Autor Thema: Im Rock auf der Arbeit  (Gelesen 14968 mal)

Offline Silkman

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 264
  • Geschlecht: Männlich
  • Rock it!
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #255 am: 28.12.2022 00:14 »
Jedenfalls nicht die Geschäftsleitung.

Es hat auch Vorteile, ein Teil davon zu sein...  ;)

Grüße von 
Jürgen

Offline Delme-Didi

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
  • Delme-Didi
  • Pronomen: Er
Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #256 am: 28.12.2022 13:15 »
Hallo Jürgen,

Mit den Tretern, wie Du sie nennst, gebe ich Dir recht.

Aber es wäre doch schade solange zu warten. Die Rockmode beginnt 2023 am 1. Januar. Ich habe erst Anfang dieses Jahres mit dem Röcketragen angefangen. War davon aber bisher nur eine Woche in 2022 nicht im Rock im Büro. Und das nur aus Kältetechnischen Gründen. Ich kann bisher nur von guten Erfahrungen berichten. Also versuche es einfach.
Grüße vom Delme-Didi

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.318
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #257 am: 28.12.2022 14:10 »
Natürlich ohne die klobigen Treter,

Warum?

Sie verschieben das Gesamtbild gegen über anderen denkbaren Varianten ins derbe, rustikale - mancher will genau das.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.371
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #258 am: 28.12.2022 14:52 »
@Albis:
Ich werde meinen ersten Besuch im Büro nicht in dem langen Faltenrock haben.
Auch mir ist er zu auffällig, zu feminin fürs erste Mal. Inzwischen habe ich einen tollen knielangen schwarzen Rock im Kilt-Stil gefunden der mir viel perfekter dafür erscheint.

Ich finde die Strategie mit dem ruhigeren Tag vor Weihnachten gut.
So kann man erst einmal Reaktionen herausfinden und darauf antworten, ohne dass gleich Dutzende Reaktionen auf einen einprasseln die man gar nicht alle beantworten kann ohne sich oftmals zu wiederholen.  Ich würde es ähnlich machen.
Dann kann man sich ja immer noch nicht der Anzahl der zu erwartenden Begegnungen, der Auffälligkeit des Outfits und so weiter steigern. Gratuliere dir jedenfalls dazu dass du es gemacht hast!

Zu Silkmans derben Tretern stimme ich zu.
Auch ich finde die Kombination gelungen, männlich. Auch hier kann man später noch steigern so weit Lust und Mut reichen.


Offline Silkman

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 264
  • Geschlecht: Männlich
  • Rock it!
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #259 am: 28.12.2022 19:22 »
Natürlich ohne die klobigen Treter,

Warum?

Sie verschieben das Gesamtbild gegen über anderen denkbaren Varianten ins derbe, rustikale - mancher will genau das.

Naja, wenn man von Hochsommer und unklimatisiertem Büro ausgeht, kann die Freude am tragen von Röcken einfach nicht über die beiden Schwimmbecken unten an den Beinen hinweghelfen.

Aber stimmt, bei gemäßigteren Temperaturen könnten die Treter durchaus gut zu dem Rock passen - muss ich nochmal schauen, ich hätte sonst dafür etwas gemäßigtere Exemplare gewählt.

Grüßt
Jürgen

Offline Benjamin

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #260 am: 28.12.2022 22:23 »
Macht doch, is nix dabei. Echt ned. Man braucht nur wissen, was einem steht und was man verkörpern will. Mit Selbstbewusstsein und Authentizität fällt man nedmal auf.

Offline Silkman

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 264
  • Geschlecht: Männlich
  • Rock it!
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #261 am: 28.12.2022 23:45 »
Hmja, mit den "Schwimmbecken" meinte ich nicht die Optik der alten Bundeswehrlatschen sondern den Wasserstand drinnen im Sommer  -  und das steht mir überhaupt nicht  ;)

Grüße von
Jürgen

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.371
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #262 am: 29.12.2022 09:31 »
Macht doch, is nix dabei. Echt ned. Man braucht nur wissen, was einem steht und was man verkörpern will. Mit Selbstbewusstsein und Authentizität fällt man nedmal auf.

Machst du das denn, Benjamin?
Gehst du im Rock in die Arbeit?

