Autor Thema: Was treibt eigentlich Leute, Staat, Politik und Gesellschaft so zu verleugnen  (Gelesen 19230 mal)

Offline Asterix

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.926
Hallo Waldi,

wenn ich eine Vielzahl deiner Beiträge lese, so hab ich mitunter das Gefühl, dass du auch als Regierungssprecher arbeiten könntest. Einer Regierung, die von sehr vielen Menschen als überheblich (so empfinde ich mitunter deinen Schreibstil hier) und bedrohlich empfunden wird, und von der abweichende Meinungen als Hetze gebrandmarkt werden. Die von Regierungsseite als Gesundheitsschutz verkauften Maßnahmen erweisen sich in vielfacher Hinsicht als sehr schädlich, auch meine Gesundheit ist davon bedroht. Und ich verstehe sehr gut, warum der Nutzer Doppelrock von Kindesmisshandlung im Zusammenhang mit der Quarantäne spricht. Ich finde, werter Waldi, diese Komponente solltest du auch berücksichtigen. Ich bin weder ein Befürworter noch ein Gegner von Impfstoffen, bis vor einem Jahr war ich eindeutig ein Befürworter, doch im Zuge der "Pandemie" kamen mir immer mehr Zweifel, zumal der Impfstoff seitens der Regierung  quasi als Allheilmittel angepriesen wird, und in kürzester Zeit auf den Markt gebracht wurde. Zweifeln ließ mich auch, dass eine Impfpflicht diskutiert wird, und vor allem Youtube fast alle impfkritischen Videos löscht. Je mehr zensiert wird, umso größer wird der Zweifel. Mag sein, dass Impfstoffe Leben retten helfen, aber es kann auch sein, dass Impfungen schaden. Ich habe weder in die eine noch in die andere Richtung eindeutige Beweise. Was ich früher zu wissen glaubte, war auch nur eine Meinung, wie ich auch heute letztlich nur eine Meinung habe, auch wenn diese mit noch so klaren Informationen, die manches Mal als Wissenschaft gelten, unterfüttert ist. Ich bin im  vergangenen Jahr noch kritischer geworden, und halte auch Thesen für möglich, die ich früher kategorisch ausgeschlossen hatte - auch wenn sie von manchen als Verschwörungstheorien oder Ähnliches betrachtet werden. Und bei diesem Erkenntnisprozess geraten automatisch gewisse vermeintliche Gewissheiten ins Wanken, wie Staat, Gesellschaft, Demokratie etc. Vielleicht hilft dir das weiter.

Schönes Wochenende

mfG
"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" (Giovanni Bosco)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.241
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Jule,

wie schon des öfteren gesagt bzw. geschrieben geht es bei Doppelrock nicht darum, dass er eine Meinung äußert, sondern dass er zu geschätzen 90 % politische Propaganda betreibt, und zwar im Angriffsmodus. Würde ich meine Systemkritik genau so vehement hier im Forum betreiben und in 90 % der Mails über den Klimawandel, den Mitweltschutz, das inter/multi/transkulturelle Zusammenleben, in interreligiösen Dialog schreiben, wäre das auch so zu kritisieren (mit dem Unterschied das ich damit auf der richtigen Seite wäre ;)). Ichwurde ja um Weihnachten herum auch dafür kritisiert, zu viel über Nicht-Rock-Themen zu schreiben.

Und es geht darum, dass Doppelrock es vollkommen anonym tut. Du schreibst zwar oft denselben Unsinn, aber von Dir wissen wir den Klarnamen und den Wohnort. Und Du scheibst eben auch oft zum Hauptthema des Forums und bis eindeutig ein "Rocker", dem das Rock-Thema wichtig ist.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

culture skirt

  • Gast
es gilt auch für Frauen. Es mag Dir kaum Vorstellbar sein, Frauen sind weder minderwertig, noch Randgruppe. Die kann man wirklich ansprechen, ernst nehmen, gut bezahlen, als Führungskräfte einsetzen und all so was.
Und wenn sie nicht als Führungskraft arbeiten möchten?
Ich meinte damit, dass Frauen oft über ihre Berufswahl schimpfen, weil sie weniger verdienen, ob du dass denen auch so sagst wie du es über Männer sagst.

Zu den Syriern habe ich auch einen anderen Zusammenhang erwähnt und nicht, dass alle Schmarotzen. Aber ein Großteil, weil denen hier das Schlaraffenland vorgrgaukelt wird. Die haben eine andere Lebensweise die zu unsrer nicht passt. Es beschweren sich alle. Vor allem ältere Leute, die vorher ihre Ruhe und ihren Frieden in ihrem Bezirrk hatten. Viele gehen nach 19 Uhr nicht mehr raus, weil sich Abends schwarze Gruppen zusammenrotten. Ein Pisapädagoge, sagte mal, dass die Verliererjungs von ihren Eltern übers Meer vorgeschickt werden, die dann die Situation auf dem prekäeren Arbeitsmarkt, der so schon unter deutschen stark umrungen ist, verschärfen. Die höher Ausgebildeten kommen erst nicht nach Deutschland. Mir stellt sich auch die Frage, wieso die ach so starken Syrier und teils mit großer Klappe nicht ihr Land verteidigen wie richtige Männer und es wieder aufbauen.

