Autor Thema: Rocker gesichtet  (Gelesen 217621 mal)

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.171
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #810 am: 19.06.2022 09:57 »
Na, gestern kam mir doch tatsächlich ein Mann, so Anfang 30, mit Spaghettiträgern entgegen. Hier mehr dazu.

Später, als ich mit einem Freund auf einem Platz stand, lief einer in eindeutigen Frauenklamotten an uns vorbei. Als erstes fiel mir die Pyjamahose ins Auge - Entschuldigung! Aber an einem Mann wirkt das zunächst einmal wie eine Pyjamahose, weil ungewohnt. Bei Frauen ist das allgemein akzeptiert, dass sie solche Hosen aus fließenden Stoffen und glänzend tragen.

Also, ich denke, die Hose war tatsächlich aus Seide oder einem ähnlichen Material, Grundton schwarz, mit irgendeinem braunen Muster drauf. Das Oberteil bestach schon mit der Ärmellösung damit, dass es eindeutig ein Oberteil aus der Damenabteilung ist. Das Oberteil war sehr weit, ebenso aus Seide oder so, fiel auch fließend im Gegenwind der Bewegung.

Begleitet wurde der Frauenkleidungsträger von einer stilmässig ähnlich bekleideten Frau. Beide so um die 50.

Keine 10 Minuten später kam dann ein Rocker vorbei. Er hatte einen gut knielangen, relativ weiten Jeansrock an. Könnte selbst genäht sein. Und zwar nach der Machart: Ich war mal eine Jeanshose. Ihn und seine Begleiterin schätze ich auf so um die 40.

Nun ist es natürlich so, dass man sagen könnte, Samstag Mittag ist die Zeit, da finden die Junggesellen-Abschiede statt.

Da aber alle 3 Sichtungen eng von einer Frau begleitet wurden, gehe ich davon aus, dass die jeweiligen Kleidungsstile aus der Lust und aus der Laune danach entsprungen waren. Junggesellen-Abschiede, die es gestern auch gab, finden ja immer streng nach Männlein oder Weiblein getrennt statt.

Für die Nachwelt muss ich erwähnen, dass gestern in der Stadt 38 Grad Celsius vorhergesagt war. Und ich hatte gestern ebenso mindestens 38 Grad in schattiger und grüner Umgebung, ein gutes Stück ausserhalb der Innenstadt.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.778
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #811 am: 19.06.2022 10:39 »
Ich habe das Gefühl,  dass die steigenden Temperaturen etwas an den Kleidungsnormen rütteln, schon deswegen weil traditionelle Männerkleidung, ausser einer Badehose, wenig Geeignetes für Temperaturen nahe 40°C zu bieten hat.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.171
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #812 am: 19.06.2022 10:52 »
Ja, das ist es.

Deshalb gibt es kaum einen geeigneteren Zeitpunkt als an den heißen Tagen mit Bekleidungsfreiheiten anzufangen.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #813 am: 19.06.2022 10:56 »
Wenn ich das so lese, lieber Wolfgang, dann kann ich mir denken, dass mich gestern auch der eine oder andere beneidet hat, wenn er sah, wie der Wind die leichten Stoffe meines Rockes und meiner Bluse zum Flattern brachte. Ich jedenfalls genoss es ausgiebig.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.171
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #814 am: 19.06.2022 11:18 »
Die beiden zuletzt geschilderten Sichtungen hatte ich ja gemeinsam mit einem Freund.

Er erzählte mir, dass er in der Stadt auch immer zwei Männern in Röcken begegnen würde.

Der eine würde ihm eher im schottischen Stil mit häufig Lederkilts und so begegnen, vor allem in der einen Gasse... "Rüdiger!", fiel ich ihm ins Wort. Da läuft besagter Freund nämlich immer auf dem Nachhauseweg durch. Und besagter Rüdiger wohnt dort. Es ist ein kleiner Kiez dort, drum wohnt Rüdiger da nicht nur, sondern er lebt da auch gassauf, gassab.

Rüdiger übrigens kam vor 1, 2 Wochen bei den Sichtungen bei meinem Mittwochswinzer vor.

Den zweiten, von dem der Freund berichtete, konnte ich nicht zweifelsfrei zuordnen. Ein älterer, kleinerer, so etwa 70. Er würde immer als Frau erscheinen mit Perücke. Zwar habe ich im Verdacht, dass er den altbekannten Perückenmenschen meinen könnte. Aber 2 Aussagen passen nicht so recht ins Bild: einmal das Alter, zum anderen, dass er immer sehr teuer aussehende Kleidung tragen würde.

