Autor Thema: Rock am Mann  (Gelesen 7080 mal)

Offline sharpals

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 46
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Rock am Mann
« Antwort #15 am: 13.04.2022 17:05 »
@JJSW  ich würde eine kürzere jacke dazu nehmen, es ei denn du bist ein sitzriese ( dann geht es nicht anders )... Die proportionen sind zu stark verschoben.

/\__/\
(=^.^=)      Meow , im so cute help me to dominate the world
 (")  (")_/

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.236
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Rock am Mann
« Antwort #16 am: 13.04.2022 19:04 »
@sharpals
Ich geh davon aus, Du meinst die schwarze Jacke.
Na gut, den Bäumen im Wald und den damals gefundenen Geocaches war die Länge meiner Jacke ziemlich egal. Mir eigentlich auch. Hauptsache oben rum warm.
Und ich hab keine Probleme, so wieder mal ins Gehölz zu ziehen.

Dennoch hab ich mich schon nach kürzeren Jacken umgeschaut.
Die Jeansjacke ist aus der D-Abteilung von C&A und die finde ich passend zu etlichen meiner Röcke und Kleider.

Und hier meine kürzeste Jacke, die ich mittels Reißverschluss noch kürzer machen könnte 😉

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline ikm4799

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Rock am Mann
« Antwort #17 am: 13.04.2022 21:11 »
Montabaur, die Schuhstadt?
Einigkeit und Recht auf Freizeit.

skortsandtights

  • Gast
Antw:Rock am Mann
« Antwort #18 am: 13.04.2022 21:30 »
Hallo sharpals

Tut mir leid ich bin da nicht die grosse stilexpertin das ich dir folgen könnte  :)
Outfits und stile sind nun mal verschieden und das ist für mich der reiz gerade auch wenn ich mir die bilder von Jens ansehe.
Auch seine outfits erweitern meinen modischen horizont obwohl sie überhaupt nicht mei stil sind.
Als "neurocker" ist er vielleicht noch am suchen ich weiss es nicht.
Ich weiss heute nach vielen modischen fehlschlägen was mir steht und habe meinen stil.
Und jegliche kritik perlt bei mir ab wie bei Jürgen oder anderen hier auf dem forum.
Aber ganz egal was jemand trägt ich finds immer toll wenn man sich zeigt.
Wie wärs mal mit einem tollen kilt outfit?

LG, Hanna



Offline Uckermärker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 95
  • Geschlecht: Männlich
    • https://www.instagram.com/juf_gallery/?hl=de
  • Pronomen: Er
Antw:Rock am Mann
« Antwort #19 am: 13.04.2022 22:54 »
Ja, das war heute schon ein spannender Tag.
Wenn man einfach irgendwo spazieren geht, grüßt man kurz und geht in der Regel weiter.

In unserem Fachgeschäft berate ich unsere Kunden zu TV, HiFi etc.
Wir haben recht persönliche Kundenbeziehungen - wie das so in einer Kleinstadt ist.
Und ich unterhalte mich gerne mit ihnen.

Manche fanden es ganz ok. Einer und meine Mitarbeiter haben schon recht rumgewundert.
Ich habe Ihnen dann erklärt, dass Skirts ein aktueller Männer-Modetrend 2022 sind.
https://www.gq-magazin.de/mode/artikel/maenner-modetrends-kommender-sommer
"Modetrend im Frühjahr/Sommer #9: Skirts
... Röcke sind aktuell nicht mehr wegzudenken aus der Menswear."

Alles muß in Ruhe reifen - ja die Leggings sind nicht ideal - aber sehr bequem.

LG  Jens

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.236
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Rock am Mann
« Antwort #20 am: 14.04.2022 02:51 »
Hallo Jens

Wirklich nicht schlecht für den Anfang 👍😊

Mit solchen groben Baumwoll-Leggings hab ich auch begonnen, als ich meine Rocksaison 2015 in den Herbst und Winter verlängert habe. Für Strumpfhosen fehlte mir damals noch der Mut.
Heute trage ich Strumpfhosen, wenns eleganter sein soll.
Daheim in der kühlen Jahreszeit oder auch für 'nen abendlichen Fußgang raus in den Wald und zurück trage ich die Leggings immer noch z.B. zum Sweatkleid. Auch wenn sie andere Foristen bäh finden. Aber nicht immer hab ich Bock, mich aufzubrezeln und den Joggern, Radlern und Fußgängern ist dies auch egal. Ich hab festgestellt, die Kombi Sweatkleid + Leggings fällt noch weniger auf als Rock.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.236
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Rock am Mann
« Antwort #21 am: 14.04.2022 03:07 »
Montabaur, die Schuhstadt?

