Autor Thema: So wirbt Zalando  (Gelesen 5925 mal)

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.637
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
So wirbt Zalando
« am: 24.02.2023 14:53 »
Mit einem Klick auf "Männer" in einem Werbemailing von Zalando bin ich gerade auf folgender Seite gelandet.

Es tut sich seinbar ganz langsam doch was...

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #1 am: 24.02.2023 15:37 »
Na, mal kurz versucht, mir das 'live' von Zalando online zu fischen,

bin ich da gelandet:
https://www.zalando.de/releases/461XPb5HFOPvPOKlndkV42/?_rfl=de
Einfach mal alles bis ganz runter durchschauen!

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #2 am: 24.02.2023 16:15 »
Nun, ich konnte es nicht lassen, ich schaute da noch mal bei den Herren unter "Get the Look" (alle).

Und da tauchen auch immer mal wieder Röcke oder weibliche Outfits auf, vor allem präsentiert von madonna.lenaert, z.B. geschlitztes Ballkleid auf unrasierten Beinen.
("Hi! Mein Name ist Madonna Lenaert. Ich studiere einen Master an der KASK Gent. Bei meiner Kunst, meinem Aktivismus und auf akademischer Ebene geht es mir um Feminismus, Befreiung, Queerness und Identität.")

Oder itsmikaeldg ("Hallo, ich bin Michael (he/they/she). Ich bin im Herzen Tänzer:in und Performer:in und kreiere Looks, die meine Persönlichkeit und Geschlechtsidentität auf und hinter der Bühne widerspiegeln.")

Oder dorianlizaleunig ("Dorian ist Streetstyle-Content-Creator aus Berlin mit einem klaren, aber experimentellen Stil und einer großen Liebe für japanische Mode.")

Und da hab ich einstweilen mal aufgehört.

Aber es sieht längst nicht alles "tuntig" aus. Wobei selbst bei Dorian im Nick ja noch eine Liza mit auftaucht...

Immerhin die Looks sind bei den "Herren" einsortiert. Klickt man auf die Einzelteile, landet man dann aber in der Damenabteilung.

Und auch für die Strumpfhosenliebhaber gibt es ein Outfit mit Tights. Das männliche Model hat in seinem 'virtuellen Kleiderschrank' auch einen schwarzen Rock von Anna Fields und ein Freizeitkleid von Moschino, sowie einen schwarzen Maxirock mit Volant. (marvinmarioo: "Ganz nach meinem Geschmack: extravagant und Urban")

Der Faltenrock im ersten Bild von Cephalus stammt aus dem Hause Boss.

Danke, Cephalus, ich könnt´ mich da jetzt noch stundenlang umgucken... ;)

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.226
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #3 am: 24.02.2023 16:44 »
Interessant auch wenn es nicht so wirklich mich anspricht.
Aber was mich irritiert ist das das wahrscheinlich queere männliche Models sind und wenn man das dann anklickt landet man bei weiblichen Models. Zb der Grunge Rock.
Wer ist denn nun die Zielgruppe? Hetero Normal doch eher nicht oder wie jetzt? Und dann auch noch letztlich in der Damenabteilung.
Das verwirrt mich.

Bei Instagram ist zb Madonna Lenaert.
 Queere Mode bei Frauen am Ende. Was soll das ? Marketing?
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!


Offline Stadtneurotiker

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Männlich
    • stadtneurotikr
    • neudinho37
    • Ansichten aus dem Millionendorf
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #4 am: 24.02.2023 17:06 »
Vielen Dank fürs Teilen! Sowas schmeiße ich immer gerne in mein Social Media.

Ich finde  die Aufmachung, wie dafür geworben, sehr ansprechend.
Lieb doch, wen Du willst! Und trag doch, was Dir gefällt!

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #5 am: 24.02.2023 17:09 »
Ja, dachte ich auch, Timper.

Die Arbeit hätte Zalando sich machen können, die in Männer-Looks integrierten Teile auch bei den Herren einzustellen.

