Autor Thema: What is Gender Expansiveness?  (Gelesen 2234 mal)

Offline Timper

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 812
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #30 am: 05.12.2022 10:08 »
Sicher ist das Schubladendenken aber es  gibt glaube ich kaum eine passende Kategorie für Mann mit Rock und ähnlichen .
Und wenn man nicht in der falschen landen will finde ich es nicht verkehrt eine neue aufzumachen.
Aber diese neue Kiste muss natürlich allgemein bekannt werden sonst landet man trotzdem in der falschen.
Beeinflussen kann man das Denken Fremder natürlich nur sehr begrenzt.

Anderseits stellt sich die Frage ging es Frauen mit ihren Hosen ähnlich?
Mir sind Begriffe wie „ Mannsweib“bekannt. Ob das da passt weiß ich nicht.
Eigentlich ein hässliches Wort.

Ich glaube der Mensch kommt im flüchtigen Alltag ohne Schubladen nicht aus. Es fehlt in der Regel die Zeit für tiefgehende Erklärungen.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Wenn man etwas will finden sich Wege. Wenn man etwas nicht will finden sich Gründe.

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.724
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #31 am: 05.12.2022 13:34 »
Bei Teilzeitfrau schwingt dann zumindest der Wunsch als Frau wahrgenommen zu werden mit. Der Unterschied läßt sich aber nur im Gespräch herausfinden.

Wie so ziemlich alles, auch bei der LGBTQI+-Szene zum Beispiel, sich die genauere Kategorie nur im Gespräch herausfinden lässt.

Dennoch ordnen wir andere Menschen in der Regel mehr oder weniger in irgendeine Kategorie ein, ob sie nun zutrifft oder nicht. Und andere Menschen machen das auch mit uns, auch ohne vorheriges Gespräch.

Wobei das ja auch wiederum zwei paar Stiefel sind: Da, wo andere uns einordnen. Das haben wir allenfalls nur begrenzt im Griff. Und da, wo wir uns selbst dazu zählen. Das zweite Da ist zunächst mal für unser Ego wichtiger, glaube ich, uns selbst irgendwo einordnen zu können.

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.724
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #32 am: 05.12.2022 14:28 »
Wie der Zufall so will, bekam ich heute um 09:46 Uhr eine automatisierte Mail einer Social-Media-Plattform namens Quora.com.

Mich erreichen da so ein bis drei Mails täglich zu ausgewählten Themenbereichen bzw. Stichwörtern. DIe Plattform funktioniert wohl so ähnlich wie GuteFrage.net - irgendwer stellt ne Frage, und irgendwelche anderen können dann antworten und mehr oder weniger geistreich drumrum diskutieren.

Wie und wann und aus welchem Anlass genau die Inhalte in der für mich persönlich generierten Mail gestaltet werden, ist mir nicht bekannt und habe mich auch nicht näher damit beschäftigt.

Wie der Zufall (Zufall?) so will, war aber heute morgen die Schlagzeile des Openers:

What do you call a man who wears skirts and dresses?

Ich gebe da auch mal den Link an, wo Ihr reinlesen könnt, aber am Computer krieg ich es längst nicht so ausführlich dargestellt wie auf dem Händy. Drum gleich der überaus lange Screenshot vom Händy (schon auf Deutsch übersetzt). Zum Lesen müsst Ihr den fürs Vergrößern einmal anklicken. Und wieder zum kleiner machen, dann noch mal einmal drauf klicken. Und nach dem Bild dann eben der Link, wo schauen könnt, was Ihr bei Euch angezeigt bekommt. Vielleicht muss man da auch Mitglied sein, um überhaupt was gescheites angezeigt zu bekommen.

Bild:
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Link für Euch zum Reinschnuppern:
https://www.quora.com/What-do-you-call-a-man-who-wears-skirts-and-dresses

Und hier kurz ein paar kurze Antworten daraus:

"Liberated."
"Skirted."
"Mutig"
"Ein Mann, der Röcke und Kleider trägt."

Ja, und dort scheint es auch noch mehr zum Vertiefen zu geben:
https://www.quora.com/What-do-you-call-a-man-that-likes-to-wear-skirts-but-no-make-up-Im-not-trying-to-be-a-crossdresser-I-just-think-a-man-should-be-able-to-wear-a-skirt-in-public-if-he-wants-to-What-do-you-people-think

Offline Timper

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 812
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #33 am: 05.12.2022 17:36 »
Interessant. Im Grunde offenbart diese andere Webseite, andere Forum , das es noch etliche andere gibt die sich mit dieser Problematik auseinandersetzen.
Leider gibt es wohl keine Nachforschungen wie viele über dieses Thema denken und ggf eine Änderung des Status Quo sich wünschen würden.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Wenn man etwas will finden sich Wege. Wenn man etwas nicht will finden sich Gründe.


