Autor Thema: Bier  (Gelesen 26764 mal)

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Bier
« Antwort #180 am: 19.09.2022 19:28 »
Unterdessen habe ich auch mal wieder Bier getrunken.

Ein Bier, wonach sich vielleicht der ein oder andere User hier die Finger lecken würde...

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


(Vom Schriftzug im Bild fehlt ein führendes 'V'.)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Bier
« Antwort #181 am: 19.09.2022 21:21 »
Unterdessen habe ich auch mal wieder Bier getrunken.

Ein Bier, wonach sich vielleicht der ein oder andere User hier die Finger lecken würde...

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


(Vom Schriftzug im Bild fehlt ein führendes 'V'.)

Wie hat es denn geschmeckt, das gottgeschenkte IPA?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Bier
« Antwort #182 am: 20.09.2022 08:32 »
Ich antworte mal hier auf diesen Beitrag: https://www.rockmode.de/index.php?topic=9074.msg163540#msg163540

Du meinst die Bischoff-Brauerei in Winnweiler (http://www.bischoff-bier.de/), die leider INsovenz anmeldete, ich die in Brühl: http://www.bischoff-koelsch.de/

Die Biere aus Winnweiler habe ich in meiner Bad Kreuznacher Zeit sehr gerne getrunken. Das Bischoff Kölsch hatte ich bisher nur zwei-drei mal in meiem Leben. Es gibt sehr wenige Ausschankstellen. Zum Beispiel gab es das, als wir damals mit Ferdi bei Jürgen von der Lippe waren.
Das Borbecker Dampfbier (https://www.dampfe.de/) hatte ich ein paar Mal, fand es aber recht durchschnittlich. Es schmeckte auch nicht extra nach Dampf. Aber darum geht es ja nicht, sondern darum, dass die Brauerei als eine der ersten Dampfmaschinen verwendete: https://de.wikipedia.org/wiki/Dampfbierbrauerei_Essen-Borbeck Man könnte sagen, dass sie früher als andere von Hand- auf Dampfbetrieb umstellte.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Zareen

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 490
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Bier
« Antwort #183 am: 20.09.2022 09:34 »
Mal ein paar Empfehlungen zu umdrehungsfreien Bieren
Maisel Hefeweizen Alkoholfrei
Erdinger Hefeweizen Alkoholfrei
Krombacher 0/0 (blaues Etikett und blauer Kronenkorken)
Störtebeker Freibier
Störtebeker Atlantik Ale Alkoholfrei
Grönwohlder Alkoholfrei (gibt es nur regional begrenzt und auf Bestellung zum Abholen)

Jever Fun vom Fass (dagegen ist Jever Fun Flaschenbier nicht zu vergleichen)

Dazu muss man wissen, daß die meisten alkoholfreien Biere bis zu 0,5% Alkohol enthalten dürfen, um sich trotzdem alkoholfrei nennen zu dürfen. .
Wirklich alkoholfrei ist z.B. das Krombacher 0/0 (lt. Brauereiaussage) und nicht zu verwechsel  mit dem Krombacher Alkoholfrei Pils, das bis zu 0,5% Alkohol enthalten darf.

.Sicher gibt es auch regionale Brauereien, die leckere alkoholfreie Biere brauen, ebenso noch eine Menge anderer Marken, die ich noch nicht getrunken habe (wie z.B. ein alkoholfreies in Plastikflasche vom großen L...), oder Biere, die mir geschmacklich nicht zusagen und ich sie deswegen nicht nenne.

Mann-sein hängt nicht vom Tragen einer Hose ab.
Warum dann nicht Rock tragen? Nur Mut....


Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Bier
« Antwort #184 am: 20.09.2022 10:31 »

Ein Bier, wonach sich vielleicht der ein oder andere User hier die Finger lecken würde...
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

(Vom Schriftzug im Bild fehlt ein führendes 'V'.)

Wie hat es denn geschmeckt, das gottgeschenkte IPA?

LG, Micha

Weich, etwas süßlich, aber herb-fruchtig-aromatisch im Abgang. Durchaus angenehm trinkbares Bier, das das Zeug hätte, für jeden Tag den Gaumen zu erfreuen.

Eigentlich bin ich kein wirklicher Freund von IPAs - vor allem nicht von den neuen aus Kleinstbrauereien. Ich muss gefühlt zwei Dutzend IPAs probieren, bis ich einem begegne, zu dem ich sage: "Wow, das ist wirklich eine Entdeckung!" Dennoch lasse ich mich immer wieder in den Sog des Erforschers ziehen, wenn mir mal wieder ein IPA über den Weg läuft.

