Autor Thema: „Ich kleide mich so, wie andere das von mir erwarten.“  (Gelesen 259 mal)

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.435
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
„Ich kleide mich so, wie andere das von mir erwarten.“
Diese, als provokant gedachte Aussage, von mir hat gestern im erweiterten Kreis der Verwandtschaft meiner Frau ihre Wirkung nicht verfehlt.

Auf irgendwelchen Wegen kam das Thema auf Kleidung, in einem Kreis mit dem ich wenig zu tun und wenig Gemeinsamkeiten habe, und der mich ausschließlich in traditioneller Männerkleidung kennt.

Für die eingangs genannte Aussage bekam ich unmittelbar, wie geplant, heftigen Widerspruch:
Der Tenor war, man kleidet sich für sich selbst, andere hätten sich nicht einzumischen und, dass  man sich zur Meinung anderer keinen Kopf machen sollte, weil das ja nur deren „Problem“ wäre.
Einstimmigkeit…

Daraufhin habe ich der Runde erzählt, dass ich häufig Röcke und Kleider trage, es aber heute gelassen habe, in Rücksicht auf die Runde und auf mein daraus resultierendes eigenes Wohlbefinden.

Es gab eine kurze Phase der Erkenntnis und der Verifikation des Wahrheitsgehalts, dann wurde es ruhig, bis sich die Lager teilten in die „Ja super!“ Fraktion und die „schon gut, aber das geht doch zu weit“ Fraktion.

Manchen war offensichtlich peinlich, wie sie sich in ihren Aussagen widersprachen und versuchten thematisch oder physisch das Weite zu suchen.  ;D

Cephalus

PS: Falls ich wieder mal genau auf diese Runde treffen werde, wird meine Kleidung zur Provokation gereichen - egal wie sie ausfällt ::)

Online Olivier

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 161
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Oh Mann. Das kann ich mir gerade bildhaft vorstellen. Das eine oder andere Gesicht wäre sicher ein Foto wert gewesen.

LG, Olivier
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it." - Terry Pratchett

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.173
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Zitat
Der Tenor war, man kleidet sich für sich selbst, andere hätten sich nicht einzumischen und, dass  man sich zur Meinung anderer keinen Kopf machen sollte, weil das ja nur deren „Problem“ wäre.

Diese Aussage gilt nur uneingeschränkt, wenn die "exotisch" gekleideten Menschen nicht zum unmittelbaren Umfeld gehören.

Die Toleranz/Akzeptanz gegenüber Ungewohntem nimmt bei vielen Menschen mit zunehmender Nähe im Quadrat ab. Nicht nur bei Kleidung.
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 670
  • Geschlecht: Männlich
Super gemacht, Cephalus. Den Spruch versuche ich mir mal zu merken...


 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up