Autor Thema: Rock für Männer - Sackgasse?  (Gelesen 16248 mal)

AsiaHarry

  • Gast
Re: Rock für Männer - Sackgasse?
« Antwort #15 am: 04.06.2009 13:45 »
Hallo!

Nicht nur wir Männer sehen gerne Frauen in Röcken, auch die Frauen wissen es zu schätzen, wenn sie mal einen Mann in einem Rock sehen. Und genau hier liegt der Hacken an der ganzen Sache: Wenn man im Rock ist, ist man plözlich viel Interresanter für seine Umgebung. Und das heist dann, wenn man sich nicht blamieren will, dass man sich über sein Outfit gedanken machen muss. Aber genau das will der Grossteil der Männer nicht. Die meisten lieben es, in der Masse untertauchen zu können. Da fällt dann ein "dreckiger" Bauarbeiter erst gar nicht mehr auf.

Ich glaube auch dass viele Männer, vorallem ältere,  lieber gerne mal in der Freizeit einen Rock  anziehen möchten. Aber dabei nicht unbedingt im Mittelpunkt stehen wollen. Vielleicht kommt mit dem ganzen Beauty-Zug für die Männer aber irgendwann dann doch ein Umdenken in Sachen Kleidungsstil. :)

Ich für meinen Teil bin nicht mehr so darauf aus, dass sich der Rock für den Mann grossflächig durchsetzt, wie noch vor einem Jahr. Der Rock erlaubt mir inzwischen eine Männerrolle einzunehmen, in der ich mich zum erstenmal in meinem Leben als Mann wohlfühle :D Aufgrund meiner Krankheit, bin ich sowieso schon stark eingeschränkt, was typisch Mann ist ( kein Alkohl, kein Nikotin...), da kahm das Bedürfniss Rock zu tragen, gerade rechtzeitig für mich.

Ich liebe und lebe den Rock als Mann, egal ob alleine oder in der Masse :D :D :D 

Offline kalotto

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Geschlecht: Männlich
  • Gruss vom Lendspitz
    • MenInSkirts
Re: Rock für Männer - Sackgasse?
« Antwort #16 am: 04.06.2009 15:14 »
McMorgheys Zitatsammlung und kommentierung stimme ich voll zu. die Wurzel liegt wohl in der Presentation der Mode. Wenn man direkt in die Webseiten der Designer schaut, sieht man an geschlechts- und formlosen Models (Bluescreen) eine recht extravagante Kollektion - muss sie doch Richtung und Charakter des Schöpfers transformieren und auf jeden Fall von Kokurrenzentwürfen unterscheidbar sein. Der Versandhauskatalog präsentiert das Angebot an Models, die wesentlich mehr dem Durchschnittsmensch gleichen, 'tragbar' mit Preisschild, sofort für jeden erhältlich aber - eben 'weichgespült' für die Masse und kaum von den Angeboten der Konkurrenz zu unterscheiden. So, und der Männerrock, und jede markante Innovation in der Mode bleibt da auf der Strecke.
Wenn man sich nun mit einem ungewöhnlichen Outfit auf die Stasse traut, sich an den Designern orientiert (am besten heftig und erkennbar - wenn schon, denn schon) darf man sich über Reaktionen nicht wundern (Top oder Flop?), sollte aber auch nicht enttäuscht sein wenn sie ausbleibt (als OK akzeptiert?)...
Gruss aus Kärnten, kalotto
Unisex=Einbahnstraße? Dann bin ich Geisterfahrer ;)
Er kam sich underdressed vor und nähte sich Röcke

Offline garf2000

  • Freestyler
  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 318
  • Geschlecht: Männlich
  • Nur wer besonders ist, findet das Besondere.
    • Fashion-Freestyle
Re: Rock für Männer - Sackgasse?
« Antwort #17 am: 04.06.2009 15:35 »
Wenn dem so wäre, würde die Mitgliederzahl in diesem und in anderen Foren nicht stetig steigen. Als ich hier angefangen hab waren es gerade mal etwas über 100 Mitglieder, jetzt sind es über 400 und die Tendenz ist steigend. ;)

Tja, den meisten wird wohl das Löschen ihres Kontos zuviel Aufwand sein. Schauen wir uns lieber die Anzahl der aktiven Mitglieder an. 20? 25?

OK, hab ich vergessen zu Erwähnen. In dieser Zeit ist natürlich auch die Zahl der aktiven Mitglieder gestiegen. Früher war es keine Seltenheit das über mehrere Wochen kein neuer Beitrag verfast wurde, heute steht fast Täglich was neues und die viele Mitglieder lesen auch einfach nur mit. ;)

MFG Michael
Jeder wird als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

Offline Asterix

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.878
Re: Rock für Männer - Sackgasse?
« Antwort #18 am: 04.06.2009 19:01 »
Danke, Leute! Ihr seid sehr aktiv hier...

