Autor Thema: Gender-Neusprech  (Gelesen 36704 mal)

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.336
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #180 am: 27.08.2021 11:59 »
Jedenfalls hat sich seit meiner Studienzeit einiges geändert :

In einer Vorlesung hatten wir ca. 1000 Studenten und genau 3 Studentinnen.

Der Prof sagte wiederholt "meine Herren" o.ä. und reagierte unter still schmunzelnd Zustimmung der meisten auf die Beschwerde einer der Frauen:

" Sie machen gerade 3 Promille aus - wenn sie bei einer Messung so eine geringe Abweichung haben, erwähnen sie das auch nicht"

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.469
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #181 am: 27.08.2021 12:03 »
Ha! In der Mathematik kann man das machen. Aber Menschen sind nunmal keine Zahlen.

In welchem Fach war das, Cephalus?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.336
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #182 am: 27.08.2021 13:41 »
Die Vorlesug nannte sich, soweit ich mich richtig erinnere,  Physikalische Gundlagen der Elektrotechnik.  Sie wurde von einem größeren Spektrum der Studenten von Ingenieurstudiengängen besucht.

Was ich veranschaulichen wollte, ist der Wandel der Gesellschaft: Heute würde so einen Spruch kaum ein Dozent wagen, aber wenn doch hätte er nicht nur unmittelbar mit negativen Reaktionenzu rechnen.
Damals war die Mehrheit belustigt.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.469
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #183 am: 27.08.2021 17:21 »
Ja, selbst ein Physiker würde sich das entweder nicht wagen und hat selbst eine gendergerechte Einstellung.

Lustigerweise bezeichnet sich meine Frau öfter als Physiker, als als Physikerin.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.932
  • Geschlecht: Männlich
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #184 am: 28.08.2021 05:18 »

Der Prof sagte wiederholt "meine Herren" o.ä. und reagierte unter still schmunzelnd Zustimmung der meisten auf die Beschwerde einer der Frauen:

" Sie machen gerade 3 Promille aus - wenn sie bei einer Messung so eine geringe Abweichung haben, erwähnen sie das auch nicht"

Bei uns würde ein Professor kaum die Anrede "meine Damen und Herren" anwenden. Gehört sich einfach nicht, wenn man einander duzen, wie es ja der Fall ist.

Gruß
Gregor
Gruß
Gregor

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.469
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #185 am: 28.08.2021 08:22 »
Guten Morgen!

Ich meinte auch nicht unbedingt die Begrüßung der Studierenden, sondern auch bei anderen Veranstaltungen. Oder eben wenn man über Menschen spricht, dann z.B. über Professorinnen und Professoren. Aber tatsächlich kommt das "Professor*innen" auch in der Ausschprache, indem man vor dem "innen" eine Lücke lässt, immer mehr auf. Das ist aber keine Vorschrift, wie manche Kritiker meinen, sondern individuelle Wahl.

Über ein Utrum als Alternative haben Fachleute auch schon nachgedacht, aber es kommt nicht in die weitere Runde.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.061
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #186 am: 14.07.2023 15:11 »
https://www.n-tv.de/der_tag/Der-Tag-am-14-Juli-2023-article24260885.html

Söder verspricht : keine Genderpflicht in Bayern.
Jetzt die schlechte Nachricht in Bayern wird hochdeutsch eingeführt 😂.
Ich weiß nicht was für die Bayern schlimmer ist ? Gendern oder Hochdeutsch 😂
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline Peter55Muc

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 516
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #187 am: 14.07.2023 17:02 »
Hochdeutsch !!!!!!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.469
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #188 am: 14.07.2023 21:06 »
https://www.n-tv.de/der_tag/Der-Tag-am-14-Juli-2023-article24260885.html

Söder verspricht : keine Genderpflicht in Bayern.
Jetzt die schlechte Nachricht in Bayern wird hochdeutsch eingeführt 😂.
Ich weiß nicht was für die Bayern schlimmer ist ? Gendern oder Hochdeutsch 😂

Also wird in Bayern jetzt die Anrede "Meine Damen und Herren" verboten?
Und in den Geschäften gibt es nur noch Unisex-Kleidung? Und die Toiletten sind jetzt auch nicht mehr in Herren- und Damentoiletten gegendert?

