Autor Thema: Gender in einem TV-Bericht  (Gelesen 3019 mal)

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.062
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #30 am: 18.12.2021 11:21 »
Dann würde ich von den Gender-Befürwortern doch gern mal hören, was ihr Gewissen zu ihnen spricht, nachdem sie einen jungen Menschen zu einer Operation gedrängt haben und dieser junge Mensch anschließend noch unglücklicher als vorher ist oder wenn die Operation bleibende Schäden verursacht hat. Ganz hart gesagt: wenn man schlimmstenfalls jemanden in den Suizid gedrängt hat.

Du kommst schon wieder mit einem neuen Vorwurf, ohne auf die alten eingegangen zu sein.

Und zu dem jungen Menschen, den du hier anführst, kann ich erst etwas sagen, wenn du mehr dazu erzählst.

Tasächlich habe ich noch nie von Menschen gehört, die gegen ihren ausdrücklichen Willen gezwungen wurden das Geschlecht zu ändern. Jeder chirurgische Eingriff ist juristisch einer Körperverletzung, die nur zulässig ist mit schriftlicher Zustimmung. Das muss ein Patient bei der Aufnahme erledigen.

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 875
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #31 am: 18.12.2021 11:56 »
Holger, ich mache keinen Vorwurf, ich stelle eine Frage.

Und diese Frage muss sich jeder selbst stellen, der jemanden zu etwas überredet hat, was der ursprünglich nicht oder nicht sicher wollte.

Und diese Frage bitte ich zu beantworten.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.579
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #32 am: 18.12.2021 12:37 »
Jeder chirurgische Eingriff ist juristisch einer Körperverletzung, die nur zulässig ist mit schriftlicher Zustimmung. Das muss ein Patient bei der Aufnahme erledigen.
aha. https://intaktiv.de/podcasts-von-ann-marlene-henning-ueber-mgm-und-fgm/
https://www.youtube.com/watch?v=o6g-D9Y8a2s

Bezeichnend, wenn sich die falschen Hunde hier selber in Widersprüche zerlegen. Ihr seid Lügner, Doppelmoralisten und legt euch die Gesetze so aus, wie es gerade in eurer politisches Weltbild passt.


Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.062
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #33 am: 18.12.2021 13:42 »
Jule, kannst du mal erklären worum es geht, ohne das du uns zumutest ein Video zu sehen, dass über eine Stunde dauert?

Bring dein Anliegen einfach als Zusammenfassung in wenigen Sätzen logisch auf den Punkt.

Begriffe wie Lügner und Doppelmoralisten brauchen schon ein paar Erläuterungen bevor wir sie als sachlich korrekt und zutreffend oder als diffamierend als anerkennen können.

Du weist ja, sonst ist es nur Gelaber.


Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.062
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #34 am: 18.12.2021 14:08 »
Holger, ich mache keinen Vorwurf, ich stelle eine Frage.

Und diese Frage muss sich jeder selbst stellen, der jemanden zu etwas überredet hat, was der ursprünglich nicht oder nicht sicher wollte.

Und diese Frage bitte ich zu beantworten.

Um die Frage nach dem jungen Menschen, der gegen seinen Willen umoperiert wurde etwas zu sagen, brauche ich erst Informationen zu dem Fall. Und natürlich will ich wissen, wie oft das passiert, besonders im Vergleich zu gewünschten Umoperierungen. Reden wir von einem Einzelfall oder einem Regelfall?

Ich kann keine Frage beantworten ohne mir eine Meinung gebildet zu haben. Und ich kann mir keine Meinung bilden ohne umfassende Informationen.

Offline skortsandtights

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 551
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pronomen: Sie
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #35 am: 18.12.2021 17:40 »
Dieser tv-bericht ist für mich als selbstbetroffene mit meinem wissen und erfahrungen völlig unseriös und tendenziell.
Ich weis nur eins bei uns in europa wird das seriös abgeklärt und die kinder und jugendlichen werden begleitet und wirklich niemand hat ein interesse daran jemanden zu einer geschlechtsanpassung zu drängen die man ja sowieso erst mit erwachsen werden machen sollte.
Mit einwilligung der eltern geht das früher aber selbst ich würde die nicht geben denn mit 18 ist das noch früh genug.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.049
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #36 am: 19.12.2021 16:20 »
Die sogenannten "seriösen" Medien schreiben einseitig. Besonders die transatlantischen, kriegstreibenden Berichte der ARD müssten schon lange alle Augen geöffnet haben. Oder Inzidenzen ohne Angabe der absoluten Testzahlen, um zu verschweigen, dass vor jeder Welle die Testzahlen erhöht wurden oder die gespielte Panik um das Omi-Krönchen, um neue Maßnahmen durchzusetzen oder die Weigerung die Schuldigen an Energieknappheit und hohen Preisen zu nennen, oder die Weigerung, die Spalter zu nennen und Sündenböcke zu beschimpfen. Da gibt es über ZDF, Welt, Spiegel usw. zig Beispiele, dass die kaum "seriös" sind.
Faschisten sind immer noch die, die den Faschismus ausüben und nicht die, die sich dagegen wehren. Schonmal drüber nachgedacht?

