Autor Thema: Nickname im Forum  (Gelesen 3074 mal)

Offline ChrisBB

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.025
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #30 am: 12.04.2022 08:52 »
Hallo an alle,

wenn ich auch ein paar Worte unterbringen darf, dann vielleicht diese:

Ich bin fest überzeugt, dass jeder einzelne Mensch von Gott geschaffen ist und zwar jeder ein bisschen anders, aber immer zum Ebenbild Gottes.
Das heißt für mich, dass ich grundsätzlich jeden Menschen so annehme, wie Gott ihn/sie/es geschaffen hat; denn sonst würde ich mich über Gott setzen - und ich würde es bei weitem nicht so gut schaffen können wie Gott.
Allerdings habe auch ein paar Wünsche an die Menschen um mich herum. Einer davon ist, dass niemand es anderen Menschen um sich herum schwer macht, in Freiheit zu leben. Und ich wünsche mir, dass noch mehr Menschen begreifen, was für wunderbare Geschöpfe Gottes sie sind.

Soweit die paar Worte. Ich bin also aus diesen Gründen klar gegen jede Ausgrenzung.

Gruß
ChrisBB

Offline sentinel

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 358
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #31 am: 12.04.2022 09:22 »
Ich bin fest überzeugt, dass jeder einzelne Mensch von Gott geschaffen ist und zwar jeder ein bisschen anders, aber immer zum Ebenbild Gottes.
Das heißt für mich, dass ich grundsätzlich jeden Menschen so annehme, wie Gott ihn/sie/es geschaffen hat; denn sonst würde ich mich über Gott setzen - und ich würde es bei weitem nicht so gut schaffen können wie Gott.
Allerdings habe auch ein paar Wünsche an die Menschen um mich herum. Einer davon ist, dass niemand es anderen Menschen um sich herum schwer macht, in Freiheit zu leben. Und ich wünsche mir, dass noch mehr Menschen begreifen, was für wunderbare Geschöpfe Gottes sie sind.

Von welchem Gott redest du? Grenzt du grade alle aus, die nicht an deinen Gott glauben?
S2VpbiBCb2NrIGF1ZiBlZ29pc3Rpc 2NoZSBTZWxic3RkYXJzdGVsbGVyIH VuZCBJZGlvdGVuIQ==

Offline Zareen

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 471
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #32 am: 12.04.2022 09:23 »
Zitat
Zitat ChisBB
was für wunderbare Geschöpfe Gottes sie sind.

Soweit die paar Worte. Ich bin also aus diesen Gründen klar gegen jede Ausgrenzung.

Wenn Du denn den Unterschied zwischen Ausgrenzung und Abgrenzung kennst, stimme ich Dir zu.
Mann-sein hängt nicht vom Tragen einer Hose ab.
Warum dann nicht Rock tragen? Nur Mut....

Offline Zareen

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 471
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #33 am: 12.04.2022 09:29 »
Ich bin fest überzeugt, dass jeder einzelne Mensch von Gott geschaffen ist und zwar jeder ein bisschen anders, aber immer zum Ebenbild Gottes.
Das heißt für mich, dass ich grundsätzlich jeden Menschen so annehme, wie Gott ihn/sie/es geschaffen hat; denn sonst würde ich mich über Gott setzen - und ich würde es bei weitem nicht so gut schaffen können wie Gott.
Allerdings habe auch ein paar Wünsche an die Menschen um mich herum. Einer davon ist, dass niemand es anderen Menschen um sich herum schwer macht, in Freiheit zu leben. Und ich wünsche mir, dass noch mehr Menschen begreifen, was für wunderbare Geschöpfe Gottes sie sind.

Von welchem Gott redest du? Grenzt du grade alle aus, die nicht an deinen Gott glauben?

Was ist das denn für eine Bemerkung? ChrisBB hat von SEINER Überzeugung geschrieben. Daß Du ihm damit eine Ausgrenzung unterstellst, zensierst Du das Recht auf freie Meinungsäußerung.

Wenn Dich das Thema Gott (welcher auch immer) nicht betrifft, zwingt Dich doch niemand zu antworten.
Mann-sein hängt nicht vom Tragen einer Hose ab.
Warum dann nicht Rock tragen? Nur Mut....


Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.123
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #34 am: 12.04.2022 09:54 »
Ist ja schlimm, welche Themen da ins Spiel kommen.
Es sollte doch Spaß machen, sich hier zu beteiligen und über schöne Gewänder zu plaudern. Wieso muss man denn da immer gleich beleidigt sein und anderen miese Motive unterstellen?

Vielleicht ergäbe es mehr Sinn, das Forum so zu strukturieren, daß der geneigte Leser auswählen kann, in welchen Bereich er eintreten möchte:
Hetero und Röcke tragen (echte Männer tragen auch Röcke)
Trans und Röcke tragen (die bunte Regenbogenwelt)
...

Das wird nicht funktionieren weil die Grenzen fließend sind.
Wenn man modische Freiheit für sich gefunden hat dann hat man nicht Lust, sich hier gleich wieder in eine Schublade stecken zu lassen.

Beispiel:
Wenn ich meinen geblümten Faltenrock im Kilt Schnitt heute Abend mit Sneakers kombiniere, darf ich ihn dann in der "echte Männer Ecke" zeigen? Wenn ich doch die schicken Leder Overknees dazu wähle, muss ich dann ins Transeneck? 
Und falls das noch geht, darf ich mit der schönen blauen Bluse auch noch...?

Offline sentinel

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 358
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #35 am: 12.04.2022 09:58 »
Was ist das denn für eine Bemerkung? ChrisBB hat von SEINER Überzeugung geschrieben. Daß Du ihm damit eine Ausgrenzung unterstellst, zensierst Du das Recht auf freie Meinungsäußerung.

Wenn Dich das Thema Gott (welcher auch immer) nicht betrifft, zwingt Dich doch niemand zu antworten.

Um seine Überzeugung zu kennen muss ich doch zumindest Wissen, von welchem Gott er redet .... die Frage finde ich durchaus legitim und die damit verbundene Ausgrenzung von Menschen die einer anderen Glaubensrichtung folgen geht doch seit Jahrtausenden damit einher?

Reden wir von der katholischen Kirche, die ein recht eintöniges (binäres) Familienbild hat und für die Homo/Transsexualität eher Sünde als normal ist? ... etc. pp. ....
Dann reden wir zudem eher vom feinen Sonntagsanzug zum Kirchengang und nicht vom Blümchenkleid am Mann .... soviel Realismus muss nunmal sein .....

S2VpbiBCb2NrIGF1ZiBlZ29pc3Rpc 2NoZSBTZWxic3RkYXJzdGVsbGVyIH VuZCBJZGlvdGVuIQ==

Offline sentinel

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 358
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #36 am: 12.04.2022 10:21 »
Wenn man modische Freiheit für sich gefunden hat dann hat man nicht Lust, sich hier gleich wieder in eine Schublade stecken zu lassen.

Hier bin ich tatsächlich voll bei Dir!

Der menschliche Kleingeist denkt nunmal in Schubladen und das ist sogar wissenschaftlich belegt und stammt noch aus Zeiten als es keine Schubladen gab ;-)
Einfache Mustererkennnung nach dem Prinzip gefährlich oder ungefährlich, gefällt mir oder gefällt mir nicht!

Fakt ist aber und das will keiner hier verstehen: Dieses Forum hatte sich einst den Rock am Hetero-Mann als Ziel auf die Fahne geschrieben.
Es ist dabei völlig egal wer sich an einem definierten Ziel beteiligt, solange dieses Ziel eindeutig bleibt und jeder dieses Ziel vor den Augen hat.

Der Rock am Hetero-Mann ist der erste Schritt zur Normalität für alle die noch weiter gehen möchte (Strumpfhosen, etc. pp), also ein Ziel das für alle eine erstrebenswerte Änderung in der Modewelt für Männer darstellt.

Ich sehe hier aber mehr Individualisten und Selbstdarsteller die für Ihre egoistischen, teilweise sexuell gesteuerten Phantasien und Bedürfnisse eine Rechtfertigung oder Huldigung verlangen.

