Autor Thema: Berliner Schnauze...  (Gelesen 3362 mal)

Ingo_ZS

  • Gast
Berliner Schnauze...
« am: 23.02.2009 10:21 »
Hy,
hier mein Erfahrungsbericht.

Bin am 14.02.2009 in Berlin unterwegs gewesen, weil ich mir einen Hut kaufen wollte.
Ja, ich möchte gerne einen Hut kaufen, damit ich auffalle.

Gesagt getan. Brauner Cordrock mit einer Ringelstrumpfhose an. Ja, die Strumpfhose muss sein,
da das Wetter eigentlich nichts anderes zulässt.
In Berlin angekommen bin ich selbstbewusst ausgestiegen und zu dem Hutgeschäft gegangen.
Da direkt in der nähe kein Parkplatz vorhanden war, musste ich weiter entfernt parken.

Viele Leute auf der Strasse und...?
KEINE Reaktion...
Doch, eigentlich schon. Eine Frau zeigte ihrem Mann was sie gesehen hat und ein anderer Mann hat nur mal
auf die Strumpfhose geschaut. Wahrscheinlich hatten beide doch auch gedacht,: "Wäre ich so mutig...".

Im Geschäft wurde nur gefragt, ob der Hut eher weiblich oder männlich wirken soll, (wegen dem Rock).
Ich bestätigte der Verkäuferin, dass ich einen Bart tragen würde und männlich sei und dieses auch
weiterhin sein möchte. Frau zu sein ist auch nicht so prickelnd.

Jetzt bin ich stolz auf mich, da viele hier geschrieben haben, dass Passanten keine Reaktionen zeigen. Sie hatten recht und ich habe dies bestätigen können.
Ich liebe mich...

Bild kommt noch.

minirocker

  • Gast
Re: Berliner Schnauze...
« Antwort #1 am: 23.02.2009 13:46 »
Hy,
hier mein Erfahrungsbericht.

Bin am 14.02.2009 in Berlin unterwegs gewesen, weil ich mir einen Hut kaufen wollte.
Ja, ich möchte gerne einen Hut kaufen, damit ich auffalle.
 
Bild kommt noch.


Hey, Du bist ja ein Scherzkeks!

Bei dem, was Du getragen hast, ist ein Hut zum Erreichen Deins obigen Zieles
eigentlich voellig ueberfluessig...

:-)
Gruss, Minirocker

Ingo_ZS

  • Gast
Re: Berliner Schnauze...
« Antwort #2 am: 23.02.2009 15:03 »
Eigentlich nicht.
Im Rock gab es kaum reaktionen. Siehe oben :)
Mit Hut und HOSE wird man selbst auf dem
Land doof angeschaut. ;D
Was soll Man(n) tragen?

Sweety

  • Gast
Re: Berliner Schnauze...
« Antwort #3 am: 24.02.2009 09:06 »
Hallo Ingo,
also ich trage seit Jahren Hut zur Hose. Das mit dem doof angeschaut werden, läßt nach, glaub´s mir :D
Aber deshalb trage ich den Hut nicht, er past einfach zu mir. Mittlerweile ist er ein Markenzeichen geworden. Bei einigen Kunden heißt es schon, :lasst mal den Cowboy kommen! ;)
Der Hut passt natürlich auch zu meinem Hobby, Westernschießen.
Wenn ich da aufschlage, in Farmerboots, Jeans und Latzhemd mit Bolofly und dazu keinen Hut trage, werfen die mich glatt raus! ;D
Also, trag den Hut mit Stolz, aber wenn möglich benimm dich wie ein "Herr" mit Hut. Also, zum Gruß die Finger an die Krempe und für eine "Lady" ruhig mal abnehmen ;D Das macht nen guten Eindruck!
Viel Spaß
Jürgen


Ingo_ZS

  • Gast
Re: Berliner Schnauze...
« Antwort #4 am: 24.02.2009 12:17 »
Nee...
Das ist mir eigentlich zu altbacken.
Wenn ich den Hut abnehme, dann nicht zum Gruß. Übrigens
würde ich das von einer Frau auch erwarten.

Den Knigge habe ich nicht gelesen, da dieser nur für Gesellschaftsschichten gilt,
wo ich mich nicht bewege. 8)

Aber, der Hut passt auch zum Rock. ;)

Mir ist nur Aufgefallen, dass der Hut für mehr Aufsehen gesorgt hat,
als der Rock.

Ich frage mich gerade wirklich, warum man sich so einen Kopf macht.
Tragen, oder nicht tragen.

Sicherlich gibt es Situationen, wo ich keinen Rock tragen kann, oder will.

Aber wenn ich berichte weiter.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up