Autor Thema: Viele Menschen fallen aus dem traditionellen Männchen-Weibchen-Schema heraus  (Gelesen 4316 mal)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Was kommt als nächste Behauptung? "Nichtbinäre sind pädophil?"

Mit nachdenklichen Grüßen über so viele Häme!
Micha

 
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline BerlinerKerl

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.235
  • Geschlecht: Männlich
  • That´s me!
  • Pronomen: Er
Ich finde genau wie die Mehrheit der Gesellschaft, dass es nur 2 Geschlechter gibt. Mitglieder und Nichmitglieder!

Alle anderen dürfen Leben wie sie wollen, solange man mich damit nicht tangiert.

Ist das Falsch gedacht? Ich denke nicht.
Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Das ist dann Deine genderpolitische Position, Ingo.

Du behauptest eben eine Gleichsetzung von Sex und Gender.

Das bedeutet letztlich eine Reduzierung von Kultur auf Biologie.

Das ist eine naturalistische Sichtweise.

Kannst Du vertreten. Ob sie der Wirklichkeit gerecht wird? Ich denke nicht.

Und über die sexuelle Ausrichtung hast Du damit noch gar nichts gesagt. Sie ist auch ein anderes Thema.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline BerlinerKerl

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.235
  • Geschlecht: Männlich
  • That´s me!
  • Pronomen: Er

Kannst Du vertreten. Ob sie der Wirklichkeit gerecht wird? Ich denke nicht.

Und über die sexuelle Ausrichtung hast Du damit noch gar nichts gesagt. Sie ist auch ein anderes Thema.

LG, Micha

Doch, entspricht der Wirklichkeit, jedenfalls der Wirklichkeit der Mehrheit in Deutschland.
Die sexuelle Ausrichtung hat mit dem Geschlecht nicht gemein.

Jeder kann seine sexuelle Ausrichtung leben wie er will, soll dies der Mehrheit nur nicht vorscheiben wollen.
Man kann es tolerieren, braucht es aber nicht akzeptieren.
Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Das mag ja alles sein, Ingo.

Es gab auch eine Zeit, da wurden Frauen als Hexen verbrannt, und die Mehrheit fand das als richtig. Oder Juden vergast. Weltbilder verändern sich im Laufe der Geschichte. Auch heute gibt es noch Menschen, die an Hexen glauben (an gute oder böse) und an höhere und niedere Rassen usw. Und es gibt auch immer noch Homphobe Menschen. Wie Du weiß, was Homosexualität mal ein Straftatbestand in Deutschland und ist es immer noch in manchen Ländern. Aber die Menschheit entwickelt sich weiter, dann auch mal wieder zurück, und wo es letztlich herauskommt, weiß niemand. Leider entwickeln wir uns technisch schneller als ethisch.

Was ich aber bei Dir kritisiere ist vor allem Deine Aussage, nach Du der Nichtbinarität mit Pädophilie verknüpft hast. Oder habe ich Dich da falsch verstanden?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.441
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
eines pro-Gender

Was bedeutet pro-Gender?  Bzw. anti-Gender?

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 875
  • Geschlecht: Männlich
Heute lassen wir uns nach Teilnahme an einem gentechnischen Experiment einteilen und erklären gleich ein ganzes Drittel der Menschen willkürlich zum Sündenbock, weil sie nicht teilnehmen. Von daher hat die Denkweise  lange Tradition seit der Hexenverbrennung. Anders gesagt: In 500 Jahren nix gelernt.

pro-Gender ist vielleicht eindeutiger pro-Genderpolitik genannt.

Worauf basiert die Behauptung "Die sexuelle Ausrichtung hat mit dem Geschlecht nicht gemein". Eine plausible Herleitung wär interessant.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.441
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Was hat das soziale Geschlecht mit sexueller Ausrichtung, Gentechnik usw. zu tun?

Was willst Du sagen?
Was gefällt dir?
Was widerstrebt Dir?

Offline BerlinerKerl

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.235
  • Geschlecht: Männlich
  • That´s me!
  • Pronomen: Er
Das mag ja alles sein, Ingo.

Es gab auch eine Zeit, da wurden Frauen als Hexen verbrannt, und die Mehrheit fand das als richtig. Oder Juden vergast. Weltbilder verändern sich im Laufe der Geschichte. Auch heute gibt es noch Menschen, die an Hexen glauben (an gute oder böse) und an höhere und niedere Rassen usw. Und es gibt auch immer noch Homphobe Menschen. Wie Du weiß, was Homosexualität mal ein Straftatbestand in Deutschland und ist es immer noch in manchen Ländern. Aber die Menschheit entwickelt sich weiter, dann auch mal wieder zurück, und wo es letztlich herauskommt, weiß niemand. Leider entwickeln wir uns technisch schneller als ethisch.

