Autor Thema: What is Gender Expansiveness?  (Gelesen 2329 mal)

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.757
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #60 am: 08.12.2022 22:22 »
einträglich...

Händicorecktuavuntion >:(

Ausführliche etymologische Wortanalyse:


Händi = schweizerisches Lehnwort für Hähnderl, Robert Lembke frohlockt vom Himmel

co = Ausdruck für zusammen, gemeinsam

reckt = entspringt: erectus, aufrecht. Steckt in Recht, rechtwinklig, Rücken, korrekt; rectus = rechts, Morgenmilchkaffee

...untion = wegen der Wortfügung durch vorangehendem v/w unter Weglassen des Buchstabens m: entstammt 'Munition', Schutz, Befestigung, Schutzwall, steckt in Commune, gemeinsam innerhalb des Schutzwalls lebend, steckt in Wort 'Gemeinde', gemeinsam, municipio, Mang - Pflicht, dem Gemeinwohl zu dienen


Es gibt für alles eine Erklärung ... ;) ;) ;) ;)

P.S.: Auch, wenn Du das am Abend geschrieben hast, aber gerade am Morgen, vor dem ersten Kaffee, hat man ja manchmal soviel Munition in Form von Latte gespeichert, was am meisten Spaß gemeinsam macht, dann lässt man das Hähnchen auch gerne mal dreimal krähen... :)

P.P.S.: wer mir bis hierhin noch folgen konnte, ist genauso schwachsinnig wie ich... :) :) :)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.745
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #61 am: 09.12.2022 00:34 »
Am Ende bleibt doch immer nur, entweder mit den Menschen zu reden und sie zu fragen, oder sie so, ohne Bewertung und Beurteilung zu lassen und zu akzeptieren wie sie sind.
In welche Kategorie würde man z.B. Myles Sexton einordnen?

Die Innenperspektive eines Menschen auf sich selbst und eine Außenperspektive auf ihn müssen nicht übereinstimmen. Es soll mehr als einen Menschen geben, die, wenn man sie fragt, wer sie seien, antworten: "Napoleon".

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.081
  • Geschlecht: Männlich
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #62 am: 09.12.2022 05:26 »
Den Unterschied zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung gibt es nicht nur bei Promis, sondern auch im realen und digitalen Alltag. Da kann selbst der stumpfste von Moralkompetenz und Reflexion völlig befreite Akademiker glauben, dass er der empathischste Mensch auf Erden ist, weil er glaubt, Einfühlungsvermögen aufgrund von Theoriewissen besitzen zu können.

Die Sichten liegen oft himmelweit auseinander.

Das eigentliche Thema war doch das neue, wichtig klingen wollende Phantasiewort für geschlechterrollenübergreifen des Verhalten!?

Online Timper

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 825
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #63 am: 09.12.2022 07:34 »
Wie soll man jemand einschätzen wenn man nichts über ihn weiß? Ich kannte nicht mal den Namen.

Das geht mir mit den meisten Menschen so, die mir täglich begegnen.

Und doch schätze ich sie ein, gewollt, ungewollt, bewusst, unbewusst.

Machen andere auch mit mir. Und mit Dir.

Das ist ja gerade das spannende, ohne Vorkenntnisse jemanden einzuschätzen bzw. zu verurteilen. Und daran hapert ja auch ein Stückweit der Rock am Mann.

Und ich lag mit meiner Einschätzung gefühlt gar nicht so verkehrt. Wäre jetzt fies zu sagen: "War ja auch nicht so schwer...!"

Ist auch nicht schwer. Man braucht bloß die Dinge die geschrieben wurden etwas filtern und aneinander reihen. Noch minimale Fantasie und fertig.
Wie mit Dir zb.
Nur mal grob , die Zeit fehlt. Ü 70 jähriger Rentner, viel Zeit, wenig andere Hobbys als Röcke tragen,  allein lebend in kleinstädtischen Umfeld der seine Zeit  gerne auf Weinfeste verbringt und dort sehen und gesehen werden praktiziert und dem in fortgeschrittenem Alter egal ist was die Leute denken und deswegen auch nicht auf eine nicht vorhandene feste Partnerin Rücksicht nehmen muss.

Könnte man weiter fortsetzen. Man muss nur sammeln und zusammen setzen.
Aber für so einen Quatsch ist mir die Zeit zu schade.
So lässt sich ein Profil basteln.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Wenn man etwas will finden sich Wege. Wenn man etwas nicht will finden sich Gründe.


