ich mich wohlfühle. Wenn es anderen nicht gefällt, ist das ihr Problem.
Auch Du hast es offenbar so gemacht und positive Blicke und Zurufe empfangen.
Also machen wir am besten so weiter :)
Gruß
Jürgen

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen


Offline BerlinerKerl

  • CIS-Mann
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.412
  • Geschlecht: Männlich
  • That´s me!
  • Pronomen: Er
Re: Heute war mir nach Hibiskus
« Antwort #4 am: 28.08.2015 08:31 »
...Älteren und jüngeren, Deutsche, Türken und andere Nationalitäten. Niemand hat auf meinen Sarong reagiert, immerhin haben paar Leute nett gegrüßt....
Grüßle
Jürgen

Warum sollte jemand reagieren. Passt gut.

Leute, es kommt doch nicht darauf an, was andre sehen möchten. Wenn man eine Short sehen will, dann ist das doch gut. Dann ist das Problem Rocktragen doch kein Problem mehr.

Ich finde die Kombination gelungen zu diesem schönen Wetter. Hoffentlich kommt mehr von dir ausser Sarongs.
Man sieht, dass es keine Probleme gibt.
Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.403
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Re: Heute war mir nach Hibiskus
« Antwort #5 am: 31.08.2015 21:10 »
Beitrag misslungen, zu früh senden gedrückt :-\
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.403
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Re: Heute war mir nach Hibiskus
« Antwort #6 am: 31.08.2015 21:40 »
Ich finde die Kombination gelungen zu diesem schönen Wetter. Hoffentlich kommt mehr von dir ausser Sarongs.
Man sieht, dass es keine Probleme gibt.

Heut war ich wieder im blumigen Sarong unterwegs. Mußte ja nochmal den vielleicht letzten heißen Tag ausnutzen.
Wieder 3 km zu Fuß zum Schwimmbad, schwimmen und wieder zurück.
Zum Schluß noch paar Sachen eingekauft, da der Discounter bis 21 Uhr offen hat.

Blicke, Zurufe, Auslacher und sonstige Reaktionen anderer Leute werden überbewertet.
Habe wieder nichts dergleichen erlebt. (Vielleicht machen andere was falsch, die sowas ständig erleben) ::)

Nun bin ich seit 2 Monaten mehrmals in der Woche im Sarong oder Wickelrock unterwegs. Fazit: alles easy.

Jetzt frag ich mich doch, wieso hab ich nicht schon 10 Jahre früher damit angefangen?

Ab morgen wird es kühler.
Diesmal soll es nicht so eine Sommerrockepisode bleiben, sondern ich werde nun auch im Herbst weiterhin ab und zu  mal Rock tragen. Nö, dann keine Sarongs... ;)
Natürlich werde ich dann wieder davon berichten.
Grüßle aus Baden-Württemberg
Jürgen

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Dr.Heizer

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.772
  • Geschlecht: Männlich
Re: Heute war mir nach Hibiskus
« Antwort #7 am: 31.08.2015 22:32 »
Blicke, Zurufe, Auslacher und sonstige Reaktionen anderer Leute werden überbewertet.
Habe wieder nichts dergleichen erlebt. (Vielleicht machen andere was falsch, die sowas ständig erleben) ::)

Nun bin ich seit 2 Monaten mehrmals in der Woche im Sarong oder Wickelrock unterwegs. Fazit: alles easy.

Jetzt frag ich mich doch, wieso hab ich nicht schon 10 Jahre früher damit angefangen?

Alles ist easy, weil wir uns eben ganz normal so verhalten, wie immer. Ich tausche den Rock gegen Hose und tue genau das, was ich in Hosen auch täte, genau wie Du. Daher gibt es schon ab und an mal leicht verwunderte Blicke, doch mehrheitlich sehen uns die Menschen doch an, dass das nichts ist, wovor wir uns verstecken möchten, sondern unseren Mitmenschen zeigen: "Das, was ich heute trage, ist ein normales Kleidunsstück, so wie Du auch ein normales Kleidungsstück trägst."

Ich war heute Abend nochmal bei der Bank, die Auszüge holen (Monatsende). Weißes Kurzarmhemd, luftiger, schwarzer Rock (endete kurz unter Knie), schwarze Ballerinas. An der Oberschule war gerade eine Veranstaltung zu Ende und mir kamen jede Menge Menschen in der Stadt entgegen.
 Ich sehe den Menschen lächelnd ins Gesicht, diejenigen die mir bekannt vorkommen oder die ich agr kenne, grüße ich natürlich. Nichts habe ich zu meinem Outfit vernommen, gar nichts, auch nicht, als die Menschen an mir vorüber waren.

 Es liegt einfach daran, was man ausstahlt. Meine Ausstrahlung lässt vielleicht keine Zweifel aufkommen, dass das, was ich tue, richtig ist und ich mich so wohlfühle. Die meisten Menschen werden das wohl so auch bei Dir wahrnehmen, daher kommen auch keine besonderen Reaktionen. Man grüßt sich, lächelt, geht aneinander vorüber, fertig.

Manchmal ergibt sich ein Gespräch, doch nötig ist das nicht. Ich spreche selten fremde Menschen auf ihren Kleidungsstil an und das tun wohl die meisten so. daher ist eben alles ganz normal, Rocktragen ist easy, wenn man es eben einfach tut und sich dabei gut fühlt. Alles Easy.

Warum Du nicht früher mit dem Rocken angefangen hast? Sicherlich aus dem selben Grunde wie ich: wir waren vor 10 Jahren nicht so daran interesseirt, wie heute. Der beste Zeitpunkt ist eben "jetzt". Bei mir war dieses "Jetzt" vor einen guten Jahr, zur besten Hollunderblütezeit einfach früh im Rock raus in die Natur und im Auto keine Hose mitgenommen! An diesem Tag war das Verlangen nach dem neuen Gefühl, herauszufinden, wie es sich draussen anfühlt stärker, als die Gedanken um die Rektionen der an deren Menschen. Und es war bei den Begegnungen mit anderen einfach wie immer, nur ich fühlte mich von mal zu mal besser dabei!

Also weiterhin Rock on!
Viele Grüße aus dem Vogtland, Dr.Heizer


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up