Autor Thema: Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend  (Gelesen 3000 mal)

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.258
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #15 am: 28.12.2021 12:00 »
Jule, deine Kommentare sind wie immer sehr selektiv. Sie taugen für einen Eindruck, geben aber kein Gesamtbild.
Und ein paar Rapper alter Schule rauszusuchen passt nicht, wenn wir hier über eine neue Generation reden.
Dein Vergleich ist wiedermal nicht fair und gewissermaßen sogar ein Manipulationsversuch zu Gunsten deines Weltbilds.

Da vertraue ich lieber einem Haufen Experten aus verschiedenen Fachgebieten, die international recherchieren, Daten mit anderen Instituten abgleichen und dann in Arbeitsgruppen Analysen nach anerkannten wissenschaftlichen Standards erarbeiten.

Bevor du über Blasen bei Instagram redest, solltest du dir deiner eigenen Blase bewusst werden in der du blubberst.

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.258
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #16 am: 28.12.2021 12:50 »
Also mein Interesse wäre es sehr Kleidung und Gender zu trennen. Gleichzeitig gefallen mir die tradierten Rollenbilder nicht. Mir gefällt die Freiheit selbst zu entscheiden, wie ich mich in meiner Männlichkeit sehe. Andere Männer dürfen das für sich gerne anders sehen. Es sollte mehr möglich sein als der Einheitsmann oder die Einheitsfrau. Ich sehe es positiv, dass wenigstens die jungen Männer anfangen neue Wege zu gehen und nicht in die Schublade zu den alten weißen Männern zu steigen. Die Freiheiten, die sich Frauen erstritten haben, will ich auch.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #17 am: 28.12.2021 17:02 »
Schade würde ich es finden, wenn das Rocktragen sich ausschließlich zu einem Gender-Symbol gemäß genannter Studie entwickelt und nicht mehr bedeutet, dass ein Mann einfach alle Arten von Kleidung tragen kann, wenn er Mann ist und bleiben will.

HIER bin ich einig.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline vortex

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #18 am: 28.12.2021 17:17 »
Mal noch einen Gedanken zu dem Thema:

Wenn ich mir gerade vorstelle, dass jeder(man) ganz selbstverständlich Röcke tragen würde, würde ich das ziemlich doof finden.

Dann wäre das ja gar nichts besonderes mehr.

Also macht mal nicht zu viel "Werbung" :-).



Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.967
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #19 am: 28.12.2021 17:41 »
Ach, nicht so schlimm, wir haben hier ja unser Jule, das uns von Wolke7 zurück holt  ;)

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline vortex

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #20 am: 28.12.2021 18:21 »
Ach, nicht so schlimm, wir haben hier ja unser Jule, das uns von Wolke7 zurück holt  ;)
Mach dich nicht lustig!
Ich mag Jule. Auch wenn man ihr hin und wieder gehörig den Kopf waschen sollte :-).


Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.668
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #21 am: 28.12.2021 18:22 »
Wenn ich mir gerade vorstelle, dass jeder(man) ganz selbstverständlich Röcke tragen würde, würde ich das ziemlich doof finden.
Dann wäre das ja gar nichts besonderes mehr.
Also macht mal nicht zu viel "Werbung" :-).

Recht hast Du, Vortex.
Aber ein wenig mehr Normalität würde ich durchaus verkraften  ;)

Aber Dank meines Geburtsjahres ist völlige Normalität zu meinen Lebzeiten eher unwahrscheinlich, bei den Frauen hat das mit den Hosen auch über ein halbes Jahrhundert gedauert, rechnet man von den erste zaghaften Versuchen bis zur Normalität.
Bei +50 Jahren sinkt meine Wahrscheinlichkeit des Erlebens doch dramatisch.

Schlimm wird es eher für meine Jungs, die tragen aber auch jetzt schon einfach gelegentlich Kleider, weil sie bequem sind, und sie keinen Grund sehen es nicht zu tun - kein Abheben, keine Provokation, nur schlechtes Vorbild des Vaters ;)


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.870
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #22 am: 28.12.2021 19:27 »
Zitat von: doppelrock link=topic=8746.msg153020#msg153020 date=
1640691359
Wer sagt was warum und wer profitiert davon?

Das wüsste ich bei Dir auch gerne. Aber darüber schweigst Du Dich ja aus.

Gruß, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.870
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #23 am: 28.12.2021 19:28 »
Schade würde ich es finden, wenn das Rocktragen sich ausschließlich zu einem Gender-Symbol gemäß genannter Studie entwickelt und nicht mehr bedeutet, dass ein Mann einfach alle Arten von Kleidung tragen kann, wenn er Mann ist und bleiben will.

HIER bin ich einig.

Gruß
Gregor

Die Möglichkeit gibt es ja nach wie vor, lieber Gregor, aber nicht als Pflicht für jede*n.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.870
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #24 am: 28.12.2021 19:30 »
Mal noch einen Gedanken zu dem Thema:

Wenn ich mir gerade vorstelle, dass jeder(man) ganz selbstverständlich Röcke tragen würde, würde ich das ziemlich doof finden.

