Autor Thema: ÖPNV und Rock  (Gelesen 2668 mal)

Online Timper

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 593
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
ÖPNV und Rock
« am: 30.05.2022 14:16 »
Ein kurzer Bericht über ein Event und den ÖPNV.
Am Samstag fand endlich der German Fetischball in Berlin statt. Durch Corona 2 Jahre lang verschoben. Diesmal in einer Gegend wo es extrem wenige Parkplätze aber ein gute ÖPNV Verbindung gibt. Nun ist es so das man sich dort umziehen kann was bei manchem Outfit naheliegend ist. Aber diesmal wollte ich es anders machen. Zu Hause schon Klamotten anziehen und losfahren. Also schwarzes Shirt und einen Knie bedeckenden faltigen Lederrock. Darüber einen schwarzen Trenchcoat.  Lang überlegt und dann gegen 21 Uhr los zum Bus. Wenige Leute waren unterwegs am Abend aber dennoch einige. Eine neue Erfahrung denn bisher war ich mit Pkw zu ähnlichen Veranstaltungen unterwegs. Ja sicher wird der/die eine verwundert geschaut haben. Ist ja nicht alltäglich. Der Abend wurde dann lang und spät bzw. früh. Morgens dann 4.45 Uhr zurück. Jetzt mit der SBahn. Natürlich war gerade der Zug weg, also warten. Auf dem Bahnhof waren einige unterwegs und ein französisches Pärchen hatte Fragen wegen einer Zugverbindung. Der Zug war recht leer bis auf die Nachtschwärmer. Den einen oder anderen Blick warf man. Aber eigentlich waren alle nur müde. Von meiner Station war es dann nochmal ein Fußweg von 15min bis zur Wohnung. Insgesamt ein neues Erlebnis und eine Erfahrung. Vor einigen Jahren hätte ich das nicht gemacht. Vieles ist eine Kopfblockade. Schön war es.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Wenn man etwas will finden sich Wege. Wenn man etwas nicht will finden sich Gründe.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.188
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #1 am: 30.05.2022 15:17 »
Hallo Timper,
zuerst dachte ich, jetzt kommt ein sehr spezielles Outfit, aber, das das was Du beschreibst kaum jemand zu einem längeren Blick motiviert ist mir klar. In schwarz, vielleicht noch ähnlich Gothik erst Recht nicht.

Wenn Du eine etwas erhöhte Aufmerksamkeitsquote erreichen willst, wähle so besondere Kleider wie Lars, oder ersatzweise sind lange, bunt mit großen Motiven gemusterte Kleider effektiver.

Der mittellange einfarbige Rock/Kleid wird kaum wahrgenommen. Oft genug habe ich mir gedacht, ich müsste auffallen, habe dann aber erfreulicher Weise nicht mal einen besonderen Blick beobachtet.

Online Timper

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 593
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #2 am: 30.05.2022 15:45 »
Ja das mag sein. Und im Grunde war es so wie ich es mir gewünscht habe. Blümchenröcke sind nun überhaupt nicht mein Ding. Und wenn man bisher nur mit PKW so unterwegs war ist das schon was Neues. Und wenn du sagst das ein Gothik ähnlicher Style wenig Aufmerksamkeit erweckt beruhigt mich das für die Zukunft  ;). Der Rock übrigens war nicht Gothik Styl. Ein echter Damen Lederrock von Hallhuber. Aber er könnte in die Richtung tendieren.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Wenn man etwas will finden sich Wege. Wenn man etwas nicht will finden sich Gründe.

Offline Marianne

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Divers
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #3 am: 30.05.2022 17:20 »
Insgesamt ein neues Erlebnis und eine Erfahrung. Vor einigen Jahren hätte ich das nicht gemacht. Vieles ist eine Kopfblockade. Schön war es.

Hallo Timper!

Wenn ich das lese, habe ich einfach immer mehr Lust, in den Röcken und Kleidern auszugehen, die ich bisher nur drinnen trage, leider hält mich mein Kopf immer noch davon ab, aber eines Tages!

Du gibst mir Hoffnung.  :)

Grüße Marianne  :)


Online Timper

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 593
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #4 am: 30.05.2022 18:27 »
Ja diese Hemmschwelle kenne ich. Und in der Regel nutze ich den PKW oder die Umkleidemöglichkeiten bei Events. Diesmal war mir danach es anders zu machen. Und das war gut so.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Wenn man etwas will finden sich Wege. Wenn man etwas nicht will finden sich Gründe.

Offline Ludwig Wilhem

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Geschlecht: Männlich
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #5 am: 30.05.2022 21:08 »
Hallo, der ÖPNV ist kein Problem für mich, in folgenden Rock fahre ich jetzt seit langem und ohne Probleme.
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
.
LG Ludwig
Ich trage Röcke oder Kleider gerne, denn es sind Kleidungsstücke für uns alle.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #6 am: 30.05.2022 23:00 »
Ich treib mich auch immer mal wieder in öffentlichen Verkehrsmitteln rum.

