Autor Thema: Hohe Hacken und mehr  (Gelesen 5935 mal)

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.880
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #45 am: 30.03.2022 19:20 »
Ich ließ meine Frau mit entscheiden ob mir die Teile stehen würden oder nicht. Bis auf einen Jeansrock wird alles Retour gehen. Naja, stand irgendwie zu befürchten.

Ds klingt mir weniger nach "stehen" sondern eher nach einer grundsätzlichen Abneigung deiner Frau.
Ein Jeansrock ist oft der kleinste gemeinsame Nenner.

Ich glaube es gibt nicht sehr viele Frauen,
die ihre Männer beim Rocktragen aktiv unterstützen.

Was bedeutet aktiv unterstützen?

Ich habe es zwar sehr gut getroffen mit meiner Frau, die es als selbstverständlich ansieht, dass jeder tragen kann womit er sich wohlfühlt, auch der Ehemann, aber von sich aus einen Rock im Laden vorzuschlagen oder mitzuhelfen ein Rockoutfit zusammen zu stellen, darauf käme sie nicht.

Bestenfalls erhalte ich eine Beurteilung bei angeforderter "Endabnahme"

Peter53Muc

  • Gast
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #46 am: 30.03.2022 21:02 »
Ich meine damit, das meine Frau mit mir nicht, wenn ich einen Rock und Strumpfhose trage, z.B. spazieren gehen würde, damit kann sie nicht umgehen..
Aber ich bin schon sehr dankbar, dass sie mich zu Hause mit Rock und FSH akzeptiert, was
auch nicht immer selbstverständlich ist

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.026
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #47 am: 30.03.2022 23:07 »
Auf meine Antwort: dann würde sie sich ja ausschließlich männlich kleiden mit ihren Hosen, musste sie mir recht geben und einsehen, dass die Art der Kleidung nicht da Geschlecht bestimmt.

Mal sehen wie es weiter geht.
Damit konnte ich noch nie eine Frau überzeugen. Selbst meine Mutter nicht. Da heißt es immer. Das ist was anderes. Frauen können nunmal alles tragen. Männer nur Hosen.

Und selbst dazu kennt ihr meine Meinung, wieviel Hosen es Männern für Männer gibt. Damenhosen waren ihr gegenüber Röcken noch der kleinste gemeinsame Nenner, solange sie neutral und ohne Schnörkel  gerade geschnitten sind.

Offline rockandheels

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 103
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #48 am: 31.03.2022 07:27 »
@cephalus, sehe ich  nicht so. Die anderen Teile waren eher sack-ähnlich geschnitten und gefielen mir/uns nicht, so dass nur der Jeansrock übrig bliebt. Röcke trage ich zuhause recht häufig, auch wenn wir Besuch haben.
Im Strickkleid mit Leggings drunter geht meine Frau auch mit mir raus.
Aber ja, es bedarf einer gewissen Gewöhnung bis man/frau den Mann im Rock als normal ansieht. Aber ich denke wir sind auf einem sehr guten Weg.

Was bedeutet "aktiv unterstützen"?
Meine Frau wird mir sicherlich nicht vorschlagen mal dieses oder jenes Kleid/Rock anzuziehen.
Wenn wir gemeinsam "shoppen" gehen, hat sie jedoch kaum Berührungsängste, wenn ich für mich in der Damenabteilung schaue. Sie ist es eher schon gewohnt, dass wir nur in der Damenabteilung schauen.


Offline JoHa

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #49 am: 31.03.2022 23:01 »
Aktive Unterstützung leistet meine Frau unbedingt. Wenn wir ausgehen wollen, fragt sie mich, was ich anziehen werde und sucht für sich dazu passendes aus. Zugegeben, mein Stil ist nicht sehr variabel. Es ist entweder ein Jeans- oder Cordrock in kniefreier Länge, hautfarbene FSH, Sneakers oder Verwandtes. Sie sieht es gerne, wenn ich Rock trage und keine langweilige Hose, "wo man kein Bein sieht". Wenn ich manchmal in Gartenhosen zum Essen komme, runzelt sie die Stirn, "so willst du doch wohl nicht an den Tisch kommen?" Bei uns ist es meine Frau, die selbst gerne Kleid und Röcke trägt, die mich immer neu bestärkt.
Nicht Johannes. Joachim!