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.335
  • Geschlecht: Männlich
Micha, du nimmst mich als Person einfach viel zu wichtig. Betrachte mich eher als Spiegel, in dem du dein Verhalten sehen kannst. In der letzten Zeit wirkt es eher wie ein gedopter Kampfhahn, der sein Spiegelbild angreift.

Dein aggressives Verhalten mit diversen unplausiblen Anschuldigungen und Behauptungen zeigt mir nur, dass du gerade überhaupt nicht damit zurechtkommst, dass jemand eine andere und eigene Meinung nachdrücklich vertritt, mit der er gerade kräftig an deinem gewohnten Weltbild rüttelt. Das zeigt für mich allerdings auch ein komplettes Fehlen von Moral-Kompetenz, welche Diskussion, Argumentation, Verstehen anderer Positionen erst ermöglichen würde.

Zum Thema Anonymität habe ich dir bereits meine Begründung geschrieben, hinzu kommt Selbstschutz in der Form, dass ich dadurch vermeide von Leuten wie Hajo wegen angeblicher Verstöße gegen "Hygienevorschriften" auf öffentlichen Veranstaltungen denunziert oder angezeigt zu werden. Wer so im Forum in Fettbuchstaben rumschreit, schreckt auch vor Anzeigen nicht zurück.

Für deine Einstufung "Unsinn" fehlen jegliche Argumente. Gemeint ist vermutlich alles außerhalb der eigenen Scheuklappen?

Zum eigentlichen Thema: Verleugnen heißt ja, dass man behauptet, es gäbe etwas nicht. Dazu die Frage: Hat irgendwo hier im Forum behauptet, dass es Leute, Staat, Politik und Gesellschaft nicht gibt? Istmir garnicht aufgefallen


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.241
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Doppelrock,

Jule gegenüber darf ich schon mal "Unsinn" schreiben, denn wir kennen uns schon lange und nehmen uns gegenseitig solche Wörter nicht übel.
Es hat viel damit zu tun, wie lange man sich kennt, aneinander reibt und dennoch auch schätzen gelernt hat. Ich kenne viele positive Züge von Jule, weswegen ich mich auch gerne mit ihr streite.


Ja, schütze Du Dich nur weiter vor uns bösen Menschen, die eine Kenntnis Deiner Identität sofort gegen Dich verwenden würden.

Die Formulierung "Verleugnen des Staates, der Politik und der Gesellschaft " passt meines Erachtens auch nicht so ganz. Gemeint war wohl eher eine dem Staat, dem Staat und der Gesellschaft gegenüber ablehnende Haltung. Und die liegt ja vor.

Wie schon des öfteren geschrieben, wünsche ich mir auch einen Wandel des Systems hin zu einem Staat, einer Poltik und einer Gesellschaft, die ökaler,, sozialer, bunter, freundlicher ist. So eine Öko- und Sozialutopie habe ich in meinem Herzen. Aber ich flute dieses Forum nicht dauernd damit und rufe zum Boykott auf. 

Gruß, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.335
  • Geschlecht: Männlich
Hallo Waldi,

ich möchte auf deinen ursprünglichen Ausgangstext zu sprechen kommen. Ist es wirklich eine persönliche Frage mit Gedanken, die dich bewegen oder hast du aus dem Schulserver des Landes Baden Württemberg einfach den Text zu "Verschwörungstheorie" hier eingestellt, um die dortige Indoktrination fortzuführen?

Der Text dort beginnt "Die Annahme, dass eine Verschwörung oder eine verschwörerische Unternehmung der Ausgangspunkt des Corona-Virus und der Maßnahmen sei, ist zur Zeit ein hochaktuelles Thema. Verschwörungstheorien in den sozialen Netzwerken haben scheinbar Hochkonjunktur und auch Prominente, wie Attila Hildmann, Ken Jebsen  oder Xavier Naidoo, verbreiten sie", übrigens ohne zu erklären, was so eine Theorie ausmacht oder wie sie geschichtlich entstand. Es wird dort vielmehr eine sehr voreingenommene Stellung bezogen, die eigentlich selbst eine Verschwörung ist und in keiner Weise den Kindern hilft, richtig und falsch zu erkennen. Stattdessen sehen sie dort nur Aussagen ohne Beleg. Auch zu den Prominenten steht da nix weiter als der Name. Ich würde etwa Zitate erwarten und dann eine Analyse, warum die Aussagen so gedeutet werden. Genauso wichtig wäre der ehrliche Hinweis, dass die genannten Promis von den Massenmedien mit den selbst und kritisch denkenden Menschen aus der Mitte des Volkes in Verbindung gebracht werden und dort keinesfalls Idole oder Ikonen sind, wie es fälschlicherweise dargestellt wird.

Wenn es eine persönliche Frage ist, könnte die Antwort von Jochen Mitschka genau zu dem Thema hilfreich sein.

kenfm.de/die-zeit-kritischen-denkens-ist-hiermit-beendet-von-jochen-mitschka/

Gruß
doppelrock

Waldi

  • Gast
Ken Jebsen als Grundlage für "Information"??

