Autor Thema: Minirock im alltag  (Gelesen 5952 mal)

Offline sweetyy

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Divers
Minirock im alltag
« am: 18.05.2022 06:22 »

Salut zusammen


Ein ischönes erlebnis
Ich habe das ganze vergangene wochenende  einen sehr kurzen minirock, ein im rücken tief ausheschnittenes neckholder top getragen. Dazu flache blallerinas, gestrichene fingrnägel und lippen. Ich war auch so einkaufen. Es war wunderbar. Ein paar schräge blicke aber keine bemerkungen. Ich habs so richtig genossen. Werde es wieder tun.


sweety

Offline Leder-Glocke

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 229
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #1 am: 18.05.2022 06:23 »
Kann ich total gut nachvollziehen, ich bin auch oft im Mini unterwegs!!!
Gibt es Bilder?


Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #2 am: 18.05.2022 08:07 »
gestrichene fingrnägel und lippen.

Haha! Diese geniale Ausdrucksweise habe ich noch nie gehört!!! 👍

Ich kann vor allem gut nachvollziehen, wenn man einfach das tut, was man gerne möchte.

Sweetyy: Tu, was Dir guttut!

Offline sweetyy

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Divers
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #3 am: 19.05.2022 06:59 »
@Leder-Glocke


Bilder gibt es leider (noch) nicht. Eventuell werde ich mal etwas so posten.


sweetyy


Offline Hanna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.097
  • Geschlecht: Weiblich
  • I love tights!
    • tightshiker
  • Pronomen: Sie
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #4 am: 29.05.2022 07:21 »
Der mini ist kein problem ich liebe ihn und trage ihn sehr gerne weil er schön viel bein zeigt.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
fashion tights by tights fashion, auf Flickr

Lg, Hanna
Alle meine beiträge sind meine eigene ganz persönliche meinung.
Nicht das es dann wieder heisst ich wolle irgend jemandem was vorschreiben oder regeln aufstellen.

Offline sweetyy

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Divers
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #5 am: 29.05.2022 12:34 »
Salut zusammen


Schöne fotos! Gibt mir neue ideen. Bertätigt mich aber auch in dem was ich seit jüngern datums schon tue. Trage privat in der freizeit meistens mini-jupes oder etwas seltener röcke.


salutations


sweetyy

Offline Leder-Glocke

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 229
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #6 am: 29.05.2022 12:42 »
Die Tage mal wieder so unterwegs gewesen und einige Komplimente eingeheimst....

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.026
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #7 am: 29.05.2022 14:16 »
Meine Kollegin trägt auf Arbeit immer in dieser Länge Miniröcke https://pics.shopping24.de/545x756/2760332157 und dazu bauchfrei.
Meine Röcke wurden dagegen schon mal als zu kurz kommentiert, obwohl ich so einen kurzen und weit ausgestellten auf Arbeit nie getragen habe und auch gar nicht habe.

Offline Timper

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 164
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #8 am: 30.05.2022 14:28 »
Miniröcke hatte ich auch mal. Aber im Laufe der Zeit sind sie knielang, knie bedeckend geworden. Da hat sich meine Sichtweise und Geschmack geändert. Und damit bin ich sehr zufrieden. Mini empfinde ich als (sorry) zu viel Girlie Styl. Das kippt ins aus meiner Sicht zu viel des Guten. Es wirkt nicht. Auch sind meine Röcke alle aus Leder und schwarz. Zum einen wegen den Events und zum anderen wirkt alles andere als sehr feminin. Aber das ist lediglich meine Sichtweise.
Das Beispielfoto ist nicht Alltagstyl. Es soll nur die Rocklänge verdeutlichen.
Sushi Rolls Not Gender Rols

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #9 am: 30.05.2022 16:34 »
Hallo Timper,

Danke auch für Deinen Event-Bericht und die beschriebenen Fahrten mit den Öffis.