Was ich aber bei Dir kritisiere ist vor allem Deine Aussage, nach Du der Nichtbinarität mit Pädophilie verknüpft hast. Oder habe ich Dich da falsch verstanden?

LG, Micha

Da hast du mich aber wirklich mißverstanden.
Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?

Offline BerlinerKerl

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.235
  • Geschlecht: Männlich
  • That´s me!
  • Pronomen: Er
Worauf basiert die Behauptung "Die sexuelle Ausrichtung hat mit dem Geschlecht nicht gemein". Eine plausible Herleitung wär interessant.

Meinst du mich oder Michael oder wen?

Jedes Geschlecht männlich und weiblich kann jede sexuelle Ausrichtung haben.
Man kann die sex. Ausrichtung nicht an einem Geschlecht festmachen.
Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 875
  • Geschlecht: Männlich
@Cephalus, die Themen haben gemein, dass ihnen die selbe Denkweise zugrunde liegt. Leute lassen sich verängstigen oder aus niederem Trieb dazu verführen, Menschen als Feinde zu betrachten, obwohl es sachlich keinen Grund dafür gibt. Sie sind in der Massenhypnose die fliegenden Affen, die den Narzissten die Machtausübung ermöglichen. Siehe auch "teile und Herrsche"

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Worauf basiert die Behauptung "Die sexuelle Ausrichtung hat mit dem Geschlecht nicht gemein". Eine plausible Herleitung wär interessant.

Meinst du mich oder Michael oder wen?

Jedes Geschlecht männlich und weiblich kann jede sexuelle Ausrichtung haben.
Man kann die sex. Ausrichtung nicht an einem Geschlecht festmachen.

Das war Deine Formulierung, Ingo.
Aber so, wie Du es jetzt erklärt hast, ist es für mich verständlich.

Meine Frage bezog sich auf Dein Zusammenbringfen von Nichtbinarität und Pädophilie. Dazu hast Du geschrieben, dass ich Dich da missverstanden habe. Also siehst Du keinen Zusammenhang. Okay, da bin ich ja beruhigt! :)

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 875
  • Geschlecht: Männlich
Zusammenbringen lässt sich die Pädophilie eher mit dem Parteiprogramm der Grünen-Partei und den Unterstützern des Programms innerhalb der Partei. Den Punkt gab es dort vor 30 Jahren und auch heute hat sich die Partei davon nicht distanziert.

Da viele Parteigenossen ja auch die Nichtbinarität feiern, könnte man boshafterweise mit Kontaktschuld beide Themen zusammenbringen, weil es ja die selben Köpfe in der Partei sind, die P und N befürworten.

Außerhalb dieser Partei dürften die Themen P und N voneinander weit distanziert sein, über die Verhältnisse innerhalb sollen die Mitglieder selbst sprechen.

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.062
  • Geschlecht: Männlich
Welcher Punkt im Parteiprogramm der Grünen gab oder gibt es da? Pädophilie ist ein Hammer. Bei so einem massiven Vorwurf möchte ich genau wissen, welche Formulierung dort diesbezüglich steht. Schließlich werden Parteiprogramme von Gremien und Mitgliederversammlungen verabschiedet. Kaum vorstellbar, dass eine breite Basis sich ausdrücklich positiv zu diesem Straftatsbestand äußert. Aber zur Meinungsbildung muss ich natürlich den Passus gelesen haben. Also bitte kurz zitieren. Danke.

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 875
  • Geschlecht: Männlich
@ Holger: Hier darfst du dich selbst schlau machen. Es gibt genügend auch partei-eigene und öffentlich zugängliche Quellen, die belegen, dass es im Sinne der Partei ist, Sex mit Minderjährigen straffrei zu stellen und das Thema als "sexuelle Früherziehung" verkauft wird.

Nachdem es hier Tagesgeschäft ist, dass Leute, die nicht meiner Meinung sind, pauschal meine Quellen als unseriös deklarieren, auch wenn dort unkommentiert Daten und Dokumente hochgeladen sind, musst du dich schon selbst bemühen. Mir ist das mittlerweile ehrlich gesagt zu albern, alles vorzukauen, in dem Wissen, dass es doch nicht schmeckt.

Aktuell nenne ich das Video aus einer katholischen Kirche, das von manchen nicht angesehen wird, weil es bei odysee.com hochgeladen ist. Der Inhalt zeigt aber ausschließlich ein unverfälschtes Programm aus dieser Kirche.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up