Autor Thema: Rock im Winter  (Gelesen 1389 mal)

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.757
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Rock im Winter
« Antwort #15 am: 23.01.2023 19:29 »
Janna, btw.: Ich finde den Effekt Deiner blauen Strumpfhosen interessant an der Kniebeugung, besonders sichtbar unter dem Schatten der Hand: der Farbverlauf wirkt so, wie eine reife, frisch gepflückte Zwetschge.

Was den rock betrifft ist er mir zu lang und ich werde ihn weitergeben.

Schade. Ich fand, der kleidet Dich gut.

Offline Janna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Weiblich
  • I love tights😎
    • joanhiker
    • 194600840@N02/
    • Tights
  • Pronomen: Sie
Antw:Rock im Winter
« Antwort #16 am: 23.01.2023 20:17 »
Ich mags halt lieber kurz.
Und da ich ja strumpfhosen trage muss ich nicht auf die länge des rockes achten.

Hier ein winterbild vom 22.01.22

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
sheer tights by tightshiker, auf Flickr
"I will wear tights even if it's 100 degrees outside.
Tights are my safety blanket."
- Zooey Deschanel

Offline Uckermärker

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
  • Der Tragekomfort von Röcken ist unübertroffen :-)
    • https://www.instagram.com/juf_gallery/?hl=de
  • Pronomen: Er
Antw:Rock im Winter
« Antwort #17 am: 23.01.2023 23:25 »
Mit der Android App PicSay Pro kann man ganz einfach Bilder übereinander legen und dann mit dem Finger die Bereiche markieren, die vom unteren Bild sichtbar sein sollen. Die Fotos habe ich mit meinem Smartphone per Fernauslöser (via Bluetooth) gemacht.

Ich finde es recht praktisch zum Vergleichen  :D

Mitte Oktober hatte ich im Berliner Stoffgeschäft Gebrüder Berger in der Bismarckstr. klassischen Anzugsstoff mit Wollanteil erstanden. Dann hätte ich mir einen mir gut passenden Rock genommen und nach diesen Maßen aus dem Anzugsstoff diesen Rock genäht.

Ich habe den Eindruck, dass Frauen Röcke und Kleider hauptsächlich tragen, um schön aus zusehen. "Wer schön sein will muss leiden" bzw. frieren  ;)

Für mich steht aber der geniale Tragekomfort im Vordergrund. Ich mag es auch eher warm und brauche Bewegungsfreiheit.
Deshalb habe ich keine Bleistiftröcke. Und gefällt mir mal ein Rock - ist er aus Polyester oder einer anderen Plastefaser.

Und so kam ich zum Selber nähen - was nicht angeboten wird ... und nähen ist gar nicht so schwer.

Jürgen, dein Wollrock gefällt mir - er hat ein tolles Rot.

Übrigens an Temperaturmessungen hatte ich auch schon Mal gedacht.
Aber ich glaube, wichtiger ist eine recht gleichmäßige Wärmeverteilung. Ist der Rock zu warm - friert man eher an den Beinen.
Bei dem Rock auf dem Bild hatte ich mir einen Unterrock aus Leinen eingenäht und Leinen hat sehr gute Wärmeeigenschaften.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.745
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Rock im Winter
« Antwort #18 am: 23.01.2023 23:56 »
Ah ja: Also ich trage im Herbst und Frühling bei kühleren Temperaturen gerne lange Röcke mit nackten Beinen darunter. Wenn es im Winter kälter wird gerne Leggins oder Strumfhosen uner kurzen Röcken, je kälter, desto dicker. Und wenn es noch kälter wird, dann leggings/Strumpfhosen unterm langen Rock.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline Silkman

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 265
  • Geschlecht: Männlich
  • Rock it!
  • Pronomen: Er
Antw:Rock im Winter
« Antwort #19 am: 24.01.2023 00:16 »

Ich habe den Eindruck, dass Frauen Röcke und Kleider hauptsächlich tragen, um schön aus zusehen. "Wer schön sein will muss leiden" bzw. frieren  ;)
... oder schwitzen - hier in der Nähe gibt es die "Schwälmer Tracht", bestehend aus (je nach Wohlstand) bis zu 16! Röcken übereinander...
Im Winter super, im Sommer möcht ich mir das noch nicht mal vorstellen...

https://de.wikipedia.org/wiki/Schw%C3%A4lmer_Tracht

@ Lars: DAS sind Freunde des Petticoats   ;)






Offline Janna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Weiblich
  • I love tights😎
    • joanhiker
    • 194600840@N02/
    • Tights
  • Pronomen: Sie
Antw:Rock im Winter
« Antwort #20 am: 24.01.2023 03:50 »
Ah ja: Also ich trage im Herbst und Frühling bei kühleren Temperaturen gerne lange Röcke mit nackten Beinen darunter. Wenn es im Winter kälter wird gerne Leggins oder Strumfhosen uner kurzen Röcken, je kälter, desto dicker. Und wenn es noch kälter wird, dann leggings/Strumpfhosen unterm langen Rock.

