Autor Thema: Messebesuch - auffallen durch Kleidung - positiver oder negativer Effekt  (Gelesen 1605 mal)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.731
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Hm ... wer sich so einfach blenden lässt von vermeintlicher und mittels Kleidung aufgesetzter "Seriösität" und "Standing", der sieht den wirklichen Menschen nicht und mit dem braucht man eigentlich auch keine Geschäfte machen ... wenn mich einer fragt ...
 
Viele Grüße,
Lars

Da sind wir echt mal einer Meinung. Nur weil bestimmter Kleidung Seriosität zugesprochen wird, können sich Gangster als "seriöse" Geschäftsleute verkleiden und andere Menschen fallen darauf herein.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.819
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Glaubwürdigkeit ist manchmal nur eine Frage der Garderobe. Das weiß auch die Lüge, wenn sie sich adrett kleidet.

Renzie, Thom
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline Rockie

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 238
  • Geschlecht: Divers
  • Pronomen: Unwichtig
Glaubwürdigkeit ist manchmal nur eine Frage der Garderobe. Das weiß auch die Lüge, wenn sie sich adrett kleidet.

Renzie, Thom

Ja genau so ist das. Da kann man noch so viel von "blenden mit seriöser Kleidung" faseln. Kleider machen eben auch heute noch Leute!
Ob es euch gefällt oder nicht, das ist halt so.

Offline Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 823
    • Kleider machen Männer
Kleider machen eben auch heute noch Leute!

Aber natürlich, das hat niemand bestritten.
Wir differenzieren nur zwischen Kleidern und Fassade.
 
Viele Grüße,
Lars
Wissenschaft ist der letzte Stand des Irrtums


Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.819
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Jedermann hat bei uns die Freiheit, seine Lebensart, seine Kleidung und dergleichen nach seinem Geschmacke und seiner Phantasie einzurichten; es findet darin durchaus kein Zwang statt.
Adolph Knigge (1752 - 1796)





Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.371
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Glaubwürdigkeit ist manchmal nur eine Frage der Garderobe. Das weiß auch die Lüge, wenn sie sich adrett kleidet.

Der Spruch ist einfach nur der Hammer!

Ich habe mich mit einem ähnlichen Thema auch schon lange beschäftigt.
Ich fahre jedes Jahre einmal zu unserer Partnerfirma nach Lyon um Gespräche zu führen, auf die neue Softwareversion geschult zu werden etc.

Dabei reise ich immer schon einen Tag früher an um die Stadt zu erkunden und schöne Fotos zu machen. Seit vielen Jahren genieße ich diesen Tag in Rock oder Kleid und schönen Stiefeln (ist immer im Winter). Am Folgetag sitze ich dann aber immer brav in Hosen und Sneakers im Partnermeeting und habe immer mal überlegt ob das wirklich so sein muss.

Ich habe mich aber immer dagegen entschieden weil so eine Partnerbeziehung nicht das gleiche ist wie wenn man eine Waschmaschine beim Media Markt kauft. Wenn letztere nicht passt oder der Verkäufer nervt, dann geht man halt wo anders hin.
Die Beziehung zu diesem Software Hersteller pflege ich seit Jahren und verhandle auch über Preise, Serviceleistungen, Support etc... wenn die Sympathie nicht mehr stimmt weil der Gesprächspartner eine Phobie gegen Männer in Frauenkleidern hat, dann isses natürlich blöd und erleichtert die nächsten Verhandlungen nicht.

Das waren so immer meine Überlegungen.
Vielleicht ist es aber auch völlig wurscht und keine Sau stört sich an einem dezenten schicken Outfit mit Rock. Zumindest vom Minirock würde ich aber absehen.
Der ist glaube ich schon ein wirkungsvolles Mittel dagegen, ernst genommen zu werden.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.318
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Auch wenn bei uns Männern sowieso vieles anders und irgendwie ungewohnt bis grenzwertig wahrgenommen wird, denke ich trotzdem,  dass man sich etwas an weiblichen Vorbildern orientieren kann:
Manches trägt Frau im geschäftlichen Umfeld nicht, wenn sie ernst genommen werden will - ich glaube von den Sachen sollte auch Mann die Finger lassen.
Gut, böse ehrliche Zungen sagen Frauen tragen dann Hosen ::)

Wie auch immer, Kleidung ist auch Kommunikation und der Empfänger interpretiert die Botschaft.
Es kann schwierig werden, wenn die Erwartungen diesbezüglich nicht zusammenpassen:
Ich war in einer großen Firma verantwortlich für den gesamten unternehmensweiten IT Einkauf und hatte einer Termin mit einem Vertreter einer Softwareschmiede. Es war sehr warm an diesem Tag und ich war sehr leger in Shorts und T-shirt gekleidet, der Vertreter sehr korrekt im dunklen Anzug.