Dann wäre das ja gar nichts besonderes mehr.

Also macht mal nicht zu viel "Werbung" :-).

Also mein Ziel ist es schon, dass wir Männer eines Tages genau so normal Röcke tragen, wie die Frauen Hosen. Ich will mein Besonderssein nicht von den Klamotten ableiten, die ich trage.

LG, Micha

PS: Lieber Cephalus*, ich las Deinen letzten Post erst hinterher. So wie bei Deinen Jungs wünsche ich es mir für alle Jungs, dass sie so ungezwungen mit Hosen, Röcken und Kleidern aufwachsen.

 
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.967
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #25 am: 28.12.2021 20:54 »
Ach, nicht so schlimm, wir haben hier ja unser Jule, das uns von Wolke7 zurück holt  ;)
Mach dich nicht lustig!
Ich mag Jule. Auch wenn man ihr hin und wieder gehörig den Kopf waschen sollte :-).

Hmm, lustig machen soll ich mich nicht, aber den Kopf waschen 🤔

Schade würde ich es finden, wenn das Rocktragen sich ausschließlich zu einem Gender-Symbol gemäß genannter Studie entwickelt und nicht mehr bedeutet, dass ein Mann einfach alle Arten von Kleidung tragen kann, wenn er Mann ist und bleiben will.

Hmm, ich bin Mann und trage schon die Arten von Kleidung die ich will (auch wenns manchem nicht gefällt, wie den Typen gestern im Auto)

Also Ziel erreicht. Dann kann ich ja jetzt gehen.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.870
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #26 am: 28.12.2021 22:09 »
Ha, ja, den Kopf waschen ist eine ernste Angelegenheit. Dummerweise sind Jules Haare wasserabweisend. Vielleicht braucht es ein besonderes Shampoo.  ???

Und auch ja, Jürgen, Du und ich und viele hier im Forum haben das Ziel für sich erreicht. Aber - und da hat Jule recht - bei vielen ist es noch nicht so richtig angekommen. Sie fühlen sich nur als richtige Männer, wenn sie ihrer Angst vor dem Röcketragen freien Lauf lassen. Und weil sie das natürlich nicht zugeben wollen - von Ausnahmen abgesehen, von denen Johanna in einem andern Thread da berichtet hat - tun sie so, als seien wie, die wir diese Angst überwunden haben, die wahren Feiglinige, Weicheier oder welche poetischen Wörter Ihnen noch einfallen mögen. Das ist eine sehr beliebte Taktik, andern zu unterstellen, was man an sich selbst nicht zugeben möchte. (Selbstverständlich kann man das uns auch vorhalten, wenn wir sie als Feiglinge, Weicheier usw. bezeichnen. Soll dann vielleicht jemand Unbeteiligtes entscheiden, wer recht hat.)

Bleib also ruhig da., Jürgen, denn es gibt noch viel zu tun.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.967
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #27 am: 28.12.2021 22:16 »
Na gut, bleib ich noch ne Weile   ;)
Aber besser ich mische mich nicht in jeder Diskussion ein.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Chriser

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 408
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #28 am: 01.01.2022 23:35 »
Na gut, bleib ich noch ne Weile   ;)
Aber besser ich mische mich nicht in jeder Diskussion ein.

Grüßle
Jürgen

Ja, fällt manchmal sehr schwer sich nicht angegriffen zu fühlen.

Ha, ja, den Kopf waschen ist eine ernste Angelegenheit. Dummerweise sind Jules Haare wasserabweisend. Vielleicht braucht es ein besonderes Shampoo.  ???

LG, Micha

 :) :) :)

Mal noch einen Gedanken zu dem Thema:

Wenn ich mir gerade vorstelle, dass jeder(man) ganz selbstverständlich Röcke tragen würde, würde ich das ziemlich doof finden.

Dann wäre das ja gar nichts besonderes mehr.

Also macht mal nicht zu viel "Werbung" :-).



Ich trage Röcke weil es mir gefällt, nicht weil es was besonderes wäre!!!
Wenn es normal und akzeptiert wäre, hätte Jürgen keine blöden Sprüche aus einem fahrenden Auge bekommen.

Offline JoHa

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 411
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Antw:Typen in Röcken sind mehr als ein Modetrend
« Antwort #29 am: 02.01.2022 13:51 »
Also, ich trage Röcke, weil ich mich darin meist wohler und freier fühle als in Hosen.
Meiner Umgebung "dränge" ich das nicht auf, verstecke mich aber auch nicht mehr.
Das, was manchen feminin erscheint, wie FSH und gemäßigt hohe Absätze, hat mir (noch?) keine Kritik eingebracht. Aber die würde ich damit beantworten, daß sie den Beinen schmeicheln und sie betonen.
Röcke als Modetrend? Ja, lieber noch als Avantgarde einer Entwicklung!
Nicht Johannes. Joachim!

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up