Autor Thema: Weniger angenehm  (Gelesen 1078 mal)

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.005
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Weniger angenehm
« am: 27.03.2022 20:01 »
Meinen Jungs hatte ich schon vor einiger Zeit jeweils dieses Kleid bestellt, weil es ihnen gefiel.
Getragen wurde es von meinen Großen bisher nur zuhause.
Daran war ich nicht ganz unbeteiligt, weil ich ihm gesagt habe, dass es über einer seiner bevorzugten Hosen eher suboptimal rüber kommt ;D.

Wenn würde eher eine Strumpfhose oder Leggings dazu passen.  Auf seinen Wunsch habe ich ihm eine Lederleggings bestellt.

Sah gleich viel besser aus.


Jedenfalls ist er vergangene Woche damit gleich ganz stolz in die Schule geradelt. Ich habe mich etwas gewundert, ihn aber auch für seinen Mut und sein Selbstbewusstsein bewundert, zumal seine Klasse ziemlich viele, eher weniger zart besaitete Mitschüler beinhaltet.
Aber, er kennt sie besser und ist eher einer der Alphas in der Klasse.

Jedenfalls war er am Abend etwas geknickt, weil er für diese Klamotten den ganzen Tag permanent Fragen oder blöde Kommentare erhielt. Selbst die kurz vor dem Abi stehende Jahrgangsstufen waren sich nicht zu schade ihm einen dummen Kommentar reinzudrücken.

Ihm ist da erst aufgefallen, dass selbst die Mädchen an der Schule keine Kleider oder Röcke tragen.

Jedenfalls hat er das Thema Kleid an der Schule erstmal ad Acta gelegt und wird sich auf die Freizeit beschränken.


Offline Zwurg

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 812
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Weniger angenehm
« Antwort #1 am: 27.03.2022 21:38 »
Zumindest bist du und dein Sohn weiter als ich. Ich war nie in der Arbeit oder Schule im Rock oder Kleid.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline Zareen

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 480
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Weniger angenehm
« Antwort #2 am: 27.03.2022 22:31 »
Finde ich toll mutig von Deinem Sohn. Ich wünschte, ich hätte solche Eltern gehabt.

Dummschwätzer werden Kinder schon in der Schule, wenn sie keine Anleitung bekommen. Ich finde, genau an dem Punkt sollte die schulische Aufgabe ansetzen. Zurückpöbeln ist keine Lösung, weil das nur das Problem verlagert.

Ich hatte irgendwann nach dem ersten heißen Sommer 2017 den Kanal von klebenden langen Hosenbeinen so voll, daß ich mir für 2018 und die darauffolgenden Jahre einen Arbeitskilt kaufte und den sowohl in der Firma, als auch beim Kunden trug.
Von den Kollegen hat keiner was gesagt und Kunden waren eher begeistert, als abgestoßen.
Mittlerweile sagt meine Frau, wenn jemand nicht weiß, wer ihr Mann ist einfach "das ist der, der Röcke trägt".
Mann-sein hängt nicht vom Tragen einer Hose ab.
Warum dann nicht Rock tragen? Nur Mut....

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Weniger angenehm
« Antwort #3 am: 28.03.2022 09:06 »
Lieber Cephalus,

das erinnet mich an das Erlebnis von Henrys Freundin Sohn vor einigen Jahren, der auch voller Stolz im Rock in die Schule ging und dermaßen gehänselt wurde, dass er anschließend gar kein Interesse mehr am Rocktragen hatte, obwohl Henry doch ein erstklassiges Vorbild darstellt.

Immerhin trägt Dein Sohn in der Freizeit weiterhin Kleider und Röcke, und vielleicht traut er sich irgendwann auch wieder in der Schule.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.137
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Weniger angenehm
« Antwort #4 am: 28.03.2022 13:10 »
Das tut mir echt leid!
Ist wirklich kein schönes Erlebnis. Einmal oder zweimal einen negativen Kommentar zu bekommen kann einen ja schon knicken, aber das einen ganzen Tag aushalten zu müssen ist wirklich nicht beneidenswert.
Ich habe 44 Jahre alt werden müssen um mich dieser Situation zu stellen obwohl sich die Sehnsucht danach wohl schon in meinem Grundschüler Köpfchen herumgetrieben hat.

Ich würd ja gern was positives schreiben, aber außer schlauen Sprüchen wie "hoffentlich probiert er es wieder" fällt mir nichts ein.

Peter53Muc

  • Gast
Antw:Weniger angenehm
« Antwort #5 am: 28.03.2022 13:58 »
Sehr schade, dass dein Sohn für seinen Mut, nicht mit positiven Resonanzen belohnt wurde.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.005
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Weniger angenehm
« Antwort #6 am: 28.03.2022 14:36 »
Immerhin ist seine Schlussfolgerung,  dass die anderen doof sind und nicht, dass er etwas falsch gemacht hätte.

Sein kleiner Bruder wollte noch nie im Kleid in  die Schule,  weil er sowas befürchtet. 
Aber wenn er Lust hat trägt er eines zu Freunden, Geburtstagsfeiern oder einfach immer wenn er Lust hat.
Vermutlich hätte er auch in der Schule nichts zu erwarten.
Vielleicht ist das auch der Unterschied zwischen Grundschule und Gymnasium  ::)

Peter53Muc

  • Gast
Antw:Weniger angenehm
« Antwort #7 am: 28.03.2022 15:34 »
Ja das wäre mal in der Tat interessant, wie verhalten sich die Freunde ?
Könnte ja sein, dass die das Rocktragen auch mal probieren wollen, die Eltern aber nicht so offen wie ihr sind

Offline Rockstocker

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 135
Antw:Weniger angenehm
« Antwort #8 am: 28.03.2022 17:24 »
Aus Erfahrung mit meinen Kindern weiß ich, dass ihnen auch schon mal ein etwas ausgefallendes (geschlechtskonformes) Kleidesstück madig gemacht wurde, so dass sie es nicht mehr zur Schule anziehen wollten. Später stellte sich dann heraus, dass es nur Neid war...


skortsandtights

  • Gast
Antw:Weniger angenehm
« Antwort #9 am: 28.03.2022 18:17 »
Respekt dein sohn hat courage!
Obwohl ich schon seit meiner kindheit davon geträumt habe brauchte ich fast 60 jahre um mich ich zu trauen in der öffentlichkeit röcke zu tragen.
In der tat könnte ich mir vorstellen das das kinder in der grundschule lockerer sehen als jugendliche.
Ich finde man sollte das auch nicht überbewerten sondern ihn weiterhin bestärken seinen weg zu gehen.
Gut finde ich seine schlussfolgerung denn es ist genau so.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up