"Kieck mal watt bin ick für ein Held" würde die Berliner Schnauze dazu sagen. Niemand interessiert sich für die Außenwirkung oder versucht zumindest dem Ziel dieser Plattform gerecht zu werden. "Ich über alles, alle anderen können mich mal" ist meist das Ende jedes Themas!

Es ist völiig egal welcher Transunbinäre sich an diesem Forum beteiligen möchte, wichtig ist doch nur das gemeinsame Ziel zu verfolgen.

Ich gehe doch auch nicht mit einem BVB-Fanoutfit in das Schalke Vereinshaus und möchte über den tollen BVB reden, sondern komme dort vermutlich selbst mit meinem BVB Outfit gut an wenn ich mein Interesse für Schalke bekunde! (Anm. Ich kann mit beiden Vereinen nichts anfangen!)

Jedenfalls hilft es keinem Erstling in diesem Forum der sich zum Rock bekennen möchte, gleich damit erschlagen zu werden das Strumpfhose, Dirndl, BH auch kein tabu sein dürfen.
Mädels, damit erschlagt Ihr Interessierte!

BG

S2VpbiBCb2NrIGF1ZiBlZ29pc3Rpc 2NoZSBTZWxic3RkYXJzdGVsbGVyIH VuZCBJZGlvdGVuIQ==

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.123
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #37 am: 12.04.2022 11:18 »
Die Lösung dagegen, dass Bilder von Leuten dominieren die zu Übertreibungen neigen:
Eigene Bilder zeigen!

Am reichsten und am hilfreichsten ist das Forum wenn es einen Querschnitt zeigt von allen Männern im Rock - von den Kilt-Freunden über die "Mann mit Rock und männlich bleiben" Fraktion bis zu den ganz bunten Gesellen.

Ich für meinen Teil bekenne mich dazu, mich nicht für das Ziel, mit dem das Forum gegründet wurde, zu verbiegen um wieder einen Teil meiner Selbst zu verleugnen.

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.221
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #38 am: 12.04.2022 11:23 »
Die Lösung dagegen, dass Bilder von Leuten dominieren die zu Übertreibungen neigen:
Eigene Bilder zeigen!


Hab ich auch schon öfter vorgeschlagen.
Aber nutzt leider nix.

Lieber meckern und motzen. Das ist wohl die Aufgabe mancher Mitglieder hier.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline sentinel

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 358
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #39 am: 12.04.2022 11:51 »
Die Lösung dagegen, dass Bilder von Leuten dominieren die zu Übertreibungen neigen:
Eigene Bilder zeigen!

Typisches Henne/Ei - Problem --- mit diesem Forum möchte ich mich nicht identifizieren ... Ergo - Keine Bilder ...

Damit sind wir wieder beim verbiegen .... geht gar nicht! Warum seine eigenen Interessen einem größeren Ziel unterwerfen! ....

Klassisches Bild .... kannste auch gleich auf Thema Umwelt und alle Themen die ein gemeinsames Interesse der Menscheit darstellen sollten fortführen ....

Kennst ja den Spruch: Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt
Achtung!!!! Nicht auf dich bezogen!!!!! Die Welt wird regiert von egoistischen Arschlöchern, weil die Klügeren immer wieder nachgeben!

BG

S2VpbiBCb2NrIGF1ZiBlZ29pc3Rpc 2NoZSBTZWxic3RkYXJzdGVsbGVyIH VuZCBJZGlvdGVuIQ==

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.489
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #40 am: 12.04.2022 12:17 »
Die Lösung dagegen, dass Bilder von Leuten dominieren die zu Übertreibungen neigen:
Eigene Bilder zeigen!


Hab ich auch schon öfter vorgeschlagen.
Aber nutzt leider nix.

Lieber meckern und motzen. Das ist wohl die Aufgabe mancher Mitglieder hier.

Grüßle
Jürgen
Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich ganz herzlich bei Dir bedanken, lieber Jürgen! Denn Du bist einer der wenigen, vermutlich als "normal" angesehenen Männern, die regelmäßig Fotos von sich posten.

Aus Sicht anderer User gehöre ich selbstverständlich nicht zu dem Kreis der "Normalos", der für das Ziel des Forums geeignet ist. Da das Thema schon öfter auf dem Tableau stand (gerne "hintenrum" formuliert), habe ich vor einiger Zeit meine Galeriebilder gelöscht.

