Autor Thema: Warum tragt Ihr Rock?  (Gelesen 23440 mal)

androgyn

  • Gast
Re: Warum tragt Ihr Rock?
« Antwort #45 am: 28.09.2014 10:24 »
Das ist schnell erklärt. In der Arbeit darf ich keine Röcke tragen, deshalb mache ich es in der Freizeit.
Arbeitet ihr alle im technischen/handwerklichen Bereich?
Ist den Frauen bei euch, das Tragen von Röcken auch untersagt? Wenn nicht, würde ich es probiere, wenn kein Arbeitsschutz oder festgeschriebene Uniform (Hotel, Verkehrsbetriebe) Bedingung ist.
Aber selbst für einen Hotelier, ist ein schöner dunkle knielanger Businessrock tragbar. Das wäre endlich mal ein guter Schritt in Richtung Gleichberechtigung.

Offline Saari

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 609
  • Geschlecht: Männlich
  • Tägliches Auftreten
Re: Warum tragt Ihr Rock?
« Antwort #46 am: 28.09.2014 13:43 »
Für mich ist das Tragen eines Rockes eine mögliche und sinnvolle Ergänzung zum notwendigen femininen Oberteil.
Außerdem bedarf ich wegen meines Busens den Rock etc. pp. als Ergänzung der "weiblichen" Oberteile.

Offline cryptoman

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 531
  • Geschlecht: Männlich
Re: Warum tragt Ihr Rock?
« Antwort #47 am: 28.09.2014 14:26 »
Weil es chic und bequem ist. Vielleicht liegt es auch an meiner Grundschulzeit Ende der 60`Jahre. Damals war die Mode für Jungen meiner Meinung nach ein Verstoß gegen die Menschlichkeit. Ich sage nur dunkelbrauner Cordanzug mit Hosenträgern vom älteren Bruder. Brrrrrr... Die Mädchen trugen zu der Zeit fasst alle Röcke öder Kleider, und waren damit viel besser gekleidet als wir Jungs. Da bin ich heute noch neidisch. Auch deshalb trage ich Rock.
M.f.G. Sen

Man(n) hat diese Freiheiten, nur die Wenigsten nehmen diese Freiheiten war, weil sie meinen kulturelle Normen hätten einen objektiven Wert. Es wird schon klar, wenn man sich nur auf das Humesche Gesetz beruft, dass dies nicht sein kann, spätestens dann, wenn man die Widersprüche einzelner Kulturen betrachtet. Vom Zufall der Geburt kann nicht für eine Beschränkung in der Kleidungswahl herangezogen werden, es sei denn man hätte Sexismus als Ziel. Der Macabi lässt sich wunderbar in den Alltag integrieren. In archaischen Kulturkreisen wie den arabischen versteht man dies offenbar nicht, in den Emiraten sind kürzlich zwei "Trannies" eingekerkehrt worden, weil sie "Frauenkleidung" trugen. Außer ein paar äußerst dummen Bemerkungen, riskiert man hierzulande eher wenig. :)
Radelfreudiger Rockextremist

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up