Online Timper

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 825
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #64 am: 09.12.2022 08:22 »
Aber Doppelrock hat recht schon wieder wird das eigentliche Thema verwässert.
Schon abgehakt?
Also- ich finde es gut. Es beschreibt neue Dinge, neue Entwicklungen, kann aufklären und erläutern. Für sich selbst vielleicht eine Einordnung geben und in der Kommunikation mit anderen hilfreich sein.
Aber es muss bekannt sein, die Menschen müssen was mit anfangen können.
Das könnte über die Medien geschehen. Das darf dann aber keine Eintagsfliege sein wie der  Bericht über Brad Pitt mit seinem Rock im Sommer. Kurzer Hype und dann war die Luft raus.
Solange Dinge nur in einer dunklen Nische behandelt werden ändert sich nichts.
Es bleibt eine Randerscheinung.

Sushi Rolls Not Gender Rols.

Wenn man etwas will finden sich Wege. Wenn man etwas nicht will finden sich Gründe.

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.757
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #65 am: 09.12.2022 11:17 »
Könnte man weiter fortsetzen. Man muss nur sammeln und zusammen setzen.
...
So lässt sich ein Profil basteln.

Haha, schon lustig, was Du da zusammengesammelt und zusammengereimt hast!
So die Hälfte stimmt.

Bei der Einschätzung von Miley (oder wie hieß gleich noch er/sie/es im roten irgendwas?) ging es mir nicht um das Sammeln weiterer auffindbarer Informationen, sondern um die Interpretation dessen, was rein dieses eine Foto ausdrückt.

Auf diese Weise werden wir doch draussen auch tagtäglich eingeschätzt (egal, was wir tun und anhaben) von Menschen, die nichts weiter von uns wissen als der momentane Eindruck, den sie von uns haben.

Online Timper

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 825
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #66 am: 09.12.2022 11:55 »
Einschätzung...
Für diesen Zweck halt ich das Foto ziemlich untauglich. Untauglich auch als Beispiel.
Das Foto ist von einem Studioshooting .
Da kann sich jeder in irgendeinem Fummel hinstellen. Null Aussagekraft. Lediglich eine männliche Person mit roten Kleid.
Es gibt bei diesem Foto keinen Kontext wie im realen Leben. Würde er damit auf der Straße laufen könnte man vermuten das er es so mag oder irgendwo hin will. Party Outfit? Demo csd Outfit...?
So ist das nur verkleiden oder Klamotten anziehen. Ähnlich dem am Gartenzaun fotografieren wie schon oft hier gesehen.
Wenn sich jemand im Kartoffelsack an der Hecke fotografiert sagt das auch nichts aus.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Wenn man etwas will finden sich Wege. Wenn man etwas nicht will finden sich Gründe.

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.757
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #67 am: 09.12.2022 13:20 »
Was heisst 'Aussagekraft'? Dann ist es halt eine Studioaufnahme.

Drum hielt ich es ja auch für möglich, dass er als Künstler irgendeine Rolle verkörpert.

Irgendwo aufm Ku'damm fotografiert, wäre ich nicht so schnell zu dieser Annahme gekommen.

Alles sagt irgendetwas aus - ob man das richtig deutet, steht auf einem anderen Blatt.

Aber mit 'null Aussagekraft' scheinst Du wohl eine bestimmte Aussage zu erwarten, z.B. wie 'tragfähig' ein Erscheinungsbild im normalen Alltag zu sein scheint. Wenn Du darüber eine Aussage erwartest, dann trägt das vorliegende Bild wenig bis gar nichts dazu bei - das stimmt dann.

Aber das war ja nicht Inhalt der Aufgabe, die uns Cephalus mit diesem Bild gestellt hat.

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.630
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:What is Gender Expansiveness?
« Antwort #68 am: 10.12.2022 22:27 »
Das eigentliche Thema war doch das neue, wichtig klingen wollende Phantasiewort für geschlechterrollenübergreifen des Verhalten!?

Die Bedeutung dieses Wortes hat ja Holger bereits im Startbeitrag (mir genügend) erklärt. Und in Antwort #3 habe ich bestätigt, das ich es bereits so handhabe, ohne diesen Fachbegriff zu kennen.
Damit ist das Ursprungsthema (für mich) abgehandelt. An den folgenden (abschweifenden) Diskussionen kann ich mich beteiligen oder es auch sein lassen.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up