Autor Thema: Im Rock auf der Kartbahn  (Gelesen 512 mal)

Online Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.145
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Im Rock auf der Kartbahn
« am: 19.11.2021 01:57 »
Nun, der Titel sagt eigentlich schon alles.

Mich hat es dieser Tage unverhofft auf eine Kartbahn in Belgien verschlagen. Spa-Feeling sozusagen.

Im Foyer unter den Wartenden wurde ich beruhigt, als ich entdeckte, dass da noch eine Frau in einem Rock dasaß.

Was ich da noch nicht wusste, dass sie anschließend in den Gastronomiebereich ging, um durch die Glasfront ihren Liebsten drin beim Rasen zuzusehen.

Ich hingegen war dann früher oder später auf der anderen Seite der Glasscheibe - im Rock. Der Go-Kart hat in der Mittelsäule sein Lenkrad, links davon die Bremse, rechts das Gas. Und zwischen Lenkradsäule und Sitz noch den Tank.

Mit andern Worten: man muss schon die Beine breit machen. Und ausser den Gummipollern aussenrum gibt es da keine Karosserie, die Sichtschutz bieten könnte.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
 Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

(links bin ich drauf, rechts nicht)

Zum Glück hatte ich einen langen dunklen Jeansrock an mit Gehschlitz hinten, relativ weit, und schwarze, recht blickdichte Strumpfhosen. Wie ich dann da hockte, schrubbte ich den Rock ein gutes Stück beinaufwärts und wickelte dank Gehschlitz die Stofffülle irgendwie um die Oberschenkel und zwischen die Beine. Ich hoffe, ich bot da keine erhellenden Einblicke. Denn Sitzfläche und Pedale waren etwa auf gleicher Höhe. Und eine andere Sitzhaltung als mit nach oben angewinkelten Beinen ist da nicht denkbar.

Denkbar ist, dass ich vielleicht der erste Mensch mit Rock auf dieser Kartbahn war. Denkbar, dass alle Rockträger:innen im Vorfeld, wenn sie sich für die Kartbahn schick machen, jeglichen Gedanken, einen Rock anzuziehen, sofort verwerfen. Ich nicht.

Leider existiert kein Bild davon - jedenfalls keines, was mir zugänglich wäre. Vielleicht hätte ich der Rockträgerin im Restaurantbereich mein Handy geben sollen.

Einen kleinen Blick auf den Rock gibt es hier.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.973
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Im Rock auf der Kartbahn
« Antwort #1 am: 19.11.2021 08:09 »
Einen kleinen Blick auf den Rock gibt es hier.

Der Blick ist aber sehr klein. Ich wollte schon fragen, ob Du eine Bierflasche als Rock getragen hast. ;D

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline hirti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.808
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Kartbahn
« Antwort #2 am: 19.11.2021 08:21 »
Gratuliere!
Du gewinnst einen Keks dafür dass du bei der unpassendsten Gelegenheit des Jahres den unpassendsten Rock getragen hast.
 
Ich finde es schon mit einer engen Jeans eine Herausforderung sich in ein Kart zu quetschen, und bei einem langen Rock hätte ich auch noch Angst dass er sich irgendwo im Kart verfängt und einen bösen Unfall verursacht. Ich nutze wirklich gern sich bietende Gelegenheiten für Rock, aber die Kartbahn gehört bestimmt nicht dazu.  ;D

Offline BerlinerKerl

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.203
  • Geschlecht: Männlich
  • That´s me!
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Kartbahn
« Antwort #3 am: 19.11.2021 11:14 »
Gratuliere!
Du gewinnst einen Keks dafür dass du bei der unpassendsten Gelegenheit des Jahres den unpassendsten Rock getragen hast.
 
Ich finde es schon mit einer engen Jeans eine Herausforderung sich in ein Kart zu quetschen, und bei einem langen Rock hätte ich auch noch Angst dass er sich irgendwo im Kart verfängt und einen bösen Unfall verursacht. Ich nutze wirklich gern sich bietende Gelegenheiten für Rock, aber die Kartbahn gehört bestimmt nicht dazu.  ;D

Dem stimme ich zu
Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?


Offline BerlinerKerl

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.203
  • Geschlecht: Männlich
  • That´s me!
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Kartbahn
« Antwort #4 am: 19.11.2021 11:17 »
Gratuliere!
Du gewinnst einen Keks dafür dass du bei der unpassendsten Gelegenheit des Jahres den unpassendsten Rock getragen hast.
 
Ich finde es schon mit einer engen Jeans eine Herausforderung sich in ein Kart zu quetschen, und bei einem langen Rock hätte ich auch noch Angst dass er sich irgendwo im Kart verfängt und einen bösen Unfall verursacht. Ich nutze wirklich gern sich bietende Gelegenheiten für Rock, aber die Kartbahn gehört bestimmt nicht dazu.  ;D

Dem stimme ich zu

Man muss nicht immer und überall einen Rock tragen.
Wenn man es wünscht, dann muss man mit den Konsequenzen leben und
eben mal kein Spass haben, sondern warten, dass andere sich um einen
kümmern.

