Autor Thema: Der Bulle im Rock  (Gelesen 2800 mal)

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.673
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #15 am: 31.01.2022 16:34 »
Also, zunächst einmal herzlichen Dank, Rockfreund, für Deine exzellente Beobachtungsgabe, um uns rechtzeitig über uns tangierende, relevante Vorgänge zu informieren. - Ich freue mich darauf, bei Gelegenheit mal wieder ein, zwei gesellige Stunden mit Dir persönlich verbringen zu können.

'Eine Art Schottenrock' ist kein Schottenrock. 'Eine Art Weltuntergang' ist kein Weltuntergang, nur so ähnlich geartet, aber anders, vielleicht weniger schlimm, vielleicht aber auch schlimmer.

Die Umziehszene im Auto habe ich nur marginal mitbekommen, weil ich Kirschen aus dem Keller holen musste. Etwas enttäuscht war ich, als dann in der folgenden Stunde das Thema Rock überhaupt nicht mehr eine Rolle spielte.

Mal gespannt, wenn der nächste Polizeiruf 110 aus Frankfurt/Oder kommt, ob der Rock irgendwann wieder mal auftaucht.

Geblieben aber ist der Kajal, und die softe Art des 'Bullen im Rock', gepaart mit einem erhöhten Maß an Empathie. Abgrenzend könnte ich sagen, das Gezeigte hat nichts mit mir zu tun, denn schminken gehört nicht zu meinem Erscheinungsbild. So ein bisschen hoffe ich, dass den Menschen, die mich z.B. aus dem Stadtbild kennen und beim Polizeiruf eine Assoziation zu mir herstellten, genau dieser Unterschied aufgefallen ist. Warum ich das hoffe, bin ich mir gar nicht im Klaren, vielleicht zu sagen: 'Das ist was anderes'? Zu sagen: 'Der meint was anderes'? Ich bin mal gespannt, ob ich in den nächsten Tagen auf den Polizeiruf angesprochen werde; was bei den Leuten hängen geblieben ist. Ich bin dazu geneigt zu sagen: 'Es hat nichts mit mir zu tun', auf der anderen Seite hat es wiederum doch ganz viel mit mir zu tun.

An den Stellen, wo persönliche Berührung geprägt war von Abscheu, Angst (wegen schwuler Anmache) muss ich sagen, dass ich vor mich ihn schmunzeln musste. Ich fand es aber weniger abstoßend, weil es Vorurteile zementierte, sondern weil es Vorurteile verdeutlichte und eigentlich aufzeigte, dass vehemente Abscheu letztlich lächerlich ist. Schön fand ich, dass man stundenlang mit Steaks und Alk gemeinsam abhängen kann, Kajal hin oder her.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.974
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #16 am: 31.01.2022 17:02 »
Hallo,
ich finde es interessant, wer was wie erkennt, wahrnimmt und interpretiert.

Ich habe einen ganz normalen Typen wahrgenommen, eher sympathisch und mit dezentem Augenmakeup und einem(zwei?) lackierten Fingernagel.
Nicht wahrgenommen habe ich schwule Anmache, besondere Empathie, oder einen explizit als Außenseiter dargestellten Ermittler.
Auch wenn die Typen bewusst sehr unterschiedlich gewählt wurden, hat man auf persönliche Konflikte, die mich in anderen oft nerven, erfreulicher Weise verzichtet.

Ich fand die Darstellung recht authentisch und realitätsnah - ich glaube es hat sich schon mancher Rockträger auf dem Weg in die Arbeit umgezogen, und in der Realität erfahre ich die gleichen Reaktionen auf einen Rock wie der Darsteller im Film - von wenigen Leuten ein längerer Blikh nach unten - Punkt!

Ich habe zu dem Darsteller, während des Films, bewusst keinerlei Kommentar abgegeben, weil ich wissen wollte, ob von meiner Frau etwas kommt - und es kam was:

An erster Stelle hat sie sich über die "unmöglichen Hemden" und die 90er Lederkrawatte aufgeregt, dann kam die Frage wann sich endlich mal mehr Männer, im echten Leben, trauen Makeup zu verwenden.
Eine Weile nach dem Film kam dann die etwas verständnislose Bemerkung, was das mit dem Tausch Rock gegen Hose wohl sollte.