Vergleiche:

https://www.rockmode.de/index.php?topic=4304.msg159363#msg159363

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #815 am: 22.06.2022 08:23 »
Als ich gestern in Hamm/Wf. die Treppe zum Bahnsteig hinauf ging, sah ich auf selbigem einen Mann in rotem T-shirt und schwarzem Kilt stehen. Da ich nahe an ihm vorbei musste, blieb ich kurz stehen und sagte: "Das ist aber schön, noch einen andern Rockträger zu sehen." Er: Keine Reaktion. Er sah mich nicht mal an, sondern packte sich gerade einen Snack aus. Ich wartete kurz, wünschte ihm einen guten Appetit, worauf er auch nicht reagierte, und ging weiter. Das kam mir schon komisch vor. Na ja, vielleicht verstand er kein Deutsch oder war taub oder fühle sich als Kiltträger nicht als Rockträger angesprochen. How also ever! Einen Sporran trug er übrigens auch. Als ich in Deutz ausstieg und am Zug entlang Richtung Treppe ging, sah ich ihn noch im Zug sitzen.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.171
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #816 am: 22.06.2022 09:17 »
Tja, Micha,

da hast Du wohl einen fundamentalen Fehler gemacht: Für manche Kiltträger ist der Kilt - wie wir alle wissen - eben kein Rock. 'Rock' wird von manchen eben gar als Beleidigung empfunden.

Und falls er kein Deutsch versteht, vermute ich, dass er wenigstens bemekt hätte, dass da grad jemand auf eine Reaktion von ihm wartete umd er dann zumindest eine kleine Geste von abwehrender Reaktion gezeigt hätte.

Vielleicht ist ein Snack aber auch für ihn eine heilige Handlung und er agiert dabei immer in sich versunken und stoisch...

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.171
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #817 am: 22.06.2022 11:27 »
Noch ein Gedanke dazu:

Micha, ich finde toll, wie Du mit einem großen Herz offen mit den Menschen umgehst. Schade, dass da absolut keinerlei Gegenliebe signalisiert wurde.

Ich ringe manchmal auch mit mir, ob ich nun einen Rocker ansprechen soll oder nicht.


Ich stelle mir Eure kurze Begegnung nun gerade mal aus der Sicht der nahe umherstehenden Personen vor; vor allem aus der Sicht derjenigen, die eine Chance hatten, von Deinen Worten auch ansatzweise was mitzubekommen.

Bahnsteig. Beobachter. Zunächst fällt dem Beobachter auf: "Was hat dann der an?" und lenkt einen zweiten Blick auf den Kilt.
Entweder er tut es ab als 'Schotte' oder als 'Möchtegern-Schotte' und interessiert sich nicht weiter. Vielleicht interessiert's ihn doch und guckt noch ein drittes Mal hin - oder immer mal wieder. Vielleicht denkt er sich dabei noch irgendwas, vielleicht aber auch nichts mehr - das im Einzelnen jetzt auszumalen, ist jetzt in diesem Stadium nicht so richtig wesentlich, was er sich noch gedacht haben könnte.
Ausser vielleicht, dass er das anstößig finden könnte und deswegen entweder noch öfters hinguckt oder gerade deswegen gar nicht mehr hinguckt.

Immer noch Bahnsteig. Warten. "Oops, da ist ja noch ein Mann, der einen Rock trägt!" - Vielleicht denkt er: "Na, das ist doch unglaublich, vielleicht wird das gerade modern?' - Auch die verschiedenen Gedankengänge, die da noch verbunden sein könnten sind zu diesem Zeitpunkt nicht so richtig wesentlich.
Dann bleibt der zweite Mann mit Rock beim ersten Mann mit - Verzeihung! - Rock stehen. Gedanke Beobachter: "Ach, jetzt ist es klar, das ist irgendein Grüppchen, Verein, Junggesellenabschied, Event - jedenfalls wird es doch nicht modern, die abweichende Kleidung ist irgendwie deren gemeinsame Vereinbarung."

Dann fallen Deine Worte, Micha: "Das ist aber schön, noch einen andern Rockträger zu sehen." Der Beobachter hört das. Gedanke: "Ach, die kennen sich wohl doch nicht. Doch keine Verabredung. Aber da haben sich zwei gefunden...!" Vielleicht dämmert dem Beobachter, jetzt auch Zuhörer, wieder, dass es vielleicht doch modern werden könnte.