Es hat eine Weile gedauert bis er mich ernst nahm und er verstanden hatte, wem er gegenüber sitzt.
Bis dahin war das Gespräch emotional schon an die Wand gefahren...

Gut, die Software war für uns eh nicht geeignet  ;D


Offline Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 823
    • Kleider machen Männer
Es hat eine Weile gedauert bis er mich ernst nahm und er verstanden hatte, wem er gegenüber sitzt.

Coole Geschichte.
Manche gucken eben nur oberflächlich auf ihr Gegenüber und sind entsprechend leicht zu blenden oder auch zu verunsichern.
 
Wissenschaft ist der letzte Stand des Irrtums

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.819
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Zitat
Es hat eine Weile gedauert bis er mich ernst nahm und er verstanden hatte, wem er gegenüber sitzt.

Was für ein Amateur! Ein professioneller Vertreter hätte sich durch Deinen Look nicht ablenken lassen.
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 809
  • Geschlecht: Männlich
kanadier, die für mich entscheidende Frage ist, was zu du zu verlieren hast. Erwartest Du, auf der Messe Bekannte zu treffen, die Dein Anblick im Rock total schockieren könnte, sodass dies nachhaltig eure zwischenmenschliche Beziehung stören könnte? Willst Du mit Verkäufern verhandeln und dabei einen möglichst maskulinen selbstbewussten Eindruck machen? Wenn Du beide Fragen mit Nein beantworten kannst, zieh an, wonach Dir ist und falle so gut wie möglich auf! Im übrigen sind mir auf dem Bild deine Highheels stärker ins Auge gefallen als Dein Rock. Das könnte aber auch daran liegen, dass mein Auge dank dieses Forum den Anblick von Männern in Röcken inzwischen gewohnt ist.

Offline Olivier

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 518
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Was für ein Amateur! Ein professioneller Vertreter hätte sich durch Deinen Look nicht ablenken lassen.

Tja, solche Amateure sind aber haufenweise anzutreffen. Da wird aufgrund von Äußerlichkeiten eine Schublade auf gemacht und der Mensch einsortiert. Manche sind immerhin in der Lage das im Lauf der Begegnung noch zu korrigieren, andere nicht.

LG, Olivier
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it." - Terry Pratchett

Offline Janna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 798
  • Geschlecht: Weiblich
  • I love tights😎
    • tightshiker
  • Pronomen: Sie
Nun wieder zum outfit von Stefan
Ich finde es toll das er sich frech kleidet und da sind minis und shorts natülich perfekt.
An dem ganzen outfit gibts nichts auzusetzen, mir gefällts sehr gut weil es frech und mutig ist.
Ich persönlich würde aber sneakers oder chucks dazu tragen denn das wäre noch frecher.
Und die füsse würden es einem am abend danken.


"I will wear tights even if it's 100 degrees outside.
Tights are my safety blanket."
- Zooey Deschanel

Offline kanadier

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Männlich
Kaum aufgefallen durch Kleidung
« Antwort #27 am: 01.12.2022 17:14 »
Ich hab's gemacht, so wie auf dem Foto mit dem Jeansrock und einem dunklen Hemd, und es ist kaum aufgefallen. Hin und wieder hat jemand, in der Mehrheit Frauen, beim Begegnen von oben nach unten an mir förmlich herunter geschaut. Es gab nicht einen Kommentar, den ich vernommen habe, auch nicht auf den Ständen der Aussteller, wo ich durchweg Gespräche geführt habe, oft auch mit Frauen. Auffallend war, dass es auf den Ständen keine aufgebrezelte Hostessen als in High Heels gab. Alle Damen, die ich auf den Ständen gesehen habe, hatten bequeme flache Schuhe an. Ich hingegen die Stiefeletten vom Foto von 8-20 Uhr. Aber damit habe ich, bzw. meine Füße kein Problem.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.371
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Super!
Das freut mich für dich dass du den Mut aufgebracht und das Outfit deiner Wünsche getragen hast!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.731
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Nach solchen Erlebnissen fühlt man sich ein bisschen wie ein Sieger, vor allem über die eigenen Ängste. Zumindst ging es mir so in ähnlichen Fällen.:)

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up