Autor Thema: Rechtsgutachten gendergerechte Sprache  (Gelesen 679 mal)

Offline Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 552
Antw:Rechtsgutachten gendergerechte Sprache
« Antwort #15 am: 21.12.2021 18:35 »
Würde es auch angezweifelt, wenn es sich gegen die Auffassung der Stadt Hannover ausgesprochen hätte?

Sicher nicht. Denn es entspräche dann im weitesten Sinne der Ansicht des größten Teiles der Bevölkerung. Und bekanntermaßen ist dieser große Teil für eine Sprache ohne verhunzende Sternchen und Doppelpunkte und anderen Absonderlichkeiten.
Das zeigt quasi die Sinnlosigkeit von Gutachten. Aber vielleicht verdienen sich noch weitere Gutachter eine goldene Nase an dieser Angelegenheit ...

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Rechtsgutachten gendergerechte Sprache
« Antwort #16 am: 21.12.2021 23:43 »
Na ja, mit der Mehrheit ist es so eine Sache: Gehört man ihr an, betont man das gerne. Gehört man einer Minderheit an, verkleinert man gerne die Bedeutung der Mehrheit.

Jedenfalls trägt die Mehrheit der deutschen und europäischen Männer keine Röcke und kommt noch nicht mal auf die Idee, dass sie es könnte. Und? Ficht uns das an? Ja und nein. Es beschäftigt uns, und wir überlegen, wie wir sie darüber aufklären können, dass auch heterosexuelle Cismänner Röcke tragen können und dürfen, dass also Rockragen zum männlichen Gender passt.

Und ich vermute erfahrungsgesättigt, dass die Mehrheit der Deutschen und anderer Nichtenglicherstsprachler*innen das Wort "gender" noch nicht richtig verstanden haben, dass es nämlich das kulturelle oder gesellschaftliche Geschlecht im Unterschied zum natürlichen, physischen oder biologischen Geschlecht, welches auf Englisch "sex" heißt. Und vor allem viele Männer machen sich noch wenig Gedanken um eine Ungleichbehandlung von Menschen unterschiedlicher Genderidentität und auch nicht darüber, dass es davon mehr als zwei gibt.

Insonfern braucht es in Bezug auf Gender noch mindestens so viel Aufklärung wie in Bezug auf Röcke für Menschen mit männlicher Genderidentität.
Dann kann es vielleicht auch mal eine Mehrheit für eine gendergerechte Spache und vor allem für eine gendergerechte Einstellung geben, genau wie es heute eine Mehrheit für einen globalen Frieden gibt, auch wenn überall wieder Nationalismen groß werden. Das wäre aber wieder ein anderes Thema.

LG, Micha
 
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.499
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Rechtsgutachten gendergerechte Sprache
« Antwort #17 am: 22.12.2021 00:03 »
Jeder Ameisenstaat funktioniert im Grunde nationalistisch. Nur der Mensch macht daraus ein Problem. Und die minderwertigen männlichen Larven (das kann die Königin beeinflussen. Die unbefruchteten Eier sind immer männlich) werden von den Arbeiterinnen in die hinterste dunkle Ecke verfrachtet, um später auszufliegen oder gefressen zu werden (von den weiblichen Ameisen und anderen Fressfeinden). Womit wir wieder beim Thema sind.


Vielleicht liegts auch daran, dass Ameisen noch keine gendergerechte Sprache eingeführt haben.

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.038
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rechtsgutachten gendergerechte Sprache
« Antwort #18 am: 22.12.2021 03:53 »
Würde es auch angezweifelt, wenn es sich gegen die Auffassung der Stadt Hannover ausgesprochen hätte?

Sicher nicht. Denn es entspräche dann im weitesten Sinne der Ansicht des größten Teiles der Bevölkerung. Und bekanntermaßen ist dieser große Teil für eine Sprache ohne verhunzende Sternchen und Doppelpunkte und anderen Absonderlichkeiten.
Das zeigt quasi die Sinnlosigkeit von Gutachten. Aber vielleicht verdienen sich noch weitere Gutachter eine goldene Nase an dieser Angelegenheit ...

Diese Feststellung überrascht mich, denn wenn es stimmt, dass Gutachter nur die Meinung des Auftraggebers bestätigen, dann ist jedes Gutachten angreifbar, also auch das Gegengutachten der Gegenseite, weil der Gegengutachter dann die Meinung der Gegenseite widergibt. Aber wieso einigen sich dann vor Gericht so oft Staatsanwalt und Rechtsanwalt auf einen gemeinsamen Gutachter?

