Autor Thema: Ums Bein winden  (Gelesen 6130 mal)

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.069
  • Geschlecht: Männlich
  • 🇺🇦 No place for war!
    • Schreibs.net
  • Pronomen: Er
Ums Bein winden
« am: 17.01.2004 17:12 »
Hallo allerseits,

hier mal wieder ein interessanter Beitrag über die Entwicklung der Männerrockes. Interessant finde ich vor allem die eingeblendete Werbung auf der rechten Seite. Immer ist es eine Webseite, die überwiegend Männer ansprechen soll. Was sagt uns das!!  ;)

http://www.menshealth.de/d/20907

Gruss
Matthias
Politische und kritische Themen haben im befreundeten Forum viel mehr Platz als hier...
Give respect to get respect.
Gewohnheiten zu verlassen bedeutet Neue zu gewinnen.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.065
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Re:Ums Bein winden
« Antwort #1 am: 21.01.2004 10:12 »
Interessant!

Das ist das erste Mal dass ich in meiner Lieblingszeitschrift etwas zum Thema Männerröcke sehe!

Einzig mit dem Satz
Zitat
Am besten testen Sie erst einmal die Resonanz abends in der Disko, bevor Sie sich damit auch am Tage auf die Straße trauen.
stimme ich nicht überein.

Tagsüber auf der Straße finde ich dass ein Rock eine viel kleinere Schwierigkeit darstellt als in der Discothek. Dort wird das Sehen und Gesehen werden viel exzessiver praktiziert und man ist der Kritik viel eher ausgesetzt als auf der Straße wo 75% der Bevölkerung gar nicht mitkriegen dass man einen Rock trägt. Vor allem sind die Leute dort viel kritischer was Styling angeht.

Außer es ist eine Discothek wo jeder etwas verrückter herumläuft, dann ist das natürlich ein guter Platz zum Start. Ich habe ja auch auf einem Rave zum ersten Mal öffentlich einen Rock getragen.

Grüße,
Hirti

Mayday 1999:
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.





Offline Ferdi

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 996
  • Geschlecht: Männlich
  • "Schade dass ich am Hintern keine Augen habe"
    • Emanzipation ist keine Einbahnstrasse
Re:Ums Bein winden
« Antwort #2 am: 21.01.2004 12:51 »

Tagsüber auf der Straße finde ich dass ein Rock eine viel kleinere Schwierigkeit darstellt als in der Discothek. Dort wird das Sehen und Gesehen werden viel exzessiver praktiziert und man ist der Kritik viel eher ausgesetzt als auf der Straße wo 75% der Bevölkerung gar nicht mitkriegen dass man einen Rock trägt. Vor allem sind die Leute dort viel kritischer was Styling angeht.
Grüße,
Hirti


Hi Hirti!

Vor allem ist es wichtig, den Rock für den Mann aus dem Image der Diskotheken-Sonderbekleidung herauszuholen und ihn als alltägliche Strassenkleidung zu propagieren. Daher trage ich grundsätzlich nur noch Röcke, egal wo ich hingehe und was ich tue. Natürlich in erster Linie auch weil ich mir selbst so gefalle und mich wohlfühle. Es erfüllt mich auch mit einem gewissen Stolz und es gefällt mir sehr, wenn ich von den Leuten bestaunt werde. Oft ist auch unverhohlene Bewunderung dabei.

Deshalb mein Appell an alle, die dazu in der Lage sind und es können: Tragt Röcke, so oft es geht, damit die Leute sehen: Der Rock ist ein Kleidungsstück auch für den Mann.

Gruss,
Ferdi
Freiheit heißt, sich von anderen unterscheiden zu dürfen.

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.069
  • Geschlecht: Männlich
  • 🇺🇦 No place for war!
    • Schreibs.net
  • Pronomen: Er
Re:Ums Bein winden
« Antwort #3 am: 21.01.2004 15:04 »
Tagsüber auf der Straße finde ich dass ein Rock eine viel kleinere Schwierigkeit darstellt als in der Discothek.

Hallo Ferdi,

sehe ich ein bisschen anders. Ich denke, für einige wird es einfacher sein, einen Rock das erste mal in der Disco zu tragen. Dort sind die Leute eher extravagant gekleidet als auf der Strasse im Alltag. Ist das Erlebnis dort positiv, haben sie vielleicht dann eher den Mut, auch mal tagsüber im Alltag einen Rock zu tragen.

Grüsse
Matthias
Politische und kritische Themen haben im befreundeten Forum viel mehr Platz als hier...
Give respect to get respect.
Gewohnheiten zu verlassen bedeutet Neue zu gewinnen.


Offline Ferdi

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 996
  • Geschlecht: Männlich
  • "Schade dass ich am Hintern keine Augen habe"
    • Emanzipation ist keine Einbahnstrasse
Re:Ums Bein winden
« Antwort #4 am: 21.01.2004 21:10 »
Hi Matthias!

Das Zitat stammt nicht von mir sondern von Hirti. Auch er schreibt, dass es auf der Strasse einfacher sei als in der Diskothek. Mir kommt es aber drauf an klarzumachen, dass ein Rock auch für den Mann ein alltägliches Kleidungsstück ist, so wie die Hose für die Frau.

Lest bitte hierzu auch meinen Beitrag im befreundeten Forum von KlausK

http://www.feinstrumpf-fashion.de/yabbse/index.php?board=7;action=display;threadid=3175;start=0#msg23910

Das Wichtigste ist, sich zu befreien, sich zu emanzipieren. Wenn man das geschafft hat eröffnen sich völlig neue, wunderschöne Welten!

Gruss,
Ferdi
Freiheit heißt, sich von anderen unterscheiden zu dürfen.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.065
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Re:Ums Bein winden
« Antwort #5 am: 22.01.2004 18:22 »
Hallo nochmal!

Also um mein Statement noch einmal klarer zu formulieren:

Man muss unterscheiden zwischen den Discotheken bzw. eher Raves und Paraden auf denen alles getragen wird. Dort kommt es gut wenn man auffällig gekleidet ist und dort kommt auch ein Rock schnell mal gut an - soferne er eben dort hin passt. Also ich hatte kein Problem im auffälligen glänzenden langen Rock dort - würde mir aber im knielangen Jeansrock irgendwie deplaziert vorkommen, weil "zu normal".

Und dann gibt es noch die Standard-Discotempel wo man eben jedes Wochenende hinfährt. Dort wird sehr auf Stil geachtet, das sehen und gesehen werden ist dort sehr intensiv und dort wird man auch sehr genau beäugt und begutachtet. Das ist daher sicher nicht der Platz um zum ersten Mal einen Rock zu tragen, vor allem weil man da auch noch keinen richtigen Stil entwickelt hat.


Ich jedenfalls habe wie früher schon erwähnt erstere Location genutzt um zum ersten Mal einen Rock zu tragen und das Ganze dann bis zur nächsten derartigen Gelegenheit wieder bleiben lassen. Erst durch die Lektüre dieses Forums bin ich dann drauf gekommen dass ich auch auf der Straße einen Rock tragen könnte.
Das wäre aber wahrscheinlich nie passiert wenn ich nicht schon mal auf der Mayday damit angefangen hätte.

Grüße,
Hirti

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up