Von der Angst vor Assoziation mit was weiblichem habe ich mich in meinen Outfits schon ein sehr gutes Stück gelöst. Es macht sogar Spaß, ausgesprochen Weibliches in ein männliches Bild hinüberzuholen, muss ich gestehen. Aber freilich, auch ich habe da irgendwo meine Grenzen.

Dein Beispielbild macht mich aber doch für einen Moment stutzig. Du schreibst zwar, das sein nicht Alltagsoutfit - scheinbar sind Röcke insgesamt auch noch nicht gängiger Bestandteil Deines Outfits - und das Bild soll ja auch nur die Rocklänge demonstrieren.

Aber Du berufst Dich darauf, dass sehr vieles, zum Beispiel Miniröcke zu weiblich wirken würden. Demgegenüber erkenne ich auf Deinem Bild, dass Du offenbar mit künstlichen Mitteln nachgeholfen hast, weibliche Figurformen zu schaffen. Beide Komponenten passen nun inhaltlich gar nicht so zueinander - empfinde ich.

Wenn Du mir mehr dazu sagen könntest, wäre ich glücklich!

Besten Gruß
Wolfgang

P.S.: Rock/Kleid tragen ist für mich Alltag. ÖPNV fahren auch...

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.204
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #10 am: 30.05.2022 16:41 »
Mini empfinde ich als (sorry) zu viel Girlie Styl... Auch sind meine Röcke alle aus Leder und schwarz. Zum einen wegen den Events und zum anderen wirkt alles andere als sehr feminin. Aber das ist lediglich meine Sichtweise.


Hallo Timper,

ich gebe dir Recht, wenn du sagst, dass Miniröcke "girlish" sind. Aber Röcke, die Knieumspielend oder länger sind, betrachte ICH als feminin. Und soll ich zwischen  "girlish" und feminin wählen, dann viel lieber "girlish" als feminin.

Gruß
Gregor

 
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline Timper

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 164
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #11 am: 30.05.2022 17:32 »
Hallo Timper,

Danke auch für Deinen Event-Bericht und die beschriebenen Fahrten mit den Öffis.

Von der Angst vor Assoziation mit was weiblichem habe ich mich in meinen Outfits schon ein sehr gutes Stück gelöst. Es macht sogar Spaß, ausgesprochen Weibliches in ein männliches Bild hinüberzuholen, muss ich gestehen. Aber freilich, auch ich habe da irgendwo meine Grenzen.

Dein Beispielbild macht mich aber doch für einen Moment stutzig. Du schreibst zwar, das sein nicht Alltagsoutfit - scheinbar sind Röcke insgesamt auch noch nicht gängiger Bestandteil Deines Outfits - und das Bild soll ja auch nur die Rocklänge demonstrieren.

Aber Du berufst Dich darauf, dass sehr vieles, zum Beispiel Miniröcke zu weiblich wirken würden. Demgegenüber erkenne ich auf Deinem Bild, dass Du offenbar mit künstlichen Mitteln nachgeholfen hast, weibliche Figurformen zu schaffen. Beide Komponenten passen nun inhaltlich gar nicht so zueinander - empfinde ich.

Wenn Du mir mehr dazu sagen könntest, wäre ich glücklich!

Besten Gruß
Wolfgang

P.S.: Rock/Kleid tragen ist für mich Alltag. ÖPNV fahren auch...

Ja, da sind gewisse Widersprüche , gebe ich zu. Aber wie gesagt Mini empfinde ich als nicht zu mir passend. Ich habe auch schmale, Knie lange Röcke. Sicher auch feminin. Kein Frage . Geschmackssache halt. Das Leben ist voller Widersprüche...und die lösen sich nicht unbedingt auf.  Und nein, kein gängiger Look für den Alltag. Event Look. Da ist dann vieles machbar, inklusive Widersprüche. Aber zumindest war das mit ÖPNV interessant. Aber grundsätzlich bevorzuge ich eher mein Auto. Praktischer...
Sushi Rolls Not Gender Rols

Offline Timper

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 164
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #12 am: 30.05.2022 18:13 »
Mini empfinde ich als (sorry) zu viel Girlie Styl... Auch sind meine Röcke alle aus Leder und schwarz. Zum einen wegen den Events und zum anderen wirkt alles andere als sehr feminin. Aber das ist lediglich meine Sichtweise.