Dann kann man gleich eine weitere Frage stellen. "Warum tragen soviele Frauen, Hosen?"
Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.374
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Im Rock auf der Kartbahn
« Antwort #5 am: 19.11.2021 11:24 »
Ich bin da auch eher zurückhaltend und vorsichtig,  manchmal unnötiger Weise:
Als ich im Sommerurlaub mit meiner Familie zufällig an einer Sommerrodelbahn vorbeifuhr haben die Jungs ein paar Fshrten gefordert. Da ich Bahn und Sitzposition nicht konnte, habe ich extra eine Short aus dem Reisegepäck gekramt und mich im Auto,  unter nölen von Frau und Kindern, umgezogen. Anschließen durfte ich feststellen, daß die Fahr wohl mit fast jedem Rock problemlos gewesen wäre.

Online Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.145
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Im Rock auf der Kartbahn
« Antwort #6 am: 19.11.2021 11:47 »
Gratuliere!
Du gewinnst einen Keks dafür dass du bei der unpassendsten Gelegenheit des Jahres den unpassendsten Rock getragen hast.

Nein, nicht ganz. Ich hatte ausgesprochenes Glück, genau diesen Rock anzuhaben.

Auf dem Bild kann man vielleicht erahnen, dass der Stoff recht stabil ist. Frou-Frou-Faktor so im mittleren Bereich. Dass er nicht lauter ist, verdankt er großteils mit Sicherheit seinem ausgiebigen Gehschlitz hinten.

Und genau Gehschlitz und Stoffsteife in Kombi waren die Faktoren, weshalb das perfekt geklappt hat.

Meine bestrumpfhosten Oberschenkel lagen zu bestimmt der Hälfte frei. Den Rest bedeckte der hochgerollte/hochgeschrubbte Rock und durch den Gehschlitz konnte ich dann das hochgeraffte Material offenbar stabil zwischen die Beine packen.

Mit beweglichen Teilen konnte mein Rock dann keinen Kontakt mehr bekommen. Ich hatte allenfalls mehr Angst, ich würde den Tankbehälter von aussen blankschrubben. Aber das war auch unbegründet, zumal der Rock ja eh schon sehr dunkel ist...

Also: Alles gut.

Mit einem Rock kann man manchmal doch noch mehr machen als man sich im Kopf ausmalen möchte.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.334
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Im Rock auf der Kartbahn
« Antwort #7 am: 19.11.2021 20:11 »
Nun, der Titel sagt eigentlich schon alles.

Mich hat es dieser Tage unverhofft auf eine Kartbahn in Belgien verschlagen. Spa-Feeling sozusagen.

Im Foyer unter den Wartenden wurde ich beruhigt, als ich entdeckte, dass da noch eine Frau in einem Rock dasaß.

Was ich da noch nicht wusste, dass sie anschließend in den Gastronomiebereich ging, um durch die Glasfront ihren Liebsten drin beim Rasen zuzusehen.
a naaa.. Wie dämlich. Das hätte ich dir auch vorher sagen können. lol  ;D

Denkbar ist, dass ich vielleicht der erste Mensch mit Rock auf dieser Kartbahn war. Denkbar, dass alle Rockträger:innen im Vorfeld, wenn sie sich für die Kartbahn schick machen, jeglichen Gedanken, einen Rock anzuziehen, sofort verwerfen. Ich nicht.
Wohl eher der erste Mann. Ich wette stark, Frauen ziehen ganz kurze enge Miniröcke an, die sich an den Körper anschmiegen. Wo Röcke unpraktisch sind und keinen Schutz (bei Unfällen) bieten, trage ich figurbetonte Hosen. Ich muss mir nix beweisen oder "Reklame laufen".


Achso, hast du an deine Co² Bilanz gedacht und ausgeglichen? Oder dein Verbrauchskontigent abgeglichen? Diese Dreckschleudern sind alles andere als klimafreundlich ;)

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 658
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Im Rock auf der Kartbahn
« Antwort #8 am: 20.11.2021 03:45 »
Das war wohl wirklich die unpassendste Kleidung zum Kartfahren, die Mann tragen kann..

Ich würde bequeme Kleidung anziehen, die mich nicht vom konzentrierten Fahren ablenkt. Und im Zweifelsfall ist flammhemmend auch besser als komplett in hautenger Kunstfaser.

Zum anschießenden Prominieren kann man sich ja eben umziehen...

Offline BerlinerKerl

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.203
  • Geschlecht: Männlich
  • That´s me!
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Kartbahn
« Antwort #9 am: 21.11.2021 21:28 »
Achso, hast du an deine Co² Bilanz gedacht und ausgeglichen? Oder dein Verbrauchskontigent abgeglichen? Diese Dreckschleudern sind alles andere als klimafreundlich ;)

Wer interessiert sich dafür??

Ich fahre einen Ranger 3.2ltr. mit einem grinsen.
Wenn das Wetter passt und ich nicht soviele Akten mit mir tragen muss, auch der Hunde zuhause bleiben kann
fahre ich mittlerweile meine R 1250 GS auch sehr gerne.

Öffentliche Verkehrsmittel bei einer Entfernung von 49 km und einer Fahrzeit von 90 min. ist das Zeitkonto bei mir strapaziert.
Schließlich gehöre ich zu den 1/3 der Bevölkerung dieses Landes, die 2/3 durchfüttern müssen.
Dann kann man auch Spaß bei der Erwirtschaftung der Kohle haben.
Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up