Autor Thema: Würde Man(n) einen Rock tragen?  (Gelesen 1248 mal)

Offline rockfreund

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 265
  • Geschlecht: Männlich
  • Rock für Jedermann
  • Pronomen: Er
Würde Man(n) einen Rock tragen?
« am: 27.07.2022 17:41 »
fragt krone.tv Passanten:

(YouTube Video)
https://www.youtube.com/watch?v=8C7reXMuZsE
Nur wer selbst Rock trägt, weiss was drunter ist ;-)

Offline Timper

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 164
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #1 am: 27.07.2022 20:29 »
Der Film sagt alles. Männer haben Angst davor, nicht mehr männlich zu sein oder zu wirken. Ich habe nichts anderes erwartet.
Eingeschränkter Horizont bei Männer und Frauen. 
Sushi Rolls Not Gender Rols

chris-s

  • Gast
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #2 am: 27.07.2022 20:48 »
Das Video ist einfach nur eins: Doof!

Heute Nachmittag hielt ein Radfahrer - älteren Datums - neben mir - kurzes Gespräch:

Darf ich Sie etwas fragen? Ist das ein Rock oder ein Kleid?
Das ist ein Rock.
Ich würde auch gerne einen Rock tragen, aber ich traue mich nicht
Also ich trage ihn seit Mai und habe noch nie Probleme gehabt. Und bei dem Wetter gibt es nichts besseres.
Ja, da haben Sie recht.
Haben Sie den Rock im Laden oder im Internet gekauft?
Im Internet, da kann ich besser aussuchen.

Freundliche Verabschiedung - das wars.
Vielleicht traut er sich ja mal

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #3 am: 28.07.2022 14:17 »
Habe mir jetzt das Video auch mal angeguckt.

Dass viele Männer nahezu aus dem Lachen nicht mehr herauskommen, bei der Vorstellung, selbst mal einen Rock zu tragen, zeigt, wie wenig das männliche Hosentragen hinterfragt wird, zeigt, dass diese Vorstellung für viele einfach nur lächerlich ist, zeigt, dass sie um ihre Männlichkeit bangen.

Ja, so eine - natürlich - nicht repräsentative Blitzumfrage ist ziemlich doof und nichts sagend, dennoch transportiert es einzelne Stimmungen.

Doch es waren doch auch aufgeschlossenere Kommentare dabei.

Am Rock beim Mann scheiden sich die Geister. Aber das tat es doch auch beim Piercing, bei Tattoos, bei langen Männerhaaren. Das tut´s doch irgendwie bei allem.

Nichts, was einen von etwas abhalten sollte!


Offline sharpals

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 46
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #4 am: 31.07.2022 09:24 »
Das problem ist , das es sehr wohl männerröcke gibt , die dann auch eher in die kategorie kilt gehen. Die körperform zwingt dazu.
Die sind aber meist im bereich gothic  zu finden, außer eben die klassischen kilts.

Hier fom forum wird aber meist ins regal der damen gegriffen und dementsprechend sieht es dann auch aus.
Wobei es natürlich auch männer gibt an denen das gut aussieht, weil bei denen die proportionen so verschoben sind, das es in richtung weiblich geht. 

Es gab zwar immer mal wider modedessigner, die männerröcke entworfen hatten, die dann aber meist sehr seltsam aussahen.

Ein generelles problem ist aber , das er keine taschen hat !!! Wo in aller welt soll ich all meine sachen unterbringen ? Beim Kilt kein problem. Einfach ein oder zwei ledertaschen am gürtel befestigen.
Beim utilitykilt gehts auch, der hat (i.d.r) welche an den seiten.

ALso bliebe nur noch das ..tuntentäschchen", oder permanent ein sacko. 
/\__/\
(=^.^=)      Meow , im so cute help me to dominate the world
 (")  (")_/

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 21.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #5 am: 31.07.2022 09:43 »
Es gibt, lieber Sharpals, noch einige andere Männerrocktraditionen außer der schottischen. Ich trug meinen ersten Männerrock in Sri Lanka, nämlich einen Sarong, und so ein Sarong sieht ganz anders aus als ein Kilt. So mancher moderne Männerrock, so auch mein langer schwarzer Men-in-Time-Rock von Anders-Landinger ist eher an einem Sarong orientiert.

