Autor Thema: alle Jahre wieder...  (Gelesen 514 mal)

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.598
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
alle Jahre wieder...
« am: 28.06.2021 21:25 »
...zu Sommerbeginn diesselbe Leier  :(

Männer, lasst die Hosen lang!

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.124
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:alle Jahre wieder...
« Antwort #1 am: 28.06.2021 21:59 »
"Besonders heikel ist es, sich als Frau skeptisch zu einem Kleidungsstück zu äußern, das viele Männer augenscheinlich sehr schätzen. „Was wohl los wäre, wenn ein Mann so über Frauen schreiben würde“ gehört ebenso zu den vorhersehbaren Reaktionen wie ein empörtes „Ich lasse mir doch nicht vorschreiben, was ich anziehe!!!“.

Keine Sorge, um Vorschriften geht es hier nicht, lediglich um einen von Herzen kommenden Gedankenanstoß"


So verpacken Frauen clever Vorschriften.

Jetzt ist die Frage, ob kurze Hosen wegen der Machart wie in dem Text beschrieben, auf Ablehnung stoßen, oder ob es eine generelle Ablehnung von kurzen Hosen an Männern ist (die genauso bis zum Schritt kurz sein können) wie sie die Frauen haben.

"Bei 30 Grad zählt für viele Menschen nur, dass ihre Kleidung möglichst luftig ist. Wie das dann aussieht und auf ihre Umgebung wirkt, ist ihnen völlig egal.“
Diese Haltung stecke auch hinter der renitenten Manier, Socken in Sandalen zu tragen. „Das ist keine ästhetische Frage, sondern eine der reinen Bequemlichkeit.“
Und eine, die weitere Fragen aufwirft: Wenn jemand Sandalen und Socken trägt, warum wählt er (oder sie) nicht gleich einen geschlossenen Schuh aus dünnem Material? Der Effekt auf die Fußtemperatur dürfte derselbe sein."


Aber zurück zur kurzen Hose.

"Ihre Befürworter meinen ja, sie schütze vor allzu großer Hitze. Ein interessanter Gedanke, schließlich heizt sich nackte Haut in der prallen Sonne besonders schnell auf. Mücken können sich zudem ganz in Ruhe zwischen Haaren, Tattoos und Socken einen Platz aussuchen. Geht es um den Schutz vor Hitze, sei luftiges, helles Leinen die beste Wahl, sagt Roetzel, weil es Wärme und Sonnenlicht reflektiert. Und weil unter einer dünnen, langen Hose automatisch ein Luftstrom entsteht."
Aha, darum tragen Frauen kurze Röcke und Kleider, weil dort keine Luft ran kommt und lange Hosen kühler sind als Röcke. ;) (Schade dass Autoren nicht  bei solchen unsinnigen Doppelstandards ordentlich kontern) Ich glaube der Rotzlöffel hat noch nie in seinem Leben einen Rock getragen und den Unterschied zur Hose zu kennen.

„Mit Tanktop, knackenger Jeans-Shorts und Plastik-Sneakern, die nun wirklich gar keine Luft an die Füße lassen, in der prallen Sonne zu sitzen, ist hingegen absurd“, da sei man sogar mit leichtem Anzug aus Baumwolle oder Leinen und Krawatte kühler dran, findet Roetzel. Und ansehnlicher allemal, findet die Autorin."

Es ist egal ob Tanktop aus dicker Baumwolle oder Anzug und noch schön ein langes Hemd mit T-Shirt darunter, in Männerklamotten schwitzt man immer wie ein Affe.


“In einem knöchellangen Gewand aus Dubai sorgte er im brandenburgischen Hochsommer schon für irritierte Blicke im Supermarkt. „Mit nichts als einem Lederslip bekleidet würde man dort vermutlich weniger Aufmerksamkeit erregen“, vermutet er. Aber zwischen Shorts und Dschalabiya gibt es ja Spielraum: Lange, nicht zu eng geschnittene Hosen aus Leinen oder Baumwolle etwa lassen sich je nach Anlass ganz leger oder sehr formell tragen. Eines gibt aber auch der Experte zu bedenken: „Die Länge macht es nicht allein, es kommt aufs Gesamtbild und die Situation an. Man kann sehr stilvoll mit Shorts aussehen und sehr stillos mit langen Hosen.“


"Die Bermudashorts gehören in ihrer namensgebenden Heimat zum Alltag, werden auch zu geschäftlichen und festlichen Anlässen getragen. Aber nur nach ganz bestimmten Regeln: Die Shorts enden drei Inches (7,62 Zentimeter) über dem Knie und werden mit farblich aufs Sakko oder die Krawatte abgestimmten Kniestrümpfen und zu Schnürschuhen oder Loafers getragen."

"Skeptiker der weniger adrett kombinierten kurzen Hose konnten lange mit dem Argument punkten, dass etwa Italiener selbst bei Hitze in der langen Variante bella figura machen. Doch auch jenseits der Prada- und Armani-Laufstege scheint sich das italienische Verhältnis zur nackten Wade zu wandeln: „Auch in Florenz schlurfen die Leute mittlerweile in Birkenstock-Latschen und diesen Hosen herum, die man unten abzippen kann“, sagt Roetzel. Ganz so dominierend wie auf deutschen Straßen seien sie dort aber noch nicht."



