Autor Thema: Jean Paul Gaultier arbeitet  (Gelesen 8746 mal)

Offline Luan

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.155
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
  • Pronomen: Er
Jean Paul Gaultier arbeitet
« am: 16.04.2015 23:15 »
Gestern Abend rief mich ein Freund an, der zufällig gerade Arte eingeschaltet hatte und machte mich auf eine Dokumentation über Jean Paul Gaultier aufmerksam. Bis ich dann am Fernseher war und umgeschaltet hatte, habe ich gerade noch eine letzte Szene mit Männerröcken von Jean Paul Gaultier gesehen. Danach gings mit Mode für Frauen weiter.

Zitat von: ARTE.TV
In der Dokumentation "Jean Paul Gaultier arbeitet", die am Mittwoch 15. April um 21.30 Uhr ausgestrahlt wird (und schon jetzt auf ARTE Creative zur Verfügung steht) wirft Loïc Prigent einen neuen Blick auf die Vielfalt der blaugestreiften Kleidungsstücke, die Gaultier zu internationaler Anerkennung verholfen haben.

Hier geht's zum Thema bei Arte.TV
Gib deine Ideale nicht auf! Ohne sie bist du wohl noch, aber du lebst nicht mehr. (Mark Twain)

Offline Peter

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jean Paul Gaultier arbeitet
« Antwort #1 am: 17.04.2015 10:09 »
... habe ich gerade noch eine letzte Szene mit Männerröcken von Jean Paul Gaultier gesehen. ...

Hab ich auch gesehen, war recht interessant. Habe gelernt, dass seine berühmten 'Männerröcke' gar keine waren, sondern ganz normale Hosen -mit einer Schürze davor.

War aber schön zu sehen, wie und warum sich das bei ihm so über die Jahre entwickelt hatte.

Zu ihm und über ihn läuft in Paris noch bis zum 3. August eine Ausstellung in Paris, mal sehen, ob man die sehen kann:

Grand Palais Jean-Paul Gaultier

LG

Peter
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zuruecksehnen werden.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.126
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Jean Paul Gaultier arbeitet
« Antwort #2 am: 09.03.2022 12:50 »
In der letzten Folge von Germanys next TopModel war Jean Paul Gaultier Gastjuror.
Er erschien in einem coolen Kilt und trat derart souverän und charmant und motivierend für die Models auf dass es eine echte Freude war. Den Mann musste man bei diesem Auftritt einfach gern haben.

Im der anschließenden Sendung "Red" gab es auch ein Interview mit ihm zu sehen in dem es um sein Schaffen, modische Freiheit, Männerröcke und das Mode über Geschlechtergrenzen hinweg ging. Bessere Werbung für das worum es in diesem Forum geht kann es kaum geben.
War ein super Beitrag den ich mir mit meiner Frau gemeinsam angeschaut habe.   

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.073
  • Geschlecht: Männlich
  • 🇺🇦 No place for war!
    • Schreibs.net
  • Pronomen: Er
Antw:Jean Paul Gaultier arbeitet
« Antwort #3 am: 09.03.2022 20:09 »
Sehr schön.
Hirti, du schreibst er hat einen Kilt angehabt. Was war es denn für einer? War es einer mit einem typisch schottischen Muster oder eher eine andere Variante?
Ich hoffe, es hat nicht allzu sehr nach einem schottischen KIlt, bzw. nach einem typisch schottischen Gesamtoutfit mit Kilt ausgesehen, wie Otto Normalo das kennt. Dann denken wieder viele: Naja, die Schotten tragen halt Kilts. Bitte nicht falsch verstehen! Ich habe überhaupt nichts gegen Kilts. Aber in diesem Fall wäre es halt nur "halbe Werbung" für den Rock am Mann. Ich denke ihr wisst was ich meine.  ;)

Grüße Matthias

P.s. Hirti, was waren denn die Kommentare deiner Frau? Ich weiß ja, dass sie deinen Modevorlieben kritisch gegenüber steht. Passt aber eher in ein neues/anderes Thema.
Politische und kritische Themen haben im befreundeten Forum viel mehr Platz als hier...
Give respect to get respect.
Gewohnheiten zu verlassen bedeutet Neue zu gewinnen.


Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.126
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Jean Paul Gaultier arbeitet
« Antwort #4 am: 09.03.2022 22:37 »
Das Outfit sah fix nicht nach alter Schotte aus, sondern nach gediegener schicker Modeschöpfer.
Der Kilt war gelb-schwarz und der Rest des Outfits auch schwarz.

Von meiner Frau kam kein Kommentar. Hätte ich auch nicht erwartet da meine Frau jetzt nicht unbedingt jemand ist der sich für die Modebranche interessiert, geschweige denn von einem Beitrag über einen Modeschöpfer beeindrucken lässt.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up