Autor Thema: "Verbotene" Kleidung  (Gelesen 3507 mal)

Offline Mathias

  • matzzze4
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
    • matzzze4
  • Pronomen: Er
"Verbotene" Kleidung
« am: 18.09.2022 12:56 »
Habt ihr auch so Teile (Kleider, Röcke, Strumpfhosen) die ihr eigentlich nicht tragen würdet aber euch so
beeindrucken das ihr sie trotzdem gekauft habt?      ([Foto in der Gallerie)
Bei mir ist das ein Lolita Kleid von bmp das ich mir nicht verkneifen konnte.
Nach etlichen Klicks auf die Seite hab ich es irgendwann doch gekauft was meinem
Schatz bald einen Herzanfall verursacht hätte.
Ich finde das Teil toll, trage es heimlich oder für Fotos. (Kombiniert mit Netzstrumpfhosen und Schnürstiefeln)
auch öffentlich, dann aber in Kombination mit meinem alten Landrover.
Ein Tag ohne Rock ist möglich aber sinnlos

Offline Ludwig Wilhem

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Geschlecht: Männlich
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #1 am: 18.09.2022 13:33 »
Hallo, sehe erst jetzt das Bild. Du hast recht, es ist mutig, so etwas zu tragen, aber ich finde es auch schick - aber wo tragen?  Erlaube mir das Bild hier reinzuziehen. LG Ludwig
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
Ich trage Röcke oder Kleider gerne, denn es sind Kleidungsstücke für uns alle.

Offline Silkman

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 216
  • Geschlecht: Männlich
  • Suche gute Leerzeichentaste...
  • Pronomen: Er
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #2 am: 18.09.2022 13:33 »
Bei mir ist es einStufenrock in lila-schwarz changierend - und dann auch noch aus Polyester, was normalerweise ein absolutes Auschlusskriterium ist...

Ich mag ihn trotzdem  :)

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.697
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #3 am: 18.09.2022 13:55 »
Ein nicht ganz blickdichtes Kleidchen:
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Und dazu mit Spaghetti-Trägern...  ::)

Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine


Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.305
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #4 am: 18.09.2022 14:44 »
Cooles Thema, Danke dass ihr diese Outfits mit uns teilt.

@Hajo:
In so einem Kleid als Mann der mittleren Jahre nicht irgendwie "sehr komisch" auszusehen ist eine ech tolle Leistung.
Trotzdem wüsste ich nicht wo ich es jemals trage.

Für mich ist eigentlich jeder Rock oder jedes Kleid in meinem persönlichen Umfeld "verbotene Kleidung".
An Sachen die ich mir gekauft habe aber nicht trage fällt mir gar nicht so viel ein, außer vielleicht ein paar 1980er Jahre Lederkleider die irgendwie cool sind aber doch zu kaum einer Gelegenheit passen.

Und dann ist da noch mein metallicgrünes Life Ball Latexkleid das zwar wahnsinnig schön und edel ist, wo ich aber auch schon lange nach einer Gelegenheit suche um es wieder einmal zu tragen.
https://www.rockmode.de/index.php?topic=7240.msg125675#msg125675
Für "normale Glegenheiten" ist es zu elegant. Ich ginge zwar gern mal mit einem Abendkleid ins Theater oder die Oper, dafür ist es aber wiederum zu sexy.

Offline Janna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 537
  • Geschlecht: Weiblich
  • A woman is as young as her knees. Mary Quant
    • tightshiker
  • Pronomen: Sie
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #5 am: 18.09.2022 17:36 »
Ich brauche keine kleider für den schrank  ;)
Was ich habe trage ich auch.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
black and white by tightseveryday, auf Flickr

Ich liebe nun mal elegante halbtransparente blusen.
Only paper flowers are afraid of the rain.
Mary Quant

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.342
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #6 am: 18.09.2022 20:15 »
Ich kaufte mal ein rotes Kleid mit weißen Punkten, das mir an dem weiblichen Model sehr gut gefiel, an mir jedoch suboptimal aussieht. Irgendwo im Forum gibt es ein Foto davon.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline M.L.

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 796
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Kilt und Rock Ich liebe es.
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #7 am: 18.09.2022 20:19 »
Verbotene Kleidung gibt es nicht
Mann  kann tragen  was Er will  !!!
Nur er sollte soviel Selbstbewusstsein haben und dazu stehen
Und das aus Überzeugung tuen
Gruß M.L.
 

Offline M.L.

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 796
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Kilt und Rock Ich liebe es.
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #8 am: 18.09.2022 20:34 »
Ich habe auch Kleidung gekauft . Sah an mir suboptimal  aus
das ist einfach so .
Solange es keinen Schneider gibt der Kleider für Herren schneidert  wird das auch ein Problem sein
gruß M.L.

Offline Olivier

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 478
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #9 am: 18.09.2022 21:42 »
Verbotene Kleidung? Nö, aber schwierige Kleidungsstücke: ja.

Habe da ein paar Kleidungstücke im Schrank für die es schwierig ist einen geeigneten Anlaß zu finden. Man will sich ja in der gewählten Kleidung wohl fühlen und da machen es manche Stücke schon kompliziert.
Habe hier vor einiger Zeit z.B. einen teilweise transparenten Body gezeigt - das ist so ein Teil. Der kurze Latexrock oder das Cocktailkleid ist auch nicht einfach. aber viele Stücke sind es nicht.
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it." - Terry Pratchett

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 781
  • Geschlecht: Männlich
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #10 am: 18.09.2022 21:45 »
Auch ich habe keine verbotene Kleidung. Alles, was ich gekauft habe, hatte ich auch irgendwann mal draußen an.