Freilich hätte es dann wohl mit der Größen-Einteilung Kuddelmuddel gegeben.

Immerhin findet man sie auf den Herren-Looks. Und Zielgruppe wird wohl sein: Wer es mag!

Und wer es mag (vielleicht angespitzt durch die Promis der letzten Zeit mit den überteuerten Designer-Teilen) und dann auf den Damenseiten landet, der kommt vielleicht dann doch auf die Idee, dass man mal drüben bei den Damen schauen kann. Vielleicht kriegt er da die Scheu genommen, sich von dort zu bedienen, um coole Looks wie die Promis zu kreieren.

Und ausserdem: ist ja eh nur online. Er muss ja gar nicht physisch in die 'verbotene Abteilung'. Ja, vielleicht macht das den einen oder anderen Jung mal ein bisschen lockerer. Jedenfalls: besser als wenn es das gar nicht gäbe!

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #6 am: 24.02.2023 17:14 »

Bei Instagram ist zb Madonna Lenaert.
Queere Mode bei Frauen am Ende. Was soll das ? Marketing?

Ja, Marketing. Hat nicht auch mal ein beinhaariger Mann mit Handtasche irgendein Designerkleid beworben? Frühe Nuller Jahre. Oder war das ein Parfüm, wofür geworben wurde? Irgendeine Werbeanzeige auch in Zeitschriften.

Immerhin, Timper, tauchen bei Zalando eben unter den Männer-Outfits die von Madonna Lenaert auch auf. Zwar irgendwo auch Marketing. Das ist aber zumindest schon mal eine Brücke zur Damenabteilung - anstatt fest zementierter Trennung.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.147
  • Geschlecht: Männlich
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #7 am: 24.02.2023 17:29 »

Aber was mich irritiert ist das das wahrscheinlich queere männliche Models sind und wenn man das dann anklickt landet man bei weiblichen Models. Zb der Grunge Rock.
Wer ist denn nun die Zielgruppe? Hetero Normal doch eher nicht oder wie jetzt? Und dann auch noch letztlich in der Damenabteilung.
Das verwirrt mich.


Ich finde Initiativ und Einsatz seitens Zalandos sehr gut, habe aber dabei dieselben Einwendungen wie Timper. Warum nicht (auch) Hetero Normal? Hätte doch mit großer Wahrscheinlichkeit mehr Umsatz bringen können. Was ist besser, 50% von 2% oder 1% von 98%?

Gruß
Gregor

 
Gruß
Gregor

Offline nasenbaer

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 219
  • Geschlecht: Männlich
  • Jede(r) ist anders bzw. einzigartig... ;)
    • Meine Yahoo!-Gruppe
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #8 am: 24.02.2023 17:48 »
Ich habe nach dem Thema Männermode gegoogelt und das dazu gefunden:

Männer-Modetrends 2023

9. Röcke

"Eine Tendenz, die sich bereits seit mehreren Saisons durchsetzt, doch nun immer sichtbarer wird, sind Röcke an Männern. Während im Zuge der Unisex-Bewegung vor allem traditionell für Männer entworfene Kleidung an Frauen gesehen wurde, wird als feminin geltende Mode nur zögerlich von Männern getragen - nur ein weiterer Effekt des Patriarchats..."

https://www.maennersache.de/modetrends-maenner-45629.html#9-rocke-

Das gefällt mir sehr gut...die Aufteilung nach Männer- und Frauenmode wird wohl erst allmählich dann auch verschwinden, weil sie mit der Zeit überflüssig wird...
Jede(r) ist anders bzw. einzigartig... ;)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.167
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #9 am: 24.02.2023 18:09 »
Ich habe nach dem Thema Männermode gegoogelt und das dazu gefunden:die Aufteilung nach Männer- und Frauenmode wird wohl erst allmählich dann auch verschwinden, weil sie mit der Zeit überflüssig wird...