Was die Proportionen mancher Damenröcke angeht, so sind diese nicht unbedingt auf sehr uhrglasförmige Körper geschnitten, sondern eher auf geringe Taille-Hüft-Unterschiede. Und diese passen Männern nicht schlechter als Frauen. Selbst einige Kleider passen sehr gut auf einen Männerkörper.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Wolkenkobold

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 85
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #6 am: 31.07.2022 10:00 »
sharpals mich würde intressieren was für dich ein tuntentäschchen ist?

Offline Rockie

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #7 am: 31.07.2022 10:54 »
Das problem ist , das es sehr wohl männerröcke gibt , die dann auch eher in die kategorie kilt gehen. Die körperform zwingt dazu.
Die sind aber meist im bereich gothic  zu finden, außer eben die klassischen kilts.

Hier fom forum wird aber meist ins regal der damen gegriffen und dementsprechend sieht es dann auch aus.
Wobei es natürlich auch männer gibt an denen das gut aussieht, weil bei denen die proportionen so verschoben sind, das es in richtung weiblich geht. 

Es gab zwar immer mal wider modedessigner, die männerröcke entworfen hatten, die dann aber meist sehr seltsam aussahen.

Ein generelles problem ist aber , das er keine taschen hat !!! Wo in aller welt soll ich all meine sachen unterbringen ? Beim Kilt kein problem. Einfach ein oder zwei ledertaschen am gürtel befestigen.
Beim utilitykilt gehts auch, der hat (i.d.r) welche an den seiten.

ALso bliebe nur noch das ..tuntentäschchen", oder permanent ein sacko.

Oh je. Das übliche Schubladendenken. Und das in diesem Forum :-(

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #8 am: 31.07.2022 11:17 »

Ein generelles problem ist aber , das er keine taschen hat !!! Wo in aller welt soll ich all meine sachen unterbringen ? Beim Kilt kein problem. Einfach ein oder zwei ledertaschen am gürtel befestigen.
Beim utilitykilt gehts auch, der hat (i.d.r) welche an den seiten.

ALso bliebe nur noch das ..tuntentäschchen", oder permanent ein sacko.

Hallo Sharpals,

also in meinen Augen gibt es noch einige weitere Möglichkeiten.

Ich habe kein Problem damit, irgendeine Form von Tasche, sagen wir Einkaufstasche, mit mir rum zu tragen, wenn ich ein paar Erledigungen in der Stadt mache.

Aber so fürs alltägliche Leben immer mit einer Tasche in der Hand rumzulaufen, so wie das etliche Frauen ja gerne machen, halte ich für umständlich, unbequem.

Dann gibt es noch Gürteltaschen, auch in kleineren Ausführungen - je nachdem, wieviel Du mit Dir rumschleppen willst.

Und Umhängetaschen. Es gibt auch durchaus eine Menge geeigneter Umhängetaschen für Männer, gestandene Mannsbilder.

Stadtfein gesellschaftsfähig geworden ist inzwischen der Rucksack. Es muss nicht der 3-Wochen-Überlebensrucksack sein, es gibt durchaus auch kleine Rucksäcke, so in der Größe, die ich nahezu immer benutze, wo einfach meine paar Habseligkeiten reinpassen. Solche stadtfeinen Rucksäcke haben besonders Rentnerinnen und Studenten (hier gezielt männlich) sogar für gehobenere Anlässe gesellschaftsfähig gemacht.

Wenn Du also Tuntentäschchen meiden willst, hast Du durchaus eine große Bandbreite von Alternativen. Falls alles genannte für Dich Tuntentäschchen sind, dann musst Du halt weiter Dein Leben so einschränken, wie das für Dich plausibel ist.

Sogenannnte Herrentäschchen hatten mein Vater und ich in den frühen 80ern auch mal im Einsatz - kleine rechteckige (oft) Ledertäschchen, etwas größer als eine Brieftasche, oft mit Schlaufe dran, die man nach innen einklappen kann. Ja, seinerzeit waren die eher als sowas wie 'Tuntentäschchen' verschrien, in Einzelfällen (bei gehobeneren Anlässen) aber mal ganz praktisch. Ansonsten aber eher genau das, was ich eingangs beschrieben habe: dauerhaft sowas kleines in der Hand rumzutragen, ist auf Dauer unpraktisch - ergo: lieber etwas, was irgendwie am und vom Körper getragen wird.