LG, Micha

Ich habe in mini oder shorts mit strumpfhose noch nie kalt gehabt.
Es gibt ja auch thermostrumpfhosen.
Für frauen kein thema.
Spätestens wenn es kalt wird trägt man zum rock eine strumpfhose.
"I will wear tights even if it's 100 degrees outside.
Tights are my safety blanket."
- Zooey Deschanel

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.757
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Rock im Winter
« Antwort #21 am: 24.01.2023 04:15 »
Naja, Männer müssen das ja nicht machen. Hartgesottene Männer schon gar nicht.

Hab ich jahrzehntelang ja auch nicht gemacht. Kam mir zu weiblich vor. Ausserdem dachte ich, dass Strumpfhosen den Tragekomfort eines Rockes wieder zunichtemachen würden (wegen Genitalgequetsche).

So ein bisschen ist das ja auch tatsächlich so. Doch längst nicht zwingend (je nach Modell) so stark wie befürchtet.

Deswegen ist mir inzwischen das Bisschen Reduktion des Rocktrage-Komforts (durch FSH) lieber als das halbjahreslange durchgängige Tragen langer Röcke. Etwas kürzere Röcke als ganz lange haben zumeist ja noch an anderen Körperstellen komfortbringend Eigenschaften gegenüber langen, winterschweren Röcken.

Ich erwähnte in diesem Zusammenhang ja auch die Geräuschentwicklung langer Röcke, ganz besonders bei langen Jeansröcken, beim Gehen, die mich einfach inzwischen ziemlich nervt.

Offline Flo

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Rock im Winter
« Antwort #22 am: 24.01.2023 07:16 »
Servus
Hier dann mein Beitrag zum Rock im Winter
Auf dem Weg ins Geschäft

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.745
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Rock im Winter
« Antwort #23 am: 24.01.2023 07:54 »
Ah ja: Also ich trage im Herbst und Frühling bei kühleren Temperaturen gerne lange Röcke mit nackten Beinen darunter. Wenn es im Winter kälter wird gerne Leggins oder Strumfhosen uner kurzen Röcken, je kälter, desto dicker. Und wenn es noch kälter wird, dann leggings/Strumpfhosen unterm langen Rock.

LG, Micha

Ich habe in mini oder shorts mit strumpfhose noch nie kalt gehabt.
Es gibt ja auch thermostrumpfhosen.
Für frauen kein thema.
Spätestens wenn es kalt wird trägt man zum rock eine strumpfhose.

Ich schrieb ja nichts grundsätzlich Anderes. Nur dass ich ab einer gewissen Kälte, lieber einen langen Rock drüber trage. Vor allem, wenn es dabei auch noch regnet.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Janna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Weiblich
  • I love tights😎
    • joanhiker
    • 194600840@N02/
    • Tights
  • Pronomen: Sie
Antw:Rock im Winter
« Antwort #24 am: 24.01.2023 12:19 »
Servus
Hier dann mein Beitrag zum Rock im Winter
Auf dem Weg ins Geschäft

Fesch👍
Gefällt mir sehr gut!
"I will wear tights even if it's 100 degrees outside.
Tights are my safety blanket."
- Zooey Deschanel

Offline Janna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Weiblich
  • I love tights😎
    • joanhiker
    • 194600840@N02/
    • Tights
  • Pronomen: Sie
Antw:Rock im Winter
« Antwort #25 am: 24.01.2023 13:34 »
Hallo Micha

Ich kann mir nicht vorstellen das ein feuchter rock besonders angenehm ist.?
Sollte es mal regnen und meine strumpfhose feucht werden habe ich immer ersazt dabei.
Ich habs gerne trocken und behaglich😍
"I will wear tights even if it's 100 degrees outside.
Tights are my safety blanket."
- Zooey Deschanel

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.745
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Rock im Winter
« Antwort #26 am: 24.01.2023 13:54 »
Och, meine langen Röcke können auch mal was Feuchtigkeit abbekommen. Jedenfalls ist es mir dann behaglicher als mit nassen Feinstrumpf-Beinen ohne was drüber. Und wann sollte ich mich umziehen? Während des regnet? Dann würden die neuen auch sofort wieder nass. Wenn ich im Trockenen angekommen bin? Klar, kann man machen.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline radix

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 756
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Röcke - nicht immer, aber immer öfter.
Antw:Rock im Winter
« Antwort #27 am: 24.01.2023 17:08 »
Bei dem Rock auf dem Bild hatte ich mir einen Unterrock aus Leinen eingenäht und Leinen hat sehr gute Wärmeeigenschaften.