Beim hier gezeigten mache ich zwar auch keine Himmelssprünge, zählt aber zu denjenigen, die sich getrost nahe um meine 1/24 IPAs herumgruppieren können.

Diesem Bier bin ich im Juni erstmalig begegnet - von da ist auch das Bild meines zitierten Beitrags.

Letzten Sonntag hatte ich beim dortigen Gemeindefest - ich fing auf dem Weg dorthin an, mich daran zu erinnern - die erneute Gelegenheit des Probierens.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
 Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Vom IPA haben sie 50 Bierkisten bei einer Lokalbrauerei nach ihren Vorgaben brauen lassen.

Mit im Ausschank hatten sie am Sonntag ein dunkles Brotbier, hier nicht abgelichtet. Für dieses haben sie ihre Brotreste gesammelt und daraus das dunkle Bier gebraut. Ganz so, wie das wohl die Summerer schon taten. Ein geschmacklich dichtes, sehr wohlschmeckendes Bier, das sich vor anderen Dunkelbieren keineswegs verstecken braucht. Gebraut haben sie das handwerklich selbst mit eigenen Apparaturen bei einem Ausstoß von 50 Litern.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Bier
« Antwort #185 am: 20.09.2022 10:40 »
Mal ein paar Empfehlungen zu umdrehungsfreien Bieren
...

Das Licher alkoholfrei nicht zu vergessen.
Karlsberg aus dem Saarland hat auch ein erwähnenswertes alkoholfreies Pils. Zudem gibt es regional begrenzt auch ein Light-Bier mit 2,5 % Alkohol.

Naja, das Warsteiner möchte ich noch erwähnen und ganz besonders das Clausthaler extraherb.

Und ganz zuletzt noch ein anderes Industriebier: das Bitburger 0,0 (ebenso mit blauer Markierung).

Das Bitburger Pils mag ich ganz und gar nicht. Ich bin fast verdurstet, als ich mich mal ein paar Tage in der Eifel aufgehalten habe - da gibt es nichts anderes. Kurze Zeit später kam dann das 0,0 auf den Markt. Und da greife ich sehr gerne zu.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Bier
« Antwort #186 am: 21.09.2022 00:24 »
Lieber Wolfgang,

dieses IPA hat ja auch nur 5,8% alkohol und kommt somit den "echten" englischen IPAs recht nahe, während viele deutsche Craft-IPAs über 7% haben, was in UK/IRL ein Double IPA wäre. Durch den hohen Alkoholgehalt schmecken sie sehr sehr intensiv, manchmal zu bitter. Mit ihnen sollte man dann vielleicht machen, wozu das IPA ja ursprünglich erfunden wollte: Sie auf normale Bierstärke herunterverdünnen. Bloß würde ich es dann bevorzugen, gleich ein alkoholschwächeres Ale zu trinken. Wobei mir die starken aber auch schmecken. Ich trinke ja auch Bock- und Doppelbockbiere oder Dubbel-, Tripel- und Quadrupel-Biere.


Lieber Zareen,
ein perfekter Durstlöscher ist für mich das Früh Kölsch 0,0.
Richtig schönes Aroma hat für mich sogar das Bitburger Pils 0,0. Bitburger gehört für mich zu den Brauereien, deren schlechtestes Bier ihr Flagschiff ist, nämlich das Pils. In letzter Zeit punktet Bitburger aber gewaltig mit Kellerbier, Winterbock, Frühlingsbock und eben 0,0.
Ahnlich Hachenburger, das vor allem für sein Pils bekannt ist, mit Schwarze, Zwickel, Westerwaldbräu, Hell und Weizen mit und ohne Alkohol aber viel bessere Biere im Angebot hat, also zumindest für meinen Geschmack. Ihr Bleifreies, wie sie das Alkoholfreie nennen, mag ich aber nicht so.

Wolfgang,
Clausthaler Extra Herb mag ich nicht. Lieber das normale Clausthaler.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline M.L.

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 795
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Kilt und Rock Ich liebe es.
Antw:Bier
« Antwort #187 am: 21.09.2022 23:24 »
Leute nett das ihr schreibt
Ich wollte hier keine Diskussion über Bier lostreten
Also hier geht es um Männer im Rock 
Und das sollte auch so bleiben
Mit Kleidern habe ich ein Problem
Ohne Brust Ersatz sieht ein Kleid nicht immer  gut aus ????
Gruß M.L.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Bier
« Antwort #188 am: 21.09.2022 23:46 »
Lieber M.L., das hier ist aber der Bier-Thread im Rockmode-Forum, hier dürfen wir über Bier dskutieren. Kannst gerne mitmachen.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up