Autor Thema: Im Rock auf der Arbeit  (Gelesen 77212 mal)

Offline Peter55Muc

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 541
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #375 am: 16.03.2023 12:33 »
Mir gefällt das Outfit, bis auf die Stiefel sehr gut. Auch die 40 den Strumpfhose, finde ich absolut passend. Ich denke du hast die hohen Stiefel gewählt, dass man die transparente Strumpfhose nicht noch mehr zum Vorschein kommt. Ich bewundere dich und deinen Mut sehr und wünschte ich wäre nur halb so weit wie du.

LG Peter

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.501
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #376 am: 16.03.2023 12:51 »
Hallo Hirti,
Ich finde das ist ein ziemlich gelungenes Outfit, und schon irgendwie eine ganz andere Nummer als das erste. Weniger bieder, konservativ, dafür etwas femininer.
Ich bewundere Deinen Mut,  so weit bin ich noch nie gekommen, was den Arbeisalltag betrifft (derzeit wäre ein Rock-Outfit ungeeignet, früher nicht.) Wie Dein Beispiel zeigt, sind die größten Probleme wirklich im eigenen Kopf, wenn man bedenkt  wo Du wohnst, und in welcher Branche Du arbeitest. Darüber hinaus sprechen Beruf und Position auch nicht für Kapriolen.
Hut ab, Bewunderung, und etwas Neid schwingen da von meiner Seite mit, ich vermeide nach wie vor den Kontakt zu manchen Personen im Rock/Kleid, weil - weilhalt ::)

Was die Stiefel betrifft,  bin ich bei Hajo: Weniger zu klobig, aber durch die Schnürung irgendwie zu unelegant.

@Wolfgang: Vielleicht verwendest Du andere Strumpfhosen?
Bei mir ist z.B. bei gleicher DEN Zahl ein riesen Unterschied zwischen Calzedonnia und Falke.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.756
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #377 am: 16.03.2023 13:08 »
#andere Strumpfhosen
Ja, kann sein. Die 30den wirkt auch gleich anders als eine andere 30den. Zum Beispiel. Hängt viel auch von der Wirkweise (Herstellungsweise) des Fadens (des "Gewebes"  ;) ) ab.
Vermutlich haben meine Beine auch weniger Volumen als manch anderes Männerbein.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.878
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #378 am: 16.03.2023 13:24 »
Dankeschön!  ;D
Freut mich wenn's euch - zumindest teilweise - gefällt.

Peter, du hast richtig geraten - mit den Stiefeln habe ich tatsächlich bewusst etwas von der Auffälligkeit der Strumpfhose weg genommen. Die heißt "Calzedonia extremely strong 40" und ist tatsächlich fast so transparent wie andere in 20den. 

Das klobige an den Stiefeln ist heuer grundsätzlich modern, aber natürlich ein herber Kontrast zum femininen Rock und Hemd. Etwas elegantere Stiefel hätten noch besser gepasst, aber nachdem ich bisher noch nie die Notwendigkeit hatte, es nicht zu übertreiben, besitze ich keine passenden bürotauglichen!
Alle Stiefel die ich sonst habe sind entweder mit hohem Absatz oder Overknees oder beides... und damit nicht bürotauglich.
Ich glaube die gestern getragenen wirken am Handy-Selfie noch heftiger weil ich es aus Hüfthöhe aufgenommen habe.
 
Skirtedman, die Wirkung von "Hemd im Rock" ist mir auch bewusst gewesen. Ich hatte vormittag einen Pullover über Hemd und Rock und nachmittag war ich nur mehr im Hemd.
Gemusterte Hemden sind voll mein Ding und nehme ich auch bei normalem "Männerstyling" gern als Hingucker. Würde ich plötzlich so ein schmuckloses hellblau-unifarbenes Ding tragen, würde man mir vermutlich den Arzt rufen.

Aber du hast natürlich recht - zu groß sollten meine Schritte nicht sein damit ich nicht den "Spinner" Status schneller erlange als mir lieb ist.


Offline Erwin

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 353
  • Geschlecht: Männlich
  • Jeder Mensch ist einzigartig...
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #379 am: 16.03.2023 22:55 »
@sherti gute Kombination. Alles passte zusammen.