Hallo Uckermärker,

auch ich trage seit geraumer Zeit unter meinen Röcken stets einen Unterrock. Zum einen hält dieser besser warm, d.h. man kann auch ganz gut ohne Strumpfhose oder Leggins auskommen, wenn es nicht ZU kalt ist, zum anderen gibt der Unterrock dem Rock etwas mehr Stand und zu guter Letzt ist es auch ein schönes Gefühl, etwas "typisch Weibliches" zu tragen, auch wenn man es ja gar nicht sieht.

Unterröcke waren ja früher - ich denke da an die 1960er-Jahre - absolut üblich bei den Damen und ich entsinne mich noch daran, dass es dabei ab und zu "geblitzt" hat, d.h. dass man den Saum des Unterrocks unter dem Rock gesehen hat. Den meisten Frauen war das natürlich peinlich, den meisten ...

Mir selbst wäre es sehr peinlich, wenn man die Spitze des weißen Unterrocks sehen würde. Darum achte ich tunlichst darauf, dass das nicht geschieht, sondern immer ein bis zwei Zentimeter Differenz zwischen Rocksaum und Unterrocksaum bestehen.

Viele Grüße

Radix

Offline radix

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 756
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Röcke - nicht immer, aber immer öfter.
Antw:Rock im Winter
« Antwort #28 am: 24.01.2023 17:18 »

... oder schwitzen - hier in der Nähe gibt es die "Schwälmer Tracht", bestehend aus (je nach Wohlstand) bis zu 16! Röcken übereinander...
Im Winter super, im Sommer möcht ich mir das noch nicht mal vorstellen...

https://de.wikipedia.org/wiki/Schw%C3%A4lmer_Tracht

@ Lars: DAS sind Freunde des Petticoats   ;)

Hallo Silkman,

die Schwälmer Tracht ist eine sehr malerische Tracht. In der Tat werden bei dieser Tracht je nach Wohlstand über einem einzigen weißen Leinenunterrock bis zu 16 dicke(!) Röcke übereinander getragen. Das Ganze sieht am Ende sehr unförmig, aber auch sehr farbenfroh aus. Ich selbst war mehrere Male bei der sog. "Ziegenhainer Salatkirmes" (immer zwei Wochen nach Pfingsten, dieses Jahr also am 11. Juni) in Schwalmstadt als Zuschauer dabei und war beeindruckt von der Willensstärke der Trachtenträgerinnen, die sogar bei 30 Grad im Schatten ihre malerische Tracht mit großem Stolz getragen haben.

Mit Petticoats haben diese Röcke aber so gut wie nichts gemein, denn Petticoat-(Kunst)Stoffe sind viel luftiger und "fluffiger" als diese z.T. sehr alten und weitervererbten Röcke aus schwerem Atlas(?)-Stoff.

Rockige Grüße

Radix


Offline Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 826
    • Kleider machen Männer
Antw:Rock im Winter
« Antwort #29 am: 24.01.2023 18:06 »
Unterröcke waren ja früher - ich denke da an die 1960er-Jahre - absolut üblich bei den Damen und ich entsinne mich noch daran, dass es dabei ab und zu "geblitzt" hat, d.h. dass man den Saum des Unterrocks unter dem Rock gesehen hat. Den meisten Frauen war das natürlich peinlich, den meisten ...

Na, dann hier mal ein ordentlicher "Blitzer":
 
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

http://www.lars-p.de/rm/t04.jpg
 
... sondern immer ein bis zwei Zentimeter Differenz zwischen Rocksaum und Unterrocksaum bestehen.

In diesem Falle ein paar Zentimeter mehr  ;D
 
Aber es ist ja kein klassischer Unterrock.
Ich spare mir tatsächlich das Einnähen von Futter oder Unterrock in meine weiten Röcke, weil ich da generell einen Petticoat drunter trage. Allerdings nicht immer so sichtbar wie im oben gezeigten Fall.
 
Viele Grüße,
Lars
Wissenschaft ist der letzte Stand des Irrtums

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up