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.069
  • Geschlecht: Männlich
  • 🇺🇦 No place for war!
    • Schreibs.net
  • Pronomen: Er
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #50 am: 01.04.2022 00:03 »
Meine Frau wird mir sicherlich nicht vorschlagen mal dieses oder jenes Kleid/Rock anzuziehen.
Wenn wir gemeinsam "shoppen" gehen, hat sie jedoch kaum Berührungsängste, wenn ich für mich in der Damenabteilung schaue. Sie ist es eher schon gewohnt, dass wir nur in der Damenabteilung schauen.

@rockandheels
Da würde mich schon sehr interessieren, wie sich deine Frau anzieht.
Trägt sie eher sogenannte "feminine Kleidung" oder hat sie einfach nur Klamotten am Leib?
Politische und kritische Themen haben im befreundeten Forum viel mehr Platz als hier...
Give respect to get respect.
Gewohnheiten zu verlassen bedeutet Neue zu gewinnen.

Offline rockandheels

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 103
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #51 am: 01.04.2022 08:13 »
@Matthias, sie gehört, wie das Groh der Frauen, zu den ausschließlich Hosenträgerinnen.
Ihr Stil ist eher sportlich/praktisch als feminin/elegant.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.065
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #52 am: 01.04.2022 08:38 »
Mir kommt vor dass dieser Typ Frau sehr gut mit dem Typ männlicher Rockträger kompatibel ist.
Ich habe den Eindruck dass die Minderheit der Männer hier im Forum eine sehr feminine Frau sein eigen nennt.


Offline rockandheels

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 103
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #53 am: 01.04.2022 11:22 »
@hirti, meinst du?
Meine Frau probiert auch mal eines neues Teil, dass ich mir gekauft habe aus.
Vor einer Weile mal einen Minirock, der nicht so mini ist bei ihr (sie ist kleiner als ich), konnte sich jedoch nicht vorstellen ihn öffentlich zu tragen. Oder gar im Partnerlook mit mir.

Kleid und Rock sind für sie ungewohnt, mehr als seit einiger Zeit für mich, so dass sich darin nicht wirklich wohl fühlt.

Generell scheint es so zu sein, dass nur wenige Paare das selbe Faible zum Tragen von (Damen-)Mode/Ansatzschuhen entwickeln.

Der Maximal-/Idealfall, je nach Einstellung, ist sicherlich das sich beide wie 2 Freundinnen zurecht machen und auch so in die Öffentlichkeit gehen. 

Kürzlich las ich in einem anderen Forum die Aussage einer "betroffenen" Frau: Ihr Mann wolle weiblicher erscheinen als sie es jemals gewesen sei.

Ich wäre mal an einer Umfrage zu diesem Thema hier im Forum interessiert. Motto: gemeinsamer Kleidungsstil der Forumsteilnehmer mit ihrem Partner.

Offline Rockstocker

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #54 am: 01.04.2022 14:09 »
Ich wäre mal an einer Umfrage zu diesem Thema hier im Forum interessiert. Motto: gemeinsamer Kleidungsstil der Forumsteilnehmer mit ihrem Partner.

Dann erstelle doch einfach eine Umfrage. Ich habe es bei Themen, die mich interessieren auch so gemacht. Und lass Dich nicht entmuntern, wenn die eine oder andere Antwortmöglichkeit fehlt. Jedenfalls finde ich, dass so eine Umfrage eine gute Möglichkeit ist, ein Thema zu beginnen, da sich durch die Antwortmöglichkeiten mehr Mitglieder*innen beteiligen.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #55 am: 01.04.2022 16:10 »

Was bedeutet aktiv unterstützen?

Ich habe es zwar sehr gut getroffen mit meiner Frau, die es als selbstverständlich ansieht, dass jeder tragen kann womit er sich wohlfühlt, auch der Ehemann, aber von sich aus einen Rock im Laden vorzuschlagen oder mitzuhelfen ein Rockoutfit zusammen zu stellen, darauf käme sie nicht.

Auch wenn es hier gerade sowas von gar nicht um 'Hohe Hacken', allenfalls um 'mehr' geht (siehe Thread-Titel - und hohe Hacken mcih eh nicht interessieren), will ich doch an die hiesige Aussage von Cephalus anknüpfen.

Vor zwei Wochen war ich mit meiner Freundin (für sie) shoppen - ich hielt mich vornehm zurück (ich shoppe für mich gerne alleine, habe eh schon genug und ohnehin fast alles). Bis sie auf einmal bei ein paar zusammenhängenden Miniröcken sagte: "Die sehen aber neckisch aus" und bedauerte, dass sie mit ihrer Figur sowas aber nicht anziehen möchte. Nachdem sie nochmal die Röcke erwähnt hatte und die Worte "frech" und "neckisch" erneut benutzte, meinte sie, die wären doch auch was für mich. (Ich dachte, ich hätte die bei einem meiner neulichen Shopping-Gänge ohnehin schon alle durchforstet und ggf. anprobiert und mich dagegen entschieden.)