Bei meiner Arbeit waren wir alle zusammen, wie so oft. Und wir haben angefangen, über unsere Hobbys zu reden. Ich gehe gerne auf Konzerte und dann ziehe ich immer einen Rock oder ein Kleid an. Also habe ich das auch erwähnt. Aber eigentlich wussten das schon alle, also war es nur eine Formalität. 

Ja, und dann sagt eine der Frauen sofort, dass sie Fotos sehen will. Und natürlich kann sie sie sehen. Sie dachte, ich hätte jedes Recht, Röcke zu tragen. Man solle den Leuten, die nicht einverstanden sind, einfach den Finger zeigen, fügte sie hinzu. (Das tue ich normalerweise nicht. Es ist wichtig, was andere Leute denken.)

Außerdem war niemand überrascht, weil ich fast nur "Frauenkleider" trage. Ja, ich trage fast nur Frauenkleider.
Jeder Mensch ist einzigartig und doch sehen wir alle gleich aus. Wir sind alle menschliche Wesen. Wozu also die Unterscheidung zwischen uns und ihnen?

Offline Uckermärker

  • Lieber Rock-Star als Hosenträger
  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 452
  • Geschlecht: Männlich
  • Der Tragekomfort von Röcken ist unübertroffen :-)
    • https://www.instagram.com/juf_gallery/?hl=de
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #380 am: 16.03.2023 23:57 »
... Wie Dein Beispiel zeigt, sind die größten Probleme wirklich im eigenen Kopf, ...

Das kann ich auch nur bestätigen. Irgendwie muss es erst in einem richtig reifen - unser Kopf muss sich langsam so an das Tragegefühl gewöhnen - so daß er sich nicht ständig Gedanken über das Rock-Tragen macht. Das braucht echt Zeit. Und wir grübeln immer wieder darüber nach, was die anderen gerade über uns denken könnten - das versuche ich mir gerade gezielt abzugewöhnen.

Das stimmt Erwin, denn hier liegen wir damit oft falsch - viele haben schon vollstes Verständnis für uns und gestehen uns jedes Recht dazu ein - vor allem Frauen, die auch gerne Röcke und Kleider tragen.

Unverständnis habe ich eher bei Frauen bemerkt, die ihre Hosen lieben und froh sind vom damaligen Rockzwang befreit zu sein.

Anfangs habe ich mich öfter erklärt - jetzt habe ich nur noch selten Lust dazu. Ich habe den Eindruck, praktisch bestimmen wir mit einen unbeeindruckten Auftreten - das es immer mehr selbstverständlich wird.
Wenn eine Frau der Ansicht ist, ihr steht ein Anzug, so trägt sie ihn einfach.

Wir können für uns selbst entscheiden, was uns steht - nur Mut zur Emanzipation... lieber Rock-Star als Hosen-Träger  ;)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.801
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #381 am: 17.03.2023 00:07 »
Lieber Hirti,

wie ist denn Euer Büro geheizt? Ich frage, weil die Bluse mir sehr dünn und daher wenig wärmend, die Stiefel aber sehr wärmend vorkommen. Fühlst Du Dich darin am Oberkörper und an den Unnterschenkeln gleichermaßen wohl?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.878
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #382 am: 17.03.2023 12:18 »
Ich habe das Glück eines Büros in dem das ganze Jahr über perfekte Wohlfühltemperatur herrscht.
Im Prinzip könnte ich 12 Monate lang das gleiche tragen.

Das Büro ist warm genug für das Hemd, am Vormittag trug ich einen dünnen Pullover darüber und das hat ebenfalls gepasst.
Die Stiefel sind aus dickem Leder aber nicht gefüttert. Die helfen durchaus gegen den kalten Wind draußen, sind aber nicht zu warm für's Büro. Und die 40den FSH wärmt ja auch nicht so wie eine blickdichte.
Insofern wirklich ein Outfit in dem es zu dieser Jahreszeit weder zu kühl noch zu warm ist.

Und ganz unter uns gesagt: selbst wenn mir die Stiefel zu warm gewesen wären... ich hab mich so gefreut, endlich einmal Stiefel im Büro ohne Hose tragen zu können dass mir das bestimmt wurscht gewesen wäre.  ;D


Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.501
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #383 am: 17.03.2023 12:42 »
Falsch:
Nicht endlich mal können.
Sondern:
Mich endlich getraut habe. ;D ;D ;)

Ja, verstehe ich, für manche Besonderheiten schluckt man manche Kröte, die es mehr als wett macht.
Nur im Alltag, oder Zuhause hat bei mir der Komfort zu dominieren.