Dein Ernst?? Ich dachte der zählt unter mißratene Parodie. du wirst verstehen, dass ich den nicht anklicke.

Vielleicht finden wir ja noch wissenswertes beim Räuber Hotzenplotz oder lassen Eduard Schnitzler wieder aufleben. Grimm's Brüder hatten auch viel zu sagen, oder wir nehmen den fliegenden Baron auf der Kanonenkugel. Die hatten wenigstens Stil im Gegensatz zu KenFM.

Gut Schnitzler's "Schwarzer Kanal" war auch nicht Sympathieträger, der ist schon nahe an KenFM dran.

ich nenn so was Müllschleuder und nicht "Beleg".




Offline Asterix

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.926
ich hatte bis vor kurzem gegenüber kenfm auch meine Vorurteile, ehe ich begann,auf der Seite Texte zu lesen. Vieles wirkt ziemlich gut recherchiert. Und in diesem  von Doppelrock verlinkten Text steht ausdrücklich, dass es sich um eine Meinungsäußerung handelt und es bei kenfm darum geht, verschiedene Meinungen zuzulassen und darüber zu debattieren.

Gruß
"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" (Giovanni Bosco)

Waldi

  • Gast
Stimmt, wie konnte man das übersehen.

Der Typ neulich am Telefon, (war von Microsoft ... LOL.) hat auch drauf hin gewiesen, dass es Betrüger im web gibt. Also war der auch seriös?

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.335
  • Geschlecht: Männlich
@Waldi: Nein, deinen Standpunkt verstehe ich nicht. Wie willst du dir eine ausgewogene Meinung bilden, wenn du eine Seite pauschal ausblendest, beleidigst, verleumdest, ohne etwa über sie zu wissen?
Dazu kommt noch die eklige Eigenschaft, einen Autor aufgrund Kontaktschuld ebenfalls in den Dreck zu ziehen. Ungelesen, nur weil sein sehr gut recherchierter Text auf der "falschen" Seite veröffentlicht wird.
Er erklärt aber trotzdem auf den Punkt und mit Quellen, warum deine Kopie vom Schulserver Indoktrination und Propaganda ist.

Mit deinem Standpunkt betreibst du aktiv Spaltung, unterstellst es aber anderen. Denk mal drüber nach und trau dich an Texte der anderen, auch wenn sie dein Weltbild in Frage stellen.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.241
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Ich werde Doppelrocks Zwangsthema nicht weiter bedienen, solange ich den Eindruck habe, dass er zu den anonymen Influenzern gehört, die Tropfen für Tropfen eine für die Demokratie schädliche Stimmung unter den Menschen erzeugen wollen.

Über Rock- und andere unpolitische Themen werde ich mich gerne mit ihm unterhalten.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

culture skirt

  • Gast
Das ist aber schon seeehr weit geholt, dass hier jemand Influencer sei. Und ein Influencer kann nicht anonym sein, dann wär er keiner.
Die Grünen sind übrigens am stärksten demokratiefeindlich und äußernd das auch immer mal wieder unbehelligt. Die wollen ja das System überwinden.

Gruß
Jule

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.241
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Das ist aber schon seeehr weit geholt, dass hier jemand Influencer sei. Und ein Influencer kann nicht anonym sein, dann wär er keiner.
Die Grünen sind übrigens am stärksten demokratiefeindlich und äußernd das auch immer mal wieder unbehelligt. Die wollen ja das System überwinden.

Gruß
Jule

Stimmt nicht, beides.

Anonyme Influencer können sehr viel Einfluss haben.
Und die Grünen wollen das System verbessern. Aber sie sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Jedenfalls sind sie demokratisch, wenn auch nicht mehr so, wie früher mal, als die die Basisdemokratie wollten.

So, jetzt aber Arbeit.

Bin mal offline.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

culture skirt

  • Gast
Ein Influencer braucht immer ein Gesicht. Bibi, Held der Steine, Rezo, das sind alles Influencer in ihrem Bereich. Oft sind die Grenzen fließend, eh schon bekannter Persönlichkeiten, die ihre Person für Marketing Zwecke einsetzen.

Gruß
Jule

Waldi

  • Gast
Ein Influencer braucht immer ein Gesicht. Bibi, Held der Steine, Rezo, das sind alles Influencer in ihrem Bereich. Oft sind die Grenzen fließend, eh schon bekannter Persönlichkeiten, die ihre Person für Marketing Zwecke einsetzen.

Gruß
Jule

Ist so was wirklich Deine Welt?

Natürlich sind Influencer überwiegend anonym. Nur Deine Youtube-Sternchen sind es nicht, weil anonym für Creme Werbung machen geht schwer.
Auf der einen Seite kommt Ihr immer mit der angeblich anonymen und bösen Mainstream-Sache, mit anonymen ganz bösen Leuten die in Wahrheit da irgendwo hinter stehen und kaum passt die Argumentation anders herum, gibt es keine anonymen Influencer.

Hey Pippi Langstrumpf ....
Ich mach mir die Welt .......

Den Rest kennt man ja.


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up