Offline Asterix

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.878
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #11 am: 19.09.2022 01:31 »
Das Kleid passt zu deiner Figur Mathias

LG
"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" (Giovanni Bosco)

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.191
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #12 am: 19.09.2022 15:56 »
Ich besitze auch nichts, was vom Prinzip her in den eigenen vier Wänden bleiben müsste.

Aber es gibt Sachen für die ich einfach (noch) nicht mutig genug bin. Einiges, was sich über Jahre in meinem Schrank angesammelt hatte, hat dieses Jahr tatsächlich die Luft der Freiheit geschnuppert. Ein paar Sachen warten aber immer noch darauf. Vor allem auf die ausreichende Menge an Mut und Selbstbewusstsein des Trägers, aber auch auf die richtige Gelegenheit, oder das richtige Gewicht :P.

Wie in einem anderen Thread geschrieben hatte ich gemutmaßt, dass der richtige Zeitpunkt für mein Abend-/Ballkleid gekommen sei. Leider musste ich im Vorfeld feststellen, dass ich wohl 5cm an Umfang gewonnen habe, was ein Schließen des Reißverschlusses absolut unmöglich machte.

Jetzt wartet es eben weitere Jahre, auf Gelegenheit, Mut und Figur, obwohl ich es als durchaus öffentlich tragbar betrachte.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.277
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #13 am: 19.09.2022 18:49 »
Hey,

ich habe 10 Jahre lang in relativ beengten Verhältnissen mit meiner damaligen, irgendwann verflossenen Freundin gewohnt.

Ich hatte mir ein System entwickelt, mit dem ich vier, fünf Mal jährlich die Saisonware in den Klamotten beherbegenden Schränken entsprechend ein- oder aussortiert hatte und die saisonfremden Kleidungsstücke in Säcken (und stabilisierenden Kisten) im Keller eingelagert habe.

Im Laufe der Jahre entwickelten sich auch Säcke, d.h. analog zu dem also auch Kisten, in denen Kleidungsstücke eingelagert wurden, die trotz aktueller Saison nicht in den Vorzug der Schrankaufbewahrung gekommen sind - das ein oder andere Mal, je nach Gusto, ja - kam dann doch in den Schrank, das meiste davon aber blieb weiterhin einfach im Keller.

Diese Kisten waren neben der Kennzeichnung der betreffenden Hauptsaison noch mit einem weiteren Kürzel versehen: 'kul' - was meinte: 'Kathrin unlike'.

Ja, das waren in der Tat 'verbotene Kleidungsstücke', die meine damalige Herzallerliebste "never ever" an mir guthiess - oder ich sie erst gar nicht damit konfrontierte.

In der Folgezeit hatte ich Glück - "Wolfgang, Du kannst tragen, was Du willst....!", war so nahezu ausnahmslos das Credo.

Aber auch da habe ich immer unterschieden, was ich der Partnerin zumuten wollte oder was eher nicht. Wobei dann nicht selten die Reaktion kam: "Warum hast Du das nicht schon früher getragen?"

Insofern überlege ich mir durchaus relativ genau, was ich wem (Partnerin, Anlass etc.) zumuten möchte oder lieber nicht. Immerhin habe ich auch bislang immer mal Freiraum gehabt, einfach für mich Sachen zu tragen, die ich z.B. der Partnerin nicht zumuten wollte.

Drum habe ich eigentlich nichts, was wirklich im Sinne des Thread-Autors unter 'Verbotene Kleidung' direkt fallen würde.

Ich kaufe nichts, wo ich nicht denke, dass ich das nicht auch irgendwann mal tragen würde. Allerdings wartet vieles auf den richtigen Anlass und auf den richtigen Moment, wo ich auch das wartende Teil berücksichtige und nicht wieder links liegen lasse, weil es sich mir gar nicht mehr als Option rechtzeitig präsentiert.

Gleichwohl habe ich einige Kleidungsstücke - oftmals sind´s Kleider -, die ich bewusst gekauft habe, die nur tragbar sind, wenn entsprechende Nebenbedingungen (zum Beispiel in Kombination mit weiteren Kleidungsstücken) funktionieren. Da freilich ergibt sich die passende Gelegenheit fast noch seltener als bei denen, die einfach nur den passenden Moment verschwitzen, weil ich sie zur rechten Gelegenheit nicht mehr im Fokus hatte.

Und zwei allerletzte Kategorien gibt es noch: Ein paar wenige Kleidungsstücke (Bananenkiste und viertelse Stange eines Schranks voll) habe ich nur zum Tragen zuhause angeschafft ("damit gehe ich niemals auf die Straße!") oder nur zum Einsatz zu Verkleidungsaktionen wie Fassenacht. Ehrlicherweise haben aber ein paar Stücke aus diesen beiden Kategorien durchaus irgendwann schon einmal es geschafft, auch außerhalb von zuhause oder Verkleidung getragen zu werden. - Die Attitüde zu sowas ist also durchaus wandelbar!!!  :)

Offline Mathias

  • matzzze4
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
    • matzzze4
  • Pronomen: Er
Antw:"Verbotene" Kleidung
« Antwort #14 am: 19.09.2022 19:14 »
Da bin ich ja doch nicht soooo alleine mit meinem Faible mal etwas zu kaufen was sich ohne weiteres nicht öffentlich tragen lässt.  Klar gibts da noch das eine oder andere was nicht in der Öffentlichkeit aber doch zu Hause tragen lässt.  Zwei davon hab ich sogar kürzen lassen aber auch so ist ein öffentliches tragen nur bedingt möglich.  Vielleicht sollte ich speziell mit solchen Outfits mal eine eigene Fotostrecke machen.......
Ein Tag ohne Rock ist möglich aber sinnlos

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up