Autor Thema: Reaktionen von jugendlichen Rudeln  (Gelesen 6519 mal)

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.014
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #30 am: 29.06.2023 11:55 »
Ich glaube nicht, dass sich Wolfgang über die Jugendlichen aufregt, nur weil sie ihn nicht beachten. Er regt sich eher über Hrinis auf, die seinen Beitrag anders lesen, als er ihn meinte. ;D

LG, Micha

Ganz richtig, Micha!

Aber ist das totale Ignorieren nicht auch zum aufregen?
Gehört zum Schaulaufen nicht auch Publikum, was Beachtung schenkt?

Und Timper bemüht sich weiterhin wie von mir erahnt:
Ich bin mal gespannt, wer nun weiterhin hier im Thread um den Titel "Meister im Missverstehen" buhlt!

Tja, Timper, Du kannst halt den Sinngehalt dieser Threaderöffnung nicht verstehen!

Ich glaube, Du stehst da nicht repräsentativ für dieses Forum. Den meisten Menschen, die hier schreiben, geht es darum, unbescholten unter Menschen das anzuziehen, auf das sie Lust haben. Die Bevormundung, nur Hosen zu tragen in ihrem Leben, haben sie satt.

Die meisten träumen davon, ohne Einbußen an Lebensqualität freie Wahl in ihrer Kleidung zu haben, wie das die Frauen in unserer Gesellschaft uns vorleben. Damit diese Träume Wirklichkeit werden können, sind Erlebnisse, die zeigen, dass sie Wirklichkeit wurden, hilfreich.

Dir, Timper, ist es nicht ausgesprochen hilfreich. Du diffamierst normales Röcketragen in der Öffentlichkeit und im Alltag als "Schaulaufen". Aber genau das ist es nicht. Es ist Leben in Bekleidungsfreiheit. Ohne Einbußen an Lebensqualität.
Aus Deiner Anklage eines "Schaulaufens" spricht Neid.
Denn die Funktion Deines Rocktragens ist genau eben "Schaulaufen", weil Rocktragen für Dich etwas Herausgehobenes, Besonderes sein soll.
Für uns soll es Leben sein. Ganz normales Leben.

Offline Thomas57

  • Du mußt Dein Ändern leben!
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 108
  • Geschlecht: Männlich
  • Don't Dream It, Be It
  • Pronomen: Er
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #31 am: 29.06.2023 13:28 »
Hajos und Cephalus' Einlassungen vom Anfang des Threads ( leider erst heute Zeit zum Lesen und Schreiben ) teile ich voll und ganz, das dupliziert meine Erfahrungen, sowohl hier in der Münchner Gegend, als auch in der Schweiz, als auch an den verschiedensten Orten der USA. Wenn was kommt, dann nicht von Jugendlichen, sondern von Erwachsenen beiderlei Geschlechtes, und durchwegs positiv.

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.078
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #32 am: 02.07.2023 21:31 »
Meines Erachtens gibt es mehrere Ursachen, welche Jugendliche heutzutage eher zur Nichtreaktion auf rock-/kleidtragende Männer veranlasst als noch vor einer Generation:
1. Übers Internet haben heutige Jugendliche schon sehr viel mehr gesehen und sind nicht mehr so leicht zu schocken.
2. Die Toleranz gegenüber andersartigen, queeren usw. Menschen hat zugenommen, auch weil unsere Welt heute zum Glück tatsächlich bunter ist als vor einer Generation.
3. Die Menschen beschäftigen sich weniger mit anderen Menschen aus Selbstverliebtheit und auch aufgrund der Vielzahl an Beschäftigungs-/ Freizeitangeboten.

Offline chris-s

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #33 am: 02.07.2023 22:16 »
Meines Erachtens gibt es mehrere Ursachen, welche Jugendliche heutzutage eher zur Nichtreaktion auf rock-/kleidtragende Männer veranlasst als noch vor einer Generation:
1. Übers Internet haben heutige Jugendliche schon sehr viel mehr gesehen und sind nicht mehr so leicht zu schocken.
2. Die Toleranz gegenüber andersartigen, queeren usw. Menschen hat zugenommen, auch weil unsere Welt heute zum Glück tatsächlich bunter ist als vor einer Generation.
3. Die Menschen beschäftigen sich weniger mit anderen Menschen aus Selbstverliebtheit und auch aufgrund der Vielzahl an Beschäftigungs-/ Freizeitangeboten.

Sehe ich auch so. Obwohl ich nun viel in Stuttgart im Rock unterwegs bin und dort sehr viele Jugendliche - auch mit Migrationshintergrund - sehe, interessiert sich von denen keiner groß für andere Passanten.
Auf meiner Tour heute durch die Stuttgarter (Wein)Berge war ein (!) älterer Mann mit Nordic-Walking-Stöcken, der mir einen missbilligenden Blick gönnte. Ich entgegnete ihm mit einem freundlichen 'Grüß Gott' worauf er auch ein 'Grüß Gott' zurück knurrte  ;D


Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.223
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #34 am: 03.07.2023 06:44 »
Meines Erachtens gibt es mehrere Ursachen, welche Jugendliche heutzutage eher zur Nichtreaktion auf rock-/kleidtragende Männer veranlasst als noch vor einer Generation:
1. Übers Internet haben heutige Jugendliche schon sehr viel mehr gesehen und sind nicht mehr so leicht zu schocken.
2. Die Toleranz gegenüber andersartigen, queeren usw. Menschen hat zugenommen, auch weil unsere Welt heute zum Glück tatsächlich bunter ist als vor einer Generation.
3. Die Menschen beschäftigen sich weniger mit anderen Menschen aus Selbstverliebtheit und auch aufgrund der Vielzahl an Beschäftigungs-/ Freizeitangeboten.