Offline Erwin

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 323
  • Geschlecht: Männlich
  • Jeder Mensch ist einzigartig...
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #34 am: 05.12.2022 20:50 »
Erkennbare Geschichte. Wir sind, wer wir sind. Und tatsächlich, als ich mich traute, in einem Rock die Straße entlang zu gehen, wurde ich glücklicher und ich gewann mehr Selbstvertrauen. Das merken die Leute auch. Sie sagen oft, dass ich entspannt bin und dass ich andere Menschen zum Strahlen bringe, wenn sie um mich herum sind.

Einfach man selbst zu sein ist immer das Credo und andere in ihren Werten zu belassen. Die Chance auf Akzeptanz ist dann größer. Wenn Leute Vermutungen anstellen, erkläre einfach, dass das Tragen eines Rocks nichts mit deiner sexuellen Orientierung zu tun hat. Darüber ärgere ich mich nicht.
Jeder Mensch ist einzigartig und doch sehen wir alle gleich aus. Wir sind alle menschliche Wesen. Wozu also die Unterscheidung zwischen uns und ihnen?

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.730
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #35 am: 05.12.2022 22:29 »
Nun ja, wir Menschen brauchen Wörter, um kommunizieren zu können. Auch entspricht es altem Denken, eine Sache beherrschen zu können, wenn man nur das richtige Wort dafür hat, das Zauberwort.

Ich frage mich nur, warum man "gegengeschlechtlich" sagt und nicht einfach "andersgeschlechtlich".

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 807
  • Geschlecht: Männlich
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #36 am: 05.12.2022 22:30 »
Im Sinne der Akzeptanz durch andere denke ich schon, dass es sinnvoll ist, wenn wir selbst(bewusst) die Bezeichnung von uns als Gruppe propagieren. Wir sind die Männer im Rock. Wir hatten mal über eine Vereinsgründung nachgedacht, wo der Name Rock am Mann in meiner Wahrnehmung hoch im Kurs stand.

Gender Expansiveness klingt irgendwie umständlich. Und in der Übersetzung ins Deutsche wird es nicht besser. ... Jetzt habe ich eine Viertelstunde nachgedacht, wie wir uns noch nennen können: Prinzessinnenjungs trifft nicht auf alle zu, oder? Freikleidner oder besser Freirocker? Genderausdehner oder verkürzt Genderdehner oder gar Gendehner?

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.724
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #37 am: 06.12.2022 02:57 »

Ich frage mich nur, warum man "gegengeschlechtlich" sagt und nicht einfach "andersgeschlechtlich".


Naja, der Wortbestandteil "gegen" drückt ja den Unterschied, den Bruch, ja viel grasser aus. 'Andersgeschlechtlcih' ist ja als Differenz zu gering.

Ausserdem entstammt 'gegengeschlechtlich' ja dem alten binären Geschlechtssystem 'Mann und Frau'. Weitere Geschlechter sind da ja gar nicht in der Denke vorgesehen. Und wenn, so sind sie irgendwo auf der Binärskala dazwischen angesiedelt. Freilich deckt diese Skala nicht ab, wer sich als Flusskrebs oder Einhorn fühlt. Solcher Art Geschlechter scheinen aber nicht so wirklich weit verbreitet zu sein. Und welche Kleidung tragen Flusskrebse oder Einhörner?

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.724
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #38 am: 06.12.2022 03:03 »
Danke für Deine Vorschläge, Albis.

Aber irgendeine deutsche Wortbildung mit 'Gender' für "uns" halte ich für kontraproduktiv. Schon alleine, um zu verhindern, dass irgendwer aufgrund des Begriffes 'Gender' ungerechtfertigterweise im Voraus schon Gänsehaut kriegt.

Aber "Männer im Rock" klingt doch irgendwie schon solide. Ist zwar kein scharf abgegrenzter Begriff und lässt sich nicht so gut googeln wie Ützlbrnft, aber "Männer im Rock" ist dagegen recht einprägsam.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.730
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #39 am: 06.12.2022 08:16 »

Ich frage mich nur, warum man "gegengeschlechtlich" sagt und nicht einfach "andersgeschlechtlich".


