Autor Thema: „Päh! Wie sieht das denn aus! Häßlich!”  (Gelesen 1343 mal)

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.659
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw: Er mag es einfach, sich chic anzuziehen
« Antwort #15 am: 08.12.2021 15:15 »
Cephalus, mir ist es auch egal, als was mich Menschen, mit denen ich nichts zu tun habe, bezeichnen. Wenn in ihren Augen irgend ein non-binäres Label passend erscheint, mir egal.

Dennoch bin ich nach wie vor ausdrücklich folgender Meinung: Solange wir non-binäre Muster bemühen müssen, um Menschen in ihrem Tun oder Kleiden zu akzeptieren, werden die Männer aus ihrer binären Falle nicht herauskommen. Wir müssen den binär sich fühlenden Männern zugestehen, dass sie ebenso machen dürfen, was sie für sich für richtig halten auch jenseits der althergebrachten Klischees.

---

Habe gerade noch mal kurz den verlinkten Artikel im Heyday-Magazin (welches ich noch nicht kannte) überflogen.

Noch ein Punkt, der mich von Stéphane trennt:

Er hat (siehe Artikel ganz unten) im Laufe seines Lebens für sich eine zweite Seite seiner Persönlichkeit entdeckt.
Ich habe im Laufe meines Lebens meine eigene Persönlichkeit entwickelt, ich habe keine zweite Seite. Ich hatte sie vielleicht, solange ich meiner Persönlichkeit noch keinen Ausdruck verleihen konnte. Jetzt kann ich es.

Den allerletzten Absatz im Artikel will ich aber dennoch hervorheben, denn da sind wir uns wieder absolut einig:

"Traut Euch! ... Und Ihr werdet ein glücklicheres und erfülltes Leben führen."

Online MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.616
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:„Päh! Wie sieht das denn aus! Häßlich!”
« Antwort #16 am: 09.12.2021 00:20 »

Ein rein binärer Mann kann keine Röcke tragen, sonst wäre er nicht streng binär. Auch keinen Nagellack, keine Damenschuhe und er darf sich nur für Bier, Autos und Fußball interessieren.

Das würde ich so nicht sagen. Es kommt darauf an, ob wie diese Merkmale eindeutig einem von zwei Geschlechtern zurechnen oder nicht. Tun wir das, gebe ich Dir recht. Aber genau so gut können wie sie wie gerne Käse essen oder gerne Berg- oder Strandurlaub machen geschlechtsunabhängig sehen. Dann können auch Männer oder Frauen alle diese Dinge tun. Wobei, ja, Damenschuhne als solche bezeichet gehen dann nicht, aber Pumps oder Highheelrs, ohne "Damen" davor ginge schon.

Ich zum Beispiel bin klar männlich. trage Röcke, trage Stiefeletten, Stiefel und Sandalen, die als Damenschuhe in Übergröße angeboten wurden, und ich trinke gerne Bier. Nagellack und Fußball interessieren mich nicht. Zu Autos habe ich ein ambivalentes Verhältnis.

Ich habe nichts dagegen, als nichtbinär wahrgenommen zuwerden oder spiele manchmal damit, mich so zu fühlen, bin aber wohl dennoch binär. Hauptsächlich zumindest.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up