VG
Cephalus


Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.494
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #17 am: 31.01.2022 18:04 »
Ob überhaupt alle Zuschauer bemerkt haben, dass der Kommissar in seiner Freizeit einen Rock trägt? Der Kajalstift ist kundigen Menschen vielleicht eher aufgefallen. Mehr war im Grunde nicht.
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.634
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #18 am: 31.01.2022 19:38 »
Die Umziehszene im Auto kam ja zustande, weil Razcek fragte, ob Ross sich nicht mal umziehen wolle. Er meinte "Nee, lass und fahren" (oder so ähnlich", Und tauschte er den Rock gegen eine Hose in gleicher Länge. Petra erkannte erst gar nicht, dass er sich umgezogen hat. Viel anders sah es auch nicht aus.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!



Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.634
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #20 am: 31.01.2022 23:47 »
Bei der Stern-Rezi las ich diese Meinung einer Zuschauerin: "Eine Userin meldet Zweifel an: "Ich lese immer '#genderfluiderKommissar' – bisher sehe ich einen Mann, der einen extravaganten Modegestil pflegt (der ihm ziemlich gut steht). Über seine #Geschlechtsidentität wissen wir ja eigentlich noch nichts", schrieb die Userin via Twitter."


Ja, eigentlich nahm ich es auch so wahr. Das Thema "Genderfuidität" wurde in dem Film gar nicht angesprochen. Vincent Ross hat dazu keine Erklärung abgegeben.

Nur Raczek musste sich erst an seinen ungewöhnlichen neuen Kollegen gewöhnen, das merkt man.

Interessant ist auch dieses Interview mit André Kaczmarcryk:
https://www.stern.de/kultur/tv/tatort/andr%C3%A9-kaczmarczyk-im--polizeiruf-110-----das-muss-eine-demokratische-gesellschaft-aushalten--31569166.html


Spannender Satz in der Welt-Rezi: "Der Rock des Vincent Ross ist aber eine Setzung. Der Beginn eines Rätsels."

Soso! ???

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.073
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #21 am: 01.02.2022 00:45 »
Das Thema "Genderfuidität" wurde in dem Film gar nicht angesprochen. Vincent Ross hat dazu keine Erklärung abgegeben.
Weil das ein Unterhaltungsfilm ist und keine Aufklärungsdoku.

Nur Raczek musste sich erst an seinen ungewöhnlichen neuen Kollegen gewöhnen, das merkt man.
Das sind Schauspieler. Die spielen das nur.

Kritiken - durchweg positiv:
Die schlechten Kritiken (es gibt keine guten Kritiken, sonst wäre es keine Kritik) bis hin zu was als hate speech interpretiert wird, werden bekanntermaßen von der Redaktion gelöscht oder erst gar nicht freigeschaltet. Das gibt auch nochmal ein total verzerrtes Bild der Toleranz wieder.

"Auf Facebook, wo generell eine deutlich robustere Sprache vorherrscht, waren die Reaktionen gemischter. Dort gab es einige User, die erkennbar fremdelten mit einem geschminkten Mann im Rock, einige stellten daraufhin mal wieder die Gebührenfrage. "

Auf Facebook werden neuerdings auch nur noch die humaneren Meinungen stehen gelassen.


Gruß

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.673
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #22 am: 01.02.2022 01:44 »
Glaubich bei Stern gelesen:

Zitat
So geschmeidig können Revolutionen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen eben auch mal stattfinden.

Einzig der Kajal mag das Genderfluide die 90 Minuten transportiert haben. Wie hier schon zitiert, haben einige wohl einen Mann wahrgenommen, der nur einen ein bißchen anderen Stil pflegt. Ging meiner Freundin genauso.

Doch scheint ja die Positionierung eines etwas - ich nenne es mal - Trans*fluiden sowas wie Programm, also konstruierte Absicht zu sein. Eine sympathische Positionierung, wie es scheint.

Und ebenda (bezogen auf meine obige Quelle) : "Ganz schön viel im Fluß. An der Oder."

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.073
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #23 am: 01.02.2022 12:34 »
So wird der Rock und auch der Schottenrock im Bewusstsein noch mehr zum Geschlechtsmerkmal. Legitim nur bei Frauen und genderfluiden Männern.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.256
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #24 am: 02.02.2022 16:05 »
Ich habe den Fernsehfilm angeschaut.