Naja, der Wortbestandteil "gegen" drückt ja den Unterschied, den Bruch, ja viel grasser aus. 'Andersgeschlechtlcih' ist ja als Differenz zu gering.

Ausserdem entstammt 'gegengeschlechtlich' ja dem alten binären Geschlechtssystem 'Mann und Frau'. Weitere Geschlechter sind da ja gar nicht in der Denke vorgesehen. Und wenn, so sind sie irgendwo auf der Binärskala dazwischen angesiedelt. Freilich deckt diese Skala nicht ab, wer sich als Flusskrebs oder Einhorn fühlt. Solcher Art Geschlechter scheinen aber nicht so wirklich weit verbreitet zu sein. Und welche Kleidung tragen Flusskrebse oder Einhörner?

Genau das Letztere dachte ich auch und deshalb kam mir die Frage. Wir, die wir die Existenz mehrerer Geschlechter - zumindest soziologischer/sozialer, aber wie ich neulich lernte, auch biologischer/biotischer - sollten dann doch lieber "andersgeschlechtlich" sagen.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.724
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #40 am: 06.12.2022 12:51 »
Nein, 'andersgeschlechtlich' halte ich selbst hier in unserem open-minded Forum für nicht aussagekräftig genug.

'Gegengeschlechtlich' macht den Gegensatz viel deutlicher, erklärt auch klar die Zusammenhänge und macht für mich vor allem auch wegen folgender Überlegung Sinn: So lange ich das Gefühl habe, dass auf der breiten Bandbreite der bipolaren Geschlechterskala, gewisse Freiheiten auf der ganzen Bandbreite - so wie es sein sollte - angesiedelt sind, aber eben am Ende des einen Pols aufhören zu gelten - so wie es nicht sein sollte -, solange muss ich von dem Begriff  'gegengeschlechtlich' Gebrauch machen.

Das Ende des einen Pols ist so breit angesiedelt, dass da auch Männer ohne Muskeln, ohne Bierbauch, ohne Hilti im Werkzeugschrank und ohne notorischem Fußballsport vor der heimischen Mattscheibe noch zu diesem einen Pol hinzugerechnet werden, dass für all diese ganzen Menschen dort die Freiheiten nicht gelten, die den anderen Bereichen der Skala mehr oder weniger oder vollkommen zugestanden werden. Solange das noch der Fall ist, ist 'gegengeschlechtlich' das passende Wort, weil das die Ausgrenzung des zweiten Pols deutlicher macht als ein verwaschenes 'andersgeschlechtlich'. In meinen Augen.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.730
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #41 am: 06.12.2022 13:50 »
Tja, wir Menschen denken eben bipolar.

Andererseits gibt es zwischen extrem männlich und extrem weiblich jede Menge Zwischenstufen, die die Grenze zwischen männlicher und weiblicher Kleidung verschwimmen lassen und auch hin und her schieben. Das wäre immer noch bipolar, aber mit flexibler Grenze. 

Wenn ich außer männlich und weiblich aber auch noch was anderes sein kann, vergrößern sich die Möglichkeiten.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Timper

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 812
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #42 am: 06.12.2022 15:07 »
Was vergrößert sich denn?
Zunächst einmal der Kleiderschrank.
An welche „ Möglichkeiten „ denkst du denn?
Wenn sich was verändert müssen die Kleidungsstücke ja eine spezielle Funktion haben. Das würde ja bedeuten das du mit dem Rock was anderes darstellst , was anderes bist, was anderes machen kannst als mit einer Hose.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Wenn man etwas will finden sich Wege. Wenn man etwas nicht will finden sich Gründe.

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.724
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #43 am: 06.12.2022 16:36 »
Wenn ich außer männlich und weiblich aber auch noch was anderes sein kann, vergrößern sich die Möglichkeiten.

Ich glaube, das Geschlecht Einhorn fängt an, mein richtiges Geschlecht zu werden...  :D

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.724
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #44 am: 06.12.2022 16:42 »
Wenn sich was verändert müssen die Kleidungsstücke ja eine spezielle Funktion haben. Das würde ja bedeuten das du mit dem Rock was anderes darstellst , was anderes bist, was anderes machen kannst als mit einer Hose.

Den ersten Satz verstehe ich zwar nicht so ganz. Und ich war auch nicht angesprochen.

Trotzdem will ich auf den Aspekt "was anderes machen können als mit einer Hose" mal eingehen.

Ja: ich kann mit einem Rock was anderes machen als mit einer Hose. Nämlich: mich körperlich wohlfühlen!

(Fühlt der Körper sich wohl, fühlt die Seele sich auch besser.)

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up