Voll korrekt, hab mir dort aber keine Schuhe gekauft.  Siehe auch hier, Beiträge ab #2068, da mussten einige etwas länger knobeln.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.690
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Rock am Mann
« Antwort #22 am: 14.04.2022 04:19 »

Und jegliche kritik perlt bei mir ab wie bei Jürgen oder anderen hier auf dem forum.

Was heißt, jegliche Kritik perlt ab ... mag für Dich so gelten ... falls Du da auch für mich gesprochen haben solltest, so tut mir negative Kritik zwar nicht grundsätzlich weh, aber: selbst falls ich mich auf geäusserte Kritik noch mal selbst äussern, erklären sollte, ist sie durchaus eine hilfreiche Einzelmeinung, die mir vielleicht die Augen öffnet, wie man das auch wahrnehmen kann.

Das Einbringen hier ins Forum von Kritik ist ja auch die Möglichkeit, eine Rückmeldung zu bekommen, die durchaus auch jenseits der Eigenwahrnehmung liegen kann. Letztlich eine Bereicherung. Vor allem dann, wenn auch eine Begründung mitgeliefert wird, was nun konkret der Betrachter meint und vielleicht auch anders machen würde.

Kann sein, dass Frisch-Rockeinsteiger sich eher mal mit geäusserter Kritik schwertun - ist verständlich - ältere Hasen, die sich schon viele Jahre mit dieser Bekleidung auseinandersetzen und auch mehr Klamotten zum Kombinieren haben, sind selbstverständlich in ihrem Stil schon sicherer und es mag dann schon mal so wirken, als würde Kritik abperlen.

@sharpals

Ja, das mit den Proportionen ist so ne Sache. Gerade als noch relativer Rock-Neueinsteiger hat man noch nicht so den Blick dafür. Ging mir die ersten 15 Jahre mindestens ebenso. Besonders wenn der Wille da ist, lediglich die Hose durch Rock zu ersetzen, aber der restliche Kleidungsbestand weitergenutzt wird. Röcke verändern Längen-, Seiten- und Formverhätnisse im Erscheinungsbild. Da passt nicht jedes Sweatshirt, T-Shirt, Hemd etc. gleichgut zu jedem Rock.

Erst im Laufe der Jahre sammeln sich mit neuerworbenen Kleidungsstücken dann auch jene Teile (und größere Auswahl) an, die leichter dann auch zu den Röcken passen. Und ich glaube das geschieht auch eher erstmal intuitiv, bevor man sich der Proportionslinien, -achsen und -konturen bewusst wird.

Drum ist es gut, wenn das im Forum immer mal diskutiert wird. Da können wir bestimmt gegenseitig voneinander lernen. Allerdings sollte einem dabei auch klar sein, dass bei Proportionen ja auch die Bedingungen des eigenen Körpers mitspielen. Und drum durchaus die jeweiligen individuellen, ungeliebten 'Problemzonen' zur Sprache kommen können. Die gute Botschaft: Auch für Probleme gibt es Lösungen. Und nicht jedes Problem ist ein Problem.

Nundenn, vielleicht möchte jemand ja einen gezielten Proportions-Thread starten. Ansonsten verteilen sich solche Betrachtungen ja sowieso immer mal wieder quer übers Forum an die Stellen, wo typischerweise Bilder von Outfits zu sehen sind.

Und auch in jene Ecken des Forums kommst Du, Sharpals, ja auch erst in ein paar weiteren Beiträgen von Dir (25 insgesamt) dann hin.