Ein Teil davon würde nur überflüssig, wenn sich die Körper einander angleichen würden. Aber in Röcke generell sind unisex.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.226
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #10 am: 24.02.2023 18:11 »
Na ja die Frage ist ob wir wirklich ein Patriarchat haben und ob das in Kleidungsaufteilung reinfunkt. Ich sehe da eher Rollenbilder am wirken. Kann man drüber streiten.

Zu Zalando: ich sehe nicht das Zalando Hetero Männer damit erreicht wenn Queeremode am Ende in der Damenabteilung hängt. Das muss dann schon in der Herrenabteilung hängen.
Da werden Verbindungen aufgemacht die Hetero nicht will. Die Zielgruppe wird denke ich nicht erreicht.
Das ist nicht konsequent, halbherzig, wankelmütig. So : ich weiß nicht wohin damit... ach häng es zu den Damen. Rock ist Rock , Kleid bleibt Kleid...
definitiv sieht das nach unschlüssig aus. Und das wirkt auch bei den Kunden. Die wissen nicht was das soll.
Das gibt keine Überzeugung und keine Identifikation mit dem Kleidungsstück.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline Stadtneurotiker

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Männlich
    • stadtneurotikr
    • neudinho37
    • Ansichten aus dem Millionendorf
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #11 am: 24.02.2023 18:54 »
Zu Zalando: ich sehe nicht das Zalando Hetero Männer damit erreicht wenn Queeremode am Ende in der Damenabteilung hängt. Das muss dann schon in der Herrenabteilung hängen.
Da werden Verbindungen aufgemacht die Hetero nicht will. Die Zielgruppe wird denke ich nicht erreicht.
Ich glaube, dass es vielen jungen Männern, die offensichtlich angesprochen werden, egal ist, in welcher Abteilung die Röcke hängen.
Lieb doch, wen Du willst! Und trag doch, was Dir gefällt!

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.637
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #12 am: 24.02.2023 19:22 »
Das in der Art wie Du, Ben, wollte ich auch gerade schreiben. Ich finde es auch nicht verwirrend,  etwas anderes mache ich, machen wir doch auch nicht:
Beschließen wie es aussehen soll und dann das kaufen und tragen was die Anforderungen erfüllt.

Madonna.laenert hat erst vor ein paar Monaten den Namen gewechselt, von einem männlichen Namen.
Ja, ich verfolge das Format schon länger und ich finde auch die von Zalando kreirten Zusammenstellungen dieser Art mehrheitlich gelungen.

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.226
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #13 am: 24.02.2023 20:12 »
Vielleicht ist das deutlicher : https://www.zalando.de/outfits/faiaQtnPSkS/

Erst wird Dorian im kurzen Rock gezeigt. Sieht gar nicht schlecht aus. Alter und Optik passen gut. Wenn ich aber auf den Rock klicke, sehe ich ein weibliches Model. Das ist doch inkonsequent. Dann hatte ich ihn und das Modell gezeigt.
Für einen unbedarften Kunden erschließt sich das aus meiner Sicht nicht. Was soll der sagen und denken?
Das ist doch für einen männlichen Konsumenten unglaubwürdig.
Der denkt -haben die Rubriken vertauscht? Dann muss man schreiben das ist als Unisex gedacht. Für Mann und Frau.
Zielgruppe moderne Jugendliche zb.  Wenn Zalando es ernst meint mit Röcke für Männer muss das auch klar rüberkommen.
Ich hätte mindestens beide, Dorian und das Modell zusammen gezeigt. 

Oder setzt Zalando voraus das jeder weiß das Grunge Look Unisex ist? Mir ist das neu.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.167
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:So wirbt Zalando
« Antwort #14 am: 24.02.2023 20:49 »
Oder setzt Zalando voraus das jeder weiß das Grunge Look Unisex ist? Mir ist das neu.

Also ich wusste noch nicht mal, was Grunge Look überhaupt ist. Aber das weibliche Model würde mich nicht vom Kauf abschrecken, wenn mir der Rock an mir gefiele. Wolfgang würde jetzt sagen: "Ja, DICH nicht!"

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up