Der Kommissar trägt nicht eine Art Schottenrock, er trägt einen Schottenrock oder Kilt, wie er heute am meisten genannt wird. Darum kann für mich kein Zweifel herrschen. Er wird von drei Riemen und Schnallen zusammengehalten. Nur ist er ein bisschen kürzer als normal für einen Kilt, so ungefähr 5 cm. Der Tartan könnte Black Watch sein, ist aber schwer, genau festzustellen, denn wenn man den Film stoppt, scheint er auf einigen Bildern graukariert zu sein, aber auf den meisten ist er grünkariert. Auch ist der Muster kleiner als normal, aber es gibt solche Versionen.

https://www.ardmediathek.de/video/polizeiruf-110/hildes-erbe/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3BvbGl6ZWlydWYgMTEwL2YxMjlkOWRlLWExYzYtNGYyNC05NjFlLTA4OWI4ZjhhZjRiOA/

Ich habe auch so einen Kilt und auch so kurz:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Der Stoff scheint ziemlich dünn zu sein, so wie bei diesem Kilt:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
.
Den habe ich übrigens in Deutschland gekauft, beim Schottenladen in Rothenburg ob der Tauber. Das Geschäft verkauft keine Kilts mehr.


Gruß
Gregor

https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.073
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #25 am: 02.02.2022 20:24 »
Mal gespannt, wenn der nächste Polizeiruf 110 aus Frankfurt/Oder kommt, ob der Rock irgendwann wieder mal auftaucht.
Ich habe den Film im Schnelldurchlauf durchgespult und komme selbst da zum Schluss, dass sich das ganze auf Kajal und bunte Hemden aus den 90ern beschränken wird. Vielleicht spielt höchstens der Ring an der Kette noch eine Rolle, mit dem er die ganze Zeit rumspielte und immer wieder in den Szenen markant auftauchte.

Ansonsten ist zu den ARD und ZDF Filmen nichts weiter zu sagen als langatmiger realitätsfremder TV Trash. Wer läuft mit 800.000 Euro Bar in Tüten durch die Stadt? Und noch dazu, dass die tägliche Grenze der Abbuchungshöhe bei 2000 Euro am Tag liegt.

Viel anders sah es auch nicht aus.

LG, Micha
Na klar sieht es anders aus. Und das gravierend. Das sieht doch sogar ein Blinder.


Gruß

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.634
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #26 am: 02.02.2022 22:17 »
Bist Du sicher, Gregor?

Schau Dir mal das Bild hinter diesem Link an: https://www.sueddeutsche.de/medien/polizeiruf-hildes-erbe-neuer-ermittler-1.5517183

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.673
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #27 am: 02.02.2022 22:50 »
Naja, es gibt noch einen Unterschied im Muster. Jedenfalls ist der Polizeirufrock rückseitig auch so gefältelt wie ein Kilt. Die Beschreibung 'so eine Art Schottenrock' trifft doch irgendwie zu, selbst wenn es definitionsmäßig noch zu einem Kilt reichen würde, so ist 'eine Art Schottenrock' doch immer noch zutreffend.

Bin mir nicht sicher, ob wir uns in so einem Kleinklein verlieren müssen, aber trotzdem Danke Gregor für Deinen Beitrag. Lasst uns doch freuen, dass die Figur überwiegend positiv angenommen wurde. Auch wenn Kajal im Gesicht unter uns nicht jedermanns Sache ist.

Nebenbei auch noch da eine Rezension: 'Diesen Rock-Star muss man einfach liebhaben'. (Link für unsere Nachwelt)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.634
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #28 am: 02.02.2022 23:37 »
Bin mir nicht sicher, ob wir uns in so einem Kleinklein verlieren müssen, aber trotzdem Danke Gregor für Deinen Beitrag. Lasst uns doch freuen, dass die Figur überwiegend positiv angenommen wurde. Auch wenn Kajal im Gesicht unter uns nicht jedermanns Sache ist.

Yep! :)


Nebenbei auch noch da eine Rezension: 'Diesen Rock-Star muss man einfach liebhaben'. (Link für unsere Nachwelt)



Jetzt dreht sich die Sache im Kreis! ;D

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.256
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Der Bulle im Rock
« Antwort #29 am: 03.02.2022 06:03 »
Bist Du sicher, Gregor?

Schau Dir mal das Bild hinter diesem Link an: https://www.sueddeutsche.de/medien/polizeiruf-hildes-erbe-neuer-ermittler-1.5517183


Ja, lieber Micha,' ich bin ganz sicher. Nur ist der Schottenrock sehr Leichtgewicht.  Aber sehe die Fotos hier: Schnalle zum Festhalten und hinten Falten.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß´
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up