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.236
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Rock am Mann
« Antwort #23 am: 14.04.2022 05:01 »
Ehrliche Kritik ist durchaus erwünscht, wird auch von mir mal gelesen und prallt nicht nur ab, besonders wenn die Kritiker sich selbst aktiv mit Bildern beteiligen... 😉

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

skortsandtights

  • Gast
Antw:Rock am Mann
« Antwort #24 am: 14.04.2022 05:13 »
Ich habe viel ausprobiert was mir beim besten willen nicht stand und so habe ich jetzt meinen stil finde ihn gut und zu mir passend.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
mini and patterned tights by tights outfits, auf Flickr

Meine outfits sind sportlich schlicht bewusst mit wenig bekleidungsstücken.
Mir stelllt sich nur immer die frage ob mini oder shorts und welche strumpfhose und schuhe ich dazu kombiniere.
Auch mit den oberteilen setze ich konsequent auf blusen so einfach ist das.
Darum kann ich seelenruhig sagen das kritik an mir abperlt.
Ob man nun das hemd oder die bluse in den rock steckt oder drüber trägt für mich hat beides platz.
Ich habe nichts gegen kritik ganz im gegenteil es ist interessant andere ansichten kennen zu lernen.

LG, Hanna

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.690
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Rock am Mann
« Antwort #25 am: 14.04.2022 05:35 »
Ja, Hanna, da hast Du Recht, wobei Dir nun als Frau ja auch noch der 'Das-ist-aber-was-anderes'-Bonus zufällt. Da werden die Männer ja nicht so automatisch bedacht und somit ja auch kritischer beäugt.

Insofern ist
nicht-männlich gleich weiblich, aber
nicht-weiblich nicht automatisch gleich männlich.
(Diese Frage kam ja auch irgendwie auf.)

Und Jürgen, ja, Kritik ist gleichmal viel sympathischer, wenn man den Stil des Kritikers schon mal kennenlernen durfte (sprich: Treffen oder Bildmaterial).

Offline sentinel

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 358
Antw:Rock am Mann
« Antwort #26 am: 14.04.2022 07:00 »
Heute ist mein erster Tag mit Rock auf Arbeit ...
Ein Leinen-Rock von Bonprix und eine Leinen-Tunika von Gudrun Sjöden 😉

Hallo Uckermärker,

ich finde du hast das Potenzial ein vorzeigbares Beispiel für dieses Forum zu werden.

Nen bisserl Typberatung, dann klappt das ;-)

Mal abgesehen von meinem persönlichen empfinden was Rollkragen (bekomme ich die Krätze) angeht, steht dir das Oberteil nicht wirklich. Man sieht das es nicht passt. Im Brustbereich zu eng, obwohl du nichtmal zu kräftig gebaut bist. Die Ärmel zu eng und vermutlich auch zu kurz, oder weshalb hast du die hochgezogen? Nach unten hin wird es dann etwas schlabberig und überdeckt dann den Rock der eigentlich gut zu dir passen könnte, ... müsste man halt mehr von sehen können.
Die Kombination scheitert farblich allerdings spätestens bei den Socken und den (etwas ausgetretenen?) Schuhen.

Das du für den Anfang eine Jeggings(?) trägst um dich vielleicht sicherer oder wohler zu fühlen finde ich OK, sehe das aber wie Skirtedman ... die kann weg ;-)

Aus meiner Sicht ... Sneakersocken in schwarzen Schuhen und ein längeres Hemd (Mann, wegen der Oberkörperproportionen), das du über den Rock fallen lässt und schon hast du ein schickes Outfit.

BG
S2VpbiBCb2NrIGF1ZiBlZ29pc3Rpc 2NoZSBTZWxic3RkYXJzdGVsbGVyIH VuZCBJZGlvdGVuIQ==

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.504
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Rock am Mann
« Antwort #27 am: 14.04.2022 08:46 »
Insofern ist
nicht-männlich gleich weiblich, ...
Nein, ist es nicht.
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.690
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Rock am Mann
« Antwort #28 am: 14.04.2022 09:46 »
Hajo,

ich glaube, Du hättest uns allen geholfen, wenn Du Deine Aussage begründet hättest.

Gruß,
Wolfgang

Peter53Muc

  • Gast
Antw:Rock am Mann
« Antwort #29 am: 14.04.2022 16:26 »
Es gibt doch auch noch Unisex Kleidung.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up