Vielleicht war da eine Anregung dabei. Oder es war ein Aufreger. Das entscheidest Du ganz alleine für Dich selbst.

Besten Gruß,
Wolfgang

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.880
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #9 am: 31.07.2022 12:13 »

Ein generelles problem ist aber , das er keine taschen hat !!! Wo in aller welt soll ich all meine sachen unterbringen ? Beim Kilt kein problem. Einfach ein oder zwei ledertaschen am gürtel befestigen.
Beim utilitykilt gehts auch, der hat (i.d.r) welche an den seiten.

ALso bliebe nur noch das ..tuntentäschchen", oder permanent ein sacko.

Vielleicht einfach mal über den Tellerrand hinausdenken:

Warum geht Ledertasche am Gürtel nicht bei Röcken aus der Damenabteilung?
Ja, es ist sicher ungewohnt, aber alles was Mann trägt, das nicht lange Tradition hat ist ungewohnt.
Wir prägen einen neuen individuellen Stil wenn wir nicht in der Norm bleiben, oder uns als Frauen verkleiden. Wie der Stil aussieht und wem er ge- oder missfällt wird verschieden sein.

Oder einfach wenig mitnehmen: Ich komme meist mit Handy aus.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #10 am: 31.07.2022 12:24 »
Naja,

Handy, Portemonnaie, ausreichend Taschentücher, ein oder zwei einzelne Schlüssel und meist noch eine Maske kommen bei mir als Grundausstattung schon zusammen.

Offline Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 661
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #11 am: 31.07.2022 13:12 »
Ich hab auch einen Rock mit Tasche:
 
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

 
Allerdings habe ich vergessen, die Tasche im Rock anzunähen ;-)
 
Die Tasche wirkt auf dem Bild größer, als sie tatsächlich ist, da passen Portemonnaie und Handy grad eben so rein.
Mehr habe ich im Normalfall nicht dabei.
Eine Handtasche besitze und benutze ich auch oft, sowas in der Art hier:
https://www.herrlich-berlin.de/de/zeit-f%C3%BCr-drau%C3%9Fen/taschen/feuerwear.html?isorc=1
Die schwarze Tasche links oben im Bild ist mein verwendetes Modell.
 
Zum Thema:
Bekanntermaßen kann bei mir ein Rock auch sehr feminin sein, das ändert nichts daran, daß ich deutlich und unmissverständlich als Mann zu erkennen bin. Mit 1,90 m Höhe und wenigen und obendrein noch sehr kurzen Haaren auf dem Kopf ist das nicht anzuzweifeln. Aber gerade das sehr feminine und das sehr maskuline zusammen machen wahrscheinlich den Reiz aus .... und den Menschen gefällt es.
 
Viele Grüße,
Lars
Wissenschaft ist der letzte Stand des Irrtums

Offline sharpals

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 46
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #12 am: 31.07.2022 18:18 »
@MAS ja sarongs kenne ich , wobei ich mir auch schon mal ein hosehakama gegönnt habe ( der rockhakama lag nicht so schön ).

Beim hakama kannich den gürtel auch ganz gut tragen, ohne das er unpassend aussieht.
/\__/\
(=^.^=)      Meow , im so cute help me to dominate the world
 (")  (")_/

Offline Thomas57

  • Du mußt Dein Ändern leben!
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Männlich
  • Don't Dream It, Be It
  • Pronomen: Er
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #13 am: 01.08.2022 00:57 »
Die gerade überall zu sehenden Bauchtäschchen ( Straßenversion des Skiwimmerls, wie heißt das auf Deutsch ? ) lösen das Problem. Benutze ich schon seit drei Jahren...

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Würde Man(n) einen Rock tragen?
« Antwort #14 am: 01.08.2022 01:27 »
"Gürteltasche"?

Benutze ich schon seit den 90ern.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up