Autor Thema: Vorstellung  (Gelesen 2169 mal)

Offline skortsandtights

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 427
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pronomen: Sie
Antw:Vorstellung
« Antwort #15 am: 22.06.2021 13:18 »
Hallo cephalus

Vielen dank, mit The Genderbread Person ist es wirklich genial einfach, einfach genial erklärt  :D


Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.559
Antw:Vorstellung
« Antwort #16 am: 22.06.2021 13:49 »
Herzlich willkommen Johanna, toll daß du hier bist! :)

Ich kenne dich schon von Instagram (@barefootlivestyle) :)
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.559
Antw:Vorstellung
« Antwort #17 am: 22.06.2021 13:54 »
Hallo Matthias,

Zitat
Du hast ja schon einige Bilder von dir gezeigt, die auf mich irgendwie gar nicht weiblich wirken. Andererseits hast du als Geschlecht Transgender und als Pronomen Sie angegeben.

Die Geschlechtsidentität ("Was bin ich?") und die Präsentation ("Wie zeige ich mich?") sind zwei verschiedene Aspekte, die sich völlig unterscheiden können. Auch wenn viele Transfrauen eine sehr feminine Präsentation wählen, ist das nicht eine generelle Regel. Letztendlich haben ja auch viele Frauen eine eher männliche Präsentation.
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Offline Rockermatze

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 350
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Frauen haben die Hosen an
Antw:Vorstellung
« Antwort #18 am: 22.06.2021 14:10 »
Letztendlich haben ja auch viele Frauen eine eher männliche Präsentation.

Das kann ich von einer Kollegin bestätigen, sie hat einen recht kurzen Stoppelschnitt und die Haare sind hell gebleicht.
Das verbinde ich aus Gewohnheit optisch schon nicht mehr mit feminin, da ich zu dieser Zeit auch selbst so kurze Haare getragen habe.
Zum Thema Frisur werde ich noch mal einen Thread eröffnen, da es hier völlig OT wäre.

LG, Matze
Mann muss auch mal den Mut haben, die Herde zu verlassen und seinen eigenen Weg gehen.
Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt für den Mann.


Offline skortsandtights

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 427
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pronomen: Sie
Antw:Vorstellung
« Antwort #19 am: 22.06.2021 17:14 »
Ich find toll was für eine interessante Diskussion sich hier enwickelt hat!
Was verbindet man persönlich, oder was findet man feminin ist natürlch auch eine frage.
Zu dem gibt es einfach grenzen vor allem im gesicht das nun mal männliche züge hat.
Man kann vieles umspielen oder auch nachhelfen aber das gesicht wird immer verraten das man eben keinen weiblchen körper hat.
Ich persönlich finde man läuft eher gefahr zu übertreiben vor allem beim haar da lass ichs lieber ganz bleiben.
Ganz abgesehen davon hätte ich sowieso eine freche kurzhaarfrisur weil sie meiner art entspricht.
Bei Bekleidung ist es für mich persönlich schnell zu viel und ich finde auch Frauen sehr attraktiv die sich eher schlicht kleiden.
Auch gefallen mir die Frauen besonders gut die sagen wir mal nicht so kurvig sind und eine kleine Brust haben.
Also kein MM oder BB sondern zum beispiel Johanna Wokalek






Offline husti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 596
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Vorstellung
« Antwort #20 am: 17.07.2021 09:57 »
ich habe gerade folgenden Artikel gefunden...

https://www.zentralplus.ch/frueher-war-es-ein-privileg-fuer-maenner-bein-zu-zeigen-2047041/

Irgendwie kommt mir die Person bekannt vor ;)



Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.017
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Vorstellung
« Antwort #21 am: 17.07.2021 14:08 »
Mir auch. Nur ist aus Johann eine Johanna geworden, was für mich aber völlig in Ordnung ist.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline skortsandtights

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 427
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pronomen: Sie
Antw:Vorstellung
« Antwort #22 am: 17.07.2021 16:33 »
Das ist sehr gut dann muss ich das nicht verlinken  :)
Hier habe ich auch mal als model vor der kamera gestanden.
Reich werde ich davon nicht aber ich hätte mir das nie im leben träumen lassen.
Ich würde es immer wieder tun  ;D

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.136
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Vorstellung
« Antwort #23 am: 19.07.2021 01:35 »
Hallo Johanna,

Dir Glückwunsch für den gelungenen Artikel in zentralplus!

Mir auch. Nur ist aus Johann eine Johanna geworden, was für mich aber völlig in Ordnung ist.

Gruß
Gregor

Ja, da stimme ich Gregor überwiegend zu, dennoch hinterlässt es in mir einige Fragen.

Im Artikel stehst Du für Männer ein mit dem Recht auf Bekleidungsvielfalt.

Keine 3 Monate später nach dem Interview stellst Du Dich hier als überzeugte Frau uns vor (bzw. als 'Transfrau' in Deinem Vorstellungseintrag).

Bist Du so wandelbar auf der Klaviatur der Geschlechter? Oder hast Du in jenen 3 Monaten einen Definitionswandel in/an Dir vollzogen? Oder hast Du Dich nicht getraut, für die Veröffentlichung in zentralplus Dein Inneres vollkommen nach aussen zu offenbaren, hier in unserem recht geschützten Rahmen fällt es Dir leichter, Dich als Frau zu outen?