Schlimmer fände ich ein Verbot der Mundarten!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Peter55Muc

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 516
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #189 am: 14.07.2023 21:40 »
https://www.n-tv.de/der_tag/Der-Tag-am-14-Juli-2023-article24260885.html

Söder verspricht : keine Genderpflicht in Bayern.
Jetzt die schlechte Nachricht in Bayern wird hochdeutsch eingeführt 😂.
Ich weiß nicht was für die Bayern schlimmer ist ? Gendern oder Hochdeutsch 😂

Also wird in Bayern jetzt die Anrede "Meine Damen und Herren" verboten?
Und in den Geschäften gibt es nur noch Unisex-Kleidung? Und die Toiletten sind jetzt auch nicht mehr in Herren- und Damentoiletten gegendert?

Schlimmer fände ich ein Verbot der Mundarten!

LG, Micha
Ich denke nicht das Timper alles ernst meint was  er schreibt, Fakt ist aber das der Bayrische Dialekt kaum mehr gesprochen wird, erlebe ich täglich in der Arbeit und selbst meine Kinder sprechen Hochdeutsch, obwohl in München geboren

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.469
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #190 am: 14.07.2023 22:12 »
Oh, lieber Peter, da erlebe ich anderes, wenn ich mal in Bayern bin. Da höre ich vergleichsweise viel Mundart um mich herum, auch von Schüler:innen. Auch in Franken neulich, wenn auch keine Jugendlichen, sondern Kundschaft und Bäckereifachverkäuferin. Erst recht aber im Bayerischen Wald.
Aber gut, das mag nicht repräsentativ sein. Aber Fakt ist, dass ich Bayern, Baden-Württemberg und das Saarland um deren Pflege der Regionalsprachen beneide. Und die Schweiz ud Luxemburg!

LG, Micha

PS: Aber ja, Timper kann auch ein Scherzbold sein. Das mag ich an ihm! :)
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Silkman

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 539
  • Geschlecht: Männlich
  • Rock it!
  • Pronomen: Er
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #191 am: 14.07.2023 22:36 »
Also ich höre bei Kundengesprächen noch oft Bayerische Mundart (und Fränkische und Hessische und sächsische und Berlinerisch und und und...

Aber unsere Kunden haben auch einen ähnlichen (oder höheren) Altersdurchschnitt wie hier unser Forum  :D

Beim sprechen gegendert hat hier noch keiner, auch bei den jüngeren nicht.

Grüße von
Jürgen

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.469
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #192 am: 14.07.2023 22:49 »
Beim sprechen gegendert hat hier noch keiner, auch bei den jüngeren nicht.

Grüße von
Jürgen

Das glaube ich nicht, dass die Genderidentitäten, z.B. Damen und Herren, nicht auseinandergehalten werden und nur von Menschen oder Personen, also völlig ohne Gender, gesprochen wird.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

culture skirt

  • Gast
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #193 am: 14.07.2023 23:00 »
Ha! In der Mathematik kann man das machen. Aber Menschen sind nunmal keine Zahlen.

In welchem Fach war das, Cephalus?

LG, Micha
Aha... wieso werden komischerweise immer bei Feuerwehreinsätzen, oder Bergbauunglücken immer Frauen zuerst erwähnt, obwohl oder auch, wenn da keine darunter sind? There's no feminist in a house fire sag ich nur.
Und da den Feministinnen angeblich so viel an Gleichberechtigung liegt, müssten sie bei ihrer Anrede, wie es mal ein Professor vorschlug, Frauen zuerst die Männer erwähnen und dann die Frauen aus Respekt dem anderen Geschlecht gegenüber, da Männer auch zuerst immer die Damen erwähnen. Aber das weibliche Privileg der Frauenbevorzugung darf auch da nicht angegriffen werden.
Eine formelle Geschlechterverteilung hat auch nichts direkt mit Menschen zu tun. Da hat der Mathematiker schon recht.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.469
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #194 am: 15.07.2023 01:07 »
Ha! In der Mathematik kann man das machen. Aber Menschen sind nunmal keine Zahlen.

In welchem Fach war das, Cephalus?

LG, Micha
Aha... wieso werden komischerweise immer bei Feuerwehreinsätzen, oder Bergbauunglücken immer Frauen zuerst erwähnt, obwohl oder auch, wenn da keine darunter sind? There's no feminist in a house fire sag ich nur.
Und da den Feministinnen angeblich so viel an Gleichberechtigung liegt, müssten sie bei ihrer Anrede, wie es mal ein Professor vorschlug, Frauen zuerst die Männer erwähnen und dann die Frauen aus Respekt dem anderen Geschlecht gegenüber, da Männer auch zuerst immer die Damen erwähnen. Aber das weibliche Privileg der Frauenbevorzugung darf auch da nicht angegriffen werden.
Eine formelle Geschlechterverteilung hat auch nichts direkt mit Menschen zu tun. Da hat der Mathematiker schon recht.

Kannst Du mir mal das Zitat von mir erklären, Jule?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up