Wie wäre das Problem zu lösen, wenn Gutachten tatsächlich Ansichten und keine Wahrheiten liefern sollten? Mit welchem anderen Instrument kommen wir dann zu einer Einigung?


Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.038
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rechtsgutachten gendergerechte Sprache
« Antwort #19 am: 22.12.2021 04:05 »
Jeder Ameisenstaat funktioniert im Grunde nationalistisch. Nur der Mensch macht daraus ein Problem. Und die minderwertigen männlichen Larven (das kann die Königin beeinflussen. Die unbefruchteten Eier sind immer männlich) werden von den Arbeiterinnen in die hinterste dunkle Ecke verfrachtet, um später auszufliegen oder gefressen zu werden (von den weiblichen Ameisen und anderen Fressfeinden). Womit wir wieder beim Thema sind.


Vielleicht liegts auch daran, dass Ameisen noch keine gendergerechte Sprache eingeführt haben.

Und was sagt uns das Beispiel mit den Ameisen? Ist das besser? Willst du lieber eine Ameise sein?

Jedenfalls macht Sprache etwas mit den Lebewesen, die davon Gebrauch machen können. Erst Sprache ermöglicht denken. Das schafft Bewußtsein. Mit Sprache könnte es bei den Ameisen zu einer Revolution kommen. Niemand will minderwertig sein, wenn er weiß dass er minderwertig ist.

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 826
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rechtsgutachten gendergerechte Sprache
« Antwort #20 am: 22.12.2021 08:00 »

Jedenfalls macht Sprache etwas mit den Lebewesen, die davon Gebrauch machen können. Erst Sprache ermöglicht denken. Das schafft Bewußtsein. Mit Sprache könnte es bei den Ameisen zu einer Revolution kommen.

Und genau das ist das Problem der Genderpolitik. Sie will freies Denken und freie Sprache verhindern, damit auch individuelles Bewusstsein. Da sind wir schnell wieder bei den "grünen" Gutmenschen, die anderen Vorschriften machen, die für sie selbst nicht gelten, weil sie ja Verantwortung tragen.

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.173
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Rechtsgutachten gendergerechte Sprache
« Antwort #21 am: 22.12.2021 09:40 »
Schon bemerkt:
Das Gutachten hat die juristische Seite des Themas zum Inhalt, nicht die moralischen oder gesellschaftlichen oder idiologischen oder persönlichen Aspekte.
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.038
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rechtsgutachten gendergerechte Sprache
« Antwort #22 am: 22.12.2021 10:30 »

Jedenfalls macht Sprache etwas mit den Lebewesen, die davon Gebrauch machen können. Erst Sprache ermöglicht denken. Das schafft Bewußtsein. Mit Sprache könnte es bei den Ameisen zu einer Revolution kommen.

Und genau das ist das Problem der Genderpolitik. Sie will freies Denken und freie Sprache verhindern, damit auch individuelles Bewusstsein. Da sind wir schnell wieder bei den "grünen" Gutmenschen, die anderen Vorschriften machen, die für sie selbst nicht gelten, weil sie ja Verantwortung tragen.

Moment, das musst du genauer erklären. Im Moment sehe ich da einige Widersprüche.
1. Wieso müssen sich grüne Gutmenschen nicht nach den Verordnungen richten, die sie in politischer Verantwortung treffen? Ein Beispiel würde hier weiterhelfen.
2. Wolltest du nicht in deinen letzten Posts den freien Gebrauch von Sprache verhindern, wenn sie genderisiert? Wolltest du nicht die Sprache in seiner bestehenden Form konservieren und vor sogenannten Verhunzungen schützen? Das schränkt doch Freiheit ein? Das Gendern ist doch das Ergebnis von freiem Denken von freien Bürgern in einer freien Sprache? Wie kannst du Freiheit wollen und sie gleichzeitig bekämpfen?
3. Und hatten wir einige Posts zurückgeblättert nicht festgestellt, dass es keine rechtsverbindlichen Vorschriften gibt zu einem genderisierten Sprachgebrauch. Selbst bei der heute-Redaktion des ZDF kam seinerzeit heraus, dass jeder Redakteur autonom entscheidet wie er verfährt. Weder im Duden noch in den Erlassen der Kultusministerkonferenz wird genderisiert. Selbst im Schriftverkehr mit genderisierenden Behörden in Niedersachsen sind die Beteiligten nicht verpflichtet es den Beamten gleichzutun. 

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up