Autor Thema: "Ich erzähle manchmal meinem Sohn von Dir"  (Gelesen 1108 mal)

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.880
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:"Ich erzähle manchmal meinem Sohn von Dir"
« Antwort #15 am: 28.05.2022 09:27 »
Hosenzwang empfinden, und so auch nicht den Druck haben, unbedingt Röcke/Kleider tragen zu müssen, um dem Hosenzwang etwas entgegenzusetzen. Sie empfinden einfach nicht den Leidensdruck durch den Hosenzwang, der uns so sehr bestimmt.

Liber Micha,
von dem was Du schreibst gehe ich aus. Ich denke sogar, dass es auf die meisten im Forum zutrifft.
Ich habe jedenfalls nie einen Hosenzwang empfunden und muß auch keine Röcke tragen. Sie sind einfach eine Erweiterung meiner Ausdrucksmöglichkeiten, manchmal angenehmer und Röcke bringen für mich noch ein paar andere Facetten mit.
Trotzdem sind sie bei mir, abhängig vom Wetter gleichberechtigt mit Hosen.
Nur Röcke tragen wohl die wenigsten?

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:"Ich erzähle manchmal meinem Sohn von Dir"
« Antwort #16 am: 28.05.2022 09:33 »
Ich habe jedenfalls nie einen Hosenzwang empfunden und muß auch keine Röcke tragen.

Lieber Cephalus,

Du hast doch schon öfter geschrieben, wie viel Anlauf Du brauchtest, Dich im Rock unter die Leute zu wagen, und dass Deine Frau Dir manchmal einen Schubs geben musste. In Hosen unter die Leute zu gehen, erforderte doch auch bei Dir weniger Mut, aber einen Rock zu tragen, hast Du Dir gewünscht und es Dir allmählich erobert.
Oder sehe ich das falsch?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:"Ich erzähle manchmal meinem Sohn von Dir"
« Antwort #17 am: 28.05.2022 09:34 »
Micha, du könntest den Jungen mit einer Buchempfehlung unterstützen.
Der Junge im Rock von Kerstin Brichzin
Raffi und sein pinkes Tutu: von Riccardo Simonett
Julian ist eine Meerjungfrau von Jessica Love
Weil du ein magischer Junge bist von Lina Neuhaus

Und haben nicht früher sowieso alle Jungen bis zur Hosenreife Röcke getragen?
Es gibt ein Foto von Kurt Tucholsky mit der Beschriftung: Der fünfjährige Kurt mit seinen ersten Hosen.

Danke, lieber Holger. Sollte ich nochmal mit meiner Kollegin darüber ins Gespräch kommen, kann ich gerne auf die Literatur verweisen.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.880
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:"Ich erzähle manchmal meinem Sohn von Dir"
« Antwort #18 am: 28.05.2022 11:07 »
Ja, lieber Micha, sonst wäre ich nicht im Forum. 

Aber einen Zwang leite ich daraus nicht ab.
Sonst müsste ich auch einen Kurzhaar- keine gemusterten Shirts- , absatzlose Schuhe- keinen Nagellack- oder was-weiß-ich-alles-Zwang ableiten.

Egal ob ich etwas,  oder was ich davon nutzen will, muss Mann erst für sich erkennen,  dass man frei ist, und das in jedem Einzelpunkt wieder.
Auch wenn es immer einfacher wird, von Punkt zu Punkt. Einen einzelnen Bereich als Zwang zu empfinden liegt mir fern, wenn ist es eher die Gesamtheit der gewünschten männlichen Rolle.
Da fällt es mir schwerer mich von den optische Konventionen zu verabschieden,  als von den sozialen,  wie Fußball, Bier, Haushalt, Kinder usw.


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:"Ich erzähle manchmal meinem Sohn von Dir"
« Antwort #19 am: 28.05.2022 23:08 »
Lieber Cephalus,

vielleicht verstehen wir unter "Zwang" ein wenig was Unterschiedliches. Ich meine damit entweder das Gefühl, etwas tun zu sollen, was man eigentlich nicht will oder aber auch, dass man eine Konvention gar nicht als Zwang wahrnimmt, ihr aber folgt, ohne sie zu hinterfragen.  In Bezug auf das Hosentragen tritt meines Erachtens eines der beiden auf die meisten Jungs von klein auf zu. Für Deine Söhne und den Sohn meiner Kollegin aber eben nicht. Und für Dich und mich traf es mal zu, aber wir haben uns daraus befreit, emanzipiert.

Oder siehst Du es noch anders?

LG, Micha

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up