Und hier die  best of

(Von Hansi ;) )
"OMG Frau Pfannkuch! Jedes Jahr die gleiche Leier ab 30°C: "Männer tragen lange Hosen und geschlossene Schuhe!" (egal, ob Klimanalage vorhanden oder nicht). Dabei sind wohl die meisten modischen Entgleisungen im Job - jenseits dessen, was man sich aufgrund von Alter/ Statur erlauben dürfte, eindeutig bei den Damen zu finden!
Wo bleibt mal der Aufruf "Keine Spaghetti-Träger ab Größe 44 und bei Mitwinkern!" oder "Keine Peeptoes oder Sandalen bei abgeblättertem Nagellack!". Ach nein, das wäre ja gegen die Gendergerechtigkeit. Denn Gleichberechtigung heißt offenbar, nur den Männern immer gleich einen überzubraten...
Es kann und darf nicht sein, dass ein Bikini noch als "gut angezogen" gilt, hingegen der Mann beim Ablegen der Krawatte bereits mit einer Abmahung rechnen muss.
Sorry - entweder gilt für ALLE (m/w/d) "lange Kleidung" (=bis Knöchel/ Handgelenk) oder für alle kurz bis ... (z.B. bis Ellenbogen/ Knie) oder gar nicht! Alles andere würde der Gendergerechtigkeit widersprechen! "


"Wunderbar! Männer in kurzen Hosen sind nur lächerlich. Schön auch der kurze Hinweis auf die Reformbewegung mit ihrer bequemen Kleidung und sämtlichen anderen Spinnereien. Es wäre schön, wenn Deutsche ein Gefühl für Ästhetik entwickelten. Man darf ja hoffen.

 >   Frauen mit paar Pfunden zuviel mehr sehen in Leggings oder kurzen Hosen auch lächerlich aus. Wer erspart dem Betrachter den Anblick? "


"Ich verzichte auf meine Bermudas, sobald dicke Frauen darauf verzichten, Leggings zu tragen."

"Ich bin da sehr konservativ, kurze Hosen sind für den Stand oder auf dem Schiff/Segler, ansonsten lange Hosen."

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.622
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:alle Jahre wieder...
« Antwort #2 am: 29.06.2021 00:16 »
...zu Sommerbeginn diesselbe Leier  :(

Männer, lasst die Hosen lang!

Grüßle
Jürgen

Welche Hosen?  ;D

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline JoWi

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Männlich
Antw:alle Jahre wieder...
« Antwort #3 am: 30.06.2021 08:54 »

...oder ob es eine generelle Ablehnung von kurzen Hosen an Männern ist

Es ist - denke ich - weniger die sichtbare Haut, die stört / unschön ist, als die kurze Hose selber. Würde man die gegen einen gleichlangen Rock (alternativ Kilt o.ä.) ersetzen, würde das gleich viel besser aussehen. Auch an Frauen schauen kurze Hosen selten gut aus....


...schließlich heizt sich nackte Haut in der prallen Sonne besonders schnell auf.
das konnte ich sowieso noch nie nachvollziehen: In der Sommerhitze bringt doch jede Lage Stoff - und sei sie noch so dünn - zusätzliche Aufheizung!

Johannes


Offline Scott

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:alle Jahre wieder...
« Antwort #4 am: 30.06.2021 12:00 »
Hab den Bericht gelesen und selten so einen Stuß gelesen, auch wenn die ganzen Vorurteile eh nicht neu sind.
Gerade von einem Blatt wie der "Welt" habe ich so einen Schwachsinn nicht erwartet. Gerade in einer Zeit wo man sofort eins übergebraten bekommt, wenn man nicht dauernd ordnungsgemäß "gendert" und überall Gleichberechtigung eingefordert wird, ist das absolut unpassend und dumm.

Schade daß ich dort keinen Account habe, sonst hätte ich einen entsprechenden Kommentar hinterlassen. Aber in den Kommentaren hat "Hannes B." das ganz gut auf den Punkt gebracht.

Scott

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.909
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:alle Jahre wieder...
« Antwort #5 am: 30.06.2021 12:06 »
Ach, dann sage ich einfach mal "Danke, Hansi".

Vielleicht liege ich da mit meiner Vermutung richtig, dass wir den Hannes persönlich kennen...

Offline hirti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.700
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:alle Jahre wieder...
« Antwort #6 am: 30.06.2021 12:22 »
Hehe... ich habe kürzlich im Büro in geblümtem Hemd und Shorts aus exakt dem gleichen geblümten Stoff ziemlich ungläubige Blicke geerntet und nicht zuletzt ein erstauntes Lächeln der Geschäftsleitung.

Wir haben zwar keinen Dresscode in der Firma, aber es hat wohl doch überrascht was mir so alles zum Thema Büro-Outfit einfällt.

Ich habe mich zwar gegen Rock im Büro entschieden, aber dafür macht es mir umso mehr Spaß mit kurzen und langen Hosen modische Grenzen zu biiiiiiegen.  ;D

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.124
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:alle Jahre wieder...
« Antwort #7 am: 30.06.2021 12:25 »
Gerade in einer Zeit wo man sofort eins übergebraten bekommt, wenn man nicht dauernd ordnungsgemäß "gendert" und überall Gleichberechtigung eingefordert wird, ist das absolut unpassend und dumm.

Ich glaube es steht auch in dem Artikel drin. Alles wird gegendert und Gleichberechtigung eingefordert, außer wenn es um Männer geht ;D

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up