Dann die stoische Nichtreaktion des Anderen. Dann Dein resignierendes, vielleicht enttäuscht klingendes "Guten Appetit!". Du gehst fort vom Kiltmann.

Der Beobachter stutzt: "Na, die scheinen sich aber doch nicht so ganz grün zu sein!" und "Naja, beide irgendwie komische, seltsame, vielleicht auch einsame Menschen! Naja, wer sich auch selbst ausgrenzt..." und so weiter uns so fort... vielleicht. Vermutlich aber ist 'der Käs gesse', aber durch die Beobachtung befällt dem Beobachter das nächste mal bei einem 'Möchtegern-Schotten' oder bei einem rocktragenden Mann wieder so ein klammes Gefühl von 'Arme Deubel'...


Durch dieses Gedankenspiel möchte ich nur aufzeigen, welche Wirkung auf die Passanten, die beobachtenden Menschen haben kann, wenn sich zwei begegnenden 'Rocker' unterhalten - und speziell hier der eine den anderen irgendwie abblitzen läst.

Hätte sich der zweite Mann im Rock innerlich gefreut, dass er nicht der einzige hosenlose Mann auf dem Bahnsteig ist, wäre an eine andere Stelle auf dem Bahnsteig gegangen, dann hätte sich neben der Verwunderung der Beobachter und einem potentiellen Gedanken zu 'Mann muss keine Hosen mehr zwingend tragen' oder 'wird modern' hingegeben.

Deswegen stehe ich immer im Zwiespalt, ob ich einen Rocker ansprechen soll. Wenn solch ein 'Rocker', wie wir hier öfters auch als Rockersichtung beschreiben, ziemlich eindeutig sich in einer anderen Kategorie bewegt als ich, dann stehe ich da überhaupt nicht im Zwiespalt, dann lasse ich das Ansprechen nämlich sein - aus reinen Gründen der Abgrenzung, muss ich zugeben. Ein einziges Mal tat ich's - da kam ich aber fast nicht drumherum.

Ansonsten halte ich es für förderlicher, keinen Kontakt aufzunehmen. Dann können sich die Passanten ihr eigenes Bild machen und auch am ehesten auf den Gedanken kommen, dass es selten, aber vielleicht doch längst nicht mehr so ungewöhnlich ist. Das Nichtansprechen ist in der Lage, die 'Normalität' zu befördern.

Mir ist manchmal dran gelegen, wenn es klappt, möglichst vielen Menschen die Erfahrung zugänglich zu machen, dass da gerade zwei von einander völlig unabhängige Männer was anderes als Hosen tragen. Nur mal zum Beispiel, indem ich versuche, etwa eine Minute später den gleichen Weg zu nehmen wie der begegnete Rocker - oder den gedachten umgedrehten Weg und an den Straßencafés vorbei, an denen der Rocker vermutlich auch vorbeigelaufen ist.

So sehr ich unsere Rock-Treffen auch mag - das gemeinsame Auftreten fällt zwar mehr auf - aber würde jeder scheinbar völlig unabhängig von einander durch die selben Straßenzüge, die selben Geschäfte flanieren, wäre die Breitenwirkung in puncto 'Normalität' am größten.

Aber Micha, ich habe nichts gegen Dein großes Herz...!

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.778
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #818 am: 22.06.2022 13:13 »
Ja, irgendwie schade, wenn man sich aufrafft jemanden anzusprechen und man erhält keine Reaktion.

wie wir hier öfters auch als Rockersichtung beschreiben, ziemlich eindeutig sich in einer anderen Kategorie bewegt als ich, dann stehe ich da überhaupt nicht im Zwiespalt, dann lasse ich das Ansprechen nämlich sein - aus reinen Gründen der Abgrenzung

Ich halte das Ansprechen immer für schwierig, hatte aber bislang auch zwei Begegnungen, wo es für mich aus Rücksichtnahme ausgeschlossen war:
In beiden Fällen waren es wohl (biologische) Männer die sich Mühe gaben, für eine Frau gehalten zu werden,  und hätte ich nicht einen besonderen Fokus auf die schöne Kleidung gelegt, wäre mir der Inhalt nicht aufgefallen. Mit einer Ansprache hätte ich sie quasi enttarnt - anderen Menschen fielen sie offensichtlich nicht auf.

