Autor Thema: Männerrock-Ausstellung in der Presse  (Gelesen 3012 mal)

Offline Ferdi

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 996
  • Geschlecht: Männlich
  • "Schade dass ich am Hintern keine Augen habe"
    • Emanzipation ist keine Einbahnstrasse
Männerrock-Ausstellung in der Presse
« am: 13.12.2003 23:01 »
Hallo Freunde!

Heute fand ich in der Wochenendbeilage des Bonner General-Anzeigers folgenden Bericht:

------------------------

Männer mit Beinfreiheit

Dass Männer in Röcken durchaus sexy und männlich aussehen können, will das Metropolitan Museum in New York jetzt mit seiner provokanten Ausstellung Bravehearts: Men in Skirts beweisen: Von den alten Griechen und Römern, über den schottischen Kilt bis zu modernen Designer-Entwürfen von Jean-Paul Gaultier, Vivienne Westwood und Dries van Noten zeigen rund 100 Ausstellungsstücke, dass in Röcke gesteckte Männerbeine auch Power ausstrahlen können.

Quelle: General-Anzeiger Bonn, Ausgabe vom 14. Dezember 2003

-------------------------

Der Text zeigt auch deutlich, wo der Hund begraben liegt. Nicht das Aussehen der Männer in Röcken ist das Problem, ganz im Gegenteil, sondern das Klischee, dass Röcke aus den Männern angeblich was "unmännliches" machen, dieses Klischee gilt es aus der Welt zu schaffen. Dazu trägt nicht nur diese Ausstellung ewas bei, dazu trägt jeder von uns, der Röcke selbstbewusst trägt, einen wichtigen Teil bei.

Schöne Grüsse,
Ferdi
Freiheit heißt, sich von anderen unterscheiden zu dürfen.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up