Letzten Donnerstag zum Beispiel. Siehe Anhang.

skortsandtights

  • Gast
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #7 am: 31.05.2022 05:04 »
Hallo Timper

Gut das du dich getraut hast und anscheinend hast du dich auch wohl dabei gefühlt.
Aber in einem bis über die knie reichenden rock und einem trenchcoat darüber fällst du kaum auf.
Das ist gerade den modisch offenen leuten dann schon zu bieder.
Und den andern ist es sowieso egal.

Lg, Hanna

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #8 am: 31.05.2022 08:02 »
Immer wieder interessant zu lesen, wie sich einer ein Terrain erobert, das für andere längst Alltag ist. Bin auch gleich wieder im ÖPNV und ÖPFV im Rock unterwegs.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.188
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #9 am: 31.05.2022 08:40 »
Jedes Terrain  will auch separat erobert werden,  im Rock. 
Zumindest bei mir ist das so.
Straße,  Freunde, Kino, Supermarkt, Arzt, alles ist eine kleine neue Herausforderung beim ersten Mal oder den ersten paar Malen.

Öffentliche Verkehrsmittel fehlen noch auf meiner Rockliste, was auch mit daran liegt,  dass es wohl drei Jahre her ist, dass ich den öpnv genutzt habe. Was Flüge betrifft hatte ich bisher immer eine Scheu sie im Rock anzutreten.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #10 am: 31.05.2022 08:44 »
Naja, Micha,

wir alle haben irgendwann mal unsere ersten Schritte im Rock gemacht. Oder die erste Fahrt im ÖPNV.

Ich persönlich bin dazu extra an die Bergstraße mit dem Auto gefahren. Bin dann 45 min. mit der Straßenbahn nach Heidelberg gefahren und abends wieder zurück.

Ich fand es sehr reizvoll, aber auch herausfordend, so frei sichtbar unter wildfremden Leuten im Rock zu sitzen. Auch die Situation zu meistern, im knielangen Rock da zu sitzen und keine Einblicke zu gewähren, während die Leute drumherum (damals) nix anderes zu tun hatten, als gelangeeilt rumzugucken.

Tja, lang ist's her. Das müsste 85 oder 88 gewesen sein.

Online Timper

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 593
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #11 am: 31.05.2022 09:40 »
Jedes Terrain  will auch separat erobert werden,  im Rock. 
Zumindest bei mir ist das so.


Genau das ist der Punkt. Berichte, Meinungen, Anregungen anderer können nicht den eigenen Schritt ersetzen. In diesem Fall gab der konkrete Anlass den Schwung nach vorne. Wenn es wieder einen konkreten Anlass gibt ( könnte bald sein) kann man auf Erfahrungswerte zurückgreifen. Das wird bei mir aber nicht Alltag werden. Es soll Anlass bezogen bleiben. Das reicht und damit bin ich sehr zufrieden.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Wenn man etwas will finden sich Wege. Wenn man etwas nicht will finden sich Gründe.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #12 am: 31.05.2022 12:13 »
Stimm alles, liebe Freunde!

Was ic hnur meine: Ein Viertel Jahrhundert, nachdem ich anfing, ein Terrain nach dem andern im Rock zu "erobern" müssen dieselben Terrains immer noch neu "erobert" werden. Bei einigen sind diese ersten "Eroberungen" schon länger her, aber für Rock-Neulinge stellen sich immer noch dieselben Herausforderungen, als dass sie einfach auf unseern Vorarbeiten aufbauen könnten.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.188
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #13 am: 31.05.2022 14:05 »
Es ist ja auch nicht der Ort oder die Situation die erobert werden muss,  sondern das eigene Denken,  das jeder selbst anpassen muss.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.305
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:ÖPNV und Rock
« Antwort #14 am: 31.05.2022 17:19 »
Ich finde schon dass es der Ort und die Situation ist, die erobert werden muss.
In der geschützten Atmosphäre eines Fetischfestes ist es doch viel einfacher als in der Bahn wo die Leute nichts anderes zu tun haben als zu schauen und man auch keine "Fluchtmöglichkeiten" hat. (nicht dass man sie bräuchte, aber es fühlt sich sicherer an, gleich wieder aus dem Blickfeld verschwinden zu können)

Lieber Timper, ich kann dich nur zu deinem Mut beglückwünschen und dich motivieren, weitere Schritte zu gehen. So weit und so schnell, wie es sich für dich eben gut anfühlt.

Dein Outfit klingt schön.
Wenn du meine Bilder im Forum anschaust, wirst du ganz viele Lederröcke finden.
Wenn man neben Röcken auch Leder mag ist es ein herrliches und befreiendes Gefühl, beides  gemeinsam ausleben zu können.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up