Autor Thema: Cool - eingefrorene Strumpfhosen bessere Strumpfhosen?  (Gelesen 1150 mal)

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.749
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Hallo Feinstrumpfhosenträger!

Ich hab schon mal gehört, Ferinstrumpfhosen solle man vor dem ersten Gebrauch einfrieren. Das würde Laufmaschen vorbeugen.

Vor gefühlt ziemlich genau einem Jahr habe ich dann im Radio eine Kurzmeldung gehört, wonach ein 'Forschungsteam' ich glaube aus Paderborn oder Bielefeld sich genau diesem Thema angenommen habe. Die 'Forschenden' hätten nachgewiesen, dass durch das Einfrieren tatsächlich die Polymermoleküle besser ineinander verhaken würden und somit eine haltbarere Struktur bilden würden.

Nun ist es so, dass ich das neulich wirklich mal gemacht habe. Die ganze Marge, die ich noch kurz vor der Angst vor dem neuerlichen Lockdown vorausschauend eingekauft hatte, hab ich mal in den Gefrierschrank bei -18 Grad gelegt.

Ich habe jetzt 2 davon angebrochen, jeweils von einer unterschiedlichen Marke. Meine bisherige Beobachtung ist: ja, sie scheinen sich in der Tat fester anzufühlen. Mein Eindruck ist aber auch, dass sie sich rauher anfühlen. Und dass sie (im inzwischen längst wieder aufgetauten Stadium) sich alle beide gefühlt eine Nummer kleiner anfühlen.

Wer von Euch hat diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt. Oder will selbst es mal ausprobieren?

Offline Duke-Edward

  • Kilt aus Überzeugung
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Cool - eingefrorene Strumpfhosen bessere Strumpfhosen?
« Antwort #1 am: 22.03.2021 14:42 »

Habe ich das richtig in Erinnerung das die Strumpfhosen/Strümpfe feucht eingefroren werden sollen?

Wie hast Du es denn gemacht ? In der Verpackung eingefroren wie normales Gefriergut?
Oder aus der Verpackung entnommen und in einem Gefrierbeutel?

Feucht oder Trocken?

Liest sich so als wenn Du die Ware einfach so eingefroren hast.

Wie ist denn die Erfahrung außer das sie rauher sind.

Gibt es Löcher statt Laufmaschen ( wie bei Kunert ) oder laufen die Maschen langsamer?


Interessiert mich wirklich denn nach einem Tag mal eben 25€ wegen einem kleinen Steinchen das sich in den Schuh verirrt hatte zu entsorgen ist schon ärgerlich.

Da stellt sich mir die Frage was Du mit Strumpfhosen / Strümpfen machst die eine Laufmasche haben. Müll, Aufmaschen oder anderweitige Verwendung?

Gruß
Duke-Edward


real men wear kilt

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.749
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Cool - eingefrorene Strumpfhosen bessere Strumpfhosen?
« Antwort #2 am: 22.03.2021 20:40 »
Ehrlich gesagt,

ich habe kaum Probleme mit Laufmaschen.

Ich habe vor 20 Jahren schon bewusst in Strumpfhosen am Bein zu Fastnacht mit der Nagelschere etliche kreisrunde Löcher geschnitten. Und alle haben sich gewundert, dass ich keine Laufmaschen bekommen habe.

Aber auch im Alltag kann ich mich kaum erinnern, von Laufmaschen im sichtbaren Bereich betroffen gewesen zu sein.

Wenn das Garn mal im sichtbaren Bereich wegzezwickt ist, dann reißt bei in der Regel allenfalls der Faden noch ein, zwei Querfäden weiter auf, dann bleibt ein sichtbares und störendes Löchlein zurück, aber es bildet sich bei mir keine Laufmasche.

Ein anderes typisches Problem ist, dass ein/zwei benachbarte Garnverläufe hängenbleiben und herausgezogen werden, dann verdicken sich die benachbarten Garnverläufe und bilden dann (in Falle von schwarzen Strumpfhosen) schwarze Striche mit schwarzen herausstehenden Knubbelchen.
Dies passiert mir besonders häufig, auch in Verbindung mit schwereren Röcken/Kleidsäumen oder länger herabreichenderen Jacken/Mänteln, die direkt an die Strumpfhosen anschlagen. - Oder dummerweise beim Rumhantieren während des Schuheanziehens.

Ja, neulich, also vor 2 Monaten, habe ich eine ganze Marge von neugekauften Strumpfhosen einfach originalverpackt eingefroren (so hatte ich das auch schon gehört, dass man das so machen sollte). Einen auffallenden Härte-Erfolg bei den eingefrorenen Strumpfhosen hatte ich aber nicht entdecken können. Im Gegenteil: mein Gefühl war, dadurch dass sie scheinbar rauer werden scheint auch die Chance zu sinken, dass potentielle Bedrohungen an der oberflächlichen Glätte schadensfrei abrutschen können.