Viel wahres dran. Es wird geschaut , registriert und man kümmert sich dann um seine Dinge.
Was mancher denkt weiß man nicht und sollte einem egal sein.
Man selber schaut ja auch wenn irgendwas außergewöhnliches ist.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.139
  • Geschlecht: Männlich
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #35 am: 03.07.2023 14:17 »
Viel wahres dran. Es wird geschaut , registriert und man kümmert sich dann um seine Dinge.
Was mancher denkt weiß man nicht und sollte einem egal sein.
Man selber schaut ja auch wenn irgendwas außergewöhnliches ist.

Genau auf den Punkt gebracht, Timper, besonders dein letzter Satz. Wir schauen alle, wenn irgendetwas außergewöhnlich ist, und stillschweigend lagern wir es im Arbeitsspeicher des Gehirns. Aber schnell wird das Gesehene wieder erlöscht oder, selten, weiter ins Lager transportiert, wo erst ein neuer Impuls es vielleicht herausholen kann.  Ausnahme: Man interessiert sich für das, was man gesehen hat, wie wenn WIR einen Mann im Rock gesehen haben.

Gruß
Gregor
Gruß
Gregor

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.014
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #36 am: 03.07.2023 14:52 »
Meines Erachtens gibt es mehrere Ursachen, welche Jugendliche heutzutage eher zur Nichtreaktion auf rock-/kleidtragende Männer veranlasst als noch vor einer Generation:
1. Übers Internet haben heutige Jugendliche schon sehr viel mehr gesehen und sind nicht mehr so leicht zu schocken.
2. Die Toleranz gegenüber andersartigen, queeren usw. Menschen hat zugenommen, auch weil unsere Welt heute zum Glück tatsächlich bunter ist als vor einer Generation.
3. Die Menschen beschäftigen sich weniger mit anderen Menschen aus Selbstverliebtheit und auch aufgrund der Vielzahl an Beschäftigungs-/ Freizeitangeboten.

Ja, Albis,

sehr schön analysiert.

Bei Punkt 3 bin ich mir noch nicht so 100 % gewiss, ob ich da konform gehe. Ich denke, früher guckte die Gesellschaft mehr auf andere, um dann zu meckern, wenn andere sich "nicht beherrschen" konnten in dem Maß, wie sie es selber taten und dachten, dass dies zum guten Ton sich so zu verhalten dazugehören würde.

Heute gibt es insgesamt deutlich mehr Freiheiten, sich zu entfalten. Da ist der Groll, wenn andere das tun, nicht mehr so groß. Heute zum Beispiel geht die Welt nicht mehr unter, wenn keiner der Kinder das Metzgergeschäft weiterführt, das über die Generationen hinweg im Familienbesitz war. Früher war klar, dass spätestens der Jüngste dran glauben musste, wenn die Älteren das noch nicht getan hatten. Der gesellschaftliche Druck war früher noch viel größer.

Dass der gesellschaftliche Druck heute deutlich kleiner ist, um auch Männer in was anderem als Hosen ertragen zu können, muss sich erst noch unter den Männern rumsprechen.

Drum ist es immer wieder schön, im Rock oder Kleid durch Migrantengruppen oder halbstarken Jugendlichen hindurchzulaufen - und nichts geschieht. Angst ist wirklich unbegründet. Nach meinen Erfahrungen.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.139
  • Geschlecht: Männlich
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #37 am: 03.07.2023 16:25 »
Drum ist es immer wieder schön, im Rock oder Kleid durch Migrantengruppen oder halbstarken Jugendlichen hindurchzulaufen - und nichts geschieht. Angst ist wirklich unbegründet. Nach meinen Erfahrungen.

Das ist auch meine Erfahrung: Nichts geschieht. Ich bin nicht einer von ihnen. Wie ich aussehe, ist ihnen egal.

Gruß
Gregor
Gruß
Gregor

Offline jashi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 43
  • Geschlecht: Männlich
    • jashis Fursuit Seite
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #38 am: 03.07.2023 23:02 »
Vor ein par Wochen war ich mit meiner Freundin und einer befreundeten Familie am Floosrennnen an der Thur im Rock unterwegs, wir haben das Rennen vom flachen Ufer auf einer Kiesbank aus ein par Stunden lang verfolgt und haben, wie viele andere rundrum auch, gegrillt. Ausser einigen Blicken null Reaktion ich fühlte mich sehr wohl und Rock bei der Hitze war sowiso angenehmer , ich hatte einen dunkelblauen knapp knielangen Rock von Esprit und ein T-Shirt an, also nichts sehr auffälliges. Auf der Heimfahrt machten wir einen Stopp bei einer Eisdiele (die es in der Schweiz leider fast nirgends gibt) am Bahnhofplatz von Wil (SG) wir haben uns auf eine Bank gesetzt und das Eis genossen ; da kamen ein par Mädels (ca. 15-17) mit Migrationshintergrund an uns vorbei ; eine von ihnen zu uns rüber  und sagte wir seinen ein süsses Paar und der Rock an mit gefalle ihr sehr. Schön sowas unerwartetes zu hören, zumal ich mich nicht immer traue so öffentlich Rock zu tragen, das aber hat dem Selbstwertgefühl gut getan.

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.078
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #39 am: 03.07.2023 23:26 »
@Skirtedman: Meine Aufzählung erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Mit dem geringer gewordenen gesellschaftlichen Druck hast Du sicher auch recht.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.014
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #40 am: 04.07.2023 10:21 »
Hallo Jashi,

Danke für den tollen Bericht! Selbstvertrauen zu fassen, fällt uns Männern im Rock noch immer sehr schwer.

Wenn nichts passiert, kein Aufsehen erregt wird, gar noch eine Bestätigung von aussen erfolgt, dann gelingt das mit dem Selbstvertrauen sehr viel besser!

Weiter so!

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.139
  • Geschlecht: Männlich
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #41 am: 04.07.2023 13:06 »
Ein sehr schöner Bericht, Jashi. Du und deine Freundin waren mit einer "befreundeten Familie" zusammen unterwegs. Wie hatte es diese Familie mit dir im Rock?

Gruß
Gregor
Gruß
Gregor

Offline jashi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 43
  • Geschlecht: Männlich
    • jashis Fursuit Seite
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #42 am: 04.07.2023 22:40 »
Hallo Gregor,
die kennen mich schon länger im Rock, es ist normal und egal ob ich in Rock oder Hose bekleidet komme. Anfangs war es kurz mal ein Thema, aber jetzt wird kein Wort darüber mehr verloren.

Kommt aber auch davon, das wir Furrys sind und als gemeinsames Hobby das fursuiten haben : das ist viel auffälliger als einen schlichten Rock zu tragen, macht aber auch viel Spass, ausser das es darin sehr schnell sehr heiss wird... (((-;
Unterschied  zum Rocktragen dabei ; Nur unsere Furrykollegen und unsere Freunde wissen wer im Fursuit steckt, die Gesichter sieht man da nicht und wir zeigen sie auch nicht nach dem Motto ; Don`t ruin the Magic. Wir wollen ja Kinder und Menschen damit bespassen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern ; Ab und zu sind wir damit auch für die Kinderkrebshilfe unterwegs, um schwerkranken Kindern mit Leukämie mal einige Momente eine positive Abwechslung zu verschaffen.

Wenn Du möchtest schau dazu mal auf meine Insta Seite rein, da poste ich fast wöchentlich Bilder von mir im Fursuit oder anderen Fursuitern die ich fotografiere.

https://www.instagram.com/jashiswiss/

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.139
  • Geschlecht: Männlich
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #43 am: 05.07.2023 10:44 »
Hallo Jashi,

die Instagram-Seite kann ich leider nicht sehen  - broken link oder beschädigt - aber ja schön, dass euro Hobby auch anderen so zum Teil kommen kann.

Und ich gebe dir recht, solch ein Kostüm ist auffälliger als auch jeder Rock. Nur genießt man im Rock nicht dieselbe Anonymität.

Gruß
Gregor
Gruß
Gregor

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.014
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Reaktionen von jugendlichen Rudeln
« Antwort #44 am: 05.07.2023 11:22 »
Dank Instagram-Link, der bei mir funktioniert, kann ich nun auch mit "Furrys" was anfangen.

Wenn da eine Herzensangelegenheit dahintersteckt, Kinder zu belustigen, ist das natürlich etwas völlig anderes, als sich zu außergewöhlichen Gelegenheiten mit unerwarteter Kleidung zu bekleiden, oder in den normalen Alltag unerwartete Kleidung zu tragen.

Der Aspekt mit der Anonymität ist natürlich richtig. Da ist es ganz gleich, ob Dein Ganzkörperfell einen Rock beinhaltet oder nicht. Trägt man Rock im normalen Alltag ist natürlich die Anonymität weg. An der Kasse im Supermarkt (bar bezahlt) ist man noch relativ anonym, aber beim Bäcker um die Ecke oder Vorbeilaufen beim Nachbarn ist man letztlich "bloßgestellt" und wird gnadenlos erkannt.

Ohne Gesichtsmaske muss man natürlich auch dazu stehen, dass man eben gesellschaftlich unerwartete Kleidung trägt. Und das schafft die meisten Konflikte. - Konflikte, wie aus vorangegangenen Berichten zu entnehmen ist -, die eigentlich fast ausschließlich im Inneren stattfinden. Innen drin, in den eigenen Gedanken. Im wahren Leben ist das alles viel harmloser als man sich das vorstellt.


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up