Autor Thema: „Ich kleide mich so, wie andere das von mir erwarten.“  (Gelesen 2691 mal)

Offline Olivier

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Herzlichen Glückwunsch und willkommen Joan! Hoffe, du bleibst dem Forum erhalten.

LG, Olivier
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it." - Terry Pratchett

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.016
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Hallo Joan,
ich wünsche Dir, dass alles reibungslos läuft!
Darf ich fragen, was du beruflich machst, dass deine Unterwäsche relevant ist?


skortsandtights

  • Gast
Vielen dank an euch alle für die guten wünsche  :)
Um gleich mal die letzte frage zu beantworten.
Ich bin den ganzen tag mit rollwagen, gabelstaplern und paletten beschäftigt und so ist meine wäsche nicht relevant.
Aber ich muss jetzt nicht mehr aufpassen das man nichts hervorblitzen sieht ganz im gegenteil ich kann jetzt auch mal ein top mit spitze blitzen lassen, in zukunft natürlich unter der hemdbluse.
Die hemdblusen sind übrigens schon bestellt und bis dahin muss ich noch hemden tragen.
Ich weiss nicht einmal ob ich beruflich mit mode zu tun haben möchte.
Aber sie ist meine grosse leidenschaft und das wandern der sportliche ausgleich.
Liebe grüsse an alle von mir die ich mich hier wirklich sehr wohl und gut aufgehoben fühle, und auch viel dazu gelernt habe :)

Joan

Offline Zwurg

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 812
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Hallo Joan, ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg.
Körperlich, modisch, spirituell.

In jedem Fall sie dir Glück, Gesundheit und Erfolg gewünscht.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen


skortsandtights

  • Gast
Hallo Zwurg

Vielen dank das wünsche ich dir auch.
Ich bin schon sehr gespannt auf morgen.

Lg, Joan

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.691
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Ja, viel Erfolg, Joan!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline JoHa

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 499
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Herzlichen Glückwunsch, Joan, zum neuen Geburtstag!
Nicht Johannes. Joachim!

skortsandtights

  • Gast
Danke euch!
Im job ist alles gutgegangen und morgen gehts los als alte neue mitarbeiterin.
Nur eins bleibt ich muss weiterhin lange hosen tragen denn sicherheit geht vor.
Ich bin da auch ganz froh denn so bekommen meine beine sicher keinen "lackschaden" :)

Lg, Joan

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.074
  • Geschlecht: Männlich
  • 🇺🇦 No place for war!
    • Schreibs.net
  • Pronomen: Er
Hallo Joan,

auch von mir Glückwünsche zu deinem Weg.
Du bist für mich nicht wirklich der typische Transgender von männlich zu weiblich wie man sich das vorstellt. Ich meine damit das oftmals übertriebene sehr feminine Aussehen mit allem was dazu gehört. Es gibt zwischen den Geschlechtern eben viele Facetten und das ist auch gut so.
Arbeitskleidung ist in vielen Berufen einfach notwendig und hat nicht wirklich was mit dem Geschlecht zu tun.

Grüße Matthias
Politische und kritische Themen haben im befreundeten Forum viel mehr Platz als hier...
Give respect to get respect.
Gewohnheiten zu verlassen bedeutet Neue zu gewinnen.

skortsandtights

  • Gast
Hallo Matthias
Vielen dank!

On es nun übertrieben ist kann ich nicht sagen aber manchal  unpassend.
Bei mir gehts eher ums detail wie zum beispiel das ich vermehrt blusen tragen werde, die das feimine meiner outfits unterstützten.
So trage ich heute eine karobluse schön tailliert und im brustbereich mit den entsprechenden abnähern.
Das wirkt selbstverständlich ganz anders als eine hemdbluse.

Lg, Joan

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.722
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Ich finde Brustabnäher nur praktisch, wenn man das sich bietende Volumen auch ausfüllen kann.