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 809
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #263 am: 31.12.2022 16:51 »
@Albis:
Ich werde meinen ersten Besuch im Büro nicht in dem langen Faltenrock haben.
Auch mir ist er zu auffällig, zu feminin fürs erste Mal. Inzwischen habe ich einen tollen knielangen schwarzen Rock im Kilt-Stil gefunden der mir viel perfekter dafür erscheint.

Ich finde die Strategie mit dem ruhigeren Tag vor Weihnachten gut.
So kann man erst einmal Reaktionen herausfinden und darauf antworten, ohne dass gleich Dutzende Reaktionen auf einen einprasseln die man gar nicht alle beantworten kann ohne sich oftmals zu wiederholen.  Ich würde es ähnlich machen.
Dann kann man sich ja immer noch nicht der Anzahl der zu erwartenden Begegnungen, der Auffälligkeit des Outfits und so weiter steigern. Gratuliere dir jedenfalls dazu dass du es gemacht hast!

Dankeschön, hirti! Den wirklich großen, weil ersten Schritt (im Rock ins Büro) hatte ich ja bereits zum vorherigen Jahreswechsel getan.

Und der knielange schwarze Rock, den Du anziehen willst, ähnelt ja wahrscheinlich auch meinem. Bin gespannt auf Deinen Bericht.  ;)

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.446
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #264 am: 02.01.2023 22:44 »
Aber ich glaube, dass es im Berufsleben eher Probleme geben kann, als es für Rentner der Fall ist. Aber eure Erfahrungen sind für viele Nurleser unseres Forums sicherlich hilfreich. LG Ludwig.

Ich denke auch so. Nur sollte man nicht vergessen, dass es im Berufsleben oft langsam geht. Keine Kritik,  denn es muss Zeit geben, um Reaktionen festzustellen. Man lebt ja davon, alles den Kunden zu optimieren.
Und wenn es langsam geht, muss auch ein Rock LANGSAM eingeführt werden. Damit meine ich MÄNNLICH im Design.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline Janna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 798
  • Geschlecht: Weiblich
  • I love tights😎
    • tightshiker
  • Pronomen: Sie
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #265 am: 15.01.2023 18:47 »
Ich denke wenn es gepflegt ist kann auch ein mann der kundenkontakt hat röcke tragen
Eine lange hose lässt sich wohl heute nur noch durchsetzen wenn sie als schutzkleidung dient.
Aber schutzkleidung trage ich ja primär für mich und so kann ich gut damit leben das ich bei der arbeit lange hosen tragen muss.
Gerade letzthin ist etwas runtergefallen und ich denke in shorts hät ich nicht nur einen blauen fleck am unterschenkel abbekommen.



"I will wear tights even if it's 100 degrees outside.
Tights are my safety blanket."
- Zooey Deschanel

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.731
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #266 am: 15.01.2023 19:18 »
Und wenn es langsam geht, muss auch ein Rock LANGSAM eingeführt werden. Damit meine ich MÄNNLICH im Design.

Gruß
Gregor

Langsam = männlich?  ;D

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #267 am: 15.01.2023 19:42 »
Eine lange hose lässt sich wohl heute nur noch durchsetzen wenn sie als schutzkleidung dient.

Hää?? ?? ??

Den Satz verstehe ich nicht. Der Blick auf die Straße oder in die Räume und Flure von Firmen spricht eine ganz andere Sprache...!

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.446
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #268 am: 15.01.2023 22:53 »
Und wenn es langsam geht, muss auch ein Rock LANGSAM eingeführt werden. Damit meine ich MÄNNLICH im Design.


Langsam = männlich?  ;D

Männlich schon. Mit langsam meine ich mit Vorsicht, wie zum ersten Mal an einem Tag, wo  keine Kundenbesprechungen oder große interne Besprechungen stattfinden. Und dann Tropfenweise.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.731
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #269 am: 15.01.2023 23:55 »
Und wenn es langsam geht, muss auch ein Rock LANGSAM eingeführt werden. Damit meine ich MÄNNLICH im Design.


Langsam = männlich?  ;D

Männlich schon. Mit langsam meine ich mit Vorsicht, wie zum ersten Mal an einem Tag, wo  keine Kundenbesprechungen oder große interne Besprechungen stattfinden. Und dann Tropfenweise.

Gruß
Gregor

Ich verstehe das Argument schon, lieber Gregor. Es setzt indes voraus, dass "die Kunden" ein bestimmtes Männlichkeitsbild haben, das sie nicht verändern wollen oder nur so langsam, dass sie nicht merken, wie es sich verändert. Oder?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up