Ein schöner Vergleich ist der Bericht über Annalenas Telefonat mit Lawrow und die deutsche Meldung zum gleichen Thema. Denn da gibt es statt einem sachlichen Bericht nur Annalenas Gestammel auf Twitter zu recht belanglosen Themen des Gesprächs. In diesem Fall ist der Bericht des russischen Außenministeriums sehr ausführlich und sachlich. Kann aber nicht sein, wenn man zwanghaft ein Feindbild aufrecht halten will.

Während Putin und Biden offensichtlich deeskalieren, hetzt die deutsche Presse und Politik weiter. Merken die nicht, dass Biden und Putin KEINEN Krieg wollen? Und das Volk in EU auch nicht?

Für mich liegen die Ansprüche an "seriös" höher als durch Gebühren UND Werbung finanziert. Wenn diese Sender "seriös" wären, bräuchte es keine weiteren, um selbstdenkende oder informierte Bürger zu erreichen. Aber die Nachfrage wächst.

Kognitive Dissonanz ist so deutlich. Die Berichte der Öffentlichen sind so offensichtlich falsch und hetzerisch, dennoch müssen sie wahr sein, denn sie sagen ja, sie verbreiten die Wahrheit und die anderen verbreiten Lügen.

Zum Thema Gender haben die aus meiner Sicht leider auch nichts Erhellendes zu bieten.

Was will doch dieser Mann in diesem Forum? Er ist krankhaft besessen von Vorstellungen über Kriegslust der deutschen Regiering und in der EU. Es fühlt sich sicher, dass Corona nicht existiert oder falls doch, dann total harmlos. Und dass er von Medien, Industriekonzernen, Regierungen usw. ausgebeutet wird. Seine Quellen sind allein die, die er seriös findet. Hat er von 690 Beiträgen 25 geschrieben, die sich mit unserem Thema beschäftigt? Höchstens,
Was sollen wir mit ihm? Wollen wir ihn? Mit für dieses Forum relevantem Stoff trägt er doch nicht bei.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.185
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #37 am: 19.12.2021 17:14 »
Zitat
Was will doch dieser Mann in diesem Forum?

Eine Desinformationskampagne a la Russia Today führen.
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 875
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #38 am: 19.12.2021 17:21 »
Vielen Dank Gregor und vielen Dank Hajo für eure Aussagen, die euer Denken offenbaren.
Was ihr mit jemandem anfangen könnt, hängt allein von euch ab. Ihr allein entscheidet, ob ein Mensch ein Diskussionspartner, ein Sündenbock oder ein Hassobjekt ist.
Die Entscheidung darüber zeigt nicht den Wert des beurteilten Menschen, sondern euren eigenen.
Darüber dürft ihr gern einmal nachdenken.

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 875
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #39 am: 20.12.2021 07:19 »
Gregor, bevor du weiter durch Beleidigungen und Falschaussagen hervorstichst, sieh dir einfach mal die Statistik der dänischen Regierung an

https://www.ssi.dk/-/media/cdn/files/covid19/omikron/statusrapport/rapport-omikronvarianten-17122021-ep96.pdf?la=da

Oder OurWorldInData, für jeden frei zugänglich

https://ourworldindata.org/grapher/covid-stringency-index?tab=chart&country=USA~GBR~FRA~ITA~DEU~CHN~IND~SWE~TGO~BHS~PRT~ISR~AUS~AUT

Und schon hast du einen Grund gefunden, warum dieser Mann in diesem Forum nützlich ist.

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.185
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #40 am: 20.12.2021 09:11 »
Und was haben die genannten Covid-Statistiken mit dem Gender-Bericht zu tun?

Zum Unterthema Suizid:
https://taz.de/Oeffentlicher-Suizid-einer-trans-Frau/!5812301/
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.441
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #41 am: 20.12.2021 10:05 »
Hajo, wusstest Du nicht, dass C nur gefährlich ist, wenn man mit Gendersternchen spricht?  ;D

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 875
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #42 am: 20.12.2021 15:59 »
Seid ihr jetzt so albern-aggressiv, weil Fachwissen der größte Feind des Moralismus ist? Moralismus ist ja das Gegenteil von Sachargumenten...

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.185
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #43 am: 20.12.2021 17:38 »
Seid ihr jetzt so albern-aggressiv, weil Fachwissen der größte Feind des Moralismus ist? Moralismus ist ja das Gegenteil von Sachargumenten...
Nochmal:
Was haben die genannten Covid-Statistiken mit dem Gender-Bericht zu tun?
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.049
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Gender in einem TV-Bericht
« Antwort #44 am: 20.12.2021 18:33 »
Ich sehe nichts Bemerkenswertes in der dänischen Publikation. Wenn ich nicht weiß, wonach ich suchen soll, kann ich mich nicht intensiv mit ihr oder der anderen Quelle beschäftigen. Und wie Hajo sehe auch ich überhaupt keine Verbindung mit Gender und Covid-19. Gehört nicht in diesem Forum.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up