Autor Thema: Mann im Kilt stellt im nationalen Fernsehen Fragen zu der dänischen Königin  (Gelesen 4395 mal)

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.139
  • Geschlecht: Männlich
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Anlässlich ihrer 50-jährigen Jubiläum gibt es zurzeit viele Aussendungen im Fernsehen, die sich mit der sehr populären Königin beschäftigen.

Bei einer Art Zusammenarbeit mit dem dänischen Fernsehen gab es gestern eine Sendung, wo ganz gewöhnliche Menschen Fragen an die Königin stellen konnten, und zwar in der Form einer Audienz, wo sie in einem der königlichen Schlösser von der Majestät individuell empfangen wurden.

Hier ist der Link zur Sendung. Nur weiß ich nicht, ob sie im Ausland zu sehen ist. https://www.dr.dk/drtv/se/danskerne-interviewer-dronningen_290334

Als Besucher Nummer 2 kommt ein Mann im schwarzen Kilt (04:10). Er ist selbstständiger Möbelhändler und kommt aus einer Stadt, Ringsted, ungefähr 40 km von Kopenhagen entfernt. Er möchte die Königin fragen, inwieweit sie denkt, sie sei von ihrer Position hinaus dazu imstande, sich ein ehrliches Bild vom Volk zu bilden.

Als er hineinkommt (04:37), kann man sehen, dass die Königin überrascht wird und ihn einen zweiten Blick sendet.
Er stellt seine Frage, sie beantwortet sie, er bedankt sich, und indem er sich hinaufhebt, fragt sie ihn lächelnd:
„Seit wann gibt es Hochlandschotten in Ringsted?“
Er: „Es gibt sie ja auch nicht, ich habe aber meinen 50-jährigen Geburtstag in Edinburgh gefeiert. Dort gibt es einen Schneider, den es sehr interessant zu kennen ist, und er meint, dass man bei ganz speziellen Gelegenheiten einen Kilt tragen muss.“
Die Königin: „Ach so, ja.“
Er: „Und das hier ist eine ganz spezielle Gelegenheit.“
Sie lächelnd: „Ah, das war doch lustig.“

Als er hinausgeht, sieht man die Königin ihm lächelnd mit den Augen folgen.

Nachher hat er ein kurzes Gespräch mit dem TV-Journalisten, bevor (08:55) der nächste Gast kommt. Er hat 4:45 Minuten der Sendezeit bekommen, und das ist über Durchschnitt. Am Ende der Sendung wird er zusammen mit den 16 anderen Teilnehmern fotografiert.

Ich habe nie von diesem Möbelhändler im Kilt gehört. Er trug den Kilt ohne Sporran, und er hatte keinen Sakko an, sondern Hemd und Pullover, also keinesfalls weder traditionell noch feierlich, aber vermutlich nicht billig. Der Schneider in Edinburgh, den er erwähnt, muss Howie R. Nicholsby, Gründer und Besitzer vom 21st Century Kilt, sein. Ein Kilt dürfte bei ihm mindestens 1.000 Euro kosten.
http://21stcenturykilts.com

Da diese Sendungen sehr populär sind, hat wohl zwischen der Hälfte und einem Drittel der Erwachsenen einen Mann im Kilt zu Besuch bei der Königin gesehen, und er machte einen guten Eindruck, meiner Meinung nach.

Vor allem. Es gibt immer wieder mehrere, die gern Kilt oder Rock tragen, von denen wir aber nichts wissen.

Gruß
Gregor
Gruß
Gregor

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 11.765
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Hi Gregor,
bei mir hat der Link funktioniert. Eine gute Gelegenheit, mein dänisches Hörvermögen aufzufrischen. :)

"Det var rigtig hyggeligt", wie der Möbelhändler zum Journalisten sagt. ;)

Mange tak!
Hajo
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline Zareen

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 549
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Toller Beitrag, danke dafür

Zitat
Der Schneider in Edinburgh, den er erwähnt, muss Howie R. Nicholsby, Gründer und Besitzer vom 21st Century Kilt, sein. Ein Kilt dürfte bei ihm mindestens 1.000 Euro kosten.
http://21stcenturykilts.com

Ja, von dem gab es neulich auf ARD - HR einen kurzen Beitrag in einem Film über eine schottische Hochland-Eisenbahnstrecke. Ich habe ihn dann angeschrieben. Er meinte, er ist offen für Experimente bei Kleidung, denn schließlich sei die Welt in einem dauerhaften Wandel.

Sehr frei interpreierte Kilts gibt's bei www.scottesque.co.uk für deutlich weniger Geld.

Es gibt auch hierzulande schottische Kiltmaker. Z.B. http://shop2.kiltmaker-mackenzie.com/ wer im großen Umkreis von Hamburg wohnt, für den ist das die erste Adresse.
Mann-sein hängt nicht vom Tragen einer Hose ab.
Warum dann nicht Rock tragen? Nur Mut....

Online MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.132
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Danke, lieber Gregor!

Ob man tatsächlich einen Kilt tragen MUSS, ist eine andere Frage, aber dass man es KANN und DARF hat dieser Mann bewiesen. :)

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up