Ganz, ganz kurz habe ich überlegt, dem Forum Tschüss zu sagen, aber dann ist mir das von Sentinel zitierte Sprichwort von Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach eingefallen...

Und kurz habe ich überlegt, eine zielgetreue Foren-Identität aufzubauen. Im richtigen Leben so wie ich bin und im Forum als Röcke tragender Halbwegs-Normalo. War mir jedoch zu aufwendig...

@hirti
Nicht nur im analogen Leben gibt es Leute, die anderen Menschen vorschreiben möchten, welche Kleidung sie zu tragen haben.
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.960
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #41 am: 12.04.2022 12:54 »
Ob ich noch "Normalrocker" bin, und in wessen Augen, kann ich nicht beurteilen,  trage ich auch mal Kleider und Strumpfhosen.

Jedenfalls habe habe ich kein Problem damit,  wenn sich neben mir der streng traditionelle Kilt- oder Sarongträger, oder die schwule Dragqueen tummelt.

Ich weiß wer ich bin und was ich will und wer meine Texte liest oder Bilder sieht, erkennt das auch.

Ganz abgesehen davon,  dass es für mich nicht relevant ist,  was irgendwer vermutet.
Anderenfalls dürfte ich auch  nicht im Rock auf die Straße gehen, irgendwer könnte immer etwas Falsches denken.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.648
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #42 am: 12.04.2022 13:23 »

Ganz abgesehen davon,  dass es für mich nicht relevant ist,  was irgendwer vermutet.
Anderenfalls dürfte ich auch  nicht im Rock auf die Straße gehen, irgendwer könnte immer etwas Falsches denken.

Hi Cephalus.

Du sprichst das eigentliche Kernthema an! Eigentlich wollte ich gerade auch mit glaubtmir wesentlich mehr Worten  ;) genau da hinführen.

Wenn man sich freimacht davon, was andere über einen denken könnten, so könnte man auch viel leichter ertragen, dass andere völlig anders sind, auch wenn ich mit denen vielleicht in eine Schublade gesteckt werde.

Die wesentliche Befreiung findet nicht draussen im Verhalten der Gesellschaft statt, sondern in unserem eigenen Kopf.

Leider, Cephalus, wie befreit man sich auch vom Denken jener Menschen, die einem sehr wichtig sind?

Gibt es da ein recht allgeingültiges Erfolgsrezept?

Peter53Muc

  • Gast
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #43 am: 12.04.2022 13:33 »
Ich will euch mal erzählen, wie es auch gehen kann. Ich war auch bei MoHH angemeldet und stolz wie Oskar endlich ein Foto von mir, mit Pumps einstellen konnte, da ich sonst nur flache Schuhe trage ( habe MS). Da ich nur Pumps trage, wenn ich ganz ganz selten mal komplett en femme unterwegs bin, habe ich stolz das Foto in mein Profil eingestellt ( Foto ist hier in meiner Galerie zu sehen). Einen Tag später ( ich hoffte auf positive Feedbacks), konnte ich mich nicht mehr im Forum anmelden, man hatte mich schlicht und einfach entfernt.
Mein Selbstbewusstsein hat dies natürlich nicht umbedingt gefördert.

LG Peter

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.648
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Nickname im Forum
« Antwort #44 am: 12.04.2022 14:13 »
Mein Selbstbewusstsein hat dies natürlich nicht unbedingt gefördert.

LG Peter

Ja, Peter, das verstehe ich komplett.

Und genau in puncto Männerbekleidung (naja, bei Dir ist's auch manchmal anders gelagert, seisdrum!) sucht mann doch so eine Art Selbstbestätigung und ... Aufbau des Selbstbewusstseins. Wie schnell kann das zerstört werden, wenn man sich abgelehnt fühlt, dort wo man endlich auf Verständnis gehofft hatte.

(Nun möchte ich MoHH nicht verurteilen, da ich nicht alle Hintergründe kenne. Zumal es nun MoHH2.0 gibt und einiges anders sein könnte. Und ich ein paar Mitglieder von dort kennen- und (auf ihre Weise) durchaus schätzen-gelernt habe.)


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up