Hallo Timper,

ich gebe dir Recht, wenn du sagst, dass Miniröcke "girlish" sind. Aber Röcke, die Knieumspielend oder länger sind, betrachte ICH als feminin. Und soll ich zwischen  "girlish" und feminin wählen, dann viel lieber "girlish" als feminin.

Gruß
Gregor

Ich will das mal anders formulieren. Minirock - jugendlich, längerer Rock - reiferes Alter. Feminin ist aus meiner Sicht! beides. Aber bevor das im Glaubenskrieg endet, am Ende muss jeder selber wissen, ob es ihm steht. Ich habe mich für länger entschieden.
Sushi Rolls Not Gender Rols

Offline Leder-Glocke

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 229
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #13 am: 30.05.2022 19:19 »
Zu Girlie, feminin, weiblich, widersprüchlich.... Ist mir wurscht, so lange ich mich wohl fühle ist es gut.

Bzgl. altersentsprechende Grenze: Da geb ich mir noch ein bißchen MINI!!!! ;D ;D

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Minirock im alltag
« Antwort #14 am: 30.05.2022 19:56 »
Und soll ich zwischen  "girlish" und feminin wählen, dann viel lieber "girlish" als feminin.

Ja, Gregor, hier gebe ich Dir Recht! Denn: auch wenn 'girlish' mit Sex-Appeal und mit neckisch verbunden wird, passen meistens die Bekleidung für junge Damen (Teenies) an Männern vom Stil her (meistens leider nicht in der Größe) am besten. An jugendlichen Frauen sind nämlich die weiblichen Ausprägungen noch nicht in dem Maße vorhanden als bei reiferen Frauen.

Darum sieht meist elegante Mode für Frauen in mittleren oder fortgeschritteneren Alterstufen an Männern sehr schnell unpassend aus.

Natürlich gibt es ganz viele Gegenbeispiele. Je mehr die ältere Dame im Blick steht mit der Bekleidung, desto eher passt eben diese Bekleidung nicht zu einem Mann - es sei denn, man dekoriert sich gemäß dem Erscheinungsbild einer reiferen Dame um, wie wir mit unserem Mitglied High4all ja ein gutes Beispiel hier im Forum vor Augen haben.

Aber, Timper, ich bin stolz auf Dich für Deine Worte:
Ich will das mal anders formulieren. Minirock - jugendlich, längerer Rock - reiferes Alter. Feminin ist aus meiner Sicht! beides. Aber bevor das im Glaubenskrieg endet, am Ende muss jeder selber wissen, ob es ihm steht. Ich habe mich für länger entschieden.

Das ist doch das Entscheidende! Glaubenskriege kann und wird es immer wieder geben. Was natürlich völliger Mumpitz ist, denn letzten Endes muss jeder selbst seinen Weg zu seinem Erscheinungsbild finden.

Und wenn Du, Timper, für Dich den Minirock im Alltag ausschließt, so nehmen wir das hier im Thread zur Kenntnis, auch Deine Meinungen dazu. Andere werden sehr wohl für sich beanspruchen, den Minirock in ihren Alltag einzubauen, so wie das viele Frauen jeden Tag ja auch machen. Jeder, wie er am besten glücklich wird.

Und von Römern oder von anderen Darstellungen antiker Männer dürfte uns ja durchaus geläufig sein, dass ein deutlich über dem Knie endender Saum nicht zwingend 'girlish' oder 'feminin' aussehen muss!

Hier kurz zwei angehängte Bilder von Miniröcke aus zwei aktuellen Beiträgen ("Was habt ihr gestern getragen?": 1, 2)

Wer das nun wie findet, darum muss es wahrlich keinen Glaubenskrieg geben!

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up