Also zog ich ebenso in die Anprobe mit eigenen Probierklamotten. Drei Röcke hatte sie vorgeschlagen, ich habe dann noch ein paar andere erpirscht und ein gestuftes Blumenkleid habe ich auch noch anprobiert.

Am Schluss meinte meine Freundin, jetzt würde die Auswahl aber wirklich schwer fallen - wenn es nach ihr gegangen wäre, hätte ich sie alle mitnehmen sollen: "Du kannst das alles prima tragen!", kam schon fast erstaunt bis neidisch.

Schweren Herzens habe ich mich auf einen Rock konzentriert und alles andere im Laden gelassen (wobei Tage später dann noch ein weiterer zu mir nach Hause zog und noch einer noch immer nicht ganz aus meinem Kopf ist).

Und diesen neckischen, kecken Rock habe ich gestern wieder getragen (klick.)

Achja, und der schwarze Pullover aus der Damenabteilung (war das obenrum-Pendent für die Anprobe, zum Shoppen hatte ich ja ein Kleid an), dieser Pullover ging dann auch noch gleich mit, auch auf Empfehlung meiner Freundin.

Offline rockandheels

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 103
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #56 am: 11.04.2022 18:10 »
So heute war ich mit meiner Frau zum Shoppen in der nächsten "Großstadt".
Ich in Rock und blickdichter Fsh. Sie wie immer in Jeanshose.
Es gab keine Diskussion bezüglich: was hast du denn an?
Wir sind, als wäre es das Normalste der Welt, durch die Fußgängerzone und die Geschäfte gezogen.
Es gab wohl den einen oder anderen (verwunderten) Blick, aber sonst keine Vorkommnisse.
 

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #57 am: 11.04.2022 18:39 »
Hervorragend. Mir gings heute ähnlich.

Ich hoffe, Ihr habt Eure Freiheiten genossen. Meist beginnt die Unfreiheit ja irgendwo mit einer Schere in eigenen Kopf.

Ausserdem projiziert mein Wunschdenken auch in Deine Schilderung hinein, dass Ihr eine Beziehung 'auf Augenhöhe' führt. Da können sich viele (vielleicht auf welche von uns) bestimmt noch 'eine Scheibe von Euch abschneiden' (ich hoffe, diese Redewendung ist allgemein bekannt, wenn nicht: 'ein Stück weit zum Vorbild nehmen').

Ich hoffe, solche Erlebnisse und Erlebnisberichte tun hier im Forum manchem gut. Habe das Gefühl, dass es noch Männer gibt, die von sowas im Moment bislang nur träumen können.

P.S.: bei mir sind es zwar keine hohen Hacken, dafür aber halt das 'Mehr'.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.065
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #58 am: 12.04.2022 07:40 »
Hallo Rockandheels!

Glückwunsch - freut mich sehr für dich dass du so deine schöne Freiheit genießen konntest!

lg

Offline Chris Schumann

  • Minister für Hochhackiges, Einröhriges und anderes Schickes
  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Männlich
  • Wenn's die Mädels nicht tragen, tu ich das eben...
    • Chris Schumann bei Instagram
  • Pronomen: Er
Antw:Hohe Hacken und mehr
« Antwort #59 am: 13.04.2022 23:52 »
So heute war ich mit meiner Frau zum Shoppen in der nächsten "Großstadt".
Ich in Rock und blickdichter Fsh. Sie wie immer in Jeanshose.
Es gab keine Diskussion bezüglich: was hast du denn an?
Wir sind, als wäre es das Normalste der Welt, durch die Fußgängerzone und die Geschäfte gezogen.
Es gab wohl den einen oder anderen (verwunderten) Blick, aber sonst keine Vorkommnisse.

Ich sags immer wieder: Es wird keiner gefressen!
Klar: Ein paar gucken immer, weil es ihren Horizont übersteigt.
Aber solange das gut aussieht, hat man da keine nennenswerten Vorkommnisse zu befürchten.
Mit Partnerin an der Seite schon gleich garnicht...

Glückwunsch zum Outdoor-Erfolg!
Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern, als ein Atom... (Einstein)

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up