Darf ich Dich fragen, Joan, ob Du künftig mit entsprechenden Massnahmen auch diese Abnäher ausnutzen wirst?

skortsandtights

  • Gast
Ich finde Brustabnäher nur praktisch, wenn man das sich bietende Volumen auch ausfüllen kann.

Darf ich Dich fragen, Joan, ob Du künftig mit entsprechenden Massnahmen auch diese Abnäher ausnutzen wirst?

Fragen darf man immer.
Nein ich bin sogar sehr froh das ich sehr wenig habe so  kann ich auf einen bh gut verzichten.
Also nachhelfen werde ich auf keinen fall aber ein bustier trage ich gerne mal vor allem im sommer.

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.722
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Naja, da ich als Mann an dieser Stelle kein natürliches Volumen vorzuweisen habe, sind Abnäher für mich eher störend. Diese 'Tütenbildung' stört zumeist die Optik. Drum vermeide ich Brustabnäher überwiegend.

Manchmal gleicht sich das dort durch Abnäher gebildete Platzangebot trotz meines fehlenden natürlichen Volumens wieder dadurch aus, dass ich wohl mit ein wenig breiteren Abmessungen im Schulterbereich aufwarten kann als es für die Zielgruppe des Textils gedacht war.

Ich bin gespannt, wie Deine Wahl hin zu Brustabnähern sich bei Dir optisch niederschlägt.

Besten Gruss
Wolfgang

skortsandtights

  • Gast
Hallo Wolfgang

Das ist mal ein erster eindruck.
Ich weiss die bluse spannt aber ansonstem ist es ein outfit,das ich wenn es die temperaturen erlauben, sicher auch tragen werde.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Wenn jetzt die bluse ein wenig grösser ist gefällt mir das sehr gut.
Und wenns auch andern nicht gefällt ist für mich das gefühl wichtig das mir das outfit vermittelt.
Mit so einer bluse den halterlosen strümpfen und einem bustier statt unterhemd fühle ich mich viel weiblicher.

Lg Joan

Offline Timper

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 187
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
„Ich kleide mich so, wie andere das von mir erwarten.“
Diese, als provokant gedachte Aussage, von mir hat gestern im erweiterten Kreis der Verwandtschaft meiner Frau ihre Wirkung nicht verfehlt.

Auf irgendwelchen Wegen kam das Thema auf Kleidung, in einem Kreis mit dem ich wenig zu tun und wenig Gemeinsamkeiten habe, und der mich ausschließlich in traditioneller Männerkleidung kennt.

Für die eingangs genannte Aussage bekam ich unmittelbar, wie geplant, heftigen Widerspruch:
Der Tenor war, man kleidet sich für sich selbst, andere hätten sich nicht einzumischen und, dass  man sich zur Meinung anderer keinen Kopf machen sollte, weil das ja nur deren „Problem“ wäre.
Einstimmigkeit…

Daraufhin habe ich der Runde erzählt, dass ich häufig Röcke und Kleider trage, es aber heute gelassen habe, in Rücksicht auf die Runde und auf mein daraus resultierendes eigenes Wohlbefinden.

Es gab eine kurze Phase der Erkenntnis und der Verifikation des Wahrheitsgehalts, dann wurde es ruhig, bis sich die Lager teilten in die „Ja super!“ Fraktion und die „schon gut, aber das geht doch zu weit“ Fraktion.

Manchen war offensichtlich peinlich, wie sie sich in ihren Aussagen widersprachen und versuchten thematisch oder physisch das Weite zu suchen.  ;D

Cephalus

PS: Falls ich wieder mal genau auf diese Runde treffen werde, wird meine Kleidung zur Provokation gereichen - egal wie sie ausfällt ::)

Das ist eine klasse Zurechtrückung des ungeschriebenen Dresscodes für Männer und Frauen. Genau mit dieser  Provokation bringt man es auf den Punkt! 👍
Sushi Rolls Not Gender Rols

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up