Offline tbz

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 244
  • Geschlecht: Männlich
    • tbz
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #384 am: 18.03.2023 20:50 »
Gestern war wieder Rock-im-Büro-Tag.

Hammer Outfit. Ich finds richtig gelungen und lasse mich davon inspirieren. :-) Habe selbst noch eine Kollektion aus eher stark gemusterten Hemden, aber für mich noch keine Kombination mit Rock gefunden bzw. ernsthaft damit gespielt. Danke für Deinen Beitrag, jetzt hab ich lust hier noch zu experimentieren.

Ad Astra
tbz
Im Herzen des digitalen Universums, wo Code auf futuristische Beats trifft 🎵. Mein Stil? Ein kosmisches Zusammenspiel von Kleidern & Röcken. Zwischen Sci-Fi, Mode und Musik. 🌌👗🎧

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.801
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #385 am: 19.03.2023 00:21 »
Ich habe das Glück eines Büros in dem das ganze Jahr über perfekte Wohlfühltemperatur herrscht.
Im Prinzip könnte ich 12 Monate lang das gleiche tragen.

Das Büro ist warm genug für das Hemd, am Vormittag trug ich einen dünnen Pullover darüber und das hat ebenfalls gepasst.
Die Stiefel sind aus dickem Leder aber nicht gefüttert. Die helfen durchaus gegen den kalten Wind draußen, sind aber nicht zu warm für's Büro. Und die 40den FSH wärmt ja auch nicht so wie eine blickdichte.
Insofern wirklich ein Outfit in dem es zu dieser Jahreszeit weder zu kühl noch zu warm ist.

Und ganz unter uns gesagt: selbst wenn mir die Stiefel zu warm gewesen wären... ich hab mich so gefreut, endlich einmal Stiefel im Büro ohne Hose tragen zu können dass mir das bestimmt wurscht gewesen wäre.  ;D

Danke für die Antwort, lieber Hirti! :)

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Olivier

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #386 am: 20.03.2023 09:15 »
Paßt dann mal hier her oder auch zum gestern getragenen. Hatte gestern einen Stand auf einer kleineren Messe und keinen Bock auf Hose. Also habe ich mir das hier aus gesucht:
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

und war schon ein wenig aufgeregt. Stellte sich aber als völlig überflüssig heraus - absolut keine komischen Blicke oder Kommentare. Weder von den anderen Ausstellern noch den ca. 1500 Besuchern. Eine Frau hat, nachdem wir und gut unterhalten hatten, zum Abschied noch den Rock gelobt.

Am Stand war keine Zeit für Fotos und daher ist das erst beim Weg zum Abendessen entstanden.

LG, Olivier
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it." - Terry Pratchett

Offline Rockie

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 357
  • Geschlecht: Divers
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #387 am: 20.03.2023 09:46 »
Sehr gut Olivier! Das aufgeregt sein gehört auch am Anfang dazu  ;D
Sieht schick und männlich aus!

LG Harald

Offline Samson-911

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Männlich
    • man_on_high_heel
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #388 am: 20.03.2023 10:30 »
Schöner Rock Oliver, sieht klasse aus und alltagstauglich.
Zum Wochenstart habe ich für mich ein Kleid ausgewählt.
Es ist irgendwie eine Selbtverständis für mich geworden Röcke und Kleider zu tragen,
auch bei der Arbeit, Gibt eher Komplimente aus der Damenwelt.
Grüße Samson
Ich bin jetzt in einem Alter in dem ich nicht mehr sagen kann mach ich später

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.756
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #389 am: 20.03.2023 10:57 »
@Olivier

Ja, da kann ich mich nur den Vorrednern anschliessen. Und schön, dass Du den Frankfurtern mal gezeigt hast, wie gut-angezogen geht...!

@Samson

Ebenso Applaus für Dich. Mit solchen Kleidern mit Bindeband oder Tunnelzug an der richtigen Körperstelle liegt *mann* egal welchen Alters, egal welcher Statur, meistens richtig.

Ich hab auch ein Kleid mit solchem Ring am Oberteil-Reissverschluss. Ich brauchte erst einmal eine Portion Überwindung, bis ich dies mal fürs Büro angezogen hatte. Manchmal lösen manche Details in mir erst mal eine Sperre im Kopf aus. Später fragt man sich: "wozu?"


Danke für Eure Bilder!


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up