Nun...jetzt sag ich auch mal was...

Viel Zeit hab ich momentan nicht - darum wollte ich einfach anmerken, dass ich sehr gerne hier mitlese.

Und zum Thema Mann: Ich hab kürzlich schon was zum Thema angemerkt. Und ich glaube auch, dass Frauen es gefällt, wenn der Mann seine Meinung klar vertritt - ganz unabhängig mit Rock oder nicht.

Und uns gefällt es doch auch am besten, wenn wir einfach wir selbst sind.

"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" (Giovanni Bosco)


Offline MasinAD

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rock für Männer - Sackgasse?
« Antwort #19 am: 04.06.2009 19:39 »
Und zum Thema Mann: Ich hab kürzlich schon was zum Thema angemerkt. Und ich glaube auch, dass Frauen es gefällt, wenn der Mann seine Meinung klar vertritt - ganz unabhängig mit Rock oder nicht.

Da ich gerne pauschalisiere: Mir gefallen generell Menschen besser, die eine Meinung klar vertreten. Egal ob Mann oder Frau. Ich kann Rumgeeiere nicht mehr leiden (ich kann allerdings auch Halbwissen nicht leiden -- dann lieber die klare Aussage: "Ich habe keine Ahnung, ich überlass das anderen zu entscheiden").

LG
Masin

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.077
  • Geschlecht: Männlich
  • 🇺🇦 No place for war!
    • Schreibs.net
  • Pronomen: Er
Re: Rock für Männer - Sackgasse?
« Antwort #20 am: 04.06.2009 19:41 »
Viel Zeit hab ich momentan nicht - darum wollte ich einfach anmerken, dass ich sehr gerne hier mitlese.

Das ist schön zu lesen. Etwas zu lesen gibt es aber nur wenn auch geschrieben wird.  ;)

Nun wieder zurück zum eigentlichen Thema "Rock für Männer - Sackgasse?"

Grüße Matthias
Politische und kritische Themen haben im befreundeten Forum viel mehr Platz als hier...
Give respect to get respect.
Gewohnheiten zu verlassen bedeutet Neue zu gewinnen.

silixflox

  • Gast
Re: Rock für Männer - Sackgasse?
« Antwort #21 am: 06.06.2009 07:04 »
Sollte ich hier doch noch auch meinen Senf abgeben?

Ich möchte nur kurz und knackig auf die Punkte kommen

- Mann kann schon einen Rock tragen
- Aber wenn es die Frau nicht toleriert und / ode die Berufsausübung dadurch erschwert wird (nicht technisch, sondern gesellschaftspolitisch)
dann wird es schwierig.

Beispiel: Ich bin genau in einer solchen Phase. Dadurch geniesse ich meine Röcke Teilzeit.
Wie heute auch. Aber genau heute im Cordrock und Stiefeln weils regnet, musste ich ein längeres Stück zum Büro laufen. Genau heute hat mich eine Dame die ich kenne das erste Mal so gesehen. Ich dachte nur Sc...... aber die Reaktion ihrerseits war das Gegenteil. Guten Morgen, Cool, warten sie mal.......etc. Der Smaltalk war erröffnet. Sie fand es schick.

Genau so hätte es aber anders kommen können. Heute fühle ich mich sehr gut.
Nur, wie gewinnt man seine eigene Frau für das? Ich habe es schon probiert, Vergesst es!!!

Das ist des pudels Kern

Sieht gut an dem Kerl aus, aber am eigenen Mann NEIIIN!

Das ist das Problem!

Offline Jo 7353

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.029
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rock für Männer - Sackgasse?
« Antwort #22 am: 09.06.2009 21:36 »
Hallo,

ich sehe da keine Sackgasse. Gut, es geht nur sehr langsam voran, aber ein Ende mit dem Rocktragen ist für mich nicht in Sicht. Auf den großen Trend zu hoffen habe ich allerdings aufgegeben. Ich frage ohnehin nicht mehr nach Trends. Der Rock ist aber ein tolles Kleidungsstück, und ich bin deswegen überzeugt, daß uns der Nachwuchs auch langfristig nicht ausgeht. Wir werden durch unseren Anblick immer wieder einige Querdenker anstoßen. Ideologisch haben die Feministen ja den Weg freigeschossen. Man muß nur denkfähig genug sein, Gleichberechtigung andersherum zu denken. Nur für einen großen Trend sind Männer viel zu wenig an Mode interessiert. Ohne das Rockerforum hätte ich auch nichts von den Männerröcken der Designer mitbekommen. Die haben viel weniger Bedeutung als wir uns wünschen. Damit kann ich leben, aber ohne Röcke möchte ich nicht mehr leben. Für mich geht der Weg also weiter.

Gruß,
Jo

Der Rock ist kein Geschlechtsmerkmal.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up