Offline MA65

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #819 am: 22.06.2022 21:42 »
Hallo,
ich weiß auch nicht wie ich reagieren würde wenn ich angequatscht werden würde. Aber dazu müsste ich mich auch erstmal trauen draußen Rock zu tragen. 🙈

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #820 am: 23.06.2022 00:44 »
Den heutigen (bzw. gestrigen) Träger eines hellblauen Kleides auf dem Kölner Bahnsteig 9 sprach ich lieber mal nicht an.

Mich erinnert Eure Argumentation, liebe Cephalus und Wolfgang, aber an Lars Beitrag über die Gedanken, welche Gedanken sich andere wohl machen (https://www.rockmode.de/index.php?topic=8978.msg159808#msg159808).

Ich unterhielt mich heute im Zug mit zwei älteren Damen, eine Sitzgruppe vor mir. Als ich mal auf Toilette ging, sahen sie meinen Rock, das merkte ich wohl, und ich hoffte fast, sie würden Fragen, warum ich einen Rock trage, aber sie fragten nicht. Auch gut.

Also sollte mich jemand ansprechen, würde ich mich freuen. Und ab und zu kommt das ja auch vor.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.171
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #821 am: 23.06.2022 01:14 »
Naja, Micha,

die Aussenwirkung einer Situation, in der ein 'Rocker' von einem nicht sichtlich von der Durchschnittsgesellschaft abweichenden Menschen angesprochen wird, ist sicherlich spontan eine andere als die Situation, in der ein 'Rocker' von einem anderen 'Rocker' angesprochen wird.

Hätten Deine besagten Damen, die vermutlich nicht sichtlich von der Durchschnittsgesellschaft abwichen - im Gegensatz zu Dir - Dich angesprochen, so würde für einen Beobachter Dein abweichendes Auftreten eher als von der Durchschnittsgesellschaft akzeptiert wahrgenommen werden, als wenn zwei Abweichler untereinander Kontakt aufnehmen würden.

Ich dachte gerade heute Abend recht zufrieden vor mich hin, dass ich wohl tragen könne, was ich wolle, ich scheine wohl immer relativ akzeptiert zu werden von Nichtabweichlern (Normalos, könnte man auch sagen). Diesen Gedanken wollte ich demnächst hier im Forum an anderer Stelle auch mal platzieren. Denn das ist irgendwie meine Selbstwahrnehmung. Ich kann stundenlang meine Zeit zusammen mit 'Normalos' - auch in der Öffentlichkeit - verbringen, ohne das Gefühl zu haben, aufgrund meiner manchmal (für einen Mann ziemlich) extravaganten Kleidung auf Ablehnung zu stoßen. Für Beobachter wird diese Tatsache sicherlich anders wahrgenommen als wenn meine Sozialkontakte nur 'Abweichler' umfassen würden.

Aber, Micha, ich wünsche Dir und jedem anderen Rocker, auch von 'Normalos' in ein Gespräch verwickelt zu werden.

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.067
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #822 am: 23.06.2022 02:45 »
Hmm, ich werde auch nur selten auf meinen Rock angesprochen. Aber meine Frau wird manchmal in meiner Abwesenheit gefragt: "Warum trägt ihr Mann Rock?" Oft antwortet sie sinngemäß: "frag ihn doch selbst"
Letzten Sonntag hab ich zwar keinen Rocker gesichtet, aber ich wurde gesichtet und sogar angesprochen, darüber hab ich schon berichtet. (Was aber auch wohl daran lag, das ich mit meiner Frau im Partnerlook unterwegs war)

Erfahrungen mir anderen Rockern (ansprechen, bzw. angesprochen werden) hab ich nicht, da ich außerhalb von Rocktreffen oder Mittelaltermärkten (wo manchmal einer Kilts oder ähnliche Röcke trägt) noch keine Sichtung hatte.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #823 am: 23.06.2022 08:29 »
Gude zusammen!

Also, ich hätte auch absolut nichts dagegen, von einem anderen Rocker angesprochen zu werden. Da hat man doch schnell ein gemeinsames Thema.

Unter "Normalos" bewege ich mich auch ganz normal.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Peter

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.642
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rocker gesichtet
« Antwort #824 am: 23.06.2022 16:01 »
Eben gerade in Wiesbaden bei >30°, im vorbeifahren gesehen: braungebrannter Mann, freier Oberkörper, roter Tartan-Kilt
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zuruecksehnen werden.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up