Ich muss es weiter beobachten, wobei durch ein Versehen ich etliche eingefrorene Strumpfhosen mit nicht eingefrorenen vermischt habe.

Also Erfahrungswerte von Euch wären weiterhin hilfreich.

Das mit dem Nassmachen und dann Einfrieren habe ich so noch gar nicht gehört.

Und kaputte Strumpfhosen versuche ich in dem Bereich, wo sie noch unversehrt sind, nochmals einzusetzen. Beispiel: mit Minirock und halblanger Jacke haben sich kaputte Stellen am Oberschenkel gebildet, dann versuche ich, diese noch für knielange oder längere Bekleidung einzusetzen (da diese ohnehin den Oberschenkelbereich beeintröchtigen kann/wird.
Oder an der unteren Wade gab´s ein Strumpfhosenproblem, dann trage ich sie mit längeren Socken bzw. höheren Stiefeletten.

Sind sie stärker kaputt, dann können sie evtl. noch für spontane Wanderungen herhalten oder für winterliche Gartenarbeit oder bei manch anderen handwerklichen Tätigkeiten, wo ich gelegentlich zum Schutz manchmal olle Strumpfhosen anziehe.
Oder eben kommen sie in die Sammlung zum Einsatz bei Fastnacht, wenn ich vorhabe, sie mir zu zerschneiden.
Die vergangenen 40 Jahre habe ich auch ein paar mal die Beine abgeschnitten und das verbleibende Höschen als luftige Einmal-Unterhose getragen.

Oftmal schmeisse ich sie aber auch einfach nur weg.

Offline Duke-Edward

  • Kilt aus Überzeugung
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Cool - eingefrorene Strumpfhosen bessere Strumpfhosen?
« Antwort #3 am: 23.03.2021 00:12 »
Ehrlich gesagt,

ich habe kaum Probleme mit Laufmaschen.



Von welcher Marke und wieviel Denie sind denn Deine Strumpfhosen/Strümpfe das es keine Laufmaschen gibt?

Gruß
Duke-Edward
real men wear kilt


Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.749
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Cool - eingefrorene Strumpfhosen bessere Strumpfhosen?
« Antwort #4 am: 23.03.2021 03:43 »
Ganz ehrlich, meine Strumpfhosen kosten selten mehr als 2 oder 3 €, jedenfalls vor dem Komma. Ich trage 20 den zum Wandern oder Licht-Spazierengehen. Im Normalfall sind es 40 oder maximal 50 den, tagsüber oder bei wadenlangen Säumen durchaus auch 30 den, wie häufig auch bei meinen Bildern im Forum im Einsatz.

Die speziellen Marken kann ich auswendig jetzt gar nicht genau nennen, da sind so Eigenmarken von Karstadt (K-Line oder so), Yessica von C&A, Sammelpacks in Reduzierung vom Kaufhaus Müller oder neu entdeckt die Eigenmarke von Ernstings Family dabei. Oder Bio-Organic von ich glaub der Marke Bambus aus dem Kaufland in 40er und 50er.

Nach dem ersten Waschen vermischen sie sich sowieso und ich erkenne nicht mehr zweifelsfrei die Herkunft.

Generell muss ich sagen, dass ich mit dieser Strategie ganz gut fahre. Nicht selten kostet das Einzelstück deutlich weniger als 1 €. Und bereits vor 20 Jahren bin ich sehr gut mit Nur Die und ganz billigen zu 0,77 DM von Massa/Real gefahren. Damals allerdings trug ich nur selten Strumpfhosen, da hielt ein Einkauf dann schon mal ein, zwei Jahre bis Fastnacht ;)

Exorbitantes Geld auszugeben für recht vergängliche Güter halte ich für unnötig und mache ich gerade in puncto Strumpfhosen extrem selten.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.818
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Cool - eingefrorene Strumpfhosen bessere Strumpfhosen?
« Antwort #5 am: 23.03.2021 08:47 »
Exorbitantes Geld auszugeben für recht vergängliche Güter halte ich für unnötig und mache ich gerade in puncto Strumpfhosen extrem selten.

Auch meine Meinung.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.264
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Cool - eingefrorene Strumpfhosen bessere Strumpfhosen?
« Antwort #6 am: 23.03.2021 09:03 »
Meine kosten so 7-8 €, die Leggings pro Paar, die Strumpfhosen pro zwei Paare, bei C&A.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up