Ich bin gespannt auf Deine ergänzenden Worte, sofern ich Dir da mit meinen offenen Fragen nicht zu persönlich wurde.

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.136
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Vorstellung
« Antwort #24 am: 19.07.2021 01:52 »
ich habe gerade folgenden Artikel gefunden...

https://www.zentralplus.ch/frueher-war-es-ein-privileg-fuer-maenner-bein-zu-zeigen-2047041/



Hallo Henri!!!

Bist Du neulich mal spazieren gewesen??

Zitat
Gerber Albert, 07.05.2021, 06:56 Uhr
Kenne Männer die auch mal einen Rock oder Kilt tragen. Sogar Frauen die Hosen tragen.
...
Ich wünsche mir, dass wir Menschen gegenüber anders denkenden und praktizierenden Menschen toleranter werden. Ist doch egal wenn Henri im rosa Tutu die Bahnhofstrasse hochläuft.

Quelle: zentralplus
Was Herr Gerber und andere dazu meinen


Offline skortsandtights

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 427
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pronomen: Sie
Antw:Vorstellung
« Antwort #25 am: 19.07.2021 07:05 »
Hallo Johanna,

Dir Glückwunsch für den gelungenen Artikel in zentralplus!

Mir auch. Nur ist aus Johann eine Johanna geworden, was für mich aber völlig in Ordnung ist.

Gruß
Gregor

Ja, da stimme ich Gregor überwiegend zu, dennoch hinterlässt es in mir einige Fragen.

Im Artikel stehst Du für Männer ein mit dem Recht auf Bekleidungsvielfalt.

Keine 3 Monate später nach dem Interview stellst Du Dich hier als überzeugte Frau uns vor (bzw. als 'Transfrau' in Deinem Vorstellungseintrag).

Bist Du so wandelbar auf der Klaviatur der Geschlechter? Oder hast Du in jenen 3 Monaten einen Definitionswandel in/an Dir vollzogen? Oder hast Du Dich nicht getraut, für die Veröffentlichung in zentralplus Dein Inneres vollkommen nach aussen zu offenbaren, hier in unserem recht geschützten Rahmen fällt es Dir leichter, Dich als Frau zu outen?

Ich bin gespannt auf Deine ergänzenden Worte, sofern ich Dir da mit meinen offenen Fragen nicht zu persönlich wurde.

Von nicht trauen kann keine rede sein ich bin ganz klar eine frau aber für den artikel war mein geschlecht nicht relevant.
Ganz im gegenteil.

«Früher war es ein Privileg für Männer, Bein zu zeigen»

Es geht mir nicht primär darum röcke zu tragen sondern in kurzen röcken und shorts möglichst viel von meinen beinen zu zeigen wie es vor allem junge frauen auch tun.
Warum soll ich das mit ü60 nicht mehr machen wenns mir freude und spass macht.
Nun früher war das ein privlieg des mannes aber warum ist das heute ein tabubruch wenn man es dann noch klar ersichtlich mit einer strumpfhose macht.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Denn natürlich werde ich nicht als frau wahrgenommen das ist ganz klar und ist mir auch nicht wichtig.
Es geht darum das alle egal welchen geschlechts oder alters das tragen können was ihnen gefällt.


Für weitere fragen bin ich immer zu haben, denn fragen darf man immer!





Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.330
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Vorstellung
« Antwort #26 am: 19.07.2021 13:54 »
Nun früher war das ein privlieg des mannes aber warum ist das heute ein tabubruch wenn man es dann noch klar ersichtlich mit einer strumpfhose macht.
Weil feine Wäsche insgeheim immer noch Ausdruck der Stände ist, wer kann es sich leisten kann nicht schwer arbeiten zu müssen. Strumpfhosen zerreißen auf dem Bau, beim Baggern, Graben,  beim LKW fahren oder beim Erdkabel verlegen.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.965
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Vorstellung
« Antwort #27 am: 20.07.2021 11:24 »
Nun früher war das ein privlieg des mannes aber warum ist das heute ein tabubruch wenn man es dann noch klar ersichtlich mit einer strumpfhose macht.
Weil feine Wäsche insgeheim immer noch Ausdruck der Stände ist, wer kann es sich leisten kann nicht schwer arbeiten zu müssen. Strumpfhosen zerreißen auf dem Bau, beim Baggern, Graben,  beim LKW fahren oder beim Erdkabel verlegen.

Das ist wohl weniger eine Frage des Standes, als der Prakikabilität.
Das wäre aber ein eigenes Thema,

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.330
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Vorstellung
« Antwort #28 am: 20.07.2021 11:34 »
Und nun rate mal wer praktikabel sein muss. Der, der arbeitet oder der für sich arbeiten lässt? Also ein Ausdruck höheren und niederen Standes.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.965
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Vorstellung
« Antwort #29 am: 20.07.2021 14:09 »
Und nun rate mal wer praktikabel sein muss. Der, der arbeitet oder der für sich arbeiten lässt? Also ein Ausdruck höheren und niederen Standes.

Der Heimwerker und Eigenheimbauer z.